2 Audissey Profile Spiechern X3500

+A -A
Autor
Beitrag
G-Loomis
Stammgast
#1 erstellt: 07. Sep 2019, 12:59
Moin in die Runde.

Ich grüble gerade ob ich 2 verschiedene Einmessungen nutzen kann mit meinem X3500.

Ich habe im Wohnraumkino eine Schalltransparente Leinwand.
Die LS habe ich nun mit der Leinwand vor eingemessen.
Für Kino und Leinwand soweit gut.

Nur wenn ich TV schaue oder Stereo höre, passt es nicht.
Leider hab ich bislang auch keine möglichkeit gefunden "Profile" zu speichern.

Ist denn die einzige möglichkeit zb. im Kinobetrieb das Reference Profil zu nutzen und bei TV/Stereo zb. Manuell?

Gibt es so etwas bei Denon überhaupt?

Ein wenig entäuscht bin ich ja auch, dass Denon beim X3500 die 2CH Stereo-Einstellung gestrichen hat.
Das hatte mein vorheriger 2310 noch und ich hab es gern genutzt



[Beitrag von G-Loomis am 07. Sep 2019, 13:00 bearbeitet]
jebeyer
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2019, 13:19
Was die separate 2 Kanal (Stereo)-Einstellung betrifft: Dies geht erst (wieder) ab X4500H und höher.

Und der neue X3600H (9.2) hat diese Einstellmöglichkeit leider auch nicht, obwohl er sehr viel mit dem X4500H gemeinsam hat (bezogen auf die techn. Daten).

Und was die Einstellungen betrifft: sehr vieles lässt sich mit Hilfe der Quick Select-Tasten programmieren bzw. abspeichern.

Siehe:

http://manuals.denon.com/AVRX3500h/EU/DE/GFNFSYpvidhwvj.php
http://manuals.denon.com/AVRX3500h/EU/DE/GFNFSYugkcsckt.php
http://manuals.denon.com/AVRX3500h/EU/DE/GFNFSYtqmfznoe.php


[Beitrag von jebeyer am 07. Sep 2019, 13:45 bearbeitet]
G-Loomis
Stammgast
#3 erstellt: 07. Sep 2019, 15:00
Danke für deine Antwort.

Schade, eigendlich eine Frechheit. Der 2310 war damals ca. in der gleichen Preisklasse wie nun der X3500.
Naja, lässt sich nicht ändern.

Ja, mit den Quickies lässt sich einiges machen. Das habe ich auchschon eingestellt.
Nur die Einmessung belibt ja noch die gleiche.
Ich kann zwar wählen ob XT32 oder nicht, aber die Hochtonkorrektur habe ich dann ja immer noch in der Messung oder?
Ayngush
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Sep 2019, 09:46
Über die kostenpflichtige Audyssey App kann man wohl unterschiedliche Messprofile anlegen, bearbeiten, speichern und zum AVR übertragen.
Allerdings nicht zwei Profile gleichzeitig im AVR speichern, d.h. man müsste dann immer über die App die Profile wechseln; das dauert jedoch auch immer einen Augenblick.
Ich habe die App allerdings nicht, deswegen kann ich dazu auch nicht sehr viel mehr sagen.
jebeyer
Inventar
#5 erstellt: 08. Sep 2019, 10:41
Ja, das geht natürlich. Aber auf dem AVR kann immer nur ein Messung abgespeichert werden bzw. die "alte" wird überschrieben.
Ein schnelles umschalten zwischen zwei Kurven (Einmessungen), ist so allerdings auch nicht möglich.


[Beitrag von jebeyer am 08. Sep 2019, 10:44 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#6 erstellt: 08. Sep 2019, 20:19
Die Frage ist ja eher, warum macht sich die angeblich schalltransparente Leinwand so deutlich bemerkbar?

Dass diese Transparenz natürlich Grenzen hat und vielleicht messtechnisch nachweisbar ist, lässt sich ja noch erklären. Aber so eindeutig hörbar sollte sie eigentlich nicht sein.
G-Loomis
Stammgast
#7 erstellt: 09. Sep 2019, 09:31

fplgoe (Beitrag #6) schrieb:
Die Frage ist ja eher, warum macht sich die angeblich schalltransparente Leinwand so deutlich bemerkbar?

Dass diese Transparenz natürlich Grenzen hat und vielleicht messtechnisch nachweisbar ist, lässt sich ja noch erklären. Aber so eindeutig hörbar sollte sie eigentlich nicht sein.


Das ist richtig. Der Unterschied ist wirklich nur marginal.
Die LW dämpft den HT um ca. 3dB. Das ist wenig, aber im direkten Vergleich schon ein klein wenig hörbar.
Da bügelt XT32 schon sauber galtt.

Da ich mit meinem Heimkino auch gern Stereo höre (Vento 890 Set), möcht ich halt in beiden fällen gern das Optimum erreichen.
Ich investiere ja nicht 8k um "damit leben zu können".

Ggf erweiter ich dann einfach den AVR noch um einen Vollverstärker zum reinen Musikhören.

Aber die Möglichkeit verschiedene Messungen und Konfig's im AVR zu speichern, wäre mal ein echter Fortschritt bei den Jungs der D&M Holding
Technisch wäre es ja jetzt schon möglich denke ich. Müsste ja nur ein wenig mehr Speicherplatz in die AVR's. Das kostet ja hete nix mehr.
G-Loomis
Stammgast
#8 erstellt: 09. Sep 2019, 09:33
Achso, die Audissey App habe ich. Das stimmt, damit lassen sich diverse Messungen übertragen. Dauert halt ein wenig.

Damit spiele ich gerade etwas rum.
Mal gucken, aber DIE Lösung ist das auch nicht.
jebeyer
Inventar
#9 erstellt: 09. Sep 2019, 09:37

Aber die Möglichkeit verschiedene Messungen und Konfig's im AVR zu speichern, wäre mal ein echter Fortschritt bei den Jungs der D&M Holding
Technisch wäre es ja jetzt schon möglich denke ich. Müsste ja nur ein wenig mehr Speicherplatz in die AVR's. Das kostet ja hete nix mehr.

Das kommt dann irgendwann bei der nächsten Modell-Generation. Mit irgendwas muss man den potentiellen Käufer ja "überreden"...
Technisch ist das mit Sicherheit kein größeres Problem.


[Beitrag von jebeyer am 09. Sep 2019, 09:38 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#10 erstellt: 09. Sep 2019, 09:40
Dann eben auf Yamaha oder Pioneer wechseln, da geht das.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörerverstärker an AVR-X3500?
peZU am 24.05.2020  –  Letzte Antwort am 25.05.2020  –  12 Beiträge
Denon X3500 keine Internetverbindung
Gordon16 am 05.12.2018  –  Letzte Antwort am 06.12.2018  –  4 Beiträge
Denon X3500 - Audyssey
Tommy536 am 06.06.2019  –  Letzte Antwort am 07.06.2019  –  20 Beiträge
Ausgabeauflösung anzeigen lassen X3500
Feigi88 am 17.06.2019  –  Letzte Antwort am 17.06.2019  –  3 Beiträge
Denon X3500 - Gerät Spinnt
Michi* am 09.05.2020  –  Letzte Antwort am 10.05.2020  –  10 Beiträge
Korrekte Einmessung mittels Audissey
MastaClem am 13.11.2018  –  Letzte Antwort am 24.11.2018  –  60 Beiträge
X3500 Richtige Einstellung bei 2.1
drizzit42 am 06.03.2019  –  Letzte Antwort am 08.03.2019  –  6 Beiträge
HDMI-Out mehrfach defekt am X3500
G-Loomis am 06.10.2019  –  Letzte Antwort am 10.12.2019  –  26 Beiträge
Umstieg von Pioneer auf X3500 einpaar Fragen
waterchill am 05.01.2019  –  Letzte Antwort am 07.01.2019  –  15 Beiträge
X3500 für X1200 akustisch hörbar oder Einbildung?
D-ROCK am 07.01.2019  –  Letzte Antwort am 07.01.2019  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedChauthu.forex
  • Gesamtzahl an Themen1.486.766
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.279.864

Hersteller in diesem Thread Widget schließen