Bild über AV schlechter wie direkt

+A -A
Autor
Beitrag
plyr2153
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 03. Mrz 2017, 15:07
Hallo liebes Forum,
wie kann es sein das der PC angeschlossen über meinen 4310 ein "schlechters" Bild wiedergibt, wie direkt am TV angeschlossen.
Schrift Ist z.B. einfach unschärfer und "nicht" schwarz.
ist mir schon immer aufgefallen, aber an meinen neuen UHD fällt es wieder noch stärker auf.
Hatte bisher mehrere(wenn auch ältere) HDMI AV Receiver-HK460/Marantz 5005/Denon 3310/ und meinen Klangliebling den Denon 4310.
Jegliche Videobearbeitung wurde von mir schon immer deaktiviert.
Sollte doch eigentlich bei 0/1 Übertragung sch.. egal sein oder.
Ist es aber nicht.
Würde gerne Eure Erfahrungen dazu hören.
LG aus Krefeld sendet Reiner
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2017, 15:20

plyr2153 (Beitrag #1) schrieb:
Jegliche Videobearbeitung wurde von mir schon immer deaktiviert.


Trotzdem hat der Denon Zugriff auf das Videosignal indem er zum Beispiel sein OSD über das Bild legt, somit geht das Videosignal nie 1:1 durch
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 03. Mrz 2017, 15:29
das kann am HDMI Wertebereich liegen...

Computer arbeiten i.d.R. mit 0-255 und Consumer Geräte mit einem eingeschränkten Bereich von 16-235. Normalerweise "einigen" sich die Geräte beim HDMI Handshake (außer es ist fest eingestellt und nicht auf "Auto" gestellt). Es kann aber gut sein, dass das durch den AVR "verhindert" wird. Oder wenn TV und AVR erst eingeschaltet werden, dann haben die schon "ihren" 16-235 Bereich ausgehandelt und der PC muss sich dann danach richten.
Mal am TV fest vorgeben!

ich habe im Arbeitszimmer selber einen TV als Monitor und da kommt es zu keinerlei Unterschied, völlig egal ob die Rechner (in meinem Fall Mac, PC, RasPI und was gerade auf dem "OP Tisch" ist) direkt, Standby Pass-Through oder eingeschaltetem AVR betrieben werden.
plyr2153
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Mrz 2017, 16:02
Hallo XN,

Trotzdem hat der Denon Zugriff auf das Videosignal indem er zum Beispiel sein OSD über das Bild legt, somit geht das Videosignal nie 1:1 durch
.
Nicht böse sein aber ich brauche Fachleute.
Wie soll den der Denon, sein OSD übers Bild senden, wenn die Videoverarbeitung aus ist ?

@ Mickey,
das leuchtet mir ein, aber wie gebe ich das am TV fest vor?
mein TV ist ein Pana 58 -734
LG Reiner
XN04113
Inventar
#5 erstellt: 03. Mrz 2017, 16:27
ich kenne das von meinen Onkyo's anders, auch wenn ich alle Video Eingriffe abschalte bleibt das Video Overlay (z.B. für die Lautstärkeanzeige) erhalten
ist das bei Denon anders?


[Beitrag von XN04113 am 03. Mrz 2017, 16:28 bearbeitet]
plyr2153
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Mrz 2017, 16:44
Hallo,
naja ist eigentlich logisch oder?
Wie soll ein AV Receiver Bildinformationen hinzufügen, wenn diese am Receiver "vorbeigeleitet werden" ?
Wäre schon ein Grund für mich keinen AV von Onkyo zu kaufen.
Obwohl, die feinen einstellbaren Grenzfrequenzen fände ich schon geil.

Liebste Grüsse
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2017, 17:57
bei meinen Yamaha und Marantz ist es auch so, dass bei "Videobearbeitung=off" immer noch das OSD überlagert wird, sonst könnte man die Kisten ja auch gar nicht bedienen?!?
ich meine auf den Balken für Lautstärke kann man ja vielleicht noch verzichten, aber was ist mit all den anderen Einstellungen?!?
sogar die Videobearbeitung selber kann man gar nicht ohne OSD an/ausschalten! Das wäre ja als wenn man eine Sackgasse zu einer Einbahnstraße macht, genialer Schildbürgerstreich

nichtsdestotrotz wird das "restliche" Bild 1:1 durchgereicht, zumindest hier.

mit Panasonic kenne ich mich nicht aus, keine Ahnung wie man das umstellt. Allerdings erklärt das auch nur das "Grau" und nicht wirklich eine Unschärfe...
mein Sony hatte "out of the box" auch Probleme, da habe ich aber recht schnell einen "Grafik-Modus" gefunden, der alles für mich passend eingestellt hat (keine Skalierung (DAS ist natürlich extrem wichtig!), 0-255, Gamma passend für PC usw.).
plyr2153
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Mrz 2017, 19:23
Hallo,
bei meinen Denon und auch den anderen AVRs ist bzw. war es so.
Solange ich die Videoverarbeitung, auch wenn ich nicht scalieren wollte im Receiver deaktiviere, gibt es keine Bildschirmmenüs am TV.
Sprich, ich muß auch,z.B. bei laut ubd leise aufs Display des Receivers schauen.
Schalte ich Video zu, auch wenn ich nicht scalen möchte, blendet der AVR über.
Klar wenn ich in ins Einstellungsmenü gehe schaltet der AV. Receiver sein Menü ein.
Dies kenne ich aber gar nicht anders.
Ist dies heutzutage anders?
Beim Marantz 5005 war das auch z.B. so.
Habe beim Panasonic 1080p direkt eingestellt.
Der PC steht auf Auflösung 1080p 60 Hertz.
LG Reiner
plyr2153
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Mrz 2017, 20:16
Hallo,
sorry für den Doppelpost.
Habe es gerade nochmal ausprobiert.
Schalte ich den Videokovertierer im Denon ein, habe ich ein OSD wenn ich z.B. die Lautstärke verändere, auch wenn IP und Scaler aus sind.
Deaktiviere ich den Videokonverter sind alle OSD aus.
Sprich der AV Receiver arbeitet in diesem Modus wie bei pur direkt im Audiobereich.
Man merkt es auch daran, das wenn man ins Einstellungsmenü geht der AV Receiver im deaktivierten Videomodus so ca. 1 bis 2 Sekunden braucht, bis er dieses " aufspielt".
Bei aktivierten Videomodus ist dieses sofort da.
Aber wie gesagt , das war bei meinen anderen ganz genauso.
LG Reiner
plyr2153
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Mrz 2017, 21:32
Hallo,
keiner mehr mehr ne Idee ?
Sind diese Merkmale bisher noch keinen aufgefallen?


[Beitrag von plyr2153 am 26. Mrz 2017, 21:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audioqualität schlechter über TV+HDMI?
-byzantine- am 01.04.2020  –  Letzte Antwort am 22.05.2020  –  4 Beiträge
HDMI vs Analog: Schlechter Klang über HDMI
/timo/ am 22.05.2020  –  Letzte Antwort am 23.05.2020  –  12 Beiträge
AV 2113: Kein Bild von Samsung BD-F5500
hecmec am 20.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  13 Beiträge
denon - schlechter klang bei musik?
habakuk87 am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2016  –  11 Beiträge
Schlechter Klang bei AVR-X2400H
Lebawurscht am 24.12.2017  –  Letzte Antwort am 26.12.2017  –  7 Beiträge
AVR-X1300 schlechter als AVR-X1200
suitedtom am 29.08.2017  –  Letzte Antwort am 30.08.2017  –  3 Beiträge
Schlechter Sound mit neuen Boxen am X2400h
Hagiman2000 am 15.11.2018  –  Letzte Antwort am 22.11.2018  –  13 Beiträge
Denon AVR 1612 und schlechter Netflix 5.1 Sound
schleudertrauma am 04.03.2018  –  Letzte Antwort am 16.12.2019  –  8 Beiträge
Denon AVR-1908, kein Power, schlechter Klang!
Pentalette am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  14 Beiträge
AVR-1612 und Teufel Viton / schlechter Klang
Stef86 am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 16.06.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.992 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedhotdiver1
  • Gesamtzahl an Themen1.500.340
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.530.435

Hersteller in diesem Thread Widget schließen