Denon 4810 Endstufe Defekt ?

+A -A
Autor
Beitrag
Denon_Elac_1984
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 12. Feb 2017, 19:14
Hallo zusammen,
ich bin neu und komme gleich mit einem Gewichtigen Problem um die Ecke, bei dem Ihr mir Vielleicht helfen könnt.
Seit Freitag will mein Denon nicht mehr. Erst hat der FRONT Left ein wenig gehackt. Also es kam kaum Ton aus dem LS. Die Endstufe wollte dann aber nach kurzem ein und ausschalten des Receivers wieder.
Nach einiger Zeit kam es wieder vor und ich Dachte mir, Ok dann halt auf Biwire umschalten und das Problem erledigt sich von alleine.
Jetzt hat sich aber auch noch meine Rear Right verabschiedet. Nur noch ganz leiser Ton kommt aus dem LS.
Die Endstufen Zuweisung Funktioniert Iwie nicht Richtig bzw. ich mache wohl iwas Falsch.

Hat Vielleicht iwer Erfahrung mit dem Problem ? Die Suchfunktion und Google geben nicht viel her.
Vielleicht kennt jemand auch das Problem von einem Techniker beheben lassen und kann mir ca sagen was das wohl kostet wenn ich das reparieren lasse.

Achso Boxen Funktionieren an den anderen Endstufen.
6 Jahre ist der nun Jung und er war zu teuer um ihn jetzt weg zu werfen....

Vielen Dank im Voraus
ergo-hh
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2017, 19:33
Trenne den Denon mal für ein paar Sekunden vom Stromnetz (Netzstecker ziehen!). Falls du das schon gemacht hast und es nichts gebracht hat, dann setze den Denon mal zurück. Vorher ggfs. die Einstellungen auf den PC sichern und hinterher wieder einspielen.

Gruß ergo-hh
Denon_Elac_1984
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Feb 2017, 21:11
Ok ich werde ihn mal zurücksetzen ... das hab ich noch nicht Probiert.
Danke schon mal
Denon_Elac_1984
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Feb 2017, 22:56
Vielen lieben Dank .. das hat mir Geld gespart
Wieso bin ich da nicht selber drauf gekommen ?????
Aber es passte alles so zusammen (schleichender Defekt) das ich damit nicht gerechnet habe.
Ich hab auch nichts mit dem Receiver angestellt ..
Also Danke nochmal
ergo-hh
Inventar
#5 erstellt: 12. Feb 2017, 23:29
Vielen Dank für die rückmeldung. Hoffen wir mal, dass es nun auch hält .
Gruß ergo-hh
Denon_Elac_1984
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Feb 2017, 20:24
Etwas zu früh gefreut.

Also ich glaube ich habe den Fehler Identifiziert.
Heute habe ich dann das Messmikrofon eingestöpselt und die Konfiguration von 9.1 auf 5.1 geändert und angewiesen den SW zu überspringen.
Und siehe da kein Signal aus dem FL und aus dem RR kam auch wieder kein Signal.
Ich habe dann nochmals die Einstellungen zurückgesetzt.
Und alles funktionierte wieder. ?!?!
Nun habe ich die Einmessung mit der Voreinstellung 9.1 gestartet.
Alles Funktioniert so wie es soll.
Ich denke das es mit an dem fehlenden SW und der Konfiguration 5.1 liegt bzw an der Voreinstellung diesen zu überspringen.
Ich habe vor nicht all zu langer Zeit meinen SW verkauft.
Jedenfalls geht alles wieder ... ich werde nochmals rein aus Interesse die 5.1 starten ohne den SW zu überspringen. Ich bin mal gespannt.
Denon_Elac_1984
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Feb 2017, 13:10
Bin leider Krank geworden sodass ich zu nichts komme.
Nur soviel er tut wieder was er soll....noch
Viele Grüße bis dann.
ergo-hh
Inventar
#8 erstellt: 15. Feb 2017, 13:19
Hast du denn ein 9.1 Lautsprechersystem? Wnn du nur ein 5.1 System hast, dann wähle als Endstufenzuwesung "5.1". wenn du keinen SUB hast, den natürlich überspringen und die Fronts auf 'Groß' setzen.

Gruß ergo-hh
Denon_Elac_1984
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Feb 2017, 12:48
Hallo,
das Problem besteht ja genau dadrin.
Wenn ich auf 5.1 gestellt habe und den Subwoofer übersprungen habe.
Ich habe das jetzt noch einmal nachgestellt.
Also mit 5.1 Voreinstellung mit Subwoofer überspringen führt bei meinem Receiver dazu das Endstufen ausfallen.
Die Endstufen fallen nicht aus wenn ich 5.1 Voreinstelle und den Subwoofer nicht überspringe.
Das Ergebnis ist dann dass der Receiver feststellt das kein SUB vorhanden ist und man den Sub dann normal überspringen kann. Also ich denke das da ein dicker Hund in der Software lauert.
In der Regel sollte sich ja die Software bei jedem gleich verhalten. Also es wäre toll wenn jemand meinen Fall bestätigen könnte.
Viele Grüße
ergo-hh
Inventar
#10 erstellt: 16. Feb 2017, 13:58
Wenn bei 9.1 die LS angesprochen werden, bei 5.1 aber nicht, liegt der Verdacht nahe, dass die LS falsch angeschlossen sind. Prüfe das vorsichtshalber noch einmal. Wenn du von hinten auf den Denon schaust, müssen die 5 LS Klemmenpaare ab der dritten von links direkt nacheinander belegt sein.
Die Fronts stehen auf 'Groß'`?

Gruß ergo-hh
Denon_Elac_1984
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Feb 2017, 17:57
Hallo nochmal, eine Falsche Verkabelung kann man ausschließen.
Es funktionierte ja jetzt auf 5.0 mit dem einzigen Unterschied das ich den Subwoofer erst im Schrittdialog übersprungen habe.
Naja ist jetzt eh Vergangenheit da ich heute einen Pioneer Sc LX 501 gekauft habe.
Ich bin allerdings noch nicht mit dem klang zufrieden. Aber dazu mehr in einem anderem Post.
Lies dir vlt. noch mal das durch was ich geschrieben habe vlt. wird es dann eher deutlich was ich sagen wollte

Viele grüße
Denon_Elac_1984
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Feb 2017, 20:09
Ok also jetzt bin ich nur noch verwirrt. Ich habe den Pioneer wieder zusammengepackt. Der Klang ist einfach nicht zu vergleichen, iwie würde mich das auch wundern wenn es kein merklichen Unterschied geben würde.
Also habe ich den Denon Avr 4810 wieder angeschlossen und bin wieder begeistert wie am ersten Tag. Wenn nur nicht der Defekt wäre. Ich habe mir zu dem Pioneer Natürlich auch gleich Elacs Debut a4 für Dolby Atmos gekauft. Also habe ich alles eingesessen und tatsächlich funktioniert Front Links nicht. Stellt man nun die Front Heights aus (von 7.1 auf 5.1) funktioniert auch wieder die Front Links. Da die Endstufen alle frei zuweisbar sind macht wahrscheinlich der Denon genau das beim ändern von Konfigurationsumstellungen. Fakt ist wohl aber das eine oder mehr Endstufen Defekt sind und je nach dem was ich einschalte funktionieren ein oder zwei LS nicht mehr. Tja was nun .. ????????

Alternative 1 ich geb den AVR in Reparatur.
Alternative 2 ich kauf mir einen neuen.

Bei 1; Kostet sicherlich ca 400€ und wer weiß was der AVR noch an Überraschungen parat hält.
Bei 2;Kostet sicherlich ca 1800€ und hat aber dafür alle Feature (neuste Technik)

Tja was nun ???
green_martian
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Feb 2017, 14:48
du bist nicht alleine@Denon_Elac_1984 habe das gleiche Problem. Habe erstmal leichte ausfälle über einen längeren Zeitraum in Frontlautsprechern feststellen können und jetzt hat sich komplett FWR verabschiedet
Dachte erstmal das man bei einer manuellen Endstufenzuweisung die Kanäle FWR+FWL über zum Beispiel Zone 2 oder 3 steuern kann aber das ist leider nicht möglich. Ach so habe auch eine Konfiguration 9.1 Bi-Amp.

Gruß aus NRW
Denon_Elac_1984
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Feb 2017, 15:27
Hallo Green, danke das Du mir davon erzählst. Hast Du Dich schon entschieden was Du jetzt machen willst Reparatur oder Neukauf ?

Viele grüße
green_martian
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Feb 2017, 17:23
ich versuche wie du erstmal den Prozessor zurückzusetzen. Neukauf für mich kommt nicht in Frage eher Reparatur, ich bin der Meinung das es was die AV Receiver betrifft, eher nichts besseres auf dem Markt ist ausser den neuen Bild und Tonformaten welche mich noch nicht interessieren.

Gruß
Denon_Elac_1984
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Feb 2017, 17:54
Hallo nochmal, also ich hab jetzt ja einen Pioneer zu Hause gehabt. ich kann sagen das alleine das durchschleusen des Bildes schon besser war als beim 4810. Der Sound ist schon besonders beim 4810 grade auch ohne Sub macht der fast alles besser als der Pio. Allerdings waren beim Pioneer die Effekte iwie. besser zu orten als beim Denon. Also ich finde schon der Denon kann im Stereo und Multichanel Stereo jeden bisher gehörten Receiver an die Wand spielen (meine Meinung) aber HDMI mit Arc, Spotify usw. das ist schon nett zu haben.
Wenn Du deinen Reparieren lässt wäre es Super wenn Du berichten könntest wie wo wann und Preis

Viele Grüße
krolio
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Feb 2017, 14:10
wegwerfen! das ist die beste lösung- vertraue dem forum
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR 4810 Netzwerkkarte defekt
Reiner_Schwindel am 16.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  2 Beiträge
denon 4810
De_Witt am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  3 Beiträge
Denon AVR-4810
arnaoutchot am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2015  –  1216 Beiträge
Firmware-Update Denon 4810
koltu am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  3 Beiträge
Denon AVR-4810 /4310
hangu1960 am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  5 Beiträge
Denon 4810 / Einstellungsprobleme
Lars110271 am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  3 Beiträge
Nachfolger Denon 4311/4810
Scratty1909 am 18.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  3 Beiträge
Denon 4810 + Subwoofer
exciter_mf am 16.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  6 Beiträge
Infos zum Denon AVR-4810
MagnetSpule am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  72 Beiträge
Denon 4810 und AUDYSSEY DSX
green_martian am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.613 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedchicmillions
  • Gesamtzahl an Themen1.443.553
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.471.168

Hersteller in diesem Thread Widget schließen