diverse Fragen zum X1000

+A -A
Autor
Beitrag
PatrickE91
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mrz 2015, 08:14
Guten Morgen,

ich bin relativ neu in der Szene und nutze seit einiger Zeit mit dem Denon X1000 meinen ersten AV-Receiver.
Nun kamen aber diverse Fragen auf, die ich mir selbst nicht beantworten kann und hoffe hier vielleicht Lösungen zu finden.
Vielen Dank schonmal im Voraus.

Receiver: Denon X1000
Front-LS: Teufel Ultima 20 Mk ii
Center: Teufel Ultima 40 C Mk ii
Rear-LS: Teufel CEM 50 FR
Sub: Teufel CEM 500 SW

1. Beim Einmessen mit Audissey stellte ich fest, dass der Sub auf +12 eingestellt wurde, obwohl ich den Sub selbst auf 50% stehen hatte.
Wäre es hier sinnvoller den Sub noch weiter aufzudrehen, damit der AVR entlastet wird und sich ggf. auf einen geringeren positiven Wert einigt?

2. Ich habe das Problem einer sehr unterschiedlichen maximalen Lautstärke.
So kann ich den AVR im TV Betrieb bis 75 hochdrehen, im Spotify Betrieb bis 75, bei der Playstation 4 (HDMI) nur bis 69.
Wie kommt es hierzu? (Sollte es doch eigentlich bis 98 gehen? )
Gerade im TV Betrieb ist dies teilweise etwas leise.

3. Ist es möglich den Bass, oder auch die anderen LS von Kanal zu Kanal getrennt zu regeln? Also z.B. beim Betrieb über die Playsi den Bass zu sowie die hinteren LS lauter spielen zu lassen, wogegen im Musikbetrieb dies anders gehandhabt wird?

Ich denke, das ist alles was ich mir so die letzte Zeit über notiert habe.
Ich bin gespannt, auf die Antworten


[Beitrag von PatrickE91 am 30. Mrz 2015, 10:40 bearbeitet]
ergo-hh
Inventar
#2 erstellt: 30. Mrz 2015, 11:36
Zu Punkt 1:
M. W. ist bei +12 db Schluss mit der Korrektur duch Audyssey. Nun kann es natürlich sein, dass Audyssey sowieso nicht höher als +12db hochgeregelt hätte, oder aber nicht höher regeln konnte. Um das zu überprfüen, würde ich den Regler am SW tatsächlich mal etwas höher drehen, und dann noch mal einmessen. Fall dir der SW danach zu laut ist, kannst du ja den Regler am SW hinterher immer noch etwas herunterreglen.

Zu Punkt 2:
Hast du evtl. die max. Lautstärke festgelegt? Schau dazu mal in die Bedienungsanleitung Seite 114 unter 'Begrenzung'. Du kannst auch den Pegel je Eingangsquelle in bestimmten Grenzen (-12db bis +12db) ändern, siehe Seite 123, der Bedienungsanleing.

Zu Punkt 3:
Gemäß Seite 113 der Bedienungsanleitung kannst du den Klang regeln. Das funktioniert m. W. aber nur bei deaktiviertem Audyssey.

Gruß ergo-hh
PatrickE91
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Mrz 2015, 13:01

ergo-hh (Beitrag #2) schrieb:
Zu Punkt 1:
M. W. ist bei +12 db Schluss mit der Korrektur duch Audyssey. Nun kann es natürlich sein, dass Audyssey sowieso nicht höher als +12db hochgeregelt hätte, oder aber nicht höher regeln konnte. Um das zu überprfüen, würde ich den Regler am SW tatsächlich mal etwas höher drehen, und dann noch mal einmessen. Fall dir der SW danach zu laut ist, kannst du ja den Regler am SW hinterher immer noch etwas herunterreglen.

Ja genau, bei +12 ist Schluss. Würde ja für mich heißen, dass Audissey dachte der Sub ist beim einmeißeln so leise, dass es Ihn maximal verstärkt.
Eventuell wollte das Audissey sogar höher gehen,Ming aber nicht weil bei 12 Schluss ist.
Neu einmessen wollte ich auf jeden Fall testen, wollte nur mal Fragen, ob euch das bekannt ist.
Was mich außerdem wundert: Der Audissey Testton des Subwoofers ist ja echt nur minimal, ist das normal? Also für mein Gehör kaum als Bass wahrnehmbar. Im Livebetrieb, sprich TV oder andere Medien ist soweit alles gut.



ergo-hh (Beitrag #2) schrieb:

Zu Punkt 2:
Hast du evtl. die max. Lautstärke festgelegt? Schau dazu mal in die Bedienungsanleitung Seite 114 unter 'Begrenzung'. Du kannst auch den Pegel je Eingangsquelle in bestimmten Grenzen (-12db bis +12db) ändern, siehe Seite 123, der Bedienungsanleing.

Ich meine die max. Lautstärke habe ich nicht definiert, checke ich aber direkt nach Feierabend.



ergo-hh (Beitrag #2) schrieb:

Zu Punkt 3:
Gemäß Seite 113 der Bedienungsanleitung kannst du den Klang regeln. Das funktioniert m. W. aber nur bei deaktiviertem Audyssey.

Da blättere ich ebenfalls heute Abend nochmal nach, danke erstmal dafür.
Hatte die Anleitung auch zur Hand genommen und Google bedient, jedoch eventuell auch überlesen, vorausgesetzt ich finde auf S.113 etwas.

Vielen Dank dir ergo-hh bisher.
PatrickE91
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Mrz 2015, 17:31
So:

Begrenzung ist aus.
Klang kann man Regeln sobald man Dynamic EQ ausschaltet, dann geht es auch bei einer Testweise wo es vorher bis 75 ging danach auf 77,5.
Trotzdem noch nicht das Max. (Bei dieser einen Quelle ist es aber schon extrem laut, da braucht man niemals mehr und tut schon fast weh)
Abgesehen davon hört es sich mit eingeschaltetem Dynamic EQ besser an.
Audissey ganz aus geht bis 85, also schon deutlich mehr.
Aber das ist ja auch nicht wirklich die Lösung, wenn darunter dann der Klang leidet.

Pro Kanal den Sound anpassen könnte ich noch nicht finden.
Unter Klang ginge ja auch maximal Bässe und Höhen.


[Beitrag von PatrickE91 am 30. Mrz 2015, 17:34 bearbeitet]
hesa2801
Inventar
#5 erstellt: 01. Apr 2015, 16:46
Wenn der DynEQ richtig funktioniert, greift er bei zunehmender Lautstärke weniger ein. Bei 0 hast Du also keinen Unterschied, egal ob der DynEQ an oder aus ist.
Mir regelt der DynEQ die Rears immer zu laut, deshalb mach ich ihn bei Musik öfter aus. Bei Filmen ist er eingeschaltet.
Du kannst pro Kanal nur die Lautstärke regeln, unter SPEAKERS/MANUAL SETTINGS/LEVEL (mit Testton). Sonst kannst Du im GraphicEQ noch Einstellungen vornehmen, ist aber nach der Audyssey Einmessung eher nutzlos bis kontraproduktiv.
PatrickE91
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Apr 2015, 12:54

hesa2801 (Beitrag #5) schrieb:
Wenn der DynEQ richtig funktioniert, greift er bei zunehmender Lautstärke weniger ein. Bei 0 hast Du also keinen Unterschied, egal ob der DynEQ an oder aus ist.
Mir regelt der DynEQ die Rears immer zu laut, deshalb mach ich ihn bei Musik öfter aus. Bei Filmen ist er eingeschaltet.
Du kannst pro Kanal nur die Lautstärke regeln, unter SPEAKERS/MANUAL SETTINGS/LEVEL (mit Testton). Sonst kannst Du im GraphicEQ noch Einstellungen vornehmen, ist aber nach der Audyssey Einmessung eher nutzlos bis kontraproduktiv.


Vielen Dank für deine Antwort.
Ich versuche mal Stellung zu den einzelnen Punkten zu nehmen:
1. Was meinst du mit "richtig" funktioniert?
Bei mir ist scheinbar ja er dafür zuständig, dass bei TV/Playstation und anderen HDMI Eingängen unterschiedliche maximale Lautstärken möglich sind.

2. Mit Pro Kanal meine ich nicht pro Audio Kanal, sondern pro Eingang, also HDMI1 (TV) HDMI2 (PS4) usw.
Ich möchte also quasi gerne bei HDMI2 (wenn ich Playsi spiele) mehr Bass haben, wenn ich Airplay nutze und Musik höre ggf. die Rears ausschalten und den Bass verringern z.B.
hesa2801
Inventar
#7 erstellt: 02. Apr 2015, 16:20
Zu 1: "RIchtig" ist vielleicht das falsche Wort gewesen. Der DynEQ stellt immer eine gehörrichtige Lautstärke an der Hörposition (bzw. im eingemessenen Bereich) her. mit zunehmender Lautstärke greift er weniger inden Frequenzgang ein. Audyssey misst so ein, dass bei 0 die entsprechende Lautstärke über das gesamte Band gleichlaut bleibt (am Beispiel flat-Kurve).

DIe Lauststärke der verschiedene Quellen und Schwankungen bei einer Quelle regelt DynVolume.

Zu 2: Du kannst Preferenzen pro Eingang bzw. Quelle auf die QuickSelectTasten programmieren. Das geht sogar pro Quelle und Signal, z.B. DVD per HDMI 2 - 2.0 Stereo mit Subwoofer+3db und DVD per HDMI 2 - DD 5.1 mit +1 db oder so...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
X1000 Einstellungen,diverse Probleme
Jerrylein am 07.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  6 Beiträge
Fragen zum Denon x1000
th0rwal am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  6 Beiträge
Denon AVR X1000 Fragen
Matzkel am 16.06.2019  –  Letzte Antwort am 02.07.2019  –  34 Beiträge
Denon x1000 fragen zu audyssey
fiff1991 am 24.03.2014  –  Letzte Antwort am 24.03.2014  –  4 Beiträge
Anfängerfrage zum X1000
boxleitnerb am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  6 Beiträge
Denon X1000
HarzerJung am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  73 Beiträge
Denon X1000 Hitzeentwicklung
cj1pm am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.08.2014  –  20 Beiträge
Denon X1000 - HDMI Zicke?
MIAFRA am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  5 Beiträge
X1000 - WEB GUI unvollständig?
ergo-hh am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2014  –  5 Beiträge
Ein paar Fragen zum X3300
MrBlingBling am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 19.09.2019  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.926 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliednihilo
  • Gesamtzahl an Themen1.500.213
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.527.459

Top Hersteller in Denon Widget schließen