Denon AVR-X1000 - Hilfe! Bass an Frontlautsprechern drosseln?

+A -A
Autor
Beitrag
ForenSeil
Stammgast
#1 erstellt: 23. Sep 2014, 17:24
Moin!
Ich habe an meinem Denon AVR-X1000 u.a. zwei gute große Frontlautsprecher (ELAC Elegant 315) und einen (imho) ziemlich heftigen passiven ELAC Bass 2-80 Subwoofer. (Link zum Sub http://www.elac.com/de/archiv/archiv_produkt_alt.php?f=9311 )
Der ELAC Bass 2-80 geht von 90hz bis zu schon ziemlich brutalen 28hz runter - bringt also die den Fußboden auch schon bei moderaten Lautstärken zum ganz schön zum vibrieren.
Ich habe ihn derzeit an den Frontlautspächerkanälen angeschlossen (er hat zwei Eingänge und zwei Ausgänge, ist also "in Reihe" und nicht "parallel" geschaltet) und er klingt einfach fantastisch, nur leider sind mir (bzw. eigentlich meinen Nachbarn) die Bässe einfach zu Tief, insbesondere bei manchen Tonquellen wie manche Filme. Ich vermute mal dass das daran liegt, dass die meisten Hersteller von Blue Rays einfach nicht davon ausgehen, dass man einen solch tief gehenden Sub hat ^^ (Gutes Beispiel ist "The Dark Knight" auf Blue Ray, da kann ich gerade am Anfang des Films schon bei einer Lautstärke wo man kaum die Stimmen verstehen kann echt Angst haben, dass gleich jemand die Polzei ruft (nicht übertrieben)).
Dass Problem ist, dass der Denon AVR-X1000 die LFE-Funktion nur für den Ausgang für aktive Subs zu unterstützen scheint, denn herumdrehen an der Funktion, selbst auf 250HZ-Cut, bringt es keinerlei hörbaren Erfolg. Wenn ich im Setup-Menü unter "Lautsprecher/Manulle Konfig./Übernahmefreq." gehe, sind die Frontkanäle leider auf "Vollband" eingestellt und ausgegraut - eine manuelle Einstellung der Frontkanäle ist also nicht möglich (WARUM???)
Wenn ich den Sub an den Sorroundkanäle anschließe, wo eine manuelle Überfrequenzeinstellung möglich wäre klingt dieser leider schlechter

Ich möchte mir jetzt eigentlich keinen aktiven Sub dazu kaufen, da man einen aktiven Sub mit vergleichbarer Leistung wohl kaum unter ~400€ bekommen kann vermute ich mal (ich würde mir wenn dann die Jamo SUB 660 zu Weihnachten gönnen, aber der geht laut Spezifikationen "nur" bis 40hz).

Weiß jemand wie ich das Einstellen oder das Problem umgehen kann?
Hilfe!

Mfg Sören


[Beitrag von ForenSeil am 23. Sep 2014, 17:27 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 23. Sep 2014, 17:54
Eine Möglichkeit:
Hol dir ein Aktivmodul für deinen Subwoofer und schließ ihn dann am Sub-Ausgang an.
Die Front stellst du dann auf Small oder Large, je nach Geschmack und trennst bei 80 Hz oder darunter.
Dann aktivierst du beim Denon den "Nachtmodus" (heißt irgendwie anders, schau mal in die Bedienungsanleitung. Auf jeden Fall was mit "dynamic")
Dadurch wird eben die "Dynamik" begrenzt. Es werden also z.B. Basspeaks eingedämmt.

Hier eine Liste von Aktivmodulen:
http://www.hifi-foru...m_id=159&thread=8318


[Beitrag von Donsiox am 23. Sep 2014, 18:00 bearbeitet]
std67
Inventar
#3 erstellt: 23. Sep 2014, 18:48
Hi
hast du den DynamikEQ an? Abschalten oder anderen Ref.Level wählen. Bei 0 ist die Bassanhebung am stärksten, auf 15 am niedrigsten


t, denn herumdrehen an der Funktion, selbst auf 250HZ-Cut, bringt es keinerlei hörbaren Erfolg. Wenn ich im Setup-Menü unter "Lautsprecher/Manulle Konfig./Übernahmefreq." gehe, sind die Frontkanäle leider auf "Vollband" eingestellt und ausgegraut - eine manuelle Einstellung der Frontkanäle ist also nicht möglich (WARUM???)


was willst du da auch einstellen wenn du keinen Sub am LFE-/Sub-Out angeschlossen hast?
Donsiox
Moderator
#4 erstellt: 23. Sep 2014, 19:12
Dynamic Eq meinte ich, danke
ForenSeil
Stammgast
#5 erstellt: 27. Sep 2014, 18:38

std67 (Beitrag #3) schrieb:
Hi
hast du den DynamikEQ an? Abschalten oder anderen Ref.Level wählen. Bei 0 ist die Bassanhebung am stärksten, auf 15 am niedrigsten


t, denn herumdrehen an der Funktion, selbst auf 250HZ-Cut, bringt es keinerlei hörbaren Erfolg. Wenn ich im Setup-Menü unter "Lautsprecher/Manulle Konfig./Übernahmefreq." gehe, sind die Frontkanäle leider auf "Vollband" eingestellt und ausgegraut - eine manuelle Einstellung der Frontkanäle ist also nicht möglich (WARUM???)


was willst du da auch einstellen wenn du keinen Sub am LFE-/Sub-Out angeschlossen hast?


Sorry für die noobige Frage, aber wo finde ich dieses Ref.Level?
Wenn ich den DynamikEQ ausschalten klingt die Anlage leider nurnoch halb so gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR-X1000 HILFE!
Henton_09 am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  5 Beiträge
Denon X1000 wenig Bass
mighty87 am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  9 Beiträge
Denon x1000 Konfigurations Hilfe
Twice1812 am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  3 Beiträge
Denon AVR-X1000 Einstellungen Teufel
Ceule am 05.08.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2014  –  6 Beiträge
Denon avr x1000 Compositausgang
jukus100 am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  4 Beiträge
Schutzschaltung Denon AVR X1000
tolgas am 10.02.2018  –  Letzte Antwort am 10.02.2018  –  3 Beiträge
Denon AVR X1000
metallica04121979 am 13.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.06.2015  –  8 Beiträge
AVR-X1000 - Bedienungschaos - HILFE
HomerXXXXX am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  4 Beiträge
Hilfe Bei AVR Einstellung Denon X1000
Blade084 am 27.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  4 Beiträge
Denon AVR X1000 Konfigurieren
shadowanqel am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.837 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedReuber123
  • Gesamtzahl an Themen1.500.082
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.524.364

Hersteller in diesem Thread Widget schließen