Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Onkyo TX-NR609 - Defekt ?

+A -A
Autor
Beitrag
CK-1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Sep 2013, 04:49
Hallo zusammen,

seit einigen Tagen habe ich bei meinem Onkyo das Problem, daß er absolut keinen Ton mehr von sich gibt. Er hat 2,5 Jahre problemlos seinen Dienst verrichtet und auf einmal gibt er keinen Mucks mehr von sich. Ich kann außerdem auf das Netzwerk nicht mehr zugreifen und das Firmware Update ist ebenfalls grau hinterlegt. Wollte nämlich versuchen, eine neue FW aufzuspielen, aber wenn der Menüpunkt gar nicht anwählbar ist, ist das etwas schwierig oder kennt jemand noch eine Idee, wie ich neue FW per USB-Stick aufspielen kann (ohne über das Menü zu gehen). Es wurde übrigens nicht an dem Gerät verändert. Alle Kabel sitzen so wie vorher. Zone2 ist ausgeschaltet und der Ton steht auch nicht auf Stumm. Aufgrund anderer Problemfälle hier im Forum gehe ich zunächst stark davon aus, daß der Receiver pünktlich nach Ablauf der Garantie seinen Geist aufgegeben hat. Onkyo ist per Telefon ja leider nicht erreichbar. Habe denen aber mein Problem per FB geschrieben, in der Hoffnung, daß die sich aus Kulanzgründen auf eine Reparatur einlassen. Ach ja, ich habe den Receiver auch wieder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Leider blieben meine Bemühungen bis jetzt alle ohne Erfolg. Hoffe, jemand kann helfen oder Tipps geben, was ich noch machen kann. Vielen Dank

Grüße
Christian
Igelfrau
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2013, 09:54
Was funktioniert denn überhaupt noch? Kannst du das bitte vom Einschalten an schrittweise hier möglichst genau beschreiben?

Funktioniert die Einmessung mit dem Mikro nach dem Werksreset noch, so dass du auch die Testtöne hörst?
CK-1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Sep 2013, 09:57
Die Einmessung mit dem Mikro nach Werksreset habe ich noch nicht ausprobiert. Wäre eine Idee.

Ich weiß nicht, was ich hier beschreiben soll. Ich habe schlicht und einfach keinen Ton, keine Netzwerkverbindungen und keine Möglichkeit auf den Punkt Firmware Update zu gelangen. Ansonsten funzt alles, aber was nützt ein Receiver, wenn er keinen Ton mehr von sich gibt
Igelfrau
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2013, 10:05
Kannst du mit dem Radio noch etwas empfangen?
CK-1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Sep 2013, 11:42
Nein, leider auch nicht. Habe Onkyo auch gleichzeitig mal angeschrieben. Die gehen von einem Hardware Defekt aus. Leider sind seit Kaufdatum aber schon 2,5 Jahre vergangen und ich bezweifle, dass die das aus Kulanz reparieren. Haben mir geraten, mich an eine Onkyo Servicewerkstatt zu wenden.

Dachte nur, dass ich das Problem auch alleine lösen kann und es vielleicht nur eine Kleinigkeit ist, aber dem scheint wohl nicht so.
Igelfrau
Inventar
#6 erstellt: 17. Sep 2013, 15:59
Das scheint mir auch etwas gröberes zu sein. Ein Werksreset bringt zumindest softwaremäßig den Lieferzustand wieder her, aber wenn noch nicht mal da Radio mehr einen Piep sagt...

Da hilft wohl wirklich nur noch der Weg zu einer der nächstgelegenen authorisierten Onkyo Werkstätten.

Viel Erfolg!
CK-1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Sep 2013, 04:53
Danke, dann werde ich darüber mal mein Glück versuchen....
KS_Luzern
Neuling
#8 erstellt: 27. Sep 2013, 16:53
Hallo

Ich habe genau das gleiche Problem und den gleichen zeitlichen Ablauf in Bezug auf die Garantie (den Ablauf). Sehr eigenartig!
-> KEIN einziger Ton mehr
-> Beim Einschalten oder nach dem Reset steht manchmal noch kurz: AMP Speaker..... und das wars

Gibt es da wirklich gar keine andere Möglichkeit?
Die Hotline ist ja sowieso nicht erreichbar!

Danke für nen Tip.

Gruss
CK-1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Nov 2013, 14:51
Hi,

habe deinen Beitrag jetzt erst lesen können. Hast schon etwas erreicht in Sachen Reparatur.

Falls nein, dann such dir auf der Seite von Onkyo mal eine Fachwerkstatt in deiner Nähe raus und schreib die an mit deinem Problem.

Ich hatte mit TV Leasing in Düsseldorf Kontakt. War ein sehr reger und guter Kontakt. In der vergangenen Woche habe ich meinen Receiver zurück erhalten, allerdings ist das ein anderer und zwar ein von Onkyo-überprüftes und einwandfreies B-Ware-Gerät. Irgendwelche optischen Schäden habe ich nicht feststellen können.

Was mir wichtig ist, ist das das Gerät ordnungsgemäß läuft und zwar auch über die 2 Jahre Garantiezeit hinaus. Ich hoffe, dass ich nun länger etwas davon habe. Übrigens hat Onkyo sich auf eine Vollkulanz eingelassen, ich mußte lediglich eine Bearbeitungsgebühr an die Fachwerkstatt über 25 Euro leisten, was ich noch ok finde.

Falls du noch Fragen zum Ablauf hast, meld dich einfach oder wie weit bist du mittlerweile mit deinem Problem vorangeschritten ?
winklernobert28
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 03. Dez 2013, 21:08
Hi Leute!

Habe anscheinend seit gestern das selbe leiden wie ihr!
Gestern ging die ganze Sache los. Erstmal haben halbstündlich mein Teufel Motiv S6 geknackt.
Da alle Boxen das selbe Problem hatten, habe ich die relativ schnell ausgeschlossen, da ich mir nicht vorstellen kann, dass alle 5 Boxen nach 2 Jahren Laufzeit defekt sind.

Habe dann die Einstellungen durchgesehen und nix auffällig entdeckt. Habe dann einen Werkreset mit der Tastenkombination durchgeführt. Habe dann alles wieder eingemessen und siehe da, das Problem war behoben.

Heute nachmittag klingelte das Telefon und siehe da, meine Freundin ärgerte sich, da der Ton nicht mehr ging. Habe dann gesagt sie soll den Verstärker aus und wieder einschalten, was dann auch geholfen hat.
Allerdings nach einer Stunde das selbe Phänomen. Allerdings dieses mal nicht mehr zu beheben. Habe die Kabel ausgetauscht und auf Kurzschluss überprüft. Da dann das Bild nur noch durchgeschliffen wurde und beim Ton nix mehr passierte egal ob ich Ton über HDMI, Analog oder Digital versucht haben , nix ging mehr.
Habe mich dann entschlossen per USB eine MP3 Datei abzuspielen. Habe den USB Stick angesteckt und Verstärker blieb beim Initilisieren hängen. Habe dann noch einmal ein Werkreset gemacht und das Messmikrofon eingestellt. Nach der Auswahl zur Kalibrierung komme ich dann nicht mehr weiter.

" Please place setup microphone at center off listening area at ear hight" und unten steht next.
Egal ob ich mit der Fernbedienung Enter drücke oder direkt am AV Verstärker, es geht dort nicht weiter.
Habe schon versucht, den AV Verstärker mehrere Minunten und auch stunden Stromlos zu machen und wieder zu versuchen. Habe mehrmals einen Werksreset gemacht, ich komme an dieser Stelle nicht mehr weiter. Beim aus und einschalten klicken auch die Relai!

Firmware update habe ich noch nie gemacht, allerdings auch nicht für nötig gehalten da der Verstärker jetzt 2 Jahre und 3 Monate sein Dienst ordentlich verrichtet hat. Allerdings seit gestern ist das Firmwareupdate grau hinterlegt und kann dies auch nicht durchgeführen um eventl das Problem zu beheben.

Kann mir einer weiterhelfen? Eine Reperatur halte ich für ein Witz!
LG
CK-1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Dez 2013, 21:31
Du wirst nicht drum herum kommen, den zur Reparatur zu geben oder wenn du das Geld hast, kauf dir einen neuen. Ich sehe es nicht ein, alle 2 Jahre einen neuen Receiver zu kaufen. Onkyo hat sich bei mir sehr kulant gezeigt. Ich hätte natürlich warten können, bis das Ersatzteil (HDMI-Platine) wieder lieferbar ist und sie ihn repariert haben, aber das Ersatzteil ist frühestens Januar wieder verfügbar gewesen und der Receiver war schon seit 2 Monaten unterwegs. Habe daraufhin einen neuen (B-Ware) bekommen, der die nächsten 2 Jahre wieder seinen Dienst verrichtet und danach wohl wieder seinen Geist aufgibt.

Fakt ist und das ist mir schon mehrmals aufgefallen, dass einige elektrische Geräte kurz nach Ablauf der Garantie ihren Geist aufgeben. Onkyo war kulant, obwohl die Garantie schon einige Monate abgelaufen war. Mußte 'nur' 25 Euro Bearbeitungskosten zahlen... also überlegs dir.
winklernobert28
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Dez 2013, 21:35
Hm dann werde ich ihn wohl reparieren lassen alleedings den dann verkaufen. Für mich werde ich einen neuen kaufe. Dieses gerät geht mir auf den geist. Wo ich ihn bestellt habe, habe ich direkt ein dedektes bekommen. Dort war die hdmi steuerung defekt und jetzt direkt nach der garantie. Kann mir jemand was empfehlen
fiscwol
Neuling
#13 erstellt: 16. Dez 2013, 22:03
Hallo,
hab' jetzt (nach 2,5 Jahren) genau das gleiche Problem. Keinerlei Tonausgabe (von allen Quellen), keine Funktion auf der USB-Schnittstelle, keine Netzwerk-Konnektivität. Somit also auch keine Chance für Softwareupdate. Mehrfach Reset durchgeführt. Ohne Erfolg. Hatte das Teil dann zur Reparatur bei Mediamarkt.
Angeblich kein Fehler feststellbar. Reset durchgeführt. Kosten: 59,50 €.
Zuhause ausprobiert, hat alles funktioniert. Test hat ungefähr 20-30 min. gedauert.
1 Woche später wieder benutzen wollen. Gleicher Fehler wieder.
Wieder zu Mediamarkt. Kostenvoranschlag zum Sonderpreis (Aufzahlung zu den 59,50€) 245,-€ zum Austausch des Boards.
ERGO: REPARATURKOSTEN ÜBER 300,-€ FÜR EIN GERÄT, DAS MAN MITTLERWEILE FÜR 399,-€ neu bekommt.
Habe jetzt bei Mediamarkt einen Kulanzantrag stellen lassen, weil die Internetforen voll mit den gleichen Problemen bei diesem Gerät sind, und ich mir nicht vorstellen kann, dass Onkyo so etwas auf sich beruhen lassen kann. Hatte vorher Yamaha-Geräte (Vor- und Endstufe) die 20 Jahre Fehlerfrei gelaufen sind, und im Partykeller im er noch ihre Dienste tun.
Wenn sich Onkyo hier nicht bewegt, war das mit Sicherheit das letzte Gerät dieses Herstellers. Der Ersatz muss dann wohl Yamaha oder Denon sein. Wäre schade, weil das Gerät eigentlich nicht schlecht ist.
BoRn2FiGhT
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Apr 2014, 19:43
Onkyo hatte mal für die 609 eine Rückrufaktion, meiner wurde Anfang 2012 abgeholt und es wurden "Bauteile" getauscht.
Auf diese Aktion bin ich nur durch Zufall aufmeksam geworden, wurde also nicht von Onkyo aktiv großartig pupliziert.
Musste die SN meines TX-NR609 eingeben und dann wurde ein Abholtermin vereinbart.

MfG
willwaswissen
Inventar
#15 erstellt: 21. Apr 2014, 22:16
Modell und Seriennummer können hier testweise eingeben werden: Onkyo - Rückruf


[Beitrag von willwaswissen am 21. Apr 2014, 22:20 bearbeitet]
sam_spade
Neuling
#16 erstellt: 24. Apr 2014, 10:15
Mein Onkyo 609 gibt seit ein paar Tagen auch keinen Ton mehr aus, einzig über HDMI Passthrough bekomme ich noch Ton über den Fernseher raus. Das Gerät wird in Kürze Jahre alt und hat damit auch keine Garantie mehr.


willwaswissen (Beitrag #15) schrieb:
Modell und Seriennummer können hier testweise eingeben werden: Onkyo - Rückruf

Danke für den Hinweis und den Link, mein defekter Receiver ist leider nicht betroffen.

Vielen Dank Ihr Produkt ist nicht betroffen und bedarf keiner weiteren Prüfung. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.


Der Onkyo Customer Care Support hat mir gestern folgendes geantwortet:

Sehr geehrter Herr xxx,
wir bitten um Entschuldigung, dass Sie Probleme mit Ihrem Onkyo Receiver haben. Lassen Sie bitte deshalb Ihren Receiver in einer Onkyo-Werkstatt prüfen und reparieren.
Besteht noch Garantie (2 Jahre ab Kaufdatum), wenden Sie sich bitte zuerst an Ihren Händler oder direkt an eine Onkyo-Werkstatt. Legen Sie einen schriftlichen Kaufnachweis vor.
Wenden Sie sich auch direkt an eine Onkyo-Werkstatt, wenn die Garantiezeit bereits abgelaufen ist. Senden Sie Ihr Gerät ein und stellen Sie über die Werkstatt formlos einen Antrag auf Kulanz..
Die Adressen unserer Onkyo-Werkstätten finden Sie auf unserer Website oder unter diesem Link:
http://www.de.onkyo....erkstaetten-377.html
Mit freundlichen Grüssen / Sincere Regards
xxx


Nun stellt sich für mich die Frage, ob Einschicken oder gleich das neue Modell NR635 kaufen. Hat jemand Erfahrungen mit dem Antrag auf Kulanz?
SirHenri-70
Stammgast
#17 erstellt: 24. Apr 2014, 12:04
@sam_spade

Hat jemand Erfahrungen mit dem Antrag auf Kulanz?

Wenn du das Gerät in einer Onkyo Werkstatt einschickst, ist sowieso noch ein Schreiben beizulegen, wo drauf steht was defekt ist und stellst auch in diesem Schreiben gleich ein Antrag auf Kulanz. Bitte den Kaufbeleg auch noch mit beilegen, damit die sehen wie alt das Gerät ist.
Bei TV + HIFI-SERVICE-KRUSE lief das damals bei mir bestens. Onkyo selber ist aber auch in den meisten Fällen sehr kulant. Man sollte auf jedenfall immer ruhig und sachlich die ganze Sache angehen und nicht ausfallend werden.
Onkyo hatte dir den Ablauf ja schon sehr gut beschrieben. Viel Glück!


[Beitrag von SirHenri-70 am 24. Apr 2014, 12:10 bearbeitet]
hri-ch
Neuling
#18 erstellt: 11. Mai 2014, 14:50
Hallo Onkyo-Geplagte
Bei meinem TX609 ist genau dasselbe passiert (plötzlich kein Ton mehr). Ich habe vorhin den Tip bzgl. Rückrufaktion auch ausgeführt. Leider ist aber mein Gerät nicht (?!) betroffen. Hat sich eigentlich bei einem Betroffenen was getan hinsichtlich Austausch/Reparatur und/oder Kulanz? Wäre sehr an Erfa interessiert, bevor ich den scheinbar mühsamen Weg auch gehe.
Vorweg schon mal danke
Beste Grüsse aus der CH
Ueli
BoRn2FiGhT
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Mai 2014, 15:41
Naja, wer weiß ob die nicht nach der Garantiezeit einfach die entsprechenden Seriennummern vom Rückruf "entfernen"...
Jobu133
Neuling
#20 erstellt: 20. Aug 2014, 14:35
Es ist offiziel!!
Onkyo hat jetzt ein Kunden service programm für diese Fehler:
Defekte Netzwerk Chip[/url]http://www.de.onkyo.com/de/customer-service-program-118746
Teddyknuddel
Stammgast
#21 erstellt: 23. Aug 2014, 07:11
In diesem Threat ist nochmal ein Link. Ich hatte auf der offiziellen Webseite meine Seriennummer eingegeben, und da war mein Receiver nicht betroffen. Auf dem Link dpaq.de/RH2Vy hier ist mein Receiver berechtigt, daran teilzunehmen. Ganz dickes Danke an Donsiox!!!!
raffii
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 05. Sep 2014, 22:12
Hat jemand seinen Onkyo schon weggeschickt ? und repariert zurückbekommen ? wie lange dauert so eine Aktion ?
meiner hat sich auch verabschiedet ... kein Netzwerk / USB kein Ton

Rafael
Donsiox
Moderator
#23 erstellt: 05. Sep 2014, 22:32
Hui, durch Zufall das Thema entdeckt
Danke für die Blumen!!
Und an Raffi:
Bei den ersten hat es wohl nur ein paar Tage gedauert
radiomann
Neuling
#24 erstellt: 14. Okt 2014, 18:51
Die Firma Ried in Stuttgart hat mein 3 Jahr alten TXNR609 auch auf Kulanz repariert.
Reparaturzeit 3 Tage. Die machen wohl auch die anderen TXNR mit kein Ton auf Kulanz
ronsky
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Okt 2014, 06:25
Wer kennt es nicht und hat es nicht schon getan einmal auf jede Seite klopfen, aber nicht einmal das funktioniert bei der Onkyo TX-NR609. Für die 2,5 Jahren war es eine wunderbare Anlage. Doch nun funktioniert auch bei mir, wie bei allen hier, der Ton nicht mehr. Mein Trick für den Anfang, 5 Minuten anlassen, ausschalten, einschalten, ausschalten, einschalten. So bekomme ich die Anlage immer wieder zum laufen. Soweit zum Ton bleibt noch das Internet, dass steht nach einer halben Stunde.

Wer also nur für zwei Jahre einen Receiver braucht der ist mit der ONKYO bestens bedient. Ich habe keine Lust und keine Zeit auf eine Reparatur zu warten und kaufe mir dann am Montag ein STR-1050 von SONY und hoffe sehr dass sie mindestens fünf Jahre funktioniert. Drückt mir bitte die Daumen.
Early_Chris
Inventar
#26 erstellt: 19. Okt 2014, 08:16
@ronsky: auch andere Hersteller hatten/haben Probleme, das ist nicht nur bei Onkyo so.
Zumal das mit dem HDMI Problem behoben wurde.

Abgesehen davon ist der 609 ein altes Teil (2011) und der Sony von 2014.
Da kannst du dir genauso einen Onkyo von diesem Jahr nehmen.
ronsky
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 20. Okt 2014, 05:59
@Early_Chris
Was heißt schon ONKYO (2011) ist ein altes Teil?
Ja natürlich, aber es hätte doch auch noch älter werden müssen. Ich habe einen wirklich alten SONY im Nebenzimmer, der mich bis heute nicht enttäuscht hat.

Ob und wann ein Neugerät kaputt geht kann man vorher eben nicht wissen, weder bei ONKYO noch bei SONY. Diesmal versuch ich es wieder mit SONY.
delle3001
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 25. Nov 2014, 13:03
Hallo Zusammen,

habe meinen 609 gestern wieder bekommen, nachdem ich vor Wochen keinen Ton mehr hatte.
Diverse Optionen waren im Menü auch nicht mehr anwählbar und Internet ging auch nicht mehr.

Wie gesagt es hat keine zwei Wochen gedauert da war mein gutes Stück wieder da und nach gestrigem anschließen habe ich auch alles ausprobiert und er funktioniert tadellos.

Hat jemand schon Probleme mit einem reparierten Gerät bekommen?
Damit meine ich ob das reparierte Gerät evtl. schon nach ein paar Monaten wieder ausgestiegen ist.

Ansonsten würde ich Ihn jederzeit wieder reparieren lassen, denn der Service von Onkyo ist schon klasse und man wird nicht in die Wüste geschickt.

Wünsche allen einen schönen Tag
Donsiox
Moderator
#29 erstellt: 25. Nov 2014, 13:11
Probleme gab es wohl nur am Gehäuse, da öfter mal von Kratzern/Dellen und zerrissenen Kartons berichtet wurde.
Die Funktionen des Gerätes blieben davon meines Wissens aber unangetastet.

Gruß
Jan
harry_81
Neuling
#30 erstellt: 22. Mai 2015, 19:20
Also ich bin begeistert von Onkyo!
Hatte keinen Ton und keine Netzwerkverbindung.
Habe meine Seriennummer eingegeben. ..mein onkyo war für die Reparatur berechtigt. (Gekauft vor gut 3,5 Jahren)
Sonntag eingegeben, Montag nachmittag kam bereits ups mit der Abholbox. Dienstag wurde mein Gerät abgeholt und heute am Freitag habe ich mein Gerät voll funktionsfähig wieder erhalten. Dieses war inklusive der Lieferzeiten von DE nach AT.
Ich bin total begeistert und werde Onkyo sehr weiterempfehlen und selbstverständlich zufriedener Kunde bleiben.
So einen schnellen und unkomplizierten Service nach Ablauf der Garantie ist natürlich der Wahnsinn
willwaswissen
Inventar
#31 erstellt: 23. Mai 2015, 07:12
Ich bin eher weniger begeistert, finde das hier eher wahnsinnig, das so etwas über mehrere Jahre der Mitwisserschaft passieren kann: Offizielle Rücksendeaktion von Onkyo


[Beitrag von willwaswissen am 23. Mai 2015, 07:13 bearbeitet]
Schnabel40
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 04. Jun 2015, 08:05
So, es ist bei mir auch der Fall. Laut Onkyo Support ist meine SerienNr. aber nicht dabei.
3 Jahre alte TX809 für satte 880 € und jetzt sowas....
@harry81, begeistert vom Onkyo??? mit Sicherheit mein letzte, nie wieder.
Zwei 10 Jahre alte Yamahas im Haus, laufen ohne muks. Nee, definitive mein letzte.

Werde wohl den ausschlachten müssen. Ne Frage, wie macht man die Viereck weiße Stecker am Boards auf?
norman-79
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 23. Nov 2015, 11:25
Hallo Gemeinde,

bei mir war es letzte Woche soweit. Bin auch nur durch Zufall auf den Artikel von Onkyo gestossen. Ich habe das Gerät gestern registriert und bin mal gespannt wie lange die ganze Reparatur laufen wird.

Gruss Norman
norman-79
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 03. Dez 2015, 11:39
Ablauf:
- am 26.11.2015 wurde mir der leere UPS Karton geliefert
- am 01.12.2015 wurde vormittags das Paket an UPS übergeben

Bin jetzt mal gespannt wann ich den kleinen wiederbekomme.


Gruss Norman
stonecoldmb
Stammgast
#35 erstellt: 10. Dez 2015, 08:26
Moin norman-79,

hast du dein Schätzchen schon zurückbekommen? Mich hats auch erwischt, allerdings mit nem 809er. Karton ist bereits auf dem Weg zu mir.
Die ca. Dauer der Reparatur interessiert mich schon auch.

Gruss
norman-79
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 10. Dez 2015, 08:38
Moin,

also ich habe gestern bei Onkyo mal nachgefragt wo denn der "Kleine" bleibt.

Die Antwort war, dass Sie nicht sehen können in welchem Status sich das Gerät befindet. Eine Bearbeitungszeit von 14 Tagen sind üblich und wenn es wesentlich länger dauert soll ich mich nochmal melden

Ich vermisse den "Kleinen" so! Wisst ihr wie das ist wenn man auf eine Bilddiagonale von ca. 1,63m schaut und der Ton hört sich an wie aus einem Radiowecker!!!!!!!


Ich melde mich sobald es was neues gibt.
_PAT_
Neuling
#37 erstellt: 13. Dez 2015, 13:37
Mahlzeit...
Meinen 609 hat es heute erwischt... die letzen Tage hat er immer mal ein bisschen länger gebraucht (ein/aus/umschalten Spielchen....) und heute ging nichts mehr. Zum Glück habe ich den thread entdeckt - danke Euch!
Box und label sind angefordert, aber so wie ich das hier lese, muss ich dieses Weihnachten ohen AVR auskommen...

Gruss
stonecoldmb
Stammgast
#38 erstellt: 15. Dez 2015, 09:47
Ja, grausam so ohne AVR. Ich glaube, dass ich jetzt erstmals seit über 20 Jahren wieder Ton direkt vom TV ertragen muss.
Und auch tagsüber, diese Stille ohne Mucke. Was man da so alles hört - ich scheine tatsächlich Nachbarn zu haben. Das wäre natürlich die passende Gelegenheit sich neues Equipment anzuschaffen :D, geht aber finanziell z Zt nicht.

Heute wurde mein 809er vom freundlichen UPSler abgeholt. Geht zu letmerepair, Obernburg. Ich glaube es zwar nicht, aber hoffentlich ist er bis Weihnachten zurück ... mal sehen.
Igelfrau
Inventar
#39 erstellt: 16. Dez 2015, 17:59
Da lernt man die Hardware wieder richtig schätzen.
norman-79
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 17. Dez 2015, 08:25
Hallo liebe Gemeinde,

gestern war es endlich soweit(nach 15Tagen). Ich habe ihn zurück bekommen.

Die Werkstatt war, wie "stonecoldmp" schon schrieb, LetMeRepair.

Ich freue mich schon darauf ihn heute in sein gewohntes Umfeld zu bringen und hoffe darauf, dass der Fehler weg ist.


Ich wünsche eine frohe Weihnacht und hoffe, dass eure Geräte auch bald wieder "gesund" sind.

Bis denn
Norman


[Beitrag von norman-79 am 17. Dez 2015, 08:27 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#41 erstellt: 18. Dez 2015, 10:59
Und? Ich hoffe der Fehler wurde beseitigt.
stonecoldmb
Stammgast
#42 erstellt: 22. Dez 2015, 18:57
Surprise, surprise. Heute Nachmittag klingelte Herr UPS und hat mir ein 23 kg schweres Paket überreicht.
Unglaublich, da er es ja erst letzten Dienstag abgeholt hatte. Der Kleine 809er läuft wieder wie gewohnt.
Danke @onkyo und letmerepair. Lt. Lieferschein wurde ein defektes elektronisches Bauteil getauscht.

Frohe Weihnachten zusammen, ich lass meine Nachbarn gleich mal wissen, dass hier wieder alles beim Alten ist
_PAT_
Neuling
#43 erstellt: 23. Dez 2015, 21:35
Juppie, meiner ist heute auch wieder bei mir angekommen... und läuft!
15.12. weggeschickt, 23.12. wieder da - kann man nicht meckern... hätte ich nicht geglaubt...
Laut LetMeRepair wurde ein Bauteil getauscht....
Von meiner Seite auch Danke & Frohes Fest!
DerNeueImForum
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 06. Feb 2016, 15:25
Hallo,

bei mir die selben Probleme aufgetreten .... Erst nach mehrmaligen Ein- und Ausschalten meines 807 kommt Ton.

Seit heute nix mehr.... kein Ton alles versucht .... Reset, Nur Stereo, andere LS, Warmlaufen und später Ein- und Ausschalten alles ohne Erfolg.

Wie bei Onkyo beschrieben auch der Menüpunkt Netzwerk & Firmware ausgegraut...

Einmessen nicht möglich .... Nix.

Hab jetzt einen Antrag beim Customer Care Program gestellt (Meiner gehört zur betroffenen Serie).

Mal schauen ob das bei mir auch so reibungslos läuft...!

Ich berichte.
Igelfrau
Inventar
#45 erstellt: 06. Feb 2016, 15:41
Vielleicht magst du dann deine Erfahrungen eher im entsprechen Sammelthread zum Customer Care Program schildern.
DennisK.
Neuling
#46 erstellt: 07. Feb 2016, 17:06
Moin Moin....

Heute hat es mich nun auch mit meinem 609 erwischt!!!
Kein Ton- Kein Netzwerk sowie USB ....

Antrag auf Reperatur ist gestellt und bin nun auch mal gespannt wie lange das dauern wird und ob die kosten
übernommen werden.
Habe ihn jetzt gerade durch mehrmaligen an und aus schalten wieder zum laufen bekommen und werde ihn bis die Box kommt auch erstmal lieber nicht mehr aus machen!

Garantie ist ja vorbei und ich bin 2. Besitzer, hoffe das klappt auch ohne Rechnung...

Bin sonst sehr zufrieden damit gewesen auch wenn die freude nun nur 4monate lang hielt *schnief*

Wenn es eine rückrufaktion ist sollte es ja auf kullanz rep.werden oder???

Lg der Dennis
_PAT_
Neuling
#47 erstellt: 11. Feb 2016, 18:41
Hi,
auf jeden. Rückruf geht doch immer über Herstellerspezifische Nummern (Seriennummer), da kommt
es auf die Rechnung nicht an.
Meiner war auch längst drüber - und nach Rechnung hat keiner gefragt...

Gruß
DennisK.
Neuling
#48 erstellt: 24. Feb 2016, 10:25
Juchuuuu

Er ist wieder da und funktioniert wieder....
Neue HDMI Platine verbaut!

Tolles Forum hier, ohne euch hätte ich mir beinahe einen neuen kaufen müssen.

Hat nur eine woche gedauert

Wünsche euch noch einen schönen Tag!!!

Lg
Dennis
Schorsch504
Neuling
#49 erstellt: 09. Mrz 2017, 11:07
Hallo,
habe den selben Fehler und habe alles versucht ihn wieder hinzu bekommen,ohne Erfolg.
Nach dem Anruf in einer Fachwerkstatt, ist das Hdmi Bord kaputt und kostet 200 Euro.
Danach war ich war auf der Seite von Onkyo und habe bei Customer Care Program die Seriennummer eingegeben und der Receiver ist felherhaft.
Ich habe mich registriert und den Reseiver eingeschickt.
Mal sehen was raus kommt.
Gruß
Josi13
Neuling
#50 erstellt: 07. Jun 2017, 15:39
Hallo Schorsch 504,

ist jetzt ein paar Wochen er....kannst Du mir sagen was bei Dir raus gekommen ist? Was hast Du gewählt? Reparatur/646 oder CashBack?

Mein 609 hat sich letzten Montag stumm gestellt. Habe auch nur zufällig von der Aktion Wind bekommen und direkt alle Hebel in Bewegung gesetzt. Habe mir sofort einen neuen, CashBack-gesponsorten 656 bestellt, der auch heute schon angekommen ist. Aus Spass habe ich meinen 609 angeschaltet um zu gucken, ob der wirklich/immer noch stumm ist. Was soll ich sagen, er läuft wieder.... Ist es sicher, dass er wieder stumm wird? Würde jetzt gern den neuen haben wollen. Wenn ich aber den 609 einschicke und die sagen, dass der gar nicht defekt ist, was dann !?

Gruß
Josi13


[Beitrag von Josi13 am 07. Jun 2017, 15:40 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#51 erstellt: 07. Jun 2017, 17:43
Der Fehler tritt immer wieder auf. Anfänglich alle paar Wochen und er ist nach dem Aus-/Einschalten bzw. kurzer Abkühlung wieder fit. Später wird das immer häufiger und irgendwann lässt er sich auch nicht mehr mit kurzzeitiger Abschaltung wiederbeleben.

Ob der 656er nun wirklich das Schnäppchen war, ich weiß ja nicht, aber der 609er wird keine Alternative mehr sein.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX NR609 Composite Video defekt?
fuumaster am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  12 Beiträge
Onkyo TX-NR609 rechter Kanal defekt?
hifi-bembel am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  20 Beiträge
Onkyo TX-NR609 - Defekt? Handshake? oder was?
Kinofan am 14.02.2021  –  Letzte Antwort am 28.03.2021  –  7 Beiträge
Onkyo TX-NR609 Fragen
Corruptor am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  3 Beiträge
Onkyo TX-NR609 Lautsprechereinstellung
Bone´s_worst_case am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  8 Beiträge
Onkyo TX-NR609 + HDD
r0xxta1 am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  5 Beiträge
Versand Onkyo TX-NR609
marc274 am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  8 Beiträge
Onkyo TX-NR609 einstellen?
El-Cido am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  47 Beiträge
Onkyo tx-nr609 Netzwerkname
amittel am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  2 Beiträge
ONKYO TX-NR609 Rauschen
Sandro82 am 12.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.432 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedpragmo
  • Gesamtzahl an Themen1.535.516
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.217.063

Hersteller in diesem Thread Widget schließen