Phase Control tatsächlich Verbesserung bei einem 5.0 Setup?

+A -A
Autor
Beitrag
MrNeoGeo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jun 2012, 12:47
Hallo,

ich betreibe ein 5.0 Setup bestehend aus 4 B&W CDM 7SE und B&W Center. Die Front LS betreibe ich an einer Rotel 1050, den Rest an einem Denon AVR 3805. Ich habe mich bewusst gegen einen Sub entschieden, da ich persönlich lieber Stereo Musik ohne einen Subwoofer höre. Andererseits habe ich natürlich nichts gegen einen ordentlichen Bass. Daher habe ich meine Anlage um den Rotel ergänzt, da gemeinhin die CDMs und auch der Denon im Bass eher "schlank" spielen sollen. Dies kann man ja im Forum immer wieder lesen und, zumindest nach persönlichem Empfinden, auch nachvollziehen. Die Rotel lässt die Fronts in der Tat etwas präziser im Bass spielen und es klingt insgesamt einen Tick fülliger (Nach A/B Vergleich mit gleichem Pegel, was bei meinem Setup ja relativ einfach durchzuführen ist).

Alle LS stehen auf Spikes und haben ausreichend Platz zur Seite sowie nach hinten (ca. 50 cm), der Raum ist rechtwinklig, ca. 24 qm gross und mit Parkett und Standard Interiour (Couch, Jalousien, etc.) eingerichtet. Der Denon läuft im Raum Mode "Front" nach Einmessung.

Mit dem Klang bin ich grundsätzlich sehr zufrieden, meine nun aber ab und zu etwas an Durchzeichnung und "Kick" zu vermissen im Bass. Sowohl beim reinen Musikhören in Stereo, wie auch beim Filme sehen (schaue gern und viel und unterschiedlich).

Seit einiger Zeit liebäugele ich nun mit einem neuen AV, insbesondere da mein Denon noch aus der Pre-HDMI Ära stammt und somit (unter anderem) keine HD Soundformate beherrscht.

In der Presse wird MCACC von Pioneer nun sehr gelobt, insbesondere auch wegen dem, wohl nach wie vor einzigartigem/seltenem? Phase Control Feature. Gerade 5.0 Systeme sollen davon merklich profitieren, bei Surroundton sowieso, aber auch grundsätzlich im Bass, da wohl die wenigsten AVRs den Bassanteil des Subkanals korrekt auf die LS verteilen.

Könnte Phase Control nun die Lösung für mich sein? Oder sind die Klangunterschiede zu anderen AVRs eher marginal/nicht zu hören?

Da ich die Rotel weiter betreiben will liebäugele ich mit dem VSX 921 oder 922. Oder Rotel abgeben und doch den LX 55?

Vielen Dank für eure Antworten im Vorraus und wir werden EM 2012. Punkt!

MrNeoGeo

PS: Als Noob möge man mir bitte verzeihen, wenn dieses Thema eher in Kaufberatung gehört und entsprechend verschieben. Dankeschön


[Beitrag von MrNeoGeo am 24. Jun 2012, 13:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
VSX-921 5.0 Setup Bass Problem
Pitscho am 15.02.2017  –  Letzte Antwort am 15.02.2017  –  2 Beiträge
Pioneer 922 - Auto Phase control Plus ?
MORTiSiGT am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  2 Beiträge
924 5.0 Einmessprobleme
Erik2234 am 24.09.2014  –  Letzte Antwort am 25.09.2014  –  6 Beiträge
Pioneer Control App ---> Black Screen
zio am 16.08.2019  –  Letzte Antwort am 26.11.2020  –  85 Beiträge
IR und Control-Anschlüsse
de_neu am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  4 Beiträge
AV Remote Control Software
motherbored am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  3 Beiträge
Pioneer Control App
HighEndTreasure am 29.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  3 Beiträge
Hilfe gesucht bei VSX921 mit Audio Pro Avanto 5.0
Darktower08 am 17.06.2015  –  Letzte Antwort am 18.06.2015  –  8 Beiträge
Control App / Medien Server Problem
Jöllenbecker am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.06.2013  –  4 Beiträge
Pioneer Control in ohne Verstärker
tango.84 am 26.05.2018  –  Letzte Antwort am 12.06.2018  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.275 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedoldman3066
  • Gesamtzahl an Themen1.497.053
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.462.210

Hersteller in diesem Thread Widget schließen