Denon AVR-X1300W schalten automatisch auf Bluetooth um

+A -A
Autor
Beitrag
Nachtfalke38
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Sep 2017, 20:50
Hallo Leute,

ich habe mit den AVR-X1300W gekauft und bin sehr zufrieden. Er hat leider eine Eigenart, die meiner Meinung nach ein Software Problem ist und schon nervt.

Ich habe meinen Echo Dot und mein Tablet über Bluetooth mit dem AVR-X1300W gekoppelt. Wenn ich den AVR-X1300W einschalte ist er automatisch auf die letzte Aktion eingestellt und die ist bei mir auf Media Player um TV zu schauen. Nach ca. 30 Sekunden springt er automatisch auf Bluetooth, da er sich mit einem Gerät verbunden hat, dass zuletzt über Bluetooth verbunden war. Dabei ist es egal was das letzte Gerät war. Wenn beim Tablet das Bluetooth ausgeschaltet ist, dann macht er nichts. Beim Echo Dot ist Bluetooth aber immer an und wird deswegen zu einem Problem. Der Support von Denon hat mehrere Versuche mit mir gemacht, das Gerät zurückzusetzen. Das hat aber alles nichts gebracht. Ich denke es ist ein Software Problem. Denon möchte aber, dass ich mich mit dem Händler in Verbindung setze, um ein Austauschgerät zu erhalten. Ich vermute, dass andere AVR-X100W das gleiche Problem haben und der Austausch nichts bringen wird. Vielleicht sind aber auch andere AV Receiver der Serie betroffen.

Ist es möglich, dass es jemand von euch, der einen AVR-X1300W hat, mal testen kann?

Das würde mir sehr helfen.

Danke!

Andi
Nachtfalke38
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 21. Sep 2017, 19:32
Kommt Leute,

macht doch mal bitte Einer den Test für mich.


[Beitrag von Nachtfalke38 am 21. Sep 2017, 19:33 bearbeitet]
aiza
Stammgast
#3 erstellt: 21. Sep 2017, 21:01
Macht mein X5200W auch.
Nachtfalke38
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Sep 2017, 23:07
Danke aiza!
team5
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Sep 2017, 17:40
Macht meiner auch. Sobald ich am Smartphone Bluetooth aktiviere, schaltet der Denon um. Nervt, aber noch keine Lösung gefunden.
marcelv88
Stammgast
#6 erstellt: 23. Nov 2017, 18:56
Bei mir auch!

AVR X 1100...

Wie kann es sein, dass solch ein Bug geräteübergreifend auftritt und nicht gelöst wird?
Nachtfalke38
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 23. Nov 2017, 19:34
Der Kundensupport von Denon hat mir dazu folgendes geschrieben:

"Sehr geehrter Herr X,

die beschriebene Funktionsweise ist eine Spezifikation des Echo Dot. Wenn sich dieser mit dem entsprechenden AV-Receiver verbindet, schaltet dieser den AVR um, da es sich um externe Anforderung eines BT-Gerätes handelt.
Eine Änderung haben wir daher nicht geplant.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Denon Kundenservice"
marcelv88
Stammgast
#8 erstellt: 24. Nov 2017, 10:20
Lustig!

Jedes iPhone und iPad hat dann wohl diese Besonderheit....
Bob1980
Neuling
#9 erstellt: 16. Dez 2017, 18:25
Hi,

ich habe auch den AVR-X1300W und kann das Verhalten auch bestätigen. Der AVR kann sogar ausgeschaltet sein. Sobald dann ein bekanntes Bluetooth-Gerät in die Nähe kommt, und versucht zu koppeln, schaltet sich der X1300W ein und geht auf Bluetooth. Und wenn er schon an war, dann schaltet er um auf Bluetooth, egal ob man gerade einen Film schaut.

Ich habe aber noch ein anderes Problem. Wenn ich via Bluetooth Musik spiele, bricht in unregelmäßigen Abständen immer wieder die Verbindung ab.
Da das sowohl vom Laptop als auch vom Handy und auch vom Tablet passiert, vermute ich nicht das Sendegerät als Problem.

Hat da jemand auch Erfahrunge gemacht?

mfG
std67
Inventar
#10 erstellt: 16. Dez 2017, 18:46
also bei meinem amaha gibt es BT- und Netzwerkstandby
Soweit ich hier irgendwo gelesen habe hat Denon diese Optionen auch
r47926
Neuling
#11 erstellt: 26. Dez 2017, 23:41
Ich habe den Denon AVRX520BTBKE2 und ärgere mich ebenfalls über dieses Verhalten (und auch über die hier zitierte Antwort vom Kundendienst)!
Ich habe mein Handy und mein Tablet mit dem Receiver gekoppelt, aber im Normalfall möchte ich den über HDMI angeschlossenen PC nutzen. Wenn beim Tablet oder Handy Bluetooth eingeschaltet ist, z.B. auch nur, weil das Gerät gerade neu gestartet wurde, dann wechselt der Receiver automatisch zu Bluetooth. Wenn ich nun wieder manuell umschalte, wechselt der Receiver wieder zu Bluetooth, solange irgendwo Bluetooth eingeschaltet ist. Aus meiner Sicht ein total absurdes Verhalten, auch wenn man keinen Echo Dot hat. Ich habe den Eindruck, hier wurde an der "Spezifikation" des Receivers geschlampt, der Systemtest hat geschlafen und der Support schiebt es nun auf die anderen Hersteller.

Und BluetoothStandby habe ich nun extra ausprobiert, das hat aber nichts damit zutun, sondern gibt an, ob der Receiver vom Standby-Modus aus eingeschaltet wird, wenn er ein Bluetooth-Signal empfängt.

Wie verhalten sich eigentlich andere A/V-Receiver in diesem Fall?


[Beitrag von r47926 am 26. Dez 2017, 23:41 bearbeitet]
bubu1811
Neuling
#12 erstellt: 13. Jan 2018, 20:32
Mittlerweile habe ich einen Denon AVR- x2300w und tierisch Ärger mit meiner Familie wegen dem Bluetooth.

Denon steht im Wohnzimmer und sie gucken Fern.
Ich mit Smartphone und ner Bluetooth Lautsprecherbox in der Küche. Plötzlich sehe ich auf dem Smartphone wie es sich mit dem Denon verbindet und dieser entsprechend von Fernsehen umschaltet. Es geht keine Sekunden und Flüche kommen aus dem Wohnzimmer

Selbst wenn ich im Keller an meinen Bikes schraube verbindet es sich durch die Betondecke. Es geht keine Minute und meine Frau steht vor mir.

Es kann doch in der heutigen Zeit nicht sein, dass man das nicht im Menü ausschalten kann. Funktion: "Automatisch verbinden, wen Bluetooth Gerät in der Nähe ist..."

Ich war schockiert, wie aktuell diese Beiträge sind. Somit gibt es noch keine Lösung.

Hat es was mit dem "Eco-Modus" bzw. "Automatisch" zu tun?

Besten dank in die Runde.
Nachtfalke38
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 10. Feb 2018, 12:07
Wie ich sehe gibt es noch nichts Neues. Amazon weigert sich auch weiterhin die Funktion einzubauen, dass man das Bluetooth beim Echo abschalten kann.

Wenn sich vielleicht noch mehr Betroffene bei Denon melden, dann würde sich vielleicht was tun.


[Beitrag von Nachtfalke38 am 10. Feb 2018, 12:10 bearbeitet]
std67
Inventar
#14 erstellt: 10. Feb 2018, 12:32
habt ihr denn inzwischen mal den BT-Standby ausgeschaltet?
Ich sehe meinen Yamaha nur unter verfügbaren Geräten wenn er auf den BT-Eingang geschaltet, oder eben der Standby eingeschaltet ist dauerhaft

Wenn man nun den Standby verwenden will heißt es auch konsequent sein und Alexa auch immer sagen "Lautsprecher trennen" wenn man die Hörsession beendet

Scjhalte ich den Yamaha auf BT dann verbindet sich Alexa automatisch, und spielt sogar den letzten Stream weiter. Und das finde ich auch gut so
Spart mir immerhin dann zwei weitere mündliche Befehle an Alexa abzusetzen

Und da "bubu" ja mit seinem Handy dasselbe Problem hat liegt es ja am Denon bzw an der Art eurer Nutzung, und nicht an Alexa


[Beitrag von std67 am 10. Feb 2018, 12:34 bearbeitet]
Nachtfalke38
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 10. Feb 2018, 13:13
Hi,

ich habe bis jetzt noch keine BT-Standby Funktion beim X1300W gesehen, die man aus oder einschalten könnte. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen. Das sich der X1300W automatisch mit einem Gerät mit Bluetooth verbindet, wenn es mal gekoppelt war, finde ich gut, wenn er dann nicht automatisch auf Bluetooth springen würde. Bis der X1300W die Bluetooth Verbindung aufbaut dauert es nämlich sehr lange und das kann einige Minuten dauern.

Ich habe keine Bluetooth Lautsprecher aber bei Bluetooth Lautsprecher muss es doch auch gehen, sonst hätten sich schon viel mehr X1300W Besitzer beschwert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Bluetooth Lautsprecher mit dem X1300W verbinden und der X1300W auf Bluetooth wechselt.

Ich würde das Echo (Alexa) nicht ganz aus der Verantwortung an dem Problem lassen. Bluetooth Aus- und Einschalten gehört doch heutzutage für mich zur Standardausstattung.

Gruß

Andi
std67
Inventar
#16 erstellt: 10. Feb 2018, 13:18
der Denon kann keine BT-Lautsprecher bedienen, er hat ja keinen Sender integriert


ich habe bis jetzt noch keine BT-Standby Funktion beim X1300W gesehen,


habe ich auch nur hier im Forum gelesen. Da müßte ich jetzt also selber die BDA durchsuchen


Was ist denn wenn man Alexa die Weisung gibt "Lautsprecher trennen"? Wird dann auch automatisch wieder verbunden?
Nachtfalke38
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 10. Feb 2018, 13:21
Hi std67,

"Lautsprecher trennen" geht zwar aber der Echo (Alexa) verbindet sich dann wieder automatisch.

Amazon will an diesem Verhalten auch nichts ändern und hat mich an Denon verwiesen.

Gruß

Andi
std67
Inventar
#18 erstellt: 10. Feb 2018, 13:24
wie gesagt, ich finde dieses Verhalten auch gut und richtig.
Sonst müßte man ja auch jedes Mal manuell bzw mündlich verbinden. Auch User die dieses Problem gar nicht haben
Und das wird wohl die Mehrzahl der User sein
std67
Inventar
#19 erstellt: 10. Feb 2018, 13:30
Machen ja zum Glück die meisten anderen Geräte auch so. Man stelle sich vor man müsste wenn man Headsets, Auto-Freisprechanlagen etc verbinden will immer erst in die BT-Einstellungen des Handy.
Man muss also dafür sorgen dass das Empfangsgerät zum richtigen Zeitpunkt verfügbar ist.
Das macht man bei einem AVR normalerweise indem man auf den entsprechenden Eingang schaltet
Nachtfalke38
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 10. Feb 2018, 16:05
Hallo std67,

beim Handy muss man auch das Bluetooth eingeschaltet haben sonst geht da nichts automatisch.
Ich verstehe nicht was dagegen sprechen sollte beim Echo das Bluetooth abschaltbar zu machen.
Es würde ja dann jedem selbst überlassen, wie der Bluetooth Status sein soll. Es geht mir nicht um das automatische Verbinden. Das finde ich ja auch gut und richtig, wenn das Bluetooth an ist. Es geht darum, dass der X1300W auf Bluetooth schaltet, wenn der sich im Hintergrund mit einem bereits gekoppelten Gerät verbindet. Ich will aber das der X1300W auf der Einstellung bleibt auf der er war, als ich ihn ausgeschaltet habe und das ist 80% bei mir nicht Bluetooth sondern Media Player. Das mit dem Bluetooth abschalten beim Echo wäre nur eine Notlösung, wenn Denon da überhaupt nicht machen möchte. Amazon bewegt sich aber auch keinen cm.

Gruß

Andi
std67
Inventar
#21 erstellt: 10. Feb 2018, 16:12
BT ist bei mir an Handy auch immer an. Steig ja mehrere Male am Tag ins Auto und möchte da nicht immer erst BT einschalten. Und ich möchte Alexa auch nicht immer erst sagen das sie BT einschalten soll
bauks
Stammgast
#22 erstellt: 10. Feb 2018, 19:30
Als ich DIESEN Thread erstelle, hatte ich diesen zuvor überlesen - ich bin also mit meinem "Wunsch" nicht allein. Die Webradio-Funktion des AVR-X1300W ist ja leider nicht immer zuverlässig, bei mir passiert es gelegentlich, dass der Stream abreisst aber nicht mehr selbstständig aufgenommen wird. Bei meinen anderen Webradios im Haushalt oder TuneIn (via iPod) passiert sowas nie, auch nicht bei Alexa.
Bei mir war aber primär der Wunsch nach Multiroom der Grund, warum ich Alexa mit dem AVR koppeln wollte aber Multiroom geht ja ohnehin nicht zeitgleich mit BT. Leider hat auch die direkte Wiedergabe per Kabel an den AVR einen enormen Zeitversatz (vermutlich wegen AVR-"interner Wege"), so dass ich auch hier nicht weiterkomme.

Ich fände es ja ohnehin besser, würde alle Sprachausgaben von Alexa am DOT oder ECHO ausgegeben, während Musikstreams etc. optional über BT oder Klinke rausgeführt werden könnten.
martiko
Stammgast
#23 erstellt: 21. Sep 2018, 07:26
Ich schließe mich mal an und wäre an irgend einer Lösung interessiert. Sei es, dem Denon abzugewöhnen, automatisch auf Bluetooth umzuschalten oder Bluetooth beim Echo per Sprachbefehl an und aus zu schalten oder wie auch immer.

Also wenn jemand etwas findet, das sinnvoll funktioniert, bitte einfach hier melden!
bauks
Stammgast
#24 erstellt: 21. Sep 2018, 07:33
Ich habe mir einen zweiten Echo Dot nur als Audio-Quelle zum Anschluß am AVR gekauft. Eine andere Lösung habe ich nicht gefunden.
Fuchs#14
Inventar
#25 erstellt: 21. Sep 2018, 08:02

Also wenn jemand etwas findet, das sinnvoll funktioniert, bitte einfach hier melden!

Denon X1500 nehmen, der hat Alexa onboard
martiko
Stammgast
#26 erstellt: 21. Sep 2018, 09:15

Fuchs#14 (Beitrag #25) schrieb:

Also wenn jemand etwas findet, das sinnvoll funktioniert, bitte einfach hier melden!

Denon X1500 nehmen, der hat Alexa onboard


Nur wegen Alexa ein Downgrade vom X4400 zum X1500 zu machen und dafür sogar noch Geld auszugeben kommt mir irgendwie nicht wie eine gute Lösung vor

Ich hatte noch gesehen, dass Alexa jetzt einen Heos-Skill hat und dachte das könnte eine Lösung sein, aber genau das für mich dabei entscheidende geht (zumindest im Moment noch) nicht: Spotify.

Ist echt blöd... Ich halte das eigentlich für ein sehr typische Nutzung: Im "Normalbetrieb" alles ganz normal über Alexa (auch mal um kurz Musik zu hören), aber wenn man länger und qualitativ hochwertiger Musik hören will, den AVR dazu schalten. Dass es dafür keine einfache Lösung gibt ist schwach und zwar von Amazon/Echo als auch von Denon. (Und nein, ein neues Gerät zu kaufen ist für mich keine Lösung, zumal ich keine Ahnung habe, wie gut Alexa auf dem AVR funktioniert)
Fuchs#14
Inventar
#27 erstellt: 21. Sep 2018, 09:18

Nur wegen Alexa ein Downgrade vom X4400 zum X1500 zu machen

Der Titel des Themas lautet "Denon AVR-X1300W schalten automatisch auf Bluetooth um", und es gibt für dich auch extra einen X4500
martiko
Stammgast
#28 erstellt: 21. Sep 2018, 09:23

Fuchs#14 (Beitrag #27) schrieb:

Nur wegen Alexa ein Downgrade vom X4400 zum X1500 zu machen

Der Titel des Themas lautet "Denon AVR-X1300W schalten automatisch auf Bluetooth um", und es gibt für dich auch extra einen X4500 ;)


Und im Beitrag heisst es:

Vielleicht sind aber auch andere AV Receiver der Serie betroffen.


Da dies der Fall ist, macht es wohl kaum Sinn, für jedes Modell einzeln einen Thread aufzumachen, oder wäre das für Dich besser?

Und wegen den minmalen Verbesserungen werde ich sicher nicht für viel Geld vom X4400 zum X4500 wechseln, zumal ich wie gesagt gar nicht sicher bin, wie Alexa dann auf dem AVR funktioniert und ob das eine gute Lösung für das Problem wäre.
bauks
Stammgast
#29 erstellt: 21. Sep 2018, 09:28
Ich halte es auch nicht für eine "Lösung", ein neues Gerät zum mehrfachen Preis zu kaufen. Ich kaufe ja auch keine neue S-Klasse weil mein gebrauchter Passat keine Freisprecheinrichtung hat.

Ich bleibe dabei, dass die Anschaffung eines sep. DOTs finanziell (auch inkl. des zusätzlichen Energieverbrauchs durch das 5V-Netzteil) die einfachste und preiswerteste Möglichkeit ist, sich von der BT-Verbindung zu lösen. Hier fehlt lediglich die Möglichkeit, den AVR per Alexa ein-/auszuschalten (mache ich über Harmony) aber das war hier m.E. auch nicht thematisiert.
Fuchs#14
Inventar
#30 erstellt: 21. Sep 2018, 09:30

Ich halte es auch nicht für eine "Lösung", ein neues Gerät zum mehrfachen Preis zu kaufen. Ich kaufe ja auch keine neue S-Klasse weil mein gebrauchter Passat keine Freisprecheinrichtung hat.

Nun ja, der Umstieg würde wenn man etwas wartet vieleicht 100-150 € kosten, ein neuer Dot liegt auch bei 60€, und hast noch mehr Geraffel rumstehen, und der X1500 hat ja noch weitere Vorteile wie Heos usw. ... Aber das muss ja jeder für sich alleine entscheiden.
bauks
Stammgast
#31 erstellt: 21. Sep 2018, 09:35
Wenn man wartet, kostet ein DOT auch 30€ statt 60€...

Der Umstieg soll nur 100-150€ kosten? Diese Kalkulation kann ich nicht ganz nachvollziehen - man bekommt doch fast "nix" mehr für einen gebrauchten AVR. Wenn der eigene dann noch von dem "blätterndem Lack" betroffen ist, gibt es vielleicht ein Taschengeld.

Klar, soll jeder für sich selber entscheiden - hier sollen ja nur "Möglichkeiten" aufgezeigt werden.
Fuchs#14
Inventar
#32 erstellt: 21. Sep 2018, 09:38

hier sollen ja nur "Möglichkeiten" aufgezeigt werden

genau das habe ich gemacht
Murgi
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 16. Dez 2018, 11:24
Gibt es mittlerweile eine Lösung für das "Problem"?

Seid kurzem haben wir das Problem ebenfalls. Denon (X2300W) schaltet urplötzlich auf Bluetooth um und versucht sich zu Verbinden. Unser Problem ist, dass wir gar nicht Wissen welches Gerät das Anforderungssignal sendet. Alexa haben wir zwar auch, ist aber bisher nicht mit dem AV Receiver verbunden gewesen (und soll es auch nicht) und hat ja ca. 1/2 Jahr ohne Probleme funktioniert. Wir vermuten daher, dass irgendein Mobiltelefon das "Verbinden" Signal sendet.

Da der Denon über Harmony und Aktivitäten (TV/Heimkino/etc.) gesteuert wird ist das Rückschalten dann immer lästig, da man in der Harmony dann immer auf den Denon schalten und durch die Menüführung durchscrollen muss bis das "Richtige" Eingangssignal gefunden wurde.

Für mich kein Problem, allerdings sind Frau und Kinder davon ziemlich genervt.

Die einzige wirklich sinnvolle Möglichkeit wäre ja das BT am Denon einfach auszuschalten und nur bei wirklichem Bedarf einzuschalten. Da wir BT Verbindung mit dem Denon sowieso nur alle Jubeljahre nutzen wäre das für uns auch nicht wirklich schlimm.
bauks
Stammgast
#34 erstellt: 16. Dez 2018, 12:15
Naja, den gekoppelten BT-Sender ausfindig zu machen, sollte doch nicht allzuschwer sein. Bei Smartphone usw. wird es ja in den Einstellungen angezeigt wenn gekoppelt ist.
Murgi
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 28. Dez 2018, 13:59

bauks (Beitrag #34) schrieb:
Naja, den gekoppelten BT-Sender ausfindig zu machen, sollte doch nicht allzuschwer sein. Bei Smartphone usw. wird es ja in den Einstellungen angezeigt wenn gekoppelt ist.

Es ist nur leider so, dass das Mobilgerät sich nicht verbindet (und somit auffindbar wäre), sondern eben nur durch irgendwas der Bluetooth Paring Modus aktiviert wird.

Allerdings ist zu sagen, dass aus irgend einem unerfindlichen das Problem nun seit ca. 1 1/2 Wochen nicht mehr auftaucht.

Wir sind einfach ratlos...?

Kann es sein, dass irgendein Gerät meiner Nachbarn sich eventuell mit dem BT Receiver meines Denon zu verbinden versucht?
Nachtfalke38
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 26. Jan 2019, 15:55
Ich habe jetzt nochmal eine Anfrage bei Amazon gestellt. Wenn ich das Problem der Hotline erkläre, ist es jedem sofort klar, dass es ein Problem ist. Leider sieht das die Entwicklungsabteilung bei Amazon nicht so.

Ich verstehe absolut nicht, wieso es ein Problem sein soll dem Anwender die Möglichkeit zu geben das Bloutooth per Sprachbefehl aus - und einzuschalten.
std67
Inventar
#37 erstellt: 26. Jan 2019, 15:59
Ist wohl eher ein Fehler des Denon.
Mein Yamaha schaltet den BT Empfänger ab wenn ich einen anderen Eingang aktiviere.
Es gibt auch eine Option für Netzwerk- und BT-Standby.
Beim Denon evtl auch, und ein deaktivieren löst das Problem?
PitCook
Stammgast
#38 erstellt: 27. Jan 2019, 21:22
Zwar etwas Off Topic aber unabhängig von Denon , solllte Amazon hier nacharbeiten. Mein Vater hat BT-Hörgeräte und ist unglaublich genervt, dass sich Alexa automatisch mit diesen verbindet, Daran hat wohl noch kein Entwickler gedacht


[Beitrag von PitCook am 28. Jan 2019, 08:00 bearbeitet]
std67
Inventar
#39 erstellt: 27. Jan 2019, 21:26
in diesem Fall kann ich verstehen das es ein Problem ist. mazon schonmal übers Feedback angeschrieben?
Vielleicht reagieren die in einem solchen Fall schneller bzw sehen die Dringlichkeit ein
PitCook
Stammgast
#40 erstellt: 28. Jan 2019, 07:59

std67 (Beitrag #39) schrieb:
in diesem Fall kann ich verstehen das es ein Problem ist. mazon schonmal übers Feedback angeschrieben?
Vielleicht reagieren die in einem solchen Fall schneller bzw sehen die Dringlichkeit ein


Zitat Amazon: „ ... Da ich Ihr Anliegen sehr gut nachvollziehen kann, habe ich mich soeben für Sie bei unserem Entwicklungsteam erkundigt und die Kollegen haben mir mitgeteilt, dass Sie aufgrund der hohen Anzahl an Anfragen von Seiten unserer Kunden, bereits eine Update veröffentlichen versuchen.

Darf ich Sie noch um ein wenig Geduld bitten?

Noch liegt uns zwar kein konkretes Datum vor, wann dies geschehen wird. Aus Erfahrung kann ich Ihnen jedoch bestätigen, dass je mehr Anfragen wir zu diesem Thema erhalten, desto höher die Chancen stehen, dass die gewünschte Änderung eher in die Tat umgesetzt werden kann. Daher habe ich auch Ihre individuelle Anfrage übernommen und als Verbesserungsvorschlag an die zuständige Fachabteilung weitergeleitet. .... „

Mal sehen, wie man bei Amazon damit umgeht.

Damit scheint auch geklärt, dass Denon inclusive andere Hersteller nicht der/die Verursacher ist/sind.


[Beitrag von PitCook am 28. Jan 2019, 08:03 bearbeitet]
Mezzomix2010
Neuling
#41 erstellt: 17. Apr 2019, 10:37

Amazon: Darf ich Sie noch um ein wenig Geduld bitten?


Danke für Deine Anfrage bei Amazon. Mittlerweile ist Ende April, ich habe keine Verbesserung hinsichtlich des "automatischen Reconnect" des Echo über Bluetooth verzeichnen können. Sowohl ein Firmwareupdate des Echo als auch meines Denon AVR X1500H (1 Monat alt) hat bislang nichts gebracht.

Beim Streaming schauen über Netflix und Co. schaltet der Echo ständig den Bluetooth-Kanal an und das mit unregelmäßiger Regelmäßigkeit. Wir haben bereits versucht, das Echo-Micro auszuschalten, falls beim Fernsehschauen das Wort "Alexa" im Fernsehen kommt und ggf. über den Ton selbstständig einschaltet ;-). Bringt leider auch nichts.

Vorerst hilft nur der Tipp, den Echo auf Klinke an den AVR anzuschließen oder den Netzstecker ziehen. Auch die Bluetooth-Verbindung ist eher mangelhaft und hat viele Aussetzer. Ich habe ersatzweis einen Bluetooth-Adapter von Esinkin angeschlossen (eine der wenigen, der kein automatisches Reconnect hat), mit dem klappt es hervorragend, auch ohne Aussetzer.

Es scheint wohl an der mangelhaften Bluetooth-Umsetzung bei Denon zu liegen.
ralle1962
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 23. Jun 2019, 18:52
Habe meinen Philips OLED 803 er an einen Devon AVR hängen. Im Denon stecken Receiver-Fire Stick-und Blue Ray Player. Im Denon ist eingestellt das er mit Cable/Sat (Receiver)startet - aber der 803er startet kurz mit Cable/Sat und schaltet dann auf den Eingang wo der Fire Stick(Media Player) hängt. Ich muß dann manuell immer auf Cable/sat umschalten.
Hat da jemand einen Rat ?
booKa
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 05. Aug 2019, 15:59
Hallo zusammen

Kann es sein, dass ich das Problem mit dem Denon X4400h nicht habe?

Weitere Details schreibe ich dann bei Antworten..

booKa
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon X1300W Bluetooth
znaeb am 24.07.2017  –  Letzte Antwort am 18.03.2018  –  2 Beiträge
Denon AVR-X1300W mit Bluetooth-Sender
NbK84 am 01.06.2017  –  Letzte Antwort am 18.07.2018  –  65 Beiträge
DENON AVR X1300W Bluetooth Verbindung Windows 10
sp3d00 am 22.02.2019  –  Letzte Antwort am 22.02.2019  –  2 Beiträge
AVR-X1300W schaltet automatisch ab
*Andreas1964* am 27.03.2017  –  Letzte Antwort am 27.03.2017  –  4 Beiträge
X1300W über Bluetooth aufwecken?
A1vis am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2018  –  8 Beiträge
Denon AVR-X1300W Bildproblem
flip1992 am 01.07.2017  –  Letzte Antwort am 21.08.2017  –  7 Beiträge
Denon AVR-X1300W - Internetradiosenderwechsel
PericoloGiallo am 10.06.2017  –  Letzte Antwort am 10.06.2017  –  3 Beiträge
DENON AVR-X1300W, TV Bild + Ton über Bluetooth Verbindung
rob7ven am 18.12.2017  –  Letzte Antwort am 20.12.2017  –  5 Beiträge
Display Denon AVR-X1300W
hOErgman am 03.02.2017  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  3 Beiträge
Denon X1300W - Spotify, Bluetooth und Mediaserver - Erkenntnisse
Almaaran am 03.03.2017  –  Letzte Antwort am 13.12.2018  –  21 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedLars-Kiel
  • Gesamtzahl an Themen1.449.336
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.578.618

Hersteller in diesem Thread Widget schließen