X4000: Knacken bei Quellenanwahl + lautes Relaisgeräusch

+A -A
Autor
Beitrag
John_Hiatt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mrz 2015, 21:09
Moin Gemeinde,

mein X4000 aus Oktober 2014 erzeugt seit 2 Tagen bei Drehen des Quellenauswahlknopfes Krächzgeräusche in allen 5 angeschlossen LS (hört sich in etwa an wie statisches Rauschen, was übrigens auch nicht lauter wird, wenn man den Lautstärke hochdreht. Klingt, als wenn etwas nicht richtig abgeschirmt ist). Es war vorher totenstill beim zB Umschalten zwischen Netzwerk und Bluray. Hört sich irgendwie nicht gesund an.

Was mich dabei irritiert - ich habe zwischenzeitlich
- keine neue Quelle angeschlossen
- kein neues Firmware-Update eingespielt
- auch sonst nichts an der Config geändert.

Zeitgleich stelle ich fest, dass bei Umschalten von Stereo auf zB MultiChannel das Relais gefühlt 4x so laut klackert, wie vorher. Ob das miteinander zusammenhängt, weiss ich nicht, kam aber gleichzeitig auf.

Was ich bisher ohne Erfolg ausprobiert habe:
- alle Quellen abgezogen / Antennenkabel entfernt
- alle sonstigen elektr. Komponenten von der gleichen Mehrfachsteckdose abgestöpselt
- Reset (Info+Back+Power...)
- Netzkabel 'kalt' abgezogen und wieder angesteckt
- alle LS einzeln entfernt um zu schauen, ob einer von denen der Übeltäter ist


Noch habe ich Garantie, bin also entspannt, aber vielleicht läßt es sich ja mit 'Hausmitteln' heilen, sprich irgendwelchen Einstellungen, die sich mir bisher verborgen haben....

Danke für Euren Input.

John
JanPower1975
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mrz 2015, 12:14
Hi
Wenn der Fehler noch besteht würde ich den mal checken lassen
Crazy-Horse
Inventar
#3 erstellt: 05. Mrz 2015, 22:54
AVRs schalten die Endstufen je nach Surroundmodus um, wenn du also von 7 oder 9 Endstufen auf 2 wechselst, dann ist das lauter als wenn du von von 5 auf 2 wechselst.

Also prüfe mal deine Einstellungen bevor das das Teil gleich zum Service schleppst.
John_Hiatt
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Mrz 2015, 16:38
Siehe Eingangs-Posting: es geht darum, dass sich der X4000 plötzlich signifikant anders benimmt, als vorher, nicht darum, dass er ÜBERHAUPT Geräusche macht. Das Relais-Geklacker normal ist, erschliesst sich mir nach 25J Heimkinoerfahrung ;-). Das statische Rauschen bei Quellenwechsel hingegen ist bei keinem AVR ab Werk so gewollt.
Denon_1957
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2015, 00:55
Setz dich mal mit Denon in Verbindung und schildere dein Problem der Support ist sehr gut.
HaberMan
Stammgast
#6 erstellt: 21. Mai 2015, 22:23

John_Hiatt (Beitrag #1) schrieb:
Moin Gemeinde,

mein X4000 aus Oktober 2014 erzeugt seit 2 Tagen bei Drehen des Quellenauswahlknopfes Krächzgeräusche in allen 5 angeschlossen LS (hört sich in etwa an wie statisches Rauschen, was übrigens auch nicht lauter wird, wenn man den Lautstärke hochdreht. Klingt, als wenn etwas nicht richtig abgeschirmt ist). Es war vorher totenstill beim zB Umschalten zwischen Netzwerk und Bluray. Hört sich irgendwie nicht gesund an.

Was mich dabei irritiert - ich habe zwischenzeitlich
- keine neue Quelle angeschlossen
- kein neues Firmware-Update eingespielt
- auch sonst nichts an der Config geändert.

Zeitgleich stelle ich fest, dass bei Umschalten von Stereo auf zB MultiChannel das Relais gefühlt 4x so laut klackert, wie vorher. Ob das miteinander zusammenhängt, weiss ich nicht, kam aber gleichzeitig auf.

Was ich bisher ohne Erfolg ausprobiert habe:
- alle Quellen abgezogen / Antennenkabel entfernt
- alle sonstigen elektr. Komponenten von der gleichen Mehrfachsteckdose abgestöpselt
- Reset (Info+Back+Power...)
- Netzkabel 'kalt' abgezogen und wieder angesteckt
- alle LS einzeln entfernt um zu schauen, ob einer von denen der Übeltäter ist


Noch habe ich Garantie, bin also entspannt, aber vielleicht läßt es sich ja mit 'Hausmitteln' heilen, sprich irgendwelchen Einstellungen, die sich mir bisher verborgen haben....

Danke für Euren Input.

John


Dein Problem kann exakt so bestätigen, bei mir ist wie aus dem Nichts genau das gleich aufgetreten und die "Krächzgeräusche" wurden sogar immer lauter. Ich habe auch Diverses versucht, das Problem zu beheben, leider ohne Erfolg. Nachdem sich der Denon mitten im Film schon zum zweiten mal urplötzlich mit einem lauten Klack von selbst abgeschaltet hatte, habe ich den ansonsten tollen Receiver wieder zurück gegeben.

Viele Grüße

Thorsten
D.Smith
Inventar
#7 erstellt: 21. Mai 2015, 23:48
Ich habe das gleiche bei meinem 4520.Habe ihn jetzt zum Reperaturbetrieb geschickt.

Bei mir hört sich das so an:

https://www.youtube.com/watch?v=0dTi47WNWIo
Fieser-Kardinal
Stammgast
#8 erstellt: 05. Aug 2015, 19:25
So ähnlich hört es sich bei mir auch an, nur nicht ganz so stark. Bei mir ist es ein Bzzz Geräusch. Tritt auch auf wenn man lauter/leiser stellt.

Nimmt man den Receiver vom Strom und schließt ihn nach 5-10 Minuten wieder an, ist das Geräusch dann weg. Nach ein paar mal Aus und wieder Einschalten tritt das Geräusch dann aber wieder auf.
D.Smith
Inventar
#9 erstellt: 05. Aug 2015, 22:01
Bei mir war das Netzteil defekt!
drjones
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Feb 2016, 14:00
Also ich hatte (bzw. habe wieder) dasselbe Problem. Vor diesem Hintergrund habe ich letztes Jahr im April den Receiver auch einschicken lassen. Er kam zurück mit der Meldung, dass nichts defekt sei. Interessanterweise ist danach das Problem so gut wie gar nicht mehr aufgetreten. Mittlerweile ist leider wieder verstärkt da und es nervt - aber nicht so krass wie im Video von D.Smith. Im Betrieb, also beim Abspielen von Quellen tritt es komischerweise nicht auf. Nur beim Einschalten und Ändern von Quellen

Ich muss nochmal probieren alle Kabel inklusive Lautsprecherkabel abzuziehen und nochmal schauen, ob sich da ein Übeltäter herausfinden lässt. Da ich einfach kein Bock mehr darauf habe, werde ich ihn vielleicht nochmal einschicken und verkaufen....

Gibt an dieser Front neue Erfahrungen?


[Beitrag von drjones am 15. Feb 2016, 14:02 bearbeitet]
fs1997
Stammgast
#11 erstellt: 19. Feb 2016, 15:03
Hatte exakt das selbe Pronblem. Anfangs knacken bei der Quellenwahl und hinterher hat sich der Denon selbst abgeschaltet.
Ging genau nach 2 Jahren und 1 Monat kaputt.
Lt. Reparaturbericht wurde das Mainboard getauscht. Nachstellen konnte die Fachwerkstatt das Problem angeblich nicht aber die Problematik ist bekannt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautes schalten des AVR X4000 bei Tonwechsel
little-braveheart am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  6 Beiträge
Lautes Knacken / Knacksen bei Denon AVR 1709
dj_ven am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  11 Beiträge
AVR X4000 Decoder knackt
Soulflayer am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  3 Beiträge
Umschalltprobleme bei Denon X4000
roandreas# am 11.02.2020  –  Letzte Antwort am 13.02.2020  –  7 Beiträge
Denon x4000 probleme
"split" am 02.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  16 Beiträge
Denon x4000
PasterTroy am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  6 Beiträge
X4000 Netzwerk
_Anon_ am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  11 Beiträge
x4000 Bildqualität
yamyam07 am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 24.03.2014  –  2 Beiträge
X4000 Bluetooth
BFM am 19.07.2015  –  Letzte Antwort am 20.07.2015  –  5 Beiträge
X4000 defekt
BFM am 23.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.992 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedfhipp
  • Gesamtzahl an Themen1.500.373
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.531.036

Hersteller in diesem Thread Widget schließen