Anschluss einer E-Gitarre an DENON AVR1612E2 mittels V.Aux

+A -A
Autor
Beitrag
schleudertrauma
Neuling
#1 erstellt: 20. Nov 2014, 14:08
Hallo zusammen,

ich besitze seit einiger Zeit einen AVR1612E2 und bin auch sehr zufrieden damit. Alle meine Gerät lassen sich problemlos steuern und Sound und Qualität sind klasse. Mit dem neusten Zugang zu meinem Gerätepool habe ich allerdings ein kleines Problem. Ich würde gern meine E-Gitarre anklemmen, damit ich über die abgeschlossene 5.1-Anlage spielen kann.

Sowohl Gitarrenamp als auch Effektgerät haben beide einen handelsüblichen Klinkenausgang. Nun war meine Idee, mit einem Klinke-Chinch-Adapter diesen an den V.Aux-Eingang an der Vorderseite anzuklemmen. Das ganze würde also so aussehen:

E-Gitarre ------------ Amp/Effektgerät ------[Klinke auf Chinch]------ V.Aux

Wenn ich die oben gezeigte Konfig gesteckt habe, passiert aber absolut gar nix, wenn ich V.Aux als Quelle auswählen will. Das Gerät reagiert einfach nicht. Man sollte erwähnen, dass die Videoleitung des V.Aux natürlich nicht belegt ist, da aus der Gitarrenamp nur Ton kommt. Kann das etwas damit zu tun haben?

Hat jemand eine Idee, was das Problem sein könnte? Habe ich eine grundsätzlichen Denkfehler bei der Konfiguration gemacht? Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass es nicht möglich sein soll, eine externe Soundquelle auf meine Anlage durchzuschleifen.

Vielen Dank schonmal für die Hilfe.
VG Daniel
Touringini
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2014, 14:17
Hallo Daniel,

natürlich kannst Du einen externen Vorverstärker/Quelle anstecken.
Dein aktuelles Problem könnte am Gitarrenverstärker liegen wenn der keinen Vorverstärker Ausgang oder zu hohen Pegel hat.

Prinzipiell:

damit ich über die abgeschlossene 5.1-Anlage spielen kann.


Zwischen abgeschlossen und abgeschossen ist nur ein schmaler Grad.
Persönlich würde ich immer eine Gitarrenbox verwenden, die 5.1 ist viel zu schnell geschrottet.


[Beitrag von Touringini am 20. Nov 2014, 21:23 bearbeitet]
ergo-hh
Inventar
#3 erstellt: 20. Nov 2014, 15:42
Natürlich müsste man wisen, von welchem Typ der Klinkenausgang an deinem Gotarrenverstärker ist. Wenn das ein normaler Kopfhörerausgang ist, sollte das klappen.

Hast du den Audio-Eingangsmodus für den V.AUX Eingang auf 'Analog'oder zumindest auf 'Automatisch' gestellt (siehe Seite 71 der Bedienungsanleitung)?

EDIT: ich sehe gerade, dass der V.AUX Eingang ja nur analog ist, insofern wirst du da nichts einstellen können .

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 20. Nov 2014, 15:46 bearbeitet]
schleudertrauma
Neuling
#4 erstellt: 21. Nov 2014, 11:09
Also versucht hatte ich es mit dem Kopfhöhrerausgang meines aktuellen Übungsverstärkers. Das ist eine 80-Euro Box und der Kopfhöhrer-Klang ist nicht wirklich berauschend. Aber zum Testen war es OK. Mit den Kopfhöhrern hat es funktioniert, es muss also ein normaler Kopfhöhreranschluss sein.

Jetzt habe ich mit einen Pocket-POD von Line6 bestellt. Der hat generell einen Kopfhöhrerausgang und einen Amp-Ausgang:



Dem Manual nach, sollte man den Amp-Out nur an einen Gitarrenverstärker anklemmen. Der Kopfhöhrerausgang ist also auch hier das Mittel der Wahl für den Anschluss an meinen Denon. Da habe ich aber genau das selbe Problem. Ich drücke auf der Fernbedienung auf V.Aux und nix passiert.

Die Anleitung habe ich natürlich auch schon konsultiert aber die genannten Einstellungen finde ich im Menü nicht. Wie Du schon sagst, erscheint bei mir der V.Aux gar nicht in der Liste der Zuweisungsmöglichkeiten.
ergo-hh
Inventar
#5 erstellt: 21. Nov 2014, 12:39
Wenn es mit einem stinknormalen Kopfhörer funktioniert sollte es auch mit einem Klinken-Cinch Adapter funktionieren. Hast du mal einen analog Eingang auf der Rückseite des Denon getestet? Ist vielleicht der Adapter defekt? Wenn du einen hinteren analogen Eingang benutzt, dann bei der entsprechenden Eingangszuordnung über 'Keiner' eintragen, siehe Seite 70 der Bedienungsanleitung. Wenn du den analogen Eingang 'DOCK' wählst, musst du dort nichts einstellen, der geht immer nur analog.

Gruß ergo-hh
schleudertrauma
Neuling
#6 erstellt: 22. Nov 2014, 10:47
OK, das ist jetzt ein bisschen peinlich. Aber man sollte schon darauf achten, dass der Port auch aktiviert ist. Es war schon eine Weile her, seit der Ersteinrichtung. Deswegen habe ich nicht wirklich unter dem Menüpunkt "Eingang löschen" geschaut, ob der Eingang auch aktiviert ist.

Fazit ist: Es geht jetzt und es klingt pornös. Danke auf jeden Fall für die vielen Hinweise.

ergo-hh
Inventar
#7 erstellt: 22. Nov 2014, 12:10
Das muss dir nicht peinlich sein. Nobody is perfect

Gruß ergo-hh
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR 3808 - keine Bildausgabe über V.Aux (Fronteingänge)
Klaus_Goldfisch am 21.08.2015  –  Letzte Antwort am 22.08.2015  –  5 Beiträge
DENON AVR 1803 Input Select zeigt immer IN V.Aux an
apo205 am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  9 Beiträge
Denon AVR-1610: Kein Bild von Dreamcast über V.AUX
ccc--- am 11.04.2020  –  Letzte Antwort am 11.04.2020  –  2 Beiträge
Anschluss Apple TV an Denon AVR 1804
nofxnofx am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  5 Beiträge
Denon 2113 Lautsprecher anschluss
derKalle am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  2 Beiträge
Denon AVR 1911 Anschluss
Dreamworks am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  15 Beiträge
Anschluss einer Vorstufe an AVC A1 SE
Dieter5523 am 14.10.2020  –  Letzte Antwort am 15.10.2020  –  5 Beiträge
Echo an Denon X1300W
Jogger37 am 05.11.2017  –  Letzte Antwort am 06.11.2017  –  4 Beiträge
Denon 2312 Probleme Anschluss Laptop
westend51 am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  3 Beiträge
Denon 1508 TV Anschluss
Peterpan26 am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.962 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMirko1981
  • Gesamtzahl an Themen1.500.303
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.529.637

Top Hersteller in Denon Widget schließen