Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Denon AVR-4310

+A -A
Autor
Beitrag
Cupa
Inventar
#1 erstellt: 07. Mai 2009, 17:43


DENON bringt den weltweit ersten Heimkino-Receiver mit atemberaubendem Audyssey DSX und DENON Link 4th

Neuer Oberklasse-Receiver AVR-4310 mit bahnbrechenden Audio- und Videotechnologien
(pressebox) Nettetal, 07.05.2009 - DENON, einer der weltweit führenden Hersteller qualitativ hochwertiger HiFi- und Heimkino-Produkte, enthüllte heute sein neues Heimkino-Schwergewicht, den Sieben-Kanal A/V-Surround-Receiver AVR-4310. Der Neuling beherbergt die modernsten Lösungen, um das Beste aus herkömmlichen und High-Definition-Medien herauszuholen. Am bemerkenswertesten ist aber sicherlich die erstmalige Unterstützung von Audyssey DSX, welches ein völlig neues Surround-Erlebnis mit mehr räumlichem Umfang und Eindringlichkeit bietet. Durch Audyssey DSX werden weitere Lautsprecher unterstützt, die dort eingesetzt werden, wo die menschliche Wahrnehmung am stärksten ist: frontal in der Höhe und in der Breite. Mit der einzigartigen DENON Link 4th-Schnittstelle schafft der AVR-4310 zudem die Voraussetzungen für den detailreichsten und präzisesten Klang der neuen High Definition- Tonformate überhaupt. Neben den sechs HDMI-Eingängen (einer auf der Vorderseite) und zwei gleichzeitig zu betreibenden HDMI-Ausgängen besitzt der neue DENON einen LANAnschluss, hochauflösende Video-Scaler und das hochwertigste Audyssey-Komplettpaket mit MultEQ XT, Dynamic Volume und Dynamic EQ.

Die erfahrenen DENON-Ingenieure haben insbesondere durch eine überarbeitete Endstufenkonstruktion (Mono-Block Amp Construction) und die Verwendung klangoptimierter Bauteile eine weiter verbesserte Klangqualität erreichen können. Hierzu trägt auch der zusätzliche neu entwickelte DENON Clock Jitter Reducer bei, der den "Klangfeind Jitter" bei all jenen digitalen Quellen bekämpft, die kein DENON Link 4th unterstützen. Diese neuen Technologien bieten Heimkino- und Musik-Enthusiasten ein Hörerlebnis der Extraklasse.

Die Premiere von Audyssey DSX wird sicherlich für Aufsehen sorgen. Bietet es doch erstmals seit Jahren wieder ein echtes neues Surround-Erlebnis jenseits der bestehenden 5.1- und 7.1- Systeme. Durch die Addition von zwei frontalen Höhenlautsprechern oder zwei in der vorderen Breite wird eine nie dagewesene räumliche Tiefe und Dreidimensionalität des Klangs erreicht. Zusätzlich zu dem komplettesten Audyssey-Paket unterstützt der AVR-4310 - wie alle neuen DENON A/V-Receiver - auch Dolby Pro Logic IIz.

In der Audiosektion finden sich bekannte und vielfach ausgezeichnete DENON-Technologien wie das D.D.S.C.-HD-Schaltungskonzept, AL24 Plus Processing und der Compressed Audio Restorer. Die Videosektion des AVR-4310 bietet ebenfalls viele technologische Highlights. Der DENON High Picture Quality-Schaltkreis, Digital Noise Reduction (DNR) und der Video- Enhancer sorgen für ultimative Heimkino-Qualität. Der eingebaute 12-bit/10-bit Video-Scaler von Anchor Bay Technologies verbessert das Bild von herkömmlichen SD-Quellen und auch von HD-Bildmaterial, dessen Auflösung unterhalb von Full-HD (1080p) ist. DENONs AVR-4310 unterstützt sogar das CinemaScope-Bildformat für Projektoren mit anamorphotischen Vorsatzlinsen.

Dank des weiter verbesserten graphischen User-Interfaces (GUI) können die vielfältigen Funktionen wie Netzwerk-Audio- und Foto-Streaming, die USB-Anschlüsse mit USB iPod Direct Connect-Funktion (für digitale Audioübertragung vom iPod) oder die Multi-Room- Unterstützung einfach und komfortabel gesteuert werden. Wie bereits bei den preisgekrönten Vorjahresmodellen AVR-4308 und AVR-3808 bewiesen, bietet DENON auch beim AVR-4310 den Kunden immer den neusten technologischen Stand für die nächsten Jahre durch die Möglichkeit, zukünftige neue Technologien über die Online-Upgrade-Funktionen hinzuzufügen.

Natürlich lässt sich auch die Geräte-Firmware einfach über das Internet aktualisieren. Als wahrscheinlich erstes HiFi-Gerät überhaupt unterstützt der AVR-4310 zudem die direkte, PClose Verbindung zur digitalen Musikplattform von Napster. Über eine bestehende Internetverbindung können damit (Abonnement vorausgesetzt) über 7 Millionen Songs aller Genres über den AVR direkt abgespielt werden. Für digitale Enthusiasten wird die eigene Plattensammlung damit überflüssig.

Der DENON AVR-4310 wird im Juni zu einem empfohlenen Verkaufspreis von EUR 1.999,- erhältlich sein. Die Farbvariationen sind Premium Silber und Schwarz, passend zu DENONs Blu-ray-Player Line-up.

Quelle: http://www.presseecho.de/electronics/PB261127.htm



Kann eine starke Konkurrenz zum Yamaha Z7 werden.

Meines Wissens nach, ist der 4310er auch der erste Receiver mit Napster Support.

Bleibt abzuwarten, ob der Archor Bay-Scaler auch das Edge und Detail Enhancement untersützt.

Viel Spaß beim Diskutieren etc.
Dierterle
Stammgast
#2 erstellt: 07. Mai 2009, 21:08
Nicht schlecht!

Kann es sein, dass der Preis falsch ist? War der alte nicht bei 2500EU?

Dieter
Cupa
Inventar
#3 erstellt: 07. Mai 2009, 21:47

Dierterle schrieb:
Nicht schlecht!

Kann es sein, dass der Preis falsch ist? War der alte nicht bei 2500EU?

Dieter


Der UVP des 4308 liegt bei 2500€.
Ich denke die 2000€ für den 4310 sind schon clever gewählt.
1. Haben wir eine Wirtschaftskrise (da sitzt das Geld für "High-End"-AVR's nicht grad sehr locker.)
2. Liegt der UVP - und somit auch der Straßenpreis - unter dem, des Yamaha DSP-Z7. Wahrscheinlich der häteste Konkurrent des AVR-4310
3. Wurde die Audiosektion des 4310 scheinbar "nur" im Detail verbessert. Somit halten sich wohl die Entwicklungskosten in Grenzen.

Grüße

cupa


[Beitrag von Cupa am 07. Mai 2009, 22:09 bearbeitet]
Asclepias
Inventar
#4 erstellt: 08. Mai 2009, 08:59
Denon ändert laut folgender Quelle die Modellpalette:
dtvforum]http://www.hifi-forum.de/extURL.php?goURL=http://www.dtvforum.info/index.php?showtopic=77640]dtvforum


Models will be slightly different, with the 3808 not being direclty replaced as such, and the "48xx" series returning:

AVR2310 - US$800 (2309 was US$850 / A$1900)
AVR3310 - US$1500 (2809 was US$1200 / A$2500)
AVR4310 - US$2000 (3808 was US$1700 / A$3700)
AVR4810 - US$3000 (4308 was US$2700 / A$5500)

HDMI Inputs/Outputs and power:

2310CI = 5/1, 105 x 7
3310CI = 5/1, 120 x 7
4310CI = rear 5/2, front 1, 130 x 7
4810CI = rear 5/2, front 1, 140 x 7


Other stuff:

- ABT2010 (as used in DVDO Edge, Oppo, Yamaha) for video processing (I would have thought the Reon may have trickled down by now)
- No 5308 replacement (or AVP of course)
- No mention of the 4308 based pre-pro that Denon Jeff (I think) talked about a while ago
- Presumably Denon Link 4 will be used in the models that get Denon Link
- Increase in HDMI 1.3a Repeater Inputs across all models (Deep Color, xv-Color, CEC)
- All models now feature Analog to HDMI conversion (Starts at $349)
- Scaling on 19 series and higher (A-H and H-H)
- Direct Access Tuning (104.1) begins on the new 2310CI
- All models now feature HD Audio decoding from Dolby and dts
- All models offer a Sleep Timer
- All models feature Audyssey MultEQ, Dynamic EQ and Dynamic Volume
- All Models feature New Dolby PLIIz processing
- All Models have Source/Quick Select Power On
- All Models have Quick Select the Remote Controls
- All Models have OSD or GUI over HDMI
- Networking w/ Streaming Audio/Photos with Rhapsody and Napster & Remote Access to start at 33 Series (which is the 2809CI replacement)

Announcements will apparently happen late April/early May, with some models being available from May in the US.

of course the 1610 has already been released in Japan and is i think the first "10" series.



Gruß
soppman
Stammgast
#5 erstellt: 08. Mai 2009, 09:59
Nur 2 optische Digital In hinten, irgendwie nicht das gelbe vom Ei.

Mfg David
JokerofDarkness
Inventar
#6 erstellt: 08. Mai 2009, 10:03

soppman schrieb:
Nur 2 optische Digital In hinten, irgendwie nicht das gelbe vom Ei.

Wer heute 2000€ für einen AVR zahlt, der hat die meisten Geräte eh mit HDMi.
Dierterle
Stammgast
#7 erstellt: 08. Mai 2009, 10:03
Koaxial ist eh etwas besser und außerdem sind ja viele digitale Eingänge durch HDMI ohnehin überflüssig.

Dieter
dharkkum
Inventar
#8 erstellt: 08. Mai 2009, 10:09

Dierterle schrieb:
Koaxial ist eh etwas besser


Was ist daran besser?

Nur über koaxial kann man sich Brummprobleme einfangen, bei optical nicht.
Dierterle
Stammgast
#9 erstellt: 08. Mai 2009, 10:15
Koaxial klingt in der Regel besser, da weniger Jitter.
Sag jetzt bitte nicht, dass beides ja eh digital ist. Die Diskussion führe ich nicht mehr.

Dieter
Cupa
Inventar
#10 erstellt: 08. Mai 2009, 10:19
Darum soll es in diesem Thread nicht gehen. Hier soll über den kommenden Denon AVR-4310 diskutiert werden.

Das der ein oder andere Anschluss, aufgrund immer mehr werdender HDMI-Schnittstellen weichen muss, ist ja auch klar. Die Abmaße der Geräte ändert sich ja nicht/kaum.


[Beitrag von Cupa am 08. Mai 2009, 10:25 bearbeitet]
SchlaueFragenSteller
Inventar
#11 erstellt: 08. Mai 2009, 10:38
der 4310 orientiert sich vom layout am alten 3808, der 4308 wird dann wohl mit dem 4810 abgelöst.. soweit hab ich das verstanden..

gruß
getsixgo
Inventar
#12 erstellt: 08. Mai 2009, 10:45

SchlaueFragenSteller schrieb:
der 4310 orientiert sich vom layout am alten 3808
gruß


Was heisst hier am alten 3808, bitte schön

Ich hab das Ding vor einem halben Jahr gekauft... sniff

Trotzdem, klingt nett was Denon da raus bringt.
SchlaueFragenSteller
Inventar
#13 erstellt: 08. Mai 2009, 10:48


man sieht hier deutlich, schon von der bauhöhe, eher 3808 statt 4308 als ahne.. also wird das ding schon teurer als sein vorgänger..

schade für mich: ich hätte gern zwei getrennt regelbare subwoofer pre-outs.. wäre mal ne innovation in der preisklasse: denn auch die denon ingenieure müssten wissen: 2 sind besser als einer (raummoden, etc..)

davon abgesehen: gute verbesserungen an den richtigen stellen, statt des streichen des 3. toslink (opt.) hätte man vllt. eher an den analogverbindungen sparen können.. die sind heutzutage doch zu viele denk ich..


[Beitrag von SchlaueFragenSteller am 08. Mai 2009, 10:52 bearbeitet]
Dierterle
Stammgast
#14 erstellt: 08. Mai 2009, 11:09
Höhe ist das eine. Schau dir mal die Leistungsaufnahme im Verglich zum 4308 an und der war ja auch kein Schwächling.

AVR-4308:580W
AVR-4310:720W (kamm nan nicht ganz lesen, aber ne 7 am Anfang)
SchlaueFragenSteller
Inventar
#15 erstellt: 08. Mai 2009, 12:01
es gibt in dieser generation ja auch enue endstufenlayouts, dennoch hat der 4310 ggü dem 4308 an ausstattungsmerkmalen verloren: 4. hörzone, zusätzliches lautsprecherterminal, etc. er ist wie auch der 3310 eine neuausrichtung von denon, einen 2810 wird es nicht geben, dafür ein 3310 als zwischenlösung von 28 und 38.. der 4310 ist eher eine weiterentwicklung des 3808 würde ich sagen..

der mehrpreis kommt dann eben aus den neuen ausstatungsmerkmalen von videosektion, über audiobearbeitung bis hin zur endstufensektion.. so versteh ich das.. der name 4310 statt 3810 ist eine recht gute marketinstrategie, denn der 08/15 kunde der sich vom blödmarktverkäufer das "neueste und beste" zeigen lässt, glaubt dann denon mache starke preissenkungen.. dem ist aber denke ich wegen oben genannter argumentation nicht so..

soll keine kritik sein, ich find das gerät was ich bisher gesehen hab sehr gut, die bezeichnung muss man aber augenzwinkernd sehen..

p.s.
ich sehen auch kein wlan und keinen dab-tuner mehr..


[Beitrag von SchlaueFragenSteller am 08. Mai 2009, 12:01 bearbeitet]
markush
Stammgast
#16 erstellt: 13. Mai 2009, 00:13
Hat der 4310 wirklich kein WLAN mehr?!?!?!
Das wäre ja wirklich ein Rückschritt!
JokerofDarkness
Inventar
#17 erstellt: 13. Mai 2009, 00:22
Das der 4310 der Nachfolger vom 3808 sein soll, steht doch schon oben im zitierten Text. Der Nachfolger des 4308 ist demnach der 4810. Einfach 502 dazu addieren
markush
Stammgast
#18 erstellt: 13. Mai 2009, 00:28
Mich würde interessieren was Denon da so sagt bzw. plant.
Das kann ja dann nicht wirklich die "Weiterentwicklung" des 4308 sein. Vielleicht ist das eine (preislich sicher attraktive) Zwischenentwicklung und der am 4308 orientierte Nachfolger heißt dann 4408 (wieder mit den bewährten Features des 4308 bzw. noch ein paar mehr).
markush
Stammgast
#19 erstellt: 13. Mai 2009, 12:15
Inzwischen hab ich gesehen, dass ein 4810 vor Veröffentlichung steht - mit diesen Daten:

AVR-4810 September $3,000

Next Generation 9.3 A/V Multi-Source/Zone, Network Streaming Receiver • All new DDSC-HD • Dolby TrueHD and DD+ • dts-HD Master Audio Audio decoding • Dolby PLIIz matrix decoding for Front Height effects • Audyssey DSX (Dynamic Surround Expansion) decoding for Front Height and/or Front Width channels • HDCD decoding • Features latest 32-bit Floating Analog Devices SHARC Processors • 9 channels equal power amplifier section, Multi Mono-block construction • 140 watts per channel (8 ohms, 20 – 20kHz, <0.05% THD) • Burr-Brown 24-bit, 192-kHz, PCM-1791A DACs on all 8 channels configured in differential mode • 3 Source/Zone capable, including 2 with video • 1080p Compatible HDMI 1.3a Deep Color (6/2) Repeaters, Dual outputs • Front Panel HDMI input • Fully assignable channels for biamping, Surround channels or Multi-Zone applications • Assignable +12v, 150mA triggers (2) • Assignable Ultra-Wideband (100 MHz) Component inputs (3) • Analog/HDMI Video to HDMI Scaling (1080p) featuring Anchor Bay Technologies processing (ABT-2010), with GUI overlay • Vertical Stretch for CinemaScope Screens • Digital to Analog conversion for Multi-Zone connection flexibility • Rear panel RS-232C and Ethernet ports for Crestron/AMX control communication • Ethernet port with built-in Multi-Media Command and Control functionality • Web Browser Control • Windows Vista Certified, and Windows 7 compatible • Dedicated iPod™ control port (for use with optional ASD-11R Dock, with on-screen display and remote control • DLNA Certified • Remote Access and Firmware Update/Upgrade via Internet • Internet Radio, Rhapsody and Napster • Audyssey MultEQ XT and Audyssey Pro Installer Ready, calibration microphone included • 4 Assignable digital inputs • Denon Link 4th, featuring Clock Control with HDMI • Front Panel USB Port • iPod Digital Direct USB Connectivity (Audio only) • AM/FM HD Radio tuner with auto preset FM memory (56 stations) • XM and Sirius Radio Ready • New GUI for Main Zone, with independent On Screen Display for Zone 2 • New EL learning/pre-programmed Remote Control • Detachable Power Cord • Serial IR ports • Second, Multi-Zone Remote included • Sleep Timer

Da steht allerdings auch nichts von WLAN :-O ?!?
Das kann wohl nicht sein, denn der 4308 hatte ja schon WLAN und das ist doch für viele ein wichtiges Feature. Hoffe das Denon das rasch korrigiert.
Asclepias
Inventar
#20 erstellt: 13. Mai 2009, 12:42

markush schrieb:
...
Da steht allerdings auch nichts von WLAN :-O ?!?
Das kann wohl nicht sein, denn der 4308 hatte ja schon WLAN und das ist doch für viele ein wichtiges Feature. Hoffe das Denon das rasch korrigiert.

Wo ist denn das Problem, einen 30 Euro WLAN AP mit WDS hinters Rack zu stellen?

Gruß


[Beitrag von Asclepias am 13. Mai 2009, 12:44 bearbeitet]
markush
Stammgast
#21 erstellt: 13. Mai 2009, 12:50
Ist natürlich sicher machbar, aber bei einem Gerät in dieser Ausrichtung / Preisklasse erwarte ich mir das. Vor allem wird die Installation / Wartung für viele dadurch auch nicht einfacher.
AMGPOWER
Inventar
#22 erstellt: 13. Mai 2009, 15:39

Wo ist denn das Problem, einen 30 Euro WLAN AP mit WDS hinters Rack zu stellen?


das einige das nicht einfach akzeptieren können das es für gewisse käufer doch wichtig ist. und auch nicht gerne irgendwelche adapter an den avr pappen wollen

ich selber bin echt froh das mein 4308a w lan hat, bin auch froh das es die ps3 hat. wäre echt schade wenn denon davon abkommen würde
Asclepias
Inventar
#23 erstellt: 13. Mai 2009, 15:56
Ich wollte helfen und eine Alternative aufzeigen. Ansonsten beleibt eben der Weg sich beim Hersteller zu melden und sich zu beschweren oder sich etwas anderes zu suchen. Ich kenne das auch. Für mich ist ein nicht abschaltbares Front Display fürs Heimkino ein nogo, Anderen ist es völlig egal. So unterschiedlich sind eben die Anforderungen.

Gruß
getsixgo
Inventar
#24 erstellt: 13. Mai 2009, 16:07
Natürlich hat es Vorteile wenn der WLAN Adapter/Chip integriert ist.

Aber es hat eben auch Nachteile... spätestens wenn ein neuer Standard raus kommt (aktuell IEEE 802.11n) muss ich wieder einen Kompromiss eingehen indem ich den Kompatibilitätsmodus einschalte.

Was dann zur Folge hat dass gewisse Geräte bei denen ich die Geschwindigkeit voll ausschöpfen könnte wieder langsamer arbeiten.

Da stelle ich mir lieber einen WLAN N Router hin und schliesse meine Geräte per Kabel an.

Ich weiss... das ist jammern auf hohem Niveau. Aber wenn wir schon beim Thema sind...
soppman
Stammgast
#25 erstellt: 13. Mai 2009, 17:19
Nicht jeder hat Lust seine Betonwände gegen welche aus Kupfer zu tauschen, Wii per Lan, Xbox360 per Lan, PS3 per Lan, Sat/Cable Receiver per Lan, AV Receiver per Lan und die neuen TVs haben jetzt auch alle einen Lan Anschluß für Youtube und co, man will Home Entertainment und kein Rechenzentrum ^^

Mal ehrlich wofür braucht man beim Wlan schon groß Bandbreite, ich surfe mit dem Notebook mehr nicht und 97% der anderen Leute wohl auch.
Für alles andere gibt es ja noch den Gigabitlanport.
Ein 54Mbit Modul wäre wünschenswert.

Mfg David


[Beitrag von soppman am 13. Mai 2009, 17:20 bearbeitet]
Asclepias
Inventar
#26 erstellt: 13. Mai 2009, 17:28
Naja, aber was hilft einem ein WLAN Modul am AVR, wenn die weiteren Geräte einen Netzwerkanschluss besitzen aber kein WLAN? Dann ist auch wieder eine externe Lösung gefragt, um alle Geräte drahtlos ans Netzwerk anzuschließen oder man verwendet einen Switch und nimmt eine Leitung, dann benötigt man am AVR aber auch kein WLAN.

Es ist also nur für Leute interessant, die neben dem AVR keine weiteren Geräte ans Netz anschließen wollen und kein Kabel verlegen können oder wollen. Wenn ich mir aber anschaue, dass DVRs, BD Player und mittlerweile auch Fernseher einen Netzwerkanschluss aber kein WLAN besitzen, dann ist die Entscheidung von Denon schon verständlich. Netter wäre es aber gewesen, den Preisvorteil an den Kunden weiter zu geben. Aber die Firma will natürlich auch zu Recht Geld verdienen.

Gruß
MagnetSpule
Inventar
#27 erstellt: 13. Mai 2009, 21:02
Wo ist Euer Problem?

Warten wir es doch erst mal ab. Wer sagt denn, dass er es nicht haben wird? Das scheinen sowieso die Specs der US Variante zu sein, weil da auch was von XM and Sirius SAT-Radioempfang etc. drin steht...

Abwarten und Tee trinken^^

Grüße MagnetSpule


[Beitrag von MagnetSpule am 13. Mai 2009, 21:03 bearbeitet]
Marko@Rockvoice
Stammgast
#28 erstellt: 13. Mai 2009, 21:12
Neben den ganzen technischen Spielereien finde ich vor allem eines interessant:

Wie klingen die neuen 4310/4810 ?

Und habe ich da irgendwo was von Advanced AL24 Processing oder so gelesen?
Das hatte ja sonst nur der 4308, während der 3808 nur AL 24 Pr. Plus hat.

Mal abwarten...

Entweder neuen 4310 oder "alten" 4308A kaufen, wenn man nicht gerade noch 2 neue Lautsprecher aufhängen will (die bei Yamaha schon lange als vorder Effektlautsprecher mitspielen)


Marko
MagnetSpule
Inventar
#29 erstellt: 13. Mai 2009, 22:53
Wie darf ich mir eigentlich eine 9.3 Lautsprecherkonfiguration vorstellen? 3 Subwoofer :-)
Oder ist das für 7.2 + 2.1 in der 2. Hörzone?

Zumindest die Geschichte mit der 9.1 Konfiguration mit den beiden Lautsprechern in der Höhe ist mir klar.

Irgendwann werden wir wohl 258.9 oder so haben und unsere Wohnzimmer sind moderne Lautsprecher-Dschungel. Dann hol ich mir noch einen Papagei und Spiele Jack Sparrow :-)

Was taugen eigentlich die neuen Scaler? Kennt die schon jemand aus anderen Produkten? Sind die besser als die HQV-Reon Video Chips?


[Beitrag von MagnetSpule am 13. Mai 2009, 22:55 bearbeitet]
Cupa
Inventar
#30 erstellt: 14. Mai 2009, 09:21

MagnetSpule schrieb:
Was taugen eigentlich die neuen Scaler? Kennt die schon jemand aus anderen Produkten? Sind die besser als die HQV-Reon Video Chips?


Das kommt auf die "Software" an. Der verbaute Abt 2010 hat auf jeden Fall mehr Potential als ein HQV Reon.
Gut zu sehen ist dies bei Yamaha. Der RX-V3900 und der DSP-Z7 haben beide den Abt2010 verbaut. Der 3900er ist softwaretechnisch jedoch "beschnitten" -> ihm fehlt z.B. das wichtige EE und DE des ABT2010.
Wenn du genau sehen willst, was dieser Chip zu leisten vermag, guck dir Tests vom DVDO Edge an. Dort ist auch der Abt2010 verbaut.

grüße

cupa
botika77
Inventar
#31 erstellt: 14. Mai 2009, 12:23
ich warte mal auf den preisverfall der vorgängermodelle 3808 (A) und 4308 (A) - ich glaube nicht immer an die ständigen "erneuerungen". das menschliche ohr und sehschärfe ist so und so beschränkt um noch so feine details zu unterscheiden...wenn dann muss die kette schon sehr hochwertig sein....
Cupa
Inventar
#32 erstellt: 14. Mai 2009, 12:33

botika77 schrieb:
ich warte mal auf den preisverfall der vorgängermodelle 3808 (A) und 4308 (A) - ich glaube nicht immer an die ständigen "erneuerungen". das menschliche ohr und sehschärfe ist so und so beschränkt um noch so feine details zu unterscheiden...wenn dann muss die kette schon sehr hochwertig sein....


Beim Ton gebe ich dir Recht. Beim Bild ist der Unterschied zum Vorgänger (sofern der ABT nicht eingeschränkt ist) sicherlich deutlich sichtbar!
botika77
Inventar
#33 erstellt: 14. Mai 2009, 12:52

Cupa schrieb:

Wenn du genau sehen willst, was dieser Chip zu leisten vermag, guck dir Tests vom DVDO Edge an. Dort ist auch der Abt2010 verbaut.

grüße

cupa


hab kurz den test auf cine4home überflogen - scheint wirklich was geniales zu sein
getsixgo
Inventar
#34 erstellt: 14. Mai 2009, 12:55

Cupa schrieb:

botika77 schrieb:
ich warte mal auf den preisverfall der vorgängermodelle 3808 (A) und 4308 (A) - ich glaube nicht immer an die ständigen "erneuerungen". das menschliche ohr und sehschärfe ist so und so beschränkt um noch so feine details zu unterscheiden...wenn dann muss die kette schon sehr hochwertig sein....


Beim Ton gebe ich dir Recht. Beim Bild ist der Unterschied zum Vorgänger (sofern der ABT nicht eingeschränkt ist) sicherlich deutlich sichtbar!


Wobei, was ich dann nicht verstehe... wenn jemand schon so viel Wert darauf legt und das entsprechende Equipment hat warum man sich keinen Scaler leisten kann/will.

Der DVDO Edge z.Bsp liegt mittlerweile bei 599.- Euro und kann in jedem Fall mehr als ein AVR. Nur mit dem Chip im Receiver ist es nicht getan.
Cupa
Inventar
#35 erstellt: 14. Mai 2009, 13:34

getsixgo schrieb:

Cupa schrieb:

botika77 schrieb:
ich warte mal auf den preisverfall der vorgängermodelle 3808 (A) und 4308 (A) - ich glaube nicht immer an die ständigen "erneuerungen". das menschliche ohr und sehschärfe ist so und so beschränkt um noch so feine details zu unterscheiden...wenn dann muss die kette schon sehr hochwertig sein....


Beim Ton gebe ich dir Recht. Beim Bild ist der Unterschied zum Vorgänger (sofern der ABT nicht eingeschränkt ist) sicherlich deutlich sichtbar!


Wobei, was ich dann nicht verstehe... wenn jemand schon so viel Wert darauf legt und das entsprechende Equipment hat warum man sich keinen Scaler leisten kann/will.

Der DVDO Edge z.Bsp liegt mittlerweile bei 599.- Euro und kann in jedem Fall mehr als ein AVR. Nur mit dem Chip im Receiver ist es nicht getan.


Darum prüfe ich grad, ob eine "Kombi-Lösung" für mich besser ist als eine All-in-One Lösung.
tom-as
Stammgast
#36 erstellt: 26. Mai 2009, 03:03
Hallo,

hier gibt es die ersten Fotos.....
sieht aus wie ein 3808 (leider).


gruß
Cayf
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 27. Mai 2009, 14:50
Bin auch mal gespannt auf den Receiver auf der Denon us Seite sind auch große bilder zwar nur in schwarz aber immerhin schon Bilder wo man was erkenne kann
http://www.usa.denon.com/AVR4310CI_Large_Front_Open.jpg
http://www.usa.denon.com/AVR4310CI_Large_Back.jpg
http://www.usa.denon.com/RC1116_RC1121_AVR4310CI.jpg
Der Vorteil gegenüber dem 3808 ist halt der 2. HDMI Ausgang.
Was mich interessiert ist der Mono Movie Surround mode hat das eigentlich der 3808 auch schon und wie kann ich mir das vorstellen das Signal einfach auf alle Kanäle legen?
gruß
tom-as
Stammgast
#38 erstellt: 27. Mai 2009, 18:19
was schon mal richtig gut ist, ist der HDMI Eingang unter der Klappe vorne!
SkELEt0R
Stammgast
#39 erstellt: 27. Mai 2009, 22:16
Ich glaube ich würde schon aufgrund des fehlenden WiFi auf den 4308A zurückgreifen...

stoni-da
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 27. Mai 2009, 22:32

MagnetSpule schrieb:
Wie darf ich mir eigentlich eine 9.3 Lautsprecherkonfiguration vorstellen? 3 Subwoofer :-)
Oder ist das für 7.2 + 2.1 in der 2. Hörzone?

Zumindest die Geschichte mit der 9.1 Konfiguration mit den beiden Lautsprechern in der Höhe ist mir klar.



Also bisher waren das 3 Front, 6 Surround und 3 Sub... was nichts außergewöhnliches ist. Bei THX.com werden sogar 4 Subs empfohlen... sollen wohl Basslöcher eliminieren.
MagnetSpule
Inventar
#41 erstellt: 28. Mai 2009, 21:05
Na ja, sei's drum. Ich werde mir mit Sicherheit keine 2 weiteren Omega 380 hinstellen. Irgendwo muss man ja auch noch die Möbel hinstellen und wohnen

Grüße MagnetSpule


[Beitrag von MagnetSpule am 28. Mai 2009, 21:06 bearbeitet]
Cayf
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 10. Jun 2009, 09:59
Der 4310 ist jetzt auch auf der Deutschen Denon seite gelistet. Verfügbarkeit ab Juli 2009 Bedienungsanleitung und Bilder alles verfügbar.
Gruß Cayf
tester12
Inventar
#43 erstellt: 10. Jun 2009, 13:45

Cayf schrieb:
Der 4310 ist jetzt auch auf der Deutschen Denon seite gelistet. Verfügbarkeit ab Juli 2009 Bedienungsanleitung und Bilder alles verfügbar.
Gruß Cayf


Danke, habs gerade ebenfalls gesehen. Du warst aber verdammt schnell.
Auffällig: Das Gewicht liegt unter 16kg.
Ob mann da Rückschlüße auf die Auslegung des Traf und der Endstufen ziehen kann.
Aber der ABT2010 ist naturlich schon ein Wort.
Bei mir steht auch noch ein Neukauf an.
Warten wir also auf die ersten Eindrücke.
baerchen
Stammgast
#44 erstellt: 10. Jun 2009, 14:31

tester12 schrieb:
Danke, habs gerade ebenfalls gesehen. Du warst aber verdammt schnell.
Auffällig: Das Gewicht liegt unter 16kg.
Ob mann da Rückschlüße auf die Auslegung des Traf und der Endstufen ziehen kann.
Aber der ABT2010 ist naturlich schon ein Wort.
Bei mir steht auch noch ein Neukauf an.
Warten wir also auf die ersten Eindrücke.


Da wiegt der 3808A mit 17,8 Kg mehr.
Wurde hier am Trafo und Endstufen gespart?
Cupa
Inventar
#45 erstellt: 10. Jun 2009, 14:53

baerchen schrieb:

tester12 schrieb:
Danke, habs gerade ebenfalls gesehen. Du warst aber verdammt schnell.
Auffällig: Das Gewicht liegt unter 16kg.
Ob mann da Rückschlüße auf die Auslegung des Traf und der Endstufen ziehen kann.
Aber der ABT2010 ist naturlich schon ein Wort.
Bei mir steht auch noch ein Neukauf an.
Warten wir also auf die ersten Eindrücke.


Da wiegt der 3808A mit 17,8 Kg mehr.
Wurde hier am Trafo und Endstufen gespart? :L


Ist doch ganz klar... Der Gewichtsverlust ist auf folgendes zurückzuführen:

Vollständig neues Schaltungslayout mit ultrakurzen Signalwegen

So kurze Signalwege machen sich schon deutlich bemerkbar:D
Cupa
Inventar
#46 erstellt: 15. Jun 2009, 12:09
Weiß jemand, ob der neue Denon sich per Ipod-Touch steuern lassen kann?! Wäre ideal wenn dies klappen würde. So wie die Steuerung des Squeezcenter's oder eines Sonos-Players. Die Vorraussetzungen bringt der Denon ja mit.(UPNP-Anbindung, mp3-, Flac- und Napster-Support)
AppleRedX
Stammgast
#47 erstellt: 15. Jun 2009, 19:18
Mit dem automatischen Update läuft beim 4310 derzeit in den USA so einiges schief ("Brickt" den 4310), siehe auch hier:

http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=1154708

VORSICHT falls den jemand vorab importiert.


Ciao
AppleRedX


[Beitrag von AppleRedX am 15. Jun 2009, 19:19 bearbeitet]
seifenstein
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 17. Jun 2009, 13:55
zum Preisverfall kann ich folgendes sagen.
Gestern wurde mir der 4308A für 1.699 Euro angeboten.
Na toll, wenn ich jetzt auf den 4310 warte, ist der 4308A bis dahin warscheinlich weg. Was würdet Ihr machen?
Bernd
AMGPOWER
Inventar
#49 erstellt: 17. Jun 2009, 15:01
das könnte sein zumal ich nicht glaube das es vom 4308A soviele es auf lager gibt wegen dem preises und der stückzahl die davon produziert wurden
JorJaco
Stammgast
#50 erstellt: 17. Jun 2009, 18:45
Ich würde für 1699 Euro den 4308A nehmen. Für den Preis ist es ab top Gerät.

Darf man erfahren, wo du den Preis bekommen hast?
christopher1
Stammgast
#51 erstellt: 17. Jun 2009, 19:09
bei Hirsch und Ille kostet das Teil (Denon 4308) 1555,- Euro, mit dem Update sind es also 1655,- Euro!!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon-4310 Problem mit Napster
Tongo66 am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  9 Beiträge
Denon AVR-4810 /4310
hangu1960 am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  5 Beiträge
4310 bleibt beim Firmwareupdate hängen
DG1ROL am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  8 Beiträge
Fragen zum Denon AVR-4310
cbrjogi am 13.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  3 Beiträge
Denon AVR-4311 und Napster
josiu am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  3 Beiträge
DENON AVR-4310 Update
Katschie am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  9 Beiträge
Denon AVR 4310 Einstellen Lautsprecher
flitzicento am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  3 Beiträge
Denon AVR 4310 Defekt !
arik am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  2 Beiträge
Surround beim 4310
moondoggies am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  15 Beiträge
Probleme mit Denon AVR 4310
drs55 am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.561 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedalikLug
  • Gesamtzahl an Themen1.443.460
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.469.082