DENON 4310: - unregelmäßige Bild & Tonaussetzer

+A -A
Autor
Beitrag
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Dez 2009, 20:10
Hallo Forum,

ich habe mir selbst vor 3 Wochen zur bestandenen Meisterprüfung einen DENON AVR-4310 geschenkt. Ein wesentliches Kaufargument waren die beiden HDMI-Ausgänge, da ich sowohl TV als auch Beamer besitze.
Hatte vorher eine alte Yamaha Gurke und bin vom Sound her restlos begeistert.
6.1 System einmessen lassen und los ging die wilde Fahrt. Wahnsinn! Ich könnte direkt jeden Film, den ich je gesehen habe nochmal schauen, so krass is der Unterschied.

Doch schon in der ersten Woche begann das Drama. Unabhängig von der gewählten Quelle oder dem gewählten Ausgang, habe ich in unregelmäßigen Abständen Bild inkl. Tonaussetzer. Das Bild wird für 2sek schwarz und der Ton ist auch weg. Manchmal kommt stundelang nichts um dann plötzlich alle 10sek aufzutreten.
Am Display des Receivers sehe ich, das in dieser Zeit kein Eingangssignal anzukommen scheint. (Die linken "Boxen" verschwinden in der Zeit)

Da ich 2 Displays betreibe habe ich Monitor natürlich auf Auto gesetzt. Hier vermutete ich die erste Fehlerquelle und habe immer manuell auf den jeweiligen Monitor gewechselt. Aber heute stellte sich herraus, dass dies in keinster Weise hilft.
Aktuell vermute ich, dass es eventuell mit dem erkennen von maximal Auflösungen zu tun hat. Denn meistens tritt es auf, wenn ich nach einem Film mir die Extras ansehen will. (Die ja meist nicht in 1080p vorliegen.) Aber auch mitten im Film tritt dieses Problem auf.
Jetzt habe ich die Hoffnung, dass womöglich irgend eine kleine Einstellung dieses Problem verursacht, oder eine Kombination aus mehreren. Ich konnte allerdings nirgends ähnliche Probleme im Netz finden. Entweder ich bin zu blöd, oder der einzige mit diesem Problem.

Ich betreibe folgende Komponenten in meinem Heimkino:

TV: SAMSUNG LE37A552
PVR: TechniSat DigiCorder HD K2
Blu: DENON DVD-2500BT
AV: DENON AVR-4310
Game: PS3
Beamer: Sanyo Z2000

Alle Komponenten geben Bild+Ton über HDMI aus. Hab sowohl Ein- wie Ausgänge getauscht, ohne Erfolg.

Hoffe man kann mit meiner Fehlerbreschreibung etwas Anfangen. Sollte trotz meiner Suche dieses Problem schon irgendwo behandelt werden, wäre ich für einen link dankbar.
Lipix
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2009, 00:16
1 Idee hätte ich, spontan Einfall:

Versuch mal ein anderes HDMI Kabel, nach Möglichkeit gut und kurz und schau ob es damit auch auftritt.
Kann gut sein das die Abschirmung des Kabels nicht ausreicht oder es an vielen Störquellen verlegt ist.

Renn aber bitte nicht in den nächsten Laden und kauf für 100€ eins, so war das nicht gemeint Günstige Kabel reichen immer aus, aber gibt auch Nieten
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Dez 2009, 16:26
Gerade wieder aufgetreten, Film lief 1A, Making of hat Aussetzer.

Ich tausche mal die Kabel von den Playern zum Receiver. Das Kabel zum Beamer kann ich nicht tauschen, das ist 10m lang.
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 30. Dez 2009, 18:57
Kabel tauschen brachte keinen Erfolg.

Konnte den Fehler aber reproduzieren. BluRay mit dem 2500BT abgespielt, 2m HDMI Kabel zum Receiver. Tritt nicht beim Hauptfilm auf, aber beim "Making of". Hab mal ein Video gemacht.

Klick mich



versuche heute nochmal ein günstiges 50cm Kabel zu bekommen. Im Moment habe ich nur 2m Kabel hier


[Beitrag von The_Masochist am 30. Dez 2009, 19:07 bearbeitet]
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Dez 2009, 22:50
hab nur ein 1,5m Kabel bekommen, aber mit dem gleichen Ergebnis
Lipix
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2009, 14:46
Dann scheints schonmal kein Kabelproblem zu sein.

Tritt das Problem eigentlich bei dem BT2500 und der PS3 auf wenn du Blurays abspielst ?
Wenn ja dann kanns ja fast nur am AVR liegen.
Wenn mit beiden Zuspielern und anderen Kabeln das Problem auftritt... Am TV und Beamer kanns ja nicht liegen wenn du Soundaussetzer hast.

Hast du auch verschiedene BluRays abgespielt oder immer nur dieselbe ?

Welche der Geräte kannst du updaten per Firmware Upgrade ? (geht das beim 4310 ?)
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 31. Dez 2009, 15:20
Sowohl beim 2500BT als auch der PS3 tritt das Problem auf, beim 2500BT aber um ein vielfaches häufiger. Wenn ich direkt normal mit dem Film starte gehts fast immer gut. Aber sobald ich dann einmal in irgendwelchen Extras etc war, isses aus. Das Gleiche ist beim Menu des 2500BT, ich kann nichtmal das Setup einstellen ohne dass das Bild verschwindet. Der Digicorder hingegen hatte nur ein einziges mal nen Aussetzer. der Läuft atm am stabilsten.

Firmware am 4310 werde ich gleich mal überprüfen, im Moment habe ich mit dem 4310 keinen Netzzugang. Habe aber auch in den Changelogs nichts gesehen das auf mein Problem hinweist.

PS3 & 2500BT haben jeweils die aktuellste Firmware.

Ich habe dieses Phänomen schon bei ca 15 verschiedenen Blu-Rays gehabt. Reproduziert habe ich es gestern mit Operation: Kingdom. Hauptfilm top, "Creating the Highway Sequenze" führt zu Fehlern.


DENON AVR-4310 Firmware: 01.11


[Beitrag von The_Masochist am 31. Dez 2009, 15:30 bearbeitet]
Lipix
Inventar
#8 erstellt: 31. Dez 2009, 15:56
Vielleicht kannst du einfach mal nächstes Jahr bei Denon anrufen oder eine E-Mail schreiben, vielleicht kann dir der Support weiterhelfen.
Gib eben genau an was du bis jetzt probiert hast, also andere Player, andere Medien, andere Kabel, andere Projektoren.

Vielleicht ist es irgendein Einstellungsfehler.
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 31. Dez 2009, 16:13
hab jetzt mit nem 20m kabel & bissl möbel rücken, den receiver ans netz gehängt und aktuell läuft das update durch. hoffe nur das ich am ende nicht vom updatebug betroffen bin. ansonsten muss ich wirklich nächstes jahr mal da anrufen.
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 31. Dez 2009, 17:06
hab jetzt Firmware 01.85 drauf.

Konnte allerdings mit dem 2500BT und "Der Insel" den Fehler wieder reproduzieren. Film lief, "Making of" löst Aussetzer aus.

Ob der 4310 ein problem damit 576i material in 1080p auszugeben?
0xdeadbeef
Stammgast
#11 erstellt: 31. Dez 2009, 17:29
Wenn man PAL- oder NTSC-Material auf 1080p hochskaliert, braucht es erheblich mehr Bandbreite als der Hauptfilm mit 1080p/24p. Bei 1080p/50Hz entsprechend bereits mehr als doppelt so viel. Insofern reicht da ein Kabel, Splitter oder Repeater unter Umständen nicht mehr, der mit 24p noch problemlos funktioniert.
Wobei ein Kabel unter 2m so eigentlich so billig gar nicht sein kann, daß es damit Probleme gibt. Habe jedenfalls mehrere billige HDMI-Kabel mit 1.5m im Einsatz, die locker auch 1080p/60Hz mit 36bit Farbe verkraften.
Bleiben noch Probleme mit HDCP - aber da ist eigentlich kaum erklärlich, warum es nur bei PAL-Material auftreten sollte.
An LCD-Fernsehern und Plasmas können Problem bei der Formatumschaltung auch mit CEC zu tun haben. Eventuell mal deaktivieren.
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 31. Dez 2009, 18:02
öh, hilf mir mal kurz auf die sprünge was du mit cec meinst
0xdeadbeef
Stammgast
#13 erstellt: 02. Jan 2010, 13:18
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 02. Jan 2010, 14:22
war nicht aktiviert
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 02. Jan 2010, 14:36
hast du schon gestestet ob die fehler auch auftreten wenn du nicht auf 1080p sondern z.b 1080i oder 720p einstellst
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 02. Jan 2010, 17:25
Ich habe nochmal alle Einstellungen überprüft.

Habe bei vielen Einstellung "Auto" entfernt und dafür direkt "HDMI" gewählt, die Auflösung hab ich jetzt fest auf 1080p/24 gestellt. War vorher auch auf Auto. Hab mir leider vergessen alle Einstellungen im Detail zu merken, aber zu mindest im ersten Anlauf konnte ich den Fehler nicht reproduzieren (war vielleicht auch nur Glück)

Werde heute abend nochmal schauen und dann detailiertere Angaben posten.


PS: Achso, die Einstellungen habe ich direkt für die einzelne Quelle vorgenommen.


[Beitrag von The_Masochist am 02. Jan 2010, 17:27 bearbeitet]
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 03. Jan 2010, 16:06
So habe mal rausgeschrieben welche Einstellungen ich für den 2500BT als Zuspieler gewählt habe. Als Eingang dient "HDP"

Quelle: HDP

  1. Video Select - HDP (stand auf Source)
  2. Video Convert - On (Wenn ich off wähle bleibt das bild schwarz)
  3. i/p Scaler - Analog + HDMI (stand auf Analog)
  4. Resolution Analog - 1080p (stand auf Auto)
  5. Resolution HDMI - 1080p/24 (stand auf Auto)
  6. Progressive Mode - Auto
  7. Aspect - Full


Input Mode

  1. Input Mode - HDMI (stand auf Auto)
  2. Decode Mode - Auto



Bisher lies sich der Fehler nicht reproduzieren


[Beitrag von The_Masochist am 03. Jan 2010, 16:08 bearbeitet]
peter53639
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 06. Feb 2010, 16:16
Habe auch diese Aussetzer bei mein AVR-4310 (Bild +Ton) bei mir kommt das plötzlich ohne das ich was am Gerät tu, so alle 3-4 Stunden diese Aussetzer dauern so ca. 8 Sekunden und das zwei bis dreimal direkt hintereinander.
Meine eigestellte Auflösung ist 1920x1080.
Habe zwei LCDs von Samsung angeschlossen.
Support (Hr. Engler) sagt das hätten sie noch nicht gehört.
Habe weiter festgestellt dass es zu 90% nur einen LCD betrifft.
Auch wechsel der Monitor HDMI Ausgänge brachte nichts. Es ist immer derselbe LCD betroffen.
Habe den Verdacht dass es an dem LCD liegen kann.
LG Peter
Bigmac76er
Neuling
#19 erstellt: 22. Feb 2010, 08:32
Guten Morgen. Ich habe seit dem Update im Januar auch ständig Ton aussetzer. Allerdings ist bei mir nur der Ton betroffen. Das Problem ist Unabhängig von der Eingangsquelle.Am meisten aber bei meiner PS3 ( VCR Eingang). Der Bluray ist auch betroffen (Denon Bluray). Bei der PS3 kann das innerhalb von minuten ein paarmal vorkommen, dann wieder erst nach Stunden.
Werde jetzt auch mal die Auto einstellungen verändern.
Danke für die Infos. Sollte jemand ne lösung haben bitte an: Bigmac76er@yahoo.de. Danke Leute





PS: Rechschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung!
Zlatousti
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Feb 2010, 09:51
Bei meinem AVR-4310 treten die Tonaussetzer nur bei ARD HD bei Übertragung der Olympischen Spielen.
Als SAT Receiver ist ein Topfield SRP-2100 über HDMI angeschlossen und Denon skaliert alles auf 1080p.
Bei allen anderen HD-Sendern oder Blue Ray Player habe ich keine Tonaussetzer festgestellt. Liegt es vielleicht an ARD HD oder an Denon???
Hat schon jemand gleiche Probleme?
klamm
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Mrz 2010, 17:03
Also ich hab das jetzt nach der 2. Woche ohne Probleme auch.

Bei mir geht immer das Bild für 2 Sek weg und kommt dann wieder. Meist treten kurz vorher Störungen auf. Manchmal kommt das Bild mit Störung wieder "online" (grün/lila Streifen) und manchmal korrekt. Manchmal ist stundenlang alles in Ordnung. Im Display tut sich während dem Bildausfall nichts.

An den Kabeln liegts nicht. Ich verwende hochwertige, 4-fach abgeschirmte und hatte sie auch schon getauscht. Auch Monitor 1/2 und die ganzen Einstellungen hab ich schon auf "fest" gestellt. Bringt keine Änderung. Falls jemand noch Ideen hat ...
Leicapapst
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Apr 2010, 20:28
Mein Denon 4310 ist 2 Monate alt und seit 2 Wochen habe ich ab und zu Tonaussetzer.( Keine Bildaussetzer )

Das kann doch nur am Denon liegen , oder ?

Ob ein Firmware Update was bringt ?
Lt. Denon Hompage sind Firmware Updates auf eigenes Risiko auszuführen. Wenns nicht klappt übernimmt Denon keine Reparaturkosten !

Sagt mal gehts noch ??!!
Das ist doch wohl Denons Problem !

Kan man sich an Denon direkt wenden, ohne gleich den Receiver zum Händler schicken zu müssen.
Möchte weiterhin mein Denon auch Kratzerfrei behalten.
Oft gehen die Firmen mit den Dingen um wie.....

Meine Anlage

Samsung LE 40 659 A
Technisat HDS2 160 GB
Denon AVR 4310
PS3 Fat
Kef 3005
Leicapapst
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 13. Apr 2010, 17:05
So , jetzt tritt der Fehler 3-4 mal am Tag auf !

Immer für ca. 10 - 15 Sekunden !
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 15. Apr 2010, 10:17
Also ich habe, seit den von mir vorgenommen Einstellungen, keine Aussetzer mehr.


The_Masochist schrieb:



  1. i/p Scaler - Analog + HDMI (stand auf Analog)
  2. Resolution Analog - 1080p (stand auf Auto)
  3. Resolution HDMI - 1080p/24 (stand auf Auto)


Input Mode

  1. Input Mode - HDMI (stand auf Auto)



Ich glaube das hier die automatische Erkennung von DENON schuld ist. Das Programm ist sich wohl teilweise nicht sicher, weshalb es das Ausgabeformat mal eben kurz neu berechnet. Nachdem ich ihm nun das "denken" abgenommen habe, klappt alles hervorragend. Die Firmware ist auch immer noch die gleiche.


[Beitrag von The_Masochist am 15. Apr 2010, 10:21 bearbeitet]
Leicapapst
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 15. Apr 2010, 17:47
Hallo Maso, habs mal probiert.

Einstellungen habe ich für Sat gewählt.

Gruss
The_Masochist
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 16. Apr 2010, 10:31
Ich drück dir die Daumen
Leicapapst
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 16. Apr 2010, 17:20
Hat nicht geklappt wieder Tonaussetzer.

Habe dann ein anderes HDMI Kabel am Sat / HDMI 3 Eingang benutzt und hatte wieder einen Tonaussetzer.

Jetzt habe ich den HDMi 4 Eingang für den Sat Anschluss umgeschaltet.

Mal sehen ob auch hier Tonaussetzer kommen ....

Ich habe ja auch vor 2-3 Tagen an den Denon Support gemailt, mal sehen ob die sich melden.

Muss Euch sagen, dass ich aber schon ganz schön sauer auf Denon bin.

Du bekommst heutzutage auch für viel Geld nur unausgereiften Mist verkauft, mehr als ärgerlich !!
Leicapapst
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 16. Apr 2010, 21:09
Auch an HDMI 4 Tonaussetzer !

Jetzt muss ich noch testen ob nicht der Tenisat Revceiver Schuld trägt.....

Dann bekommt Denon das Ding in die Werkstatt!

Denon der " Premium " Hersteller, das ich nicht lache...
termi1
Stammgast
#29 erstellt: 17. Apr 2010, 18:13
Vielleicht gibts ja eine Analogie zu meinem Problem:

Mein Denon produzierte auch längere Zeit Tonaussetzer, aber nie Bildaussetzer. Das Problem hatte ich aber nur in Verbindung mit dem Technisat SAT-Receiver. An manchen Tagen gabs das Problem gar nicht und wenn doch, dann konnte das 1-2 mal pro Minute oder auch nur stündlich auftreten.

Getauscht habe ich die HDMI-Kabel, Firmware upgedatet (Denon und Technisat), Dämpfung zwischen SAT-Schüssel und Technisat eingebaut, hatte immer vollen Pegel.

Tonaussetzer sind bei mir nun mindestens 3 Monate weg, habe mir aber angewöhnt, den Denon immer als letztes einzuschalten, nachdem die anderen Geräte sich schon initialisiert haben. Warum weiß ich aber nicht mehr so genau.

Ein neues, davor nie aufgetretenes Problem hatte ich aber diese Woche bereits 2 mal, zwar keine Tonaussetzer aber kurzzeitig einen wesentlich leiseren Ton. Geholfen hat in diesem Fall den Technisat aus und wieder einzuschalten.

Ich vermute mal, dass der Technisat das Hauptproblem ist denn damals bin ich durch die vielen Recherchen auch bei Humax fündig geworden. Humax hat das Problem per Firmware-Update behoben. Technisat ist ein derartiges Problem aber unbekannt.

Vielleicht konnte ich ein wenig weiterhelfen.
Leicapapst
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 17. Apr 2010, 19:30
Danke für Deine Info !
StaticX
Stammgast
#31 erstellt: 19. Apr 2010, 17:37
Hallo
Hab dasselbe Szenario bei meinem Denon AVC-A1HDA.
Das Problem kommt immer wenn ich über meinen Beamer schaue, beim LCD ist kein Problem. Nach etwa 30-40 Minuten geht das Bild und der Ton für etwa 3 Sekunden weg, kommt kurz wieder um dann wieder für ungefähr 3 Sekunden zu verschwinden. Danach kommt dann kein Ausetzer mehr, selbst wenn ich 10 Stunden am Stück schaue.
Da ich das Problem auch mit einem andern Beamer hatte bleibt nur der Denon als Fehlerquelle. Hab schon alle Kabel gewechselt, alle Einstellungen versucht, ohne Erfolg.
Obwohl es gewaltig nervt habe ich mich mittlerweile damit abgefunden dass ich wohl oder übel mit dem Aussetzer leben muss!!
*Kaz*
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 21. Apr 2010, 06:30
Hallo,

ich habe zwar keinen Denon, aber mein Pioneer vsx 919
hat Bildaussetzter- der Ton läuft weiter. Interessanter- weise sind die Aussezter je nach Blu Ray unterschiedlich stark, sind aber immer an den gleichen Stellen. Bei dem Film "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde 3D" ist es besonders schlimm mit den Aussetzern. Schliesse ich die PS3 direkt an den Fernseher habe ich keine Aussetzer. An den Blu Rays liegt es also nicht.Ich hatte meinen Receiver jetzt in Reparatur geschickt- nach fast 7 Wochen habe ich ihn nun gestern wieder bekommen- die Aussetzter sind weniger geworden- aber immernoch da! Auf dem Reparatur- beleg stand, das die Firma keinen Fehler feststellen konnte und die haben nur ein neues FW aufgespielt. Ich vermute einfach, die HDMI Technik ist einfach noch in den Kinderschuhen und nicht jedes Gerät ist via HDMI untereinander kompatibel. Mein Fazit : Danke Hersteller, das Ihr unausgereifte Technik von euren Kunden für teuer Geld bezahlen und testen lässt!
Mein nächster Versuch wird sein, einen anderen Fernseher eines anderen Herstellers in der HDMI-Kette zu testen.
HDTV2
Neuling
#33 erstellt: 21. Sep 2010, 20:47
@The_Masochist
Ist das Problem bei Dir noch vorhanden? Habe ein ähnliches Problem vor allem bei der Up-Konvertierung von analogen Signalen durch den AVR-4310 auf HDMI Signal welches auf mein Beamer (PT-AX 100E) ausgegeben werden soll. Welche Firmware-Version hast Du jetzt drauf? Seitdem ich die Firmware vom Auslieferungszustand auf eine "bessere" Version aufgespielt habe läuft das Gerät nicht mehr richtig. Auch der Service von Denon hat bisher nicht das Problem gefunden. Suche ähnliche geschädigte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon X1000 - Bild- und Tonaussetzer
kochto am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2014  –  5 Beiträge
Denon X1100w - Bild- und Tonaussetzer
highnoon94 am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.05.2015  –  6 Beiträge
Denon AVR-4310
Cupa am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2016  –  963 Beiträge
Denon 4310 Überhitzung?
klamm am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  2 Beiträge
Denon AVR-4810 /4310
hangu1960 am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  5 Beiträge
Denon AVR 4310 Defekt !
arik am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  2 Beiträge
DENON AVR-4310 Update
Katschie am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  9 Beiträge
Endstufendesign Denon 4310
Logan68 am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  2 Beiträge
Denon 4310 als Endstufe
snap-max am 12.01.2018  –  Letzte Antwort am 18.01.2018  –  14 Beiträge
kurze Bild- u. Tonaussetzer
haupter am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.109 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedPullbear
  • Gesamtzahl an Themen1.430.337
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.216.561

Hersteller in diesem Thread Widget schließen