8.2 3 Stimmen

Mivoc HYPE 10 Subwoofer aktiv - Test, Reviews und Bewertungen

Subwoofer, 120 Watt (RMS), 40 - 180 Hz Frequenzgang

» technische Details
8.2 3 Stimmen
Klangqualität 8.7
8.7 Punkte
Verarbeitungsqualität 7.7
7.7 Punkte
Ausstattung 8.7
8.7 Punkte
Design 6.3
6.3 Punkte
Preis / Leistung 9.7
9.7 Punkte

Bewertungen für Mivoc HYPE 10

  • 8.6
    hallo! ich habe diesen sub woofer 2 mal bei mir stehen und er ist wirklich ziemlich gut. zu anfang hatte ich einen und da fand ich ihn auch schon sehr gut aber es ist wirklich verrückt wie gut dieser hier zu zweit aufgestellt ist. und man muss bedenken das 2 davon insgesamt nur ungefähr 300€ kosten. ... hallo!

    ich habe diesen sub woofer 2 mal bei mir stehen und er ist wirklich ziemlich gut. zu anfang hatte ich einen und da fand ich ihn auch schon sehr gut aber es ist wirklich verrückt wie gut dieser hier zu zweit aufgestellt ist. und man muss bedenken das 2 davon insgesamt nur ungefähr 300€ kosten. von dem geld hole ich mir ehrlich gesagt dann auch keinen teuren marken subwoofer der nicht tiefer kommt und stelle den einzelnt auf sondern 2 von diesen. die vorteile davon sind halt das 2 zusammen auch tiefere töne spielen können wenn man weiß wie man da mit einem equalizer richtig umgeht.

    die klangqualität ist ziemlich präzise , es gibt keine wirklichen übertönungen oder sowas vom subwoofer selber außer natürlich die raum moden aber es scheint so zu sein das er bei 40 hz eine anhebung hat. das sorgt dafür das es bei filmen noch heftiger und wuchtiger rüberkommt und bei musik ist die sache das schlecht abgemischter bass dann auch schlecht klingt weil die tieferen töne eine längere nachhall zeit haben. gut abgemischter bass klingt hier dann aber auch wirklich richtig knackig und gut. die unteren oktaven von 30 bis 40 hz kommen dann auch noch mal etwas stärker rüber und das mögen viele. oder man filtert es mit einem equalizer etwas raus, dann hat man zwar den akkurateren sound aber ich persönlich bin halt selber auch eher spaß - hörer. ich empfinde das als zu dünn und mir fehlt dann halt einfach die bassgewalt. deshalb habe ich absolut nichts gegen die anhebung der tiefsten töne die er kann. ist aber auch gar nicht so stark. für den preis findet man wahrscheinlich aber trotzdem nichts besseres, vorallem, wie bereits gesagt, zu zweit aufgestellt.

    die verarbeitung kommt ganz gut rüber. er ist schwer und massiv. die rückseite sieht schön aus und bietet alle nötigen funktionen die ich so brauche. es fehlen jetzt halt nur so sachen wie super tolle spezieleffekte die aber sowieso keiner nutzt weil die den sound verbiegen. ich für meinen teil komme immer perfekt ohne aus und vermisse sowas gar nicht. im gegenteil bin ich eher puristisch veranlagt und bin froh dass es geräte gibt die auf schnickschnack verzichten und dafür an genau diesen stellen dann auch am preis sparen und sich nur auf das altbewährte verlassen nämlich ein subwoofer den man anschließt, aufstellt, ein bisschen phase, crossover und pegel und sowas einstellt und dann ist man fertig damit. meinen ersten hab ich seit einem jahr, den anderen jetzt seit einem halben jahr und ich benutze beide täglich viele stunden lang und drehe auch gerne laut auf. also intensivere nutzung verträgt er eigentlich auch. wie lange er hält kann ich leider noch nicht sagen da ich ihn erst seit 1 jahr habe. sobald er kaputt geht werde ich mich hoffentlich an diesen beitrag hier erinnern und eine neue schreiben oder diese hier dann bearbeiten.

    das design ist sehr simpel. es sieht nicht schön aus, aber hässlich finde ich es auch nicht gerade. es ist halt ganz in ordnung. was er aber richtig macht ist das er in komplett schwarz erhältlich ist! somit fällt er bei mir zumindest nicht groß auf weil das meiste was ich habe auch schwarz ist. er ruiniert die raumoptik nicht und das ist gut.

    zur preisleistung kann ich nicht viel sagen außer dass sie absolut großartig ist. für das geld kriegt man einen subwoofer der eigentlich so ziemlich alles kann was man braucht und dafür klingt er auch noch traumhaft gut. damit meine ich dass er genau so gut klingt wie er aufgestellt ist. wer eine verbesserung will die sich lohnt, muss mal mindestens das dreifache an geld ausgeben, oder man holt sich zwei, dann verteilt sich der bass noch besser und mit ein bisschen equalizer gefummel holt man auch ein bisschen mehr tiefgang dadurch raus. absolut beeindruckendes gerät und ich würde es absolut jedem der sich eine anlage mit einem soliden bassfundament bauen würde wirklich sofort empfehlen. guter sound, guter bass , solide verarbeitet, alle nötigen funktionen und super flexibel in den anschlussmöglichkeiten. er lässt sich an so gut wie jedem verstärker betreiben da er auch high level eingänge hat und benötigt durch seine Y verkabelung nicht mal eine zweite lautsprechergruppe. nur fällt dann die möglichkeit einen zweiten anzuschließen eben weg. ist aber nicht schlimm weil selbst einer alleine schon richtig gut ist.
  • 7.4
    Der Mivoc Hype 10 gilt wohl immer noch als der Geheimtipp unter den Subs. Der Klang ist deutlich besser als bei vielen im Komplettset erhältlichen Subwoofern. Wunder darf man von diesem Preisbrecher allerdings auch nicht erwarten. Mein Exemplar nervt außerdem leider mit einem etwas zu lauten Trafosurren. Der Mivoc Hype 10 gilt wohl immer noch als der Geheimtipp unter den Subs. Der Klang ist deutlich besser als bei vielen im Komplettset erhältlichen Subwoofern. Wunder darf man von diesem Preisbrecher allerdings auch nicht erwarten. Mein Exemplar nervt außerdem leider mit einem etwas zu lauten Trafosurren.
  • 8.6
    Der Hype 10 hat bei mir einen defekten Aktiv Subwoofer der Anlage JBL SCS138 ersetzt. Am Subwoofer hab ich die Ausgangsleistung auf 50% (12 Uhr) und die Trennfrequenz auf ca. 90Hz (ebenfalls 12 Uhr) phasenrichtig eingestellt. Diese Grundeinstellung liefert sowohl bei Audio als auch bei Video recht gute ... Der Hype 10 hat bei mir einen defekten Aktiv Subwoofer der Anlage JBL SCS138 ersetzt. Am Subwoofer hab ich die Ausgangsleistung auf 50% (12 Uhr) und die Trennfrequenz auf ca. 90Hz (ebenfalls 12 Uhr) phasenrichtig eingestellt. Diese Grundeinstellung liefert sowohl bei Audio als auch bei Video recht gute Ergebnisse. Die Feinjustage nehme ich dann an meinem AV Receiver vor. Alles in allem ist der Subwoofer klanglich und verarbeitungstechnisch seinen Preis wert. Wer auf reine Prestigeprodukte Wert legt, sollte sich woanders umsehen.

Vorteile Mivoc HYPE 10

  • [[ pro ]]
    0x Zustimmung

Nachteile Mivoc HYPE 10

  • [[ con ]]
    0x Zustimmung
  • Avatar von Micha95 121 Mivoc Hype 10
    Will nur mal wissen ob der o.g. Sub empfehlenswert ist weil für den preis is es ja echt der hammer un ich hab schon viel über Mivoc gelesen das sie für billig gute boxen etc rausbringen stimmt das weil bin am überlegen ob ich mir ne anlage aus Mivoc zusammenstelle hätte gern mal eure meinung... weiterlesen → Micha95 am 25.01.2012 in Lautsprecher » Subwoofer  – Letzte Antwort am 24.01.2020
  • Avatar von Watch_Addict_ 26 2 Mivoc Hype 10 vs. 1 SVS SB-1000
    Zusammen, aktuell betreibe ich ein 3.1 Set aus Dali Opticon 1 + LCR an einem Denon X3300. Als Sub dient ein Mivoc HYPE 10 G2, ab 80 Hz, der in einer Ecke aufgestellt ist (blauer Stern auf dem Bild, Druckkammereffekt überhaupt sinnvoll?). Jetzt stellt sich mir die Frage, was ein sinnvolles Upgrade... weiterlesen → Watch_Addict_ am 20.12.2020 in Lautsprecher » Subwoofer  – Letzte Antwort am 06.01.2021
  • Avatar von hifisch9887 11 Mivok Hype 10 G2 Anschuss an einen AVR
    Bin seit heute Besitzer des Mivok HYPE 10 G2 und da fangen meine Fragen auch schon an. So ist im Lieferumfang nur ein Netzkabel/ stecker mitgeschickt worden, kein Stecker zur Verbindung des AVRs mit dem SW, eine Bedienungsanleitung hab ich auch keine entdeckt. Daher muss ich Euch fragen, wie... weiterlesen → hifisch9887 am 01.11.2017 in Lautsprecher » Subwoofer  – Letzte Antwort am 02.11.2017
  • Avatar von airzonk! 5 Stereolautsprecher über Mivoc Hype 10 G2 laufen lassen
    Ich plane einen Mivoc HYPE 10 G2 zu kaufen. Dieser hat hinten auch Ausgänge für die Stereolautsprecher welche ich gern nutzen würde um mir den extra Verstärker für die Fronts zu sparen. Als Eingang würde ich Line In nutzen wollen. http://bilder.hifi-forum.de/medium/236566/aktivmodul_423154.jpg... weiterlesen → airzonk! am 05.10.2017 in Lautsprecher » Subwoofer  – Letzte Antwort am 06.10.2017
  • Avatar von Arne_00 15 Mivoc Hype 10 G2 Crossover mit Dali Zensor 1
    Heute ist mein Mivoc HYPE 10 G2 Subwoofer angekommen. Bin bis jetzt schon ziemlich zufrieden mit dem Gerät Jedoch nicht ganz mit der Einstellung, kenne mich leider nicht so gut aus.. Ich habe einen Denon PMA-720AE Verstärker und ein Dali Zensor 1 Stereosystem und habe den Subwoofer nun an... weiterlesen → Arne_00 am 18.06.2018 in Lautsprecher » Subwoofer  – Letzte Antwort am 22.06.2018
  • Avatar von soadomize 3 Mivoc Hype 10 G2 VS Teufel CEM Subwoofer
    In der letzten Zeit setze ich mich verstärkt mit dem Thema Heimkino auseinander und betreibe mittlerweile folgendes Setup, welches ich geschätzt zu 70% der Zeit für Filme und zu 30% zum Musik hören nutze: AVR: Denon x1400h Center: Quadral Argent Base S Front-Speaker: 2x Quadral Turbo 13 Rear-Speaker:... weiterlesen → soadomize am 30.10.2018 in Lautsprecher » Subwoofer  – Letzte Antwort am 05.11.2018
  • Avatar von *Bassfan* 14 Meinung zu Mivoc Hype 10 G2
    Ich habe vor 2 Subwoofer zu kaufen wo nicht zu teuer sind. Was meint ihr zum Mivoc Subwoofer? Danke im voraus weiterlesen → *Bassfan* am 03.01.2014 in Lautsprecher » Subwoofer  – Letzte Antwort am 27.06.2014
  • Avatar von Jegu89 29 Mivoc hype 10 g 2 an Panasonic pmx 84. Lohnt sich das?
    Ich habe eine Panasonic pmx 84. Lohnt sich da ein Mivoc HYPE 10 g 2 anzuschließen? Der subwoofer wird ja sehr gelobt, jedoch habe ich etwas bedenken das er bei der Mini Stereoanlage überhaupt nicht zur Geltung kommt. Die Stereoanlage ist ja echt OK, leider finde ich den Bass im unteren und... weiterlesen → Jegu89 am 03.10.2018 in Lautsprecher » Subwoofer  – Letzte Antwort am 30.10.2018
  • Avatar von itzChriz 2 SAXX deepSOUND DS 10 oder Mivoc Hype 10 G2?
    Ich habe aktuell nur die SAXX AS30 an meinem Fernseher angeschlossen. Bei den kleinen Dingern fehlen natürlich jegliche tiefe Töne. Dafür wollte ich mir jetzt den design-technisch dazu passenden Subwoofer (SAXX deepSound DS 10) kaufen. Gibt es klangmäßig Einwende oder kann ich das ruhig so... weiterlesen → itzChriz am 14.06.2018 in Lautsprecher » Subwoofer  – Letzte Antwort am 14.06.2018
  • Avatar von mc_east 2 Mivoc Hype 10 G2 vs. Mivoc SW1100A vs. Mivoc SW1100A-II
    Ich suche einen günstigen Subwoofer für um die 100 Euro. Soweit ich gesehen habe, sind die o.g. die einzigen, die in deisem Budget etwas taugen. Nun ist meine Frage, zu welchem der drei ihr mir raten würdet. Der Mivoc SW1100A ist ja eine Art "Dauerläufer", jedoch als einziger ein Downfiregerät.... weiterlesen → mc_east am 18.02.2018 in Lautsprecher » Subwoofer  – Letzte Antwort am 14.12.2018
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen

Technische Daten zu Mivoc HYPE 10

  • Ausstattung
  • Anzahl Lautsprecher: n.a.
  • Belastbarkeit in Watt: nicht vorhanden
  • Wirkungsgrad in dB: nicht vorhanden
  • Untere Grenzfrequenz in Hz: 40
  • Obere Grenzfrequenz in Hz: 180
  • Multiroom: nein
  • Generelle Merkmale
  • Produkttyp: Subwoofer
  • Lautsprecher-Typ: Aktiv- Komponentenlautsprecher
  • Anzahl Wege: 1
  • Soundbar/Soundbase: nein
  • Gesamtleistung in Watt (RMS): 120
  • Curved Design: nein
  • Systemtyp: aktive Einzelkomponente
  • Größe / Gewicht
  • Höhe in mm: 440
  • Tiefe in mm: 360
  • Breite in mm: 320
  • Gewicht in kg: 19
  • Anschlüsse
  • Bluetooth: nein
  • Ethernet-Anschluss: ja
  • HDMI-Anschluss: n.a.
  • USB-Anschluss: nein
  • MP3-Player Docking-Anschluss: nein
  • WLAN: nein
  • AirPlay kompatibel: nein
  • Docking-Anschluss: nein
  • Google Cast/Home: nein
  • Sound
  • Dolby / DTS: nein
  • Hochauflösende Audio-Wiedergabe: nein
  • Lautsprecher
  • Kabellose Lautsprecher: nein