Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Marantz 5003?

+A -A
Autor
Beitrag
Marcus.Muench1
Stammgast
#1 erstellt: 12. Dez 2008, 22:56
Hallo,

ich frage im Auftrag eines guten Freundes!?

Wie ist der neue Marnatz 5003?

Er bietet ja einiges mehr als sein Vorgänger 5002?

Lohnt sich der Aufpreis?

Ich sage immer Probehören ist alles?

Mit Denon 1908...2308, Yammi 1800 vergleichbar?




Freundliche Grüße

i. A. Marcus

f. Dionys


[Beitrag von Marcus.Muench1 am 12. Dez 2008, 23:03 bearbeitet]
Marcus.Muench1
Stammgast
#2 erstellt: 12. Dez 2008, 23:46
Dann hab ich noch vergessen... wie er sich gegen den 2808 schlägt...

Vorallem gehts Dionys um einen guten Stereo Modus...

Da ich ja den 2808 besitzte sage ich mal das ich zufrieden

bin aber schon mehr im Stereo Modus erwartet hab.. allerdings vom klanglichen

her haut er einem mit dem Pure Direct Modus.. wieder alles um

die Ohren




[Beitrag von Marcus.Muench1 am 12. Dez 2008, 23:46 bearbeitet]
HiFi_souljaboy
Stammgast
#3 erstellt: 12. Dez 2008, 23:49
wäre nicht eine weitere alternative der:

Yamaha rx-v 663???

lg
Sorcerer1974
Neuling
#4 erstellt: 13. Dez 2008, 01:55
schwanke auch zwischen Marantz 5er, Onkyo 5er/6er noch und Yamaha 6er.
Bisher liegt der Yamaha vorne, wobei der Marantz natürlich ne sehr solide Nummer ist.
Der Yamaha ist aber etwas günstiger, meine ich und bietet teilweise mehr.
Im StereoModus (gerade mit zusätzl LS an Front) finde ich den Yamaha auch besser, kenne das Klangbild des Marantz aber nicht.
Die Yamaha-Alternative vom Vrposter würde ich aber ebenfalls zum überdenken empfehlen
Marcus.Muench1
Stammgast
#5 erstellt: 17. Dez 2008, 20:04
Hmm...

keine Antworten.....

woran liegt es denn??????

Bitte.. wir möchten bloß eure Meinungen haben..

I.M.T.
Inventar
#6 erstellt: 17. Dez 2008, 22:27
also für hk ist der marantz in ordnung.
für stereo allerdings reichen mir die avr nie in der preisklasse.da muss schon ein stereoverstärker her.
hab den 5003.habe mal ne rotel rmb 1075 dran getestet.das hat noch mehr spass gemacht.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#7 erstellt: 18. Dez 2008, 20:02
der AV receiver soll lediglich den "yamaha rx 497" an die Wand spielen (also besser sein).
Bekomme ich das hin mit dem denon, bzw. yamaha oder marantz??

lg dion
I.M.T.
Inventar
#8 erstellt: 18. Dez 2008, 22:30
kenne die kiste nicht.
hatte aber mal einen yamaha rx 440
und mir gefällt der marantz aufjedenfall besser.
sollte man aber erst selber mal hören
obs einem gefällt.
habe ja andere ls als du.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#9 erstellt: 19. Dez 2008, 13:15
das stimmt

mir ist halt einfach nur wichtig, dass ich einen postiven klangunterschied in Sachen Stereo merke. Ausserdem möchte ich halt ein hk aufbauen

wie viel Geld müsste ich denn bei meinen ls in einen "vernünftigen" av receiver stecken??

lg dion
I.M.T.
Inventar
#10 erstellt: 19. Dez 2008, 13:44
da reicht der marantz.
kannst ja später eine externe 5 kanal endstufe dranhängen.
das habe ich mal mit dem marantz und einer rotel rmb 1075 gemacht.muss sagen das hat richtig spass gemacht.!
HiFi_souljaboy
Stammgast
#11 erstellt: 19. Dez 2008, 15:15
und dann hört es sich im stereo besser an ??

ist die nicht zu gut für den marantz??

und welcher ist nun besser im stereo/hk denon avr 2808 oder marantz sr 5003??

lg dion
I.M.T.
Inventar
#12 erstellt: 19. Dez 2008, 19:47
ich finde die beide bescheiden im stereo aber wens nun stereo sein soll würde ich den marantz im bi-amping nehmen.
oder behalte deinen yamaha für hk und hole dir einen stereo verstärker für stereo.für musik sicherlich in der unteren preisklasse die bessere wahl als mit einem av einen kräftigeren stereo ton zu kriegen.
aber nur meine meinung.
zum marantz habe ich mir für stereo ach extra einen stereo verstärker geholt.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#13 erstellt: 19. Dez 2008, 19:53
hmm

also der yamaha ist doch ein stereo

ich finde den klang auch vollkommen in ordnung , nur leider bietet er mir nicht die möglichkeit 5.1 zu hören

wobei die Aufstellung der Rears auch seeeehr kritisch werden würde .

lg dion
I.M.T.
Inventar
#14 erstellt: 19. Dez 2008, 19:57
da hab ich mich ja voll blamiert.
dan behalte den yammi im stereo wens gefällt und hol dir ne av kiste für hk.danach wen dir die av kiste in stereo gefällt kannst dan immer noch den yammi weggeben.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#15 erstellt: 19. Dez 2008, 20:05
das kann doch jedem mal passieren nicht schlimm

ja genauso habe ich es mir ja auch gedacht, mal sehen was ich machen werde vill mal probe hören

lg dion
I.M.T.
Inventar
#16 erstellt: 19. Dez 2008, 20:16
ich hatte mal canton le als hk ls.
4x le 107 + 105 center und as 25 sub.
in kombi mit den yammi rx 440.
hat spass gemacht im hk aber eben im stereo nicht der überflieger.
probehören ist ja nie verkehrt und den streo und hk av getrennt zu betreiben.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#17 erstellt: 22. Dez 2008, 21:58
ja das mit dem hk empfinde ich auch so, aber leider schaue ich keine DVDs sondern nur tv

aber Stereo finde ich für den Preis schon Recht ordentlich
und wie meinst du das mit dem Trennen??

lg dion
I.M.T.
Inventar
#18 erstellt: 23. Dez 2008, 14:28
stereo verstärker für stereo/av für hk.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#19 erstellt: 23. Dez 2008, 14:48


verstehe ich net

lg dion
I.M.T.
Inventar
#20 erstellt: 23. Dez 2008, 21:29
du hast einen heimkino kasten für filme und wen du musik hören willst steckste die kabel der lautsprecher in den stereo verstärker.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#21 erstellt: 23. Dez 2008, 21:36
hmm,

das wäre mir denn aber zu teuer und umständlich

mal sehn vill wirds ja auch der 5003 + stereo Endstufe

lg dion
I.M.T.
Inventar
#22 erstellt: 23. Dez 2008, 21:47
das habe ich mal probiert.
richtig überzeugt hats im stereo nicht.
im filmbetrieb ok.eine exteren 5 kanal endstufe von rotel war im film betrieb herlich.aber genauso wie die externe stufe irgendwie bei musik nicht.
kann sein das da einbildung mit im spiel ist.
denke aber das es an den vorstufenausgängen liegt(marantz sr 5003).
HiFi_souljaboy
Stammgast
#23 erstellt: 23. Dez 2008, 22:16
hmm ja sehe ich dann vill auch den 2808

lg dion
I.M.T.
Inventar
#24 erstellt: 23. Dez 2008, 22:20
wie schon so oft das einzig ware selber mal
probehören vor dem kauf.
ob der 2808 sovile besser ist als der marantz?
wer weiß.
didl0ahnung
Stammgast
#25 erstellt: 24. Dez 2008, 11:23
Also der Marantz ist schon sehr gut für die 600,-- Euro.
Das einzige wo ich sofort meckern kann, ist die völlig überfrachtete Fernbedienung. Ich hab noch einen SR7500 mit einer RC8500 SR und die ist wirklich spitze, aber bis man bei der vom 5003 was gefunden hat, na ja.......
..........aber sonst sieht der SR5003 in schwarz echt super aus.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#26 erstellt: 24. Dez 2008, 12:23
@ didl0ahnung: der Meinung bin ich auch

@ I.M.T. : was meinst du damit " "
also ich habe halt gehört, dass der Denon in der Preisklasse kaum zuschlagen ist zumal er ja auch vorher 1000€+ gekostet hat

lg dion
Marcus.Muench1
Stammgast
#27 erstellt: 24. Dez 2008, 13:09
Es kommt wie immer auf deine Hörgewohnheiten an!...

Du musst unbedingt Probehören.. ich weis ich wiederhol mich oft

ich hab den Marantz jetzt noch nicht gehört....

aber den 2808 finde ich richtig klasse... genau.. er hat mal Listenpreis 1200 EUR gekostet.. und du bekommst ihn für schlappe 575 + 8,90 EUR Versand und für das Geld ist er jeden Cent wert! Aber STEREO ist schon so ne Sache! Aber der AVR kann ja Pure Direct.. da wirst du vom Klang schon beeindruckt sein!




[Beitrag von Marcus.Muench1 am 24. Dez 2008, 13:10 bearbeitet]
HiFi_souljaboy
Stammgast
#28 erstellt: 24. Dez 2008, 13:12
mal sehn nech

so jetzt wünsche ich allen hier im theard, erstmal ein frohes Fest

lg dion
Marcus.Muench1
Stammgast
#29 erstellt: 24. Dez 2008, 13:26
Marantz 5003:

Irgendwie kommt einem das Gehäuse doch bekannt vor. Richtig: Der neue Marantz SR 5003 nimmt starke Design-Anleihen beim Über-Flaggschiff SR 12 – und sieht mit der dreiteiligen Front-Optik einfach blendend aus. Damit nicht genug: Der Oberklasse-Receiver ist mit 700 Euro noch bezahlbar und weist dennoch eine Komplettausstattung auf. Mit 7 x 90 Watt steht Leistung nicht im Überfluss, aber doch reichlich zur Verfügung.

Und natürlich beherrscht der SR 5003 dank HDMI-1.3-Fähigkeit die neuen HD-Tonformate genauso aus dem Effeff wie den Audissey-Raumequalizer, die Lip-Sync- oder die Upscaling-Funktion (bis 1080p). Auf der Funkausstellung wird der schmucke Marantz erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Denon 2808:

Da gab es leider keinen Test... aber der Denon ist ein Spitzenklasse-Receiver also spielen sie schon noch in einer anderen Liga! ...aber ich gehe schon lange nicht mehr nach Testberichten usw... die schreiben doch alle nur schmarnn... je nach dem wie viel eine Firma ob Denon, Marantz, Yamaha usw... Geld für die Artikel bezahlen um so besser sind die Test usw... außerdem kann einen Zeitschrift nicht auf deine Hörgewohnheiten entscheiden... was sagt uns das??? --> Probehören





von mir auch ein frohes Fest und eine Große BESCHÄÄÄRUNG


[Beitrag von Marcus.Muench1 am 24. Dez 2008, 13:27 bearbeitet]
I.M.T.
Inventar
#30 erstellt: 24. Dez 2008, 15:10
der 2808 ist auch für 600€ richtig gut.Preis leistung unschlagbar wegen der uvp.
muss aber trotzdem einen nicht zwangsläufig besser gefallen als der marantz.
so meinte ich das.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#31 erstellt: 25. Dez 2008, 11:58
also am besten beide kaufen und zu Hause an meinen Ls probe hören und dann entscheiden :.. Mal sehn wenn ich das Geld im Überfluss habe dann mache ich's aufjedenfall

ansonsten bin ich halt am überlegen ob ein Stereo Verstärker nicht doch die Sinnvollere Wahl ist zumal ich ca. 80% Musik höre


lg dion
I.M.T.
Inventar
#32 erstellt: 25. Dez 2008, 12:10
wen du lieber musik hörst würde ich einen stereo verstärker nehmen.für hk reicht ja ein günstiger av.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#33 erstellt: 25. Dez 2008, 12:29
meinst du


reicht denn für meine Le 109 der yamaha rx- 497 oder würdest du mir einen qualitativ hochwertigeren empfehlen??

lg dion
I.M.T.
Inventar
#34 erstellt: 25. Dez 2008, 12:42
ich habe an meinen canton le 107 mit einem yamaha rx 440 betrieben damals.mir hats gereicht.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#35 erstellt: 25. Dez 2008, 20:40
also mir reichts auch, aber mir wurde gesagt, dass wenn der amp zu schlecht ist die ht's schaden nehemen können
I.M.T.
Inventar
#36 erstellt: 25. Dez 2008, 20:52
musste es eben nicht mit der lautstärke im hk betrieb übertreiben.dan geht das schon.
wens dan bei musik laut sein soll haste ja dan einen guten stereo verstärker.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#37 erstellt: 25. Dez 2008, 23:14

HiFi_souljaboy schrieb:
also mir reichts auch, aber mir wurde gesagt, dass wenn der amp zu schlecht ist die ht's schaden nehemen können :.


mit dem amp meinte ich meinen yamaha
HiFi_souljaboy
Stammgast
#38 erstellt: 26. Dez 2008, 22:54
hey ho,

ich bin nach längerem Forschen auf den großen Bruder des 5003 gestoßen (den 6003). Der ist natürlich richtig lecker . Was sagt ihr, lohnt sich der Aufpreis im Stereo betrieb??
Weil ich habe nunmal keine lust immer zwische den Verstärkern zu Wechseln , und solange er nicht schlechter als mein jetztiger klingt wäre ich zufrieden

Denn dann würde ich halt noch eine Weile sparen und dann halt zu dem Greifen. Ist der denn auch nicht "zu gut" für mein Ls set??

vg dion
Marcus.Muench1
Stammgast
#39 erstellt: 26. Dez 2008, 23:01
Dionys es gibt keinen zu guten AVR... es könnte immer besser sein...
seltan
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 26. Dez 2008, 23:06
Denn (SR6003 ) will ich mr auch holen,hat jemand erfahrung mit Bild?

Mfg
HiFi_souljaboy
Stammgast
#41 erstellt: 26. Dez 2008, 23:28

seltan schrieb:
Denn (SR6003 ) hat jemand erfahrung mit Bild?



ja daas wäre auch mal geil

@ markus: also ich glaube schon, dass ein av-r zu gut sein kann , vorallem dass er mir die Ls schrottet ;). aber das ist ja noch etwas hin bis einer kommt . Kennst mich ja

vg dion
Marcus.Muench1
Stammgast
#42 erstellt: 26. Dez 2008, 23:34
...es schrottet eher ein schlechterer avr.. deine ls z. B. durch clipping wenn der AVR zu gut ist (was nicht geht) kannst du die leistung voll aussteuern! Der AVR bestimmt die Grenze der HT und der LS die Gränze der TT...! Weil wenn die TT anschlagen is die grenze des LS erreicht und wenn der hochton zischelt.. die grenze des AVR´s!!!
HiFi_souljaboy
Stammgast
#43 erstellt: 26. Dez 2008, 23:40
hmmm

ja mal sehn

vill hole ich mir den wirklich

vg dion
I.M.T.
Inventar
#44 erstellt: 27. Dez 2008, 10:45
wen ihr alle nach stereo giert dan holt euch doch einen guten vollverstärker.
didl0ahnung
Stammgast
#45 erstellt: 27. Dez 2008, 13:25
Also ich bin mit meinem SR5003 zufrieden und ich hab es auch endlich hergebracht, dass sich die neuen Tonformate und der Sub richtig laufen.
Mein Fazit für Euro 600.- sehr zu empfehlen.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#46 erstellt: 27. Dez 2008, 13:43

I.M.T. schrieb:
wen ihr alle nach stereo giert dan holt euch doch einen guten vollverstärker. :.



aber ich will doch auf 5.1 um stellen

vg dion
I.M.T.
Inventar
#47 erstellt: 27. Dez 2008, 15:06
dan musste in der preisklasse im stereo eben kompromisse eingehen einer meinung nach.
Ohrnator
Stammgast
#48 erstellt: 27. Dez 2008, 17:14
Also ich besitze den Marantz 5002 und habe vom Yammi 650 her schon einen ziemlichen Sprung bei Stereo festgestellt. Der Marantz löst feiner auf, trennt genauer und klingt einfach natürlicher. Allerdings reichte mir die Leistung bei Stereo nicht für meine Canton RC-L, daher habe ich jetzt die Alesis RA 500 als Endstufe drangepackt und das klingt RICHTIG geil .

Natürlich geht nach oben immer mehr, aber für meine Kette ist das sicher ausreichend. Kann kaum nachvollziehen, dass einem dieser Sound nicht reicht, ich denke z. B. eine Optimierung der Raumakustik oder hochwertige Zuspieler würden mehr verbessern als z. B. ein 6003 oder 7003, die Klangunterschiede der Modelle untereinander sehe ich eher hauchdünn.

Also hör' dir den Marantz an und dann KAUF ihn.
HiFi_souljaboy
Stammgast
#49 erstellt: 27. Dez 2008, 18:07

Ohrnator schrieb:

Also hör' dir den Marantz an und dann KAUF ihn. :)



okay wenn ich das nächste mal bei mm bin werde ich die beiden 5003 + 6003 ausführlich testen

vg dion
YaTe
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 27. Dez 2008, 23:55
Gibts denn außer Marantz noch ne Adresse für AVRs mit guten Stereoeigenschaften?
Ich würde auch gerne den 5003 kaufen, der is mir aber noch n klein bisl zu teuer. Den 663 Yammi find ich ziemlich ansprechend, nur sagen viele, dass yamaha im Musikbetrieb schlechter ist.
Wie sieht es mit Harman Kardon im Stereo aus?
Määhh
Neuling
#51 erstellt: 29. Dez 2008, 12:38
Hallo,

für mich stellt sich das gleiche Problem, der SR 5003 oder der 663. Mangels Platz in dem dafür vorgesehenen Regal (Höhe nur 16,6 cm - Kompromiß an die Frau) wird es wohl der SR 5003 werden (kann ja schlecht die Standfüße abschrauben )

Meine Frage, hat der Marantz auch die Möglichkeit, die Boxen A/B zu schalten ? Bei Harman Kardon geht es zum Beispiel nicht. Möchte ungern auf meine kleinen Linn verzichten !
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz SR-5003 - Bass
Sammo82 am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  36 Beiträge
Marantz SR 5003/6006 und HDMI Signalqualität
fba am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  9 Beiträge
marantz 5003 bi-amping schlechterer sound
420arne am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  9 Beiträge
HD-TOn Anzeige bei Marantz SR-5003 !
fischer75 am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  7 Beiträge
Marantz SR 5003 nicht HD fähig?
I.M.T. am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  9 Beiträge
Marantz SR 5003 analoge Eingänge nutzen!
mrbig1206 am 09.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  10 Beiträge
Frage zur Watt Stärke am Marantz SR 5003
Neuhier83 am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  8 Beiträge
Marantz SR 5003 knacken beim Umschalten
Stevie_81 am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  17 Beiträge
marantz sr 5003 und endstufe
raboth am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  4 Beiträge
Marantz SR 5003 mit Harman Kardon "HKTS 7" 5.1 Lautsprecher
darkbound am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  23 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder837.089 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedOllschna
  • Gesamtzahl an Themen1.394.732
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.552.656