Onkyo TX-NR696 - Modell 2019

+A -A
Autor
Beitrag
goofy1969
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mrz 2019, 14:34
Hallo

das neue Mittelklasse-Modell wurde angekündigt:

TX-NR 696
fplgoe
Inventar
#2 erstellt: 29. Mrz 2019, 16:43
Wieder ein paar Eingänge weggestrichen, Analog/digital Audio. Und analoge Videoeingänge sind jetzt endgültig Geschichte...

Und was soll das denn bedeuten:

...während ein flexibler New Zone Line-Out/Front L/R Vorverstärkeranschluss Sie die Klänge genießen lässt, wie und wo Sie es möchten. ...


Jede Menge Voodoo geschribsel...


• Große maßgeschneiderte Audio-Leistungskondensatoren
• Verstärkertopologie ohne Phasenverschiebung mit diskreter Ausgangsstufe
• Neue Dual-Transistorverstärker-Ausgangsstufen (L/R/M) verdoppeln sofort den Stromausgang für überwältigende Dynamik und Bässe
• Verstärkte Stromversorgungsleitung für Hochstrom-Dynamik
• Raffinierte HDMI-Erdungen und kurze Signalwege verringern das Rauschen
• Von den Audiowegen distanziertes SoC-Board zur Reduzierung des Rauschens
• Ein Hochstrom-Treiber kümmert sich um die 4-Ohm-Lautsprecherlasten


Danach müssen die letzten Serien wild gerauscht haben und hatten anscheinend Pegelprobleme bei großen Lasten. Und die jetzt ausgemerzte Phasenverschiebung erst...


[Beitrag von fplgoe am 29. Mrz 2019, 16:56 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#3 erstellt: 08. Apr 2019, 16:36
Und dann auch bei AreaDVD zu finden:

SPECIAL: Der neue Onkyo TX-NR696 - 7.2-Kanal-AV-Receiver mit THX Select-Lizenz für 649 EUR

Besonders "Special" ist das zwar dort nicht, aber ich wollte es hier nicht unerwähnt lassen für eventuelle Interessenten an dem AVR.
fplgoe
Inventar
#4 erstellt: 08. Apr 2019, 17:10
Das Onkyo bei allen Versuchen einzusparen immer noch Geld für diese THX-Lizenzen herausschmeißt... ich verstehe es nicht. Mein alter 1008er war ein geiles Gerät, aber das THX habe ich nie genutzt, weder den ReEQ, noch die THX-Modi.
mattberlin1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Apr 2019, 13:54
Kommen eigentlich noch weitere Modelle in 2019 - z.B.: Nachfolger TX-NR474 und TX-575E?

TX-NR474 und TX-575E sind bspw. bei Amazon nicht mehr auf Lager (Bezug nur über Händler auf Amazon).
Igelfrau
Inventar
#6 erstellt: 24. Apr 2019, 16:29
Es gibt ein Firmwareupdate zu diesem Modell, das auf der Produktseite verlinkt ist.

Da das Update leider keine eigene Seite oder ein Changelog hat, kann ich weder zum Inhalt noch zum Erscheinungsdatum etwas mitteilen. Schlechter Kundenservice von Onkyo!


mattberlin1 (Beitrag #5) schrieb:
Kommen eigentlich noch weitere Modelle in 2019 - z.B.: Nachfolger TX-NR474 und TX-575E?

Davon ist relativ sicher auszugehen.
jebeyer
Inventar
#7 erstellt: 24. Apr 2019, 17:23
Auf Onkyo JP ist zumindest schon einen TX-RZ 840 mit Imax-Enhanced, erscheint lt. Onkyo Mitte Mai in JP:
https://www.jp.onkyo...er/txrz840/index.htm
Einfach den Google-Translator übersetzen lassen

Keine Ahnung ob der auch nach D kommt.


[Beitrag von jebeyer am 24. Apr 2019, 17:28 bearbeitet]
jebeyer
Inventar
#8 erstellt: 03. Mai 2019, 16:27
Seit heute also offiziell auch in D verfügbar.

Siehe auch aktueller Thread hier: http://www.hifi-foru...m_id=272&thread=6811


[Beitrag von jebeyer am 03. Mai 2019, 16:53 bearbeitet]
mattberlin1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Mai 2019, 16:34
Wie lächerlich - diese "Helden" kommen immer noch mit einem DAB-losen Tuner daher, der stattdessen MW bietet, die man seit über 50 Jahre nicht mehr gebrauchen kann. Geht's noch!?
jebeyer
Inventar
#10 erstellt: 03. Mai 2019, 16:47
Die Anforderungen sind halt individuell unterschiedlich. Auch wenn wir hier im Onkyo-Bereich sind: Auch bei Denon gibt es keinen integrierten DAB-Tuner, bei keinem aktuellen Modell. Und bei den grösseren X6500H und X8500H verzichtet Denon sogar ganz auf den Tuner, zumindest in D.

Ich nutze schon seit längerer Zeit kein UKW mehr (nach Analogabschaltung im Kabel eh nur noch mit Wurf-Antenne empfangbar), sondern Internet-Radio. Um einiges komfortabler und ich vermisse nichts, eher im Gegenteil (auch meine Regional-Sender empfange ich damit).

So unterschiedlich sind die Ansprüche halt.


[Beitrag von jebeyer am 03. Mai 2019, 17:29 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#11 erstellt: 03. Mai 2019, 17:02
Ich weiß auch nicht, weshalb beim netzwerkfähigen Receiver immer noch ein Radio verbaut sein muss. Um die minderwertige 70-80kBit-Qualität vom DAB+ zu haben, wenn man erheblich höhere Datenraten per Internetradio geboten bekommt?
alnath
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Mai 2019, 11:34
Moin moin!
Da es jetzt den TX-NR696 gibt, der ja deutlich weniger Anschlüsse besitzt (keine analogen Videoinputs mehr, weniger digitale Audio ins usw.) würde mich interessieren, was der wirklich besser macht als sein Vorgänger.

Ich habe den Eindruck, dass der TX-NR686 als "Vorjahresmodell" insgesamt das bessere Gesamtpaket ist. Kann der neue irgend etwas bedeutend besser? Tolle neue Onlinefunktionen, drastisch verbessertes Klangbild, irgendein Killerfeature, das ich übersehe o.ä. was den Aufpreis rechtfertigen würde?

Ich tendiere beim Vergleich tatsächlich eher dazu, den 686 zu kaufen.
Oder aber Denon AVR-X3500H oder Marantz SR5013 (beide viel mehr Pre-Outs, 12V-Trigger, analoge Videoinputs, Alexa...) aus der gleichen Preisklasse (696: ~599€ vs. ~660€). Da bekomme ich auf den ersten Blick auch mehr geboten.

Warum überall kein DAB+ verbaut wird, kann ich mir allerdings auch nicht erklären. Auch bei Autoradios scheint das ja noch kein Standard zu sein (mit dem Thema Auto bin ich gerade durch).
goofy1969
Stammgast
#13 erstellt: 15. Mai 2019, 14:09
Bei Saturn bekommt man zur Zeit den 696 für 599,-€ plus einen Pioneer Kopfhörer im Wert von 170€ als Geschenk dazu.
fplgoe
Inventar
#14 erstellt: 15. Mai 2019, 16:37

alnath (Beitrag #12) schrieb:
...Warum überall kein DAB+ verbaut wird, kann ich mir allerdings auch nicht erklären. Auch bei Autoradios scheint das ja noch kein Standard zu sein...

Weil es niemand wirklich benötigt. Im Auto sind bei schlechtem Empfang die Ausfälle beim DAB (im Gegensatz zu etwas Rauschen oder Mono-Schaltung im analogen Bereich) eher nervig, Zuhause hat fast jeder höherwertiges Netradio.

Deshalb setzt sich dieser Käse schon seit fast 20 Jahren nicht wirklich durch.
mattberlin1
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Mai 2019, 19:24
Ich verstehe dieses DAB-Bashing nicht!

Zum Auto:
Ich nutze DAB+ seit Jahren im Auto. Der Klang ist deutlich besser als bei UKW und der Empfang ist auch ohne Aussetzer.
Derjenige, der im Auto lieber auf UKW setzt, dem ist nicht mehr zu helfen!
Derjenige, der im Auto auf DAB freiwillig verzichtet, legt sicher keinen Wert auf Klang und braucht somit auch keine Surround-Anlage, so dass solche Zeitgenossen hier eigentlich garnicht im Forum sein sollten.

Für Daheim:
Es gibt nichts einfacheres als das Radio anzuschalten, kurz auf die Tuner-Taste zu gehen, und dann direkt den digitalen Radioempfang zu hören.


[Beitrag von mattberlin1 am 15. Mai 2019, 19:24 bearbeitet]
jebeyer
Inventar
#16 erstellt: 15. Mai 2019, 19:55
Also ich schalte meinen Denon über die I-Net Radio Taste an und habe auch unmittelbar Radio...Insofern
Im Firmen-Wagen darf ich hier in unserer Firma, keine An-und/oder Umbauten vornehmem. Und mit irgendwelchen Adaptern etc., ist auch nicht mein Ding.
Eine Surround-Anlage habe ich aber trotzdem.

Für meinen Geschmack sind deine Aussagen bzw. Schlussfolgerungen etwas zu pauschal...
Es hat halt jeder so seine ganz eigenen Präferenzen.
Mit DAB-"Bashing" hat dies aber ganz sicher nichts zu tun.

Und auch wenn hier ein Onkyo-Thread ist. Aber da Onkyo/Pioneer in kürze ja auch zur Sound United-Familie gehört...
Der neue Denon X2600H DAB hat, wie der Modellname es ja schon erahnen lässt, DAB/DAB+ an Bord.
Du wurdest also "erhört"

Für mich trotzdem kein Grund, in Zukunft daheim auf DAB+ umzusteigen. Eher ein zusätzliches Angebot bzw. Option für den Radio-Empfang.
Ich vermisse bei I-Net-Radio nichts.
Es gibt eben verschiedene Mittel und Wege um digitales Radio zu empfangen...
Und auch der "Rest", wie Spotify etc. läuft ja sowieso nur über I-Net.


[Beitrag von jebeyer am 16. Mai 2019, 00:46 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#17 erstellt: 16. Mai 2019, 02:54

mattberlin1 (Beitrag #15) schrieb:
Ich verstehe dieses DAB-Bashing nicht!...

Da gibt es nichts zu bashen... schau Dir -trotz der massiven Bewerbung und der (mit Entwicklungsphase) fast 40jährigen Geschichte- mal die Verbreitung an. Das ist eben nur ein Produkt für Leute, die den "kristallklaren Klang" aus der Werbung verinnerlicht haben.
mattberlin1
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Mai 2019, 19:35

jebeyer (Beitrag #16) schrieb:
Der neue Denon X2600H DAB

Vielen Dank für den Tipp!!!
crusher00
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Mai 2019, 11:30
kurze Frage: wird eARC nachgeliefert weiß wer was? danke
jebeyer
Inventar
#20 erstellt: 19. Mai 2019, 11:47
Habe in den techn. Daten zumindest keinerlei Hinweis darauf entdecken können.
Würde eher nicht davon ausgehen. eARC steht erst ab TX-RZ840 bzw. TX-RZ830 (2018) in den techn. Daten.


[Beitrag von jebeyer am 19. Mai 2019, 11:47 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#21 erstellt: 27. Aug 2019, 16:25
Es gibt ein Firmwareupdate per USB vom 01.08.2019 zu diesem Modell, das auf der Produktseite zum Download verlinkt ist.

Da das Update R109-0303-1020-0026 leider keine eigene deutschsprachige Seite hat, kann ich nur auf die internationale Firmware Webseite hier verlinken und (übersetzt) zitieren:

  • Update Chromecast Built-In Version auf 1.36.
  • Verbesserte Abspielstabilität für FLAC Dateien.
  • Änderung des Maximalwertes von "My Input Value" (Lautstärkewert für jeden Eingangsselektor) von 50 auf 80.


Bitte unbedingt die Hinweise auf der verlinkten Onkyo Seite beachten!

Hinweis:
Die Updates sind immer kumulativ, d.h. alle bisherigen Firmware-Updates für das jeweilige Gerät sind in dem aktuellen Firmware-Update ebenfalls enthalten.
Bentic
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 14. Sep 2019, 05:49
Zeigt der 696 nicht mehr Surroundmodus und Lautstärke gleichzeitig an?
realmadridcf09
Inventar
#23 erstellt: 27. Nov 2019, 14:09
Hallo zusammen.

Ich verstehe nicht so ganz was chromecast audio ist....

Kann der AVR aus dem Standby mit einem Sprachbefehl eingeschaltet werden ? Bzw mit sprachbefehlen gesteuert werden ?

Ist es genauso wie bei denon mit Heos ?

Vielen dank
realmadridcf09
Inventar
#24 erstellt: 28. Nov 2019, 08:31
Kann keiner was dazu sagen ?

VG
Tobias_A
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 10. Dez 2019, 17:30

crusher00 (Beitrag #19) schrieb:
kurze Frage: wird eARC nachgeliefert weiß wer was? danke


Gibt es bzgl. eARC schon neues zu berichten?

Mein bisheriger Receiver gibt langsam den Geist (einige Funktionalitäten gehen schon nicht mehr) und ich würde daher asap eine Neuanschaffung benötigen.

Da ich momentan das meiste über eine an an einen LG OLED C9 angeschlossene PS4 steuere, wird bei Release sicherlich auch eine PS5 in Dienst gestellt werden.

Dies ist auch der Knackpunkt, da spätestens dann auch eine eARC-Kompatibilität erforderlich sein könnte. HDMI 2.1 ist ja bei AV-Receivern relativ weit weg.

An Alternativen konnte ich bisher nur den Sony STR-DN1080 ausfindig machen, welche eARC unterstützt. Mir wegen eARC einen 9..2 Kanal Receiver wie z. B. den Onkyo TX-RZ740 zuzulegen, sehe ich aufgrund der Beschränkung auf ein 5.1 Setup dann doch nicht.
fplgoe
Inventar
#26 erstellt: 10. Dez 2019, 17:35
Fast alle aktuellen Receiver von Denon (und vermutlich auch Marantz) wie auch von Yamaha unterstützen eARC bzw. bekommen es noch per Update.

BEISPIEL


[Beitrag von fplgoe am 10. Dez 2019, 17:40 bearbeitet]
Tobias_A
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 10. Dez 2019, 17:42

fplgoe (Beitrag #26) schrieb:
Fast alle aktuellen Receiver von Denon (und vermutlich auch Marantz) wie auch von Yamaha unterstützen eARC bzw. bekommen es noch per Update.

BEISPIEL


Danke für das schnelle Feedback, allerdings geht meine Präferenz aufgrund der Chromecast-Unterstützung doch eher in Richtung Pioneer, Onkyo oder eben Sony.

Deshalb auch die detaillierte Nachfrage.

Bin wie ich zugeben muss auch nicht 100% im Bilde, deshalb lese ich mich gerade in die Thematik ein.
fplgoe
Inventar
#28 erstellt: 10. Dez 2019, 17:49
OK, von Onkyo bin ich lange weg, Pioneer ist das Gleiche in grün und Sony habe ich ehrlich gesagt ohnehin keine Erfahrungen.

Hast Du hier im Forum mal über die Suchfunktion geschaut, was es da an Einträgen gibt?
Tobias_A
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 10. Dez 2019, 18:16

fplgoe (Beitrag #28) schrieb:
OK, von Onkyo bin ich lange weg, Pioneer ist das Gleiche in grün und Sony habe ich ehrlich gesagt ohnehin keine Erfahrungen.

Hast Du hier im Forum mal über die Suchfunktion geschaut, was es da an Einträgen gibt?


Ja, dadurch bin ich auf auf diesen Eintrag gekommen.

Google ist bei mir in den letzten Tagen regelrecht heißgelaufen.
timowulf
Stammgast
#30 erstellt: 13. Dez 2019, 20:35
Hat der AV Receiver auch die Möglichkeit des online Updates oder nur per USB?
fplgoe
Inventar
#31 erstellt: 13. Dez 2019, 20:44
Alle AV-Receiver mit Netzwerkanbindung lassen sich üblicher Weise auch darüber mit neuer Firmware versorgen.
Barry_Ricoh
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 16. Dez 2019, 13:47
Hallo Forum,
Ich habe den 696 seit ein paar Tagen.
Diesen habe ich per HDMI an einem Fernseher hängen (nicht ARC!).
Alle Quellen (Dreambox, BluRay, Fire-TV, X-Box) hängen an dem Onkyo.
Für Surround Sound hängt an dem Fernseher eine 7.1.4 Soundbar von Samsung (HW-Q90R) am ARC Ausgang.
Am 696 selber habe ich 2 große Magnat HiFi Boxen die ich eigentlich nur für reine Audio Wiedergabe nutze.

Jetzt habe ich bisher nur im Setup des 696 die Möglichkeit gefunden zwischen Ton zum Fernseher und Ton über den 696 umzuschalten.
Das empfinde ich als sehr lästig.

Gibt es da vielleicht eine einfachere Möglichkeit?

Wäre für jeden Hinweis dankbar.
VG Barry
Barry_Ricoh
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 20. Dez 2019, 19:43
Seid dem 19.12 gibt es ein Firmwareupdate welches den 696 Alexa kompatibel macht.
Funktioniert auf Anhieb!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TX-NR696 M 2019 Soundsignal an Beamer
QRX3 am 07.11.2019  –  Letzte Antwort am 07.11.2019  –  4 Beiträge
Onkyo TX-RZ3400 - Oberklasse-Modell 2019
Igelfrau am 03.09.2019  –  Letzte Antwort am 22.12.2019  –  39 Beiträge
Onkyo TX-NR696 Bass zu schwach
Scuderia am 28.06.2019  –  Letzte Antwort am 30.06.2019  –  12 Beiträge
Onkyo TX-NR696 + PS4 Pro 4K
ziBBer am 06.01.2020  –  Letzte Antwort am 14.01.2020  –  8 Beiträge
Onkyo TX-SR393, TX-SR494 - Einsteigerklasse Modelle 2019
Igelfrau am 07.02.2019  –  Letzte Antwort am 24.04.2019  –  20 Beiträge
Onkyo TX-RZ740, TX-RZ840 - Obere Mittelklasse Modelle 2019
kotalla am 02.05.2019  –  Letzte Antwort am 10.12.2019  –  74 Beiträge
HDMI + Mikrofone gleichzeitig am Onkyo AV-Receiver TX-NR696
MilanX am 09.09.2019  –  Letzte Antwort am 09.09.2019  –  2 Beiträge
Onkyo TX NR696 SUB-Hdmi und Beamer *Soundaussetzer*
Dannybot2019 am 16.09.2019  –  Letzte Antwort am 19.09.2019  –  3 Beiträge
TX-NR696 und Dolby Digital 2.0
Picknatari am 19.10.2019  –  Letzte Antwort am 20.10.2019  –  6 Beiträge
ONKYO TX-NR828 - Modell 2013
Ludmilla am 08.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2015  –  308 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.784 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedAxelander79
  • Gesamtzahl an Themen1.460.527
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.776.008

Hersteller in diesem Thread Widget schließen