Neuer Samsung AV-R720 mit HDMI 1.3, TrueHD, DTS HD ab 350€

+A -A
Autor
Beitrag
babambam
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Okt 2007, 16:36
Der neue Full HD Receiver frisch von Samsung vorgestellt, und wohl bald erhältlich.

http://img221.imageshack.us/img221/2127/as7201zn3.jpg

Samsung:
http://av.samsung.de...EE-8A9E-BAAD75C5AD23

Produktdaten
Handbuch

Features:

- 850Watt bei 7.1/ 650W bei 5.1
- HDMI Eingänge: 2
- HDMI Ausgänge: 1
- digitale Eingänge: 2xoptisch 1xcoax
- Receiver kann die HD Tonformate nicht dekodieren nur durchschleifen!


Wird noch ergänzt. Vieleicht interessiert es ja den ein oder anderen.

mfg babambam
babambam
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Okt 2007, 14:23
keiner interessiert?
xschakalx
Stammgast
#3 erstellt: 19. Okt 2007, 07:06
doch

ich bin ein absoluter samsung fan und da ich bereits nen 42" samsung plasma habe und der receiver auch optisch echt was hat (kein 0915 design wie andere avr)... das wird mein nächster

aber warum sagst erst "Der neue Full HD Receiver" und dann "Receiver kann die HD Tonformate nicht dekodieren nur durchschleifen"? hätte mich bei dem preis auch gewundert
babambam
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Okt 2007, 07:38
Hallo,

Full HD hat doch nix mit den HD Tonformaten zu tun!?

mfg babambam


[Beitrag von babambam am 19. Okt 2007, 08:20 bearbeitet]
domian
Stammgast
#5 erstellt: 19. Okt 2007, 08:53

babambam schrieb:

Full HD hat doch nix mit den HD Tonformaten zu tun!?


natürlich nix!

Dieser Samsung Receiver hat aber auch NICHT die von dir in der Headline beschriebenen Features wie:

True HD
oder DTS HD

keine Ahnung wie du darauf kommst, dass er das könnte...
babambam
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Okt 2007, 09:08
Hallo,

er kann sie nicht dekoideren sondern nur durchschleifen, ich glaube nicht, dass das jeder Receiver mit HDMI kann. Wobei mir der Sinn bzw die Funktion dieses "pass through" nicht ganz erschlossen ist.

mfg babambam
domian
Stammgast
#7 erstellt: 19. Okt 2007, 09:14

babambam schrieb:

er kann sie nicht dekoideren sondern nur durchschleifen, ich glaube nicht, dass das jeder Receiver mit HDMI kann. Wobei mir der Sinn bzw die Funktion dieses "pass through" nicht ganz erschlossen ist.


du solltest dich vorher mal informieren, bevor du was postest!

das "pass through" sagt nur aus, dass er Video Daten über HDMI durchschleifen kann, jedoch kein Audio dekodieren. Dafür muss ein extra Kabel angeschlossen werden und die HD Tonformate sind mit dem Samsung nie möglich.

So wie jeder andere Einstiegs AVR in dieser Preisklasse:

Yammi 461
Denon 1508
Onkyo 505
usw.

PS: Vor allem verstehe ich nicht, warum du es für wichtig hälst, dass HD Audio Daten "durchgeschliffen" werden können...
babambam
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Okt 2007, 09:22
Hallo,

das habe ich, und ich hab nie was anderes behauptet, als dass er Videodaten bis zu 108p24 und Sounddaten durchschleifen kann.

Aber vieleicht ist es dir möglich zu erklären, warum man passtrough für die HD Tonformate integriert.
Was für ein extra Kabel?
Man könnte die HD Formate bereits dekodiert in den Receiver einspeisen um dann auf den Genuss von HD Ton zu kommen.

mfg babambam
domian
Stammgast
#9 erstellt: 19. Okt 2007, 09:35

babambam schrieb:

Aber vieleicht ist es dir möglich zu erklären, warum man passtrough für die HD Tonformate integriert.


um sie an einem anderen Receiver zu dekodieren...
babambam
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Okt 2007, 09:39
Hallo,

hm dann wäre son Teil ja ganz großer Quatsch.
Laut avsforum bekommt man HD Ton, wenn der Player das vorher dekodiert hat.


Originally Posted by redlikefire02 View Post
you must have a bluray (like the samsung bdp1400 or pioneer or sony S1/s2000/S500) or hd dud player (i hate them) that does DD TrueHD or DTS HD decoding. if your player has the decoding, the samsung will play it, by passing it through. it just doesnt decode it itself.


Einwände? Bin absolut offen für Kritik bzw. Erklärung.

mfg babambam
domian
Stammgast
#11 erstellt: 19. Okt 2007, 09:50

babambam schrieb:

Laut avsforum bekommt man HD Ton, wenn der Player das vorher dekodiert hat.


das glaube ich nicht, denn schliesslich können die günstigen Geräte einfach kein Audio via HDMI ausgeben.

Durch irgendeinen Punkt müssen die sich ja die teureren Geräte abheben.

Darüber hinaus findet die Dekodierung im Receiver statt, da ja auch die der Receiver die Boxen mit "Daten" füttern muss.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Okt 2007, 11:14
Hallo!

Alle Receiver mit analogem 7.1/5.1 Eingang können bereits im Player dekodierte Signale (bei HD-DVD/Blu-ray Playern eben auch HD-Tonformate) entgegennehmen.

Also nichts besonderes.

Micha
domian
Stammgast
#13 erstellt: 19. Okt 2007, 12:15

Micha_321 schrieb:

Alle Receiver mit analogem 7.1/5.1 Eingang können bereits im Player dekodierte Signale (bei HD-DVD/Blu-ray Playern eben auch HD-Tonformate) entgegennehmen.


das mag zwar sein, aber eben die Einstiegsgeräte können den Ton der über HDMI eingespeisst wird nicht verarbeiten oder ausgeben.

Deshlalb bleibt in diesem Fall ein Onkyo 505, Yamaha 461 oder Denon 1508 auch stumm...
Micha_321
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Okt 2007, 12:24

domian schrieb:

das mag zwar sein, aber eben die Einstiegsgeräte können den Ton der über HDMI eingespeisst wird nicht verarbeiten oder ausgeben.


Hallo!

Das habe ich gar nicht bestritten.


Deshlalb bleibt in diesem Fall ein Onkyo 505, Yamaha 461 oder Denon 1508 auch stumm...


Nicht, wenn der Player dekodiert und das Signal an den analogen Mehrkanaleingang des Receiver weitergibt.

Nur über HDMI läuft halt nichts.

Micha
domian
Stammgast
#15 erstellt: 19. Okt 2007, 12:29
Ja aber die Bezeichnung HD-Tonformat ist ja nur bei digitaler Übertragung legitimiert.

Sobald ich das Signal analog durchschleife, ist es doch theoretisch kein HD Audio Format mehr, oder nicht???
Micha_321
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Okt 2007, 12:43

domian schrieb:
Ja aber die Bezeichnung HD-Tonformat ist ja nur bei digitaler Übertragung legitimiert.

Sobald ich das Signal analog durchschleife, ist es doch theoretisch kein HD Audio Format mehr, oder nicht???


Hallo!

Es wird wird ja nicht durchgeschleift, sondern vom Player bereits dekodiert (was ansonsten der Receiver übernehmen würde).

Beispiel Dolby Digital oder DTS:
Werden diese Format bei Wandlung im Player zu analogen Tonformaten?

Wohl eher nicht

Micha
_Floh_
Inventar
#17 erstellt: 19. Okt 2007, 12:44

domian schrieb:
Ja aber die Bezeichnung HD-Tonformat ist ja nur bei digitaler Übertragung legitimiert.

Sobald ich das Signal analog durchschleife, ist es doch theoretisch kein HD Audio Format mehr, oder nicht???


Wenn mans ganz streng nimmt,
ist auch dekodierter HD Ton der im Player dekodiert wird und via PCM zum AVR geht kein echter HD Ton mehr,

Aber an sich ist es egal wo und wie dekodiert wird.
Der Übertragungsweg ist für mich auch absolut egal.
daaagizmo
Neuling
#18 erstellt: 05. Dez 2007, 06:57
weis einer ob es den schon irgendwo gibt???

ist preis leistung in ordnung???
_Floh_
Inventar
#19 erstellt: 05. Dez 2007, 13:31
Google.
daaagizmo
Neuling
#20 erstellt: 05. Dez 2007, 20:54
welche boxen würdet ihr empfehlen
preisklasse so 500-600 euro
daaagizmo
Neuling
#21 erstellt: 05. Dez 2007, 21:01
hy bins nochmal

wollte eigentlich wissen wos das HT-AS720SR gibt und ab wann
und ob wer weis was es kosten würde

sieht mich net schlecht an das set

bitte um antwort
_Floh_
Inventar
#22 erstellt: 06. Dez 2007, 17:23
Google hilft dir schon mal beim Samsung Set,

Ich würde dir die Victa empfehlen, top Preis-/Leistung verhältnis.
dodo2801
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 06. Dez 2007, 22:07
Versteh ich das richtig, das ich wenn ich ein Gerät an den AVR anschließe (z.B. DVD Player und HD Receiver) ich dann von diesen geräten noch ein extra audiokabel an die AVR anschließen muss?

Update: hat sich erledigt, laut Anleitung vom Receiver reicht die Verbindung der HDMI Kabel vom Receiver an dern AVR und vom DVD an den AVR vollkommen aus um Video UND Audio Signal zu übertragen. Nur für Anynet+ muss man den Digital Optical Out an den TV stöpseln (wieso auch immer).

"Since HDMI connection supports both video and audio,
you don’t have to connect an additional audio cable."


[Beitrag von dodo2801 am 06. Dez 2007, 22:28 bearbeitet]
dodo2801
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 06. Dez 2007, 22:17

daaagizmo schrieb:
hy bins nochmal

wollte eigentlich wissen wos das HT-AS720SR gibt und ab wann
und ob wer weis was es kosten würde

sieht mich net schlecht an das set

bitte um antwort


Also wenn du da was näher weißt, lass mich das bitte wissen.
thx
drivernr7
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 07. Dez 2007, 00:36
Wie ich sehe weichen wir hier von eigentlichen Thema ab...

ich bin zwar auch kein Fachmann, aber ich meine gelesen zu haben, dass der sogenannten "pass-through" auch was mit der, bei samsung genannten "anynet+", CEC technik zu tun hat, was es einem ermöglicht den an den AVR angeschlossenen DVD Player mit der Fernseherfernbedienung --> durch den AVR durchgeleitet <-- bedienen kann...!??

Da ich besitzer eines LE-37M86BD wäre ich auch an diesem AVR interessiert, stellt sich halt nur die Frage ob er gut genug ist.
Daher stelle ich mir die Frage, wozu das dekodierten von HD Tonformaten wichtig ist??
Denn mein Gedanke ist es einen evtl. Samsung DVD Player an den AVR anzuschließen und von da aus in den LCD... nun die Frage ob ich dadurch die volle Soundqulität bekomme...

was dann weiterhin angedacht wäre, ist es das Sat-Receiver Soundsignal zum AVR zu schicken und evtl nen Laptop per HDMI oder auch andere Geräte an den AVR anzuschließen...?

Um Rat und Tat und zur weitere Problemlösung wäre ich dankbar!
dodo2801
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 07. Dez 2007, 01:07
@drivernr7

also das absolute gleiche hab ich auch vor.
Habe einen LE40N87BD und ein DVD-1080-P7 von Samsung. Unterstützen beide das Anynet+. Und da der AVR das auch kann wollte ich genau wie du den DVD an den AVR, genauso wie meinen HD Reciever und den PC.

Achja, in der Anleitung steht nur drin Zitat: "The quality of the audio output through the HDMI jack
(sampling frequency and bit rate) may be limited by the
performance of the connected device."

Was auf deine Frage zurückkommend ja nur heißt, das die Soundqualität durch das Gerät was am HDMI hängt limitiert wird .

Außerdem zur "PassTrough"-Theorie von oben: "When surround back speakers are connected, you can listen to 6.1 or 7.1 multi-channel sound
using the built-in Dolby Digital Surround EX or DTS ES decoder"

built-in DD Decoder klingt für mich dann auch nach eingebautem Decoder.

Und das optical audio kabel braucht man nur für anynet+, weil man dann auswählen kann ob man Ton über das HT hören will oder über die eingebauten Boxen im Fernseher.
drivernr7
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 07. Dez 2007, 01:45
@ dodo2801

schön, dass ich nicht der einzige bin, der sich mit solch einem Problem um den Schlaf bringt ^^

Ich dachte auch daran mit diesen DVD-Player anzuschaffen, da kann ich ja gleich fragen wie und ob du zufrieden mit dem Gerät bist? Wie sieht es mit der Geräuschkulisse aus, ist er leise genug?

Nochmal zu dem optical kabel - dein LCD hat auch einen optischen Ausgang??? Und das Kabel soll an eben genannten und dann an den optical in am AVR???
dodo2801
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 07. Dez 2007, 02:08
hab den DVD Player noch nicht, aber werd ihn mir ziemlich sicher holen.

Ja mein Fernseher hat einen optischen digitalen Audioanschluss. Und ja so steht das in der Anleitung. Das ist dazu da, um später am receiver zu entscheiden ob wir den Ton über den AVR oder über den die internen TV Boxen hören wollen (vielleicht für nachts oder so) und das kann man dann auch mit anynet+ steuern.

Ladt sie dir doch am besten selber runter und lese sie mal durch, vielleicht hab ich auch was falsch verstanden.

Im ersten Post ist der link zum handbuch pdf


[Beitrag von dodo2801 am 07. Dez 2007, 12:37 bearbeitet]
_Floh_
Inventar
#29 erstellt: 08. Dez 2007, 12:26
Also noch mal für alle Unwissenden:

Pass trough heißt nur, dass der AVR das HDMI Signal durchschleift,
dass heißt, das der AVR schlicht und einfach als HDMI Switch fungiert.

AVR´s bei denen was von HDMI Pass trough steht,
sind nomalerweise nicht mal dazu in der lage den Ton vom HDMI Signal abzugreifen.

Dann muss man für den Ton auch noch ein Digitalkabel (Opitsch oder Elektrisch) zum AVR legen.

Pass trough muss nichts mit irgendwelchen Steuerungssystemen wie Viera Link o.ä. zu tun haben!

Allerdings ist es nicht ganz unwahrscheinlich,
dass das Steuerungssignal für TV oder DVD-Player bei Pass trough mit durchgeschliffen wird

Sicher sein kann man sich da aber nie wirklich...


[Beitrag von _Floh_ am 08. Dez 2007, 12:26 bearbeitet]
drivernr7
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 08. Dez 2007, 12:59
@ Flo_H

danke für diese Info, was du damit also sagen willst, ist, dass der AVR von Samsung unter umständen keinen ton ausgibt, wenn ich einen dvd player lediglich mit hdmi kabel "durch den avr hindurchschleife"?

Das würde dann vielleicht auch das schon weiter oben erwähnte optische kabel vom lcd (welches ein ausgang ist) zum avr zurück erlären... wobei man dann doch auch eine kabel zwischen dvd und avr legen könnte?
_Floh_
Inventar
#31 erstellt: 08. Dez 2007, 13:19
Ich hab mir den AVR noch nicht so genau angeschaut,

aber HDMI Pass-trough heißt normalerweise, dass kein Ton über HDMI geht.

Nur im Display von dem Geräte ist neben DTS und Dolby (übrigens kein HD Ton!)
noch ein Feld für LPCM (Lineares PCM) und das geht für gewönlich nur über HDMI.
daaagizmo
Neuling
#32 erstellt: 08. Dez 2007, 17:02
hmmm so wies aussieht gibts das set noch gar net

also vom design gefällt er mir saugut

will jetzt nur nich wissen was es kosten soll
und wo es das set geben wird
kosikatze
Inventar
#33 erstellt: 08. Dez 2007, 18:39
Auch wenn ihr mich mit Dreck bewerft, aber welche Daseinsberechtigung hätte ein HD-Ton fähiges Gerät in der 350,- € Klasse? Die Feinheiten die dieses Tonformat liefert, dürften das Potential des hübschen Samsungs überschreiten. Schon bei DTS und DD lotet so ein Gerät nicht annähernd die Möglichkeiten aus. Wäre wohl eher was für Frontplattenlogosammler.

Stefan
dodo2801
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 08. Dez 2007, 21:21

Flo_H schrieb:
Also noch mal für alle Unwissenden:

Pass trough heißt nur, dass der AVR das HDMI Signal durchschleift,
dass heißt, das der AVR schlicht und einfach als HDMI Switch fungiert.

AVR´s bei denen was von HDMI Pass trough steht,
sind nomalerweise nicht mal dazu in der lage den Ton vom HDMI Signal abzugreifen.

Dann muss man für den Ton auch noch ein Digitalkabel (Opitsch oder Elektrisch) zum AVR legen.

Pass trough muss nichts mit irgendwelchen Steuerungssystemen wie Viera Link o.ä. zu tun haben!

Allerdings ist es nicht ganz unwahrscheinlich,
dass das Steuerungssignal für TV oder DVD-Player bei Pass trough mit durchgeschliffen wird

Sicher sein kann man sich da aber nie wirklich...


was soll dann der satz in der Bedienungsanleitung von dem AVR?

Since HDMI connection supports both video and audio,
you don’t have to connect an additional audio cable.


das kabel vom tv bringt doch nur was wenn man den internen Pal Tuner verwendet und den auf den AVR geben will, aber das gibt halt keinen DD Ton o.ä. aber das steht auch in der Anleitung!

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!!!
drivernr7
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 09. Dez 2007, 02:03
Also nachdem ich mich nun mit einem andere User ein wenig unterhalten habe, muss ich auch zu dem schluss kommen, dass der kaufgrund geräte ein und der selben marke nicht immer gut ist!

Wie ihr in folgendem link nachlesen könnt:
http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=16164


Neige ich nun doch mehr einem anderen gerät zu, welches sich allein durch lip-sync einen wesentlichen ausstattungsplus verschafft!
Noch dazu kommt, dass es wesentlich mehr anschlussmöglichkeiten verschafft... in auge gefasst habe ich da nämlich einen onkyo 605...

irgendjemand infos dazu?

gruß
dodo2801
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 10. Dez 2007, 02:53
so nach weiterer recherche hab ich nu rausgefunden das der samsung schon nen decoder hat, aber nur für max 6.1 danach ist durchschleifen vom BD Player angesagt.

Ich werd mir den Onkyo glaub auch mal genauer zur gemüte führen
loenne27
Stammgast
#37 erstellt: 29. Dez 2007, 12:21

Flo_H schrieb:
Also noch mal für alle Unwissenden:

Pass trough heißt nur, dass der AVR das HDMI Signal durchschleift,
dass heißt, das der AVR schlicht und einfach als HDMI Switch fungiert.

AVR´s bei denen was von HDMI Pass trough steht,
sind nomalerweise nicht mal dazu in der lage den Ton vom HDMI Signal abzugreifen.

Dann muss man für den Ton auch noch ein Digitalkabel (Opitsch oder Elektrisch) zum AVR legen.

Pass trough muss nichts mit irgendwelchen Steuerungssystemen wie Viera Link o.ä. zu tun haben!

Allerdings ist es nicht ganz unwahrscheinlich,
dass das Steuerungssignal für TV oder DVD-Player bei Pass trough mit durchgeschliffen wird

Sicher sein kann man sich da aber nie wirklich...



Ich habe seit gestern den AV-R720 und daran meinen Toshiba EP30 angeschlossen , natürlich via HDMI. Und ein extra Kabel für den Ton wird bei dieser art des Anschlusses nicht benötigt. Wäre ja auch Quatsch, dafür ist HDMI doch da, oder nicht?
Im Display wird dann bei wiedergabe vom Toshi EP30 L.PCM angezeigt.
Kann euch nicht viel zur Klangqualität sagen höchstens das es für meine Ansprüche voll genügt was da an meine vom Umweltlärm geschädigten Ohren noch ankommt.
Sieht schick aus die Kiste.
Achso, ich habe auch nen Samsung TY, der unterstützt aber noch kein Anynet. Brauch man aber auch nicht wenn man ne vernünftige Fernbedienung hat (Harmony)

Gruß
Michael
_Floh_
Inventar
#38 erstellt: 29. Dez 2007, 14:41
Wie gesagt,

in der BDA steht was von Pssthrough,
was Passthrough heißt, hab ich oben Erklärt.

Wenn Samsung so einen Müll in seine BDA´s schreibt,
ist das deren Problem, nicht meins.

Allerdings habe ich auch erwähnt, dass der AVR unter
umständen Ton über HDMI kann, siehe Posting #31
loenne27
Stammgast
#39 erstellt: 29. Dez 2007, 15:48

Flo_H schrieb:
Wie gesagt,

in der BDA steht was von Pssthrough,
was Passthrough heißt, hab ich oben Erklärt.

Wenn Samsung so einen Müll in seine BDA´s schreibt,
ist das deren Problem, nicht meins.



Deine BDA war wohl nicht so aktuell. In der Deutschen Bedienungsanleitung die man sich auf der homepage von Samsung herrunterladen kann, kommt das Wort passthrough noch nicht einmal vor.
Btw. sind auch die Bilder auf der Amazonhomepage nicht die vom AV-R720 sondern die vom R710, auch die bezeichnung die bei Amanzon den zusatz 5.1 beinhaltet stimmt nicht, es müßte 7.1 heißen.
Wegen den unterschiedlichen Angaben und Aussagen hab ich mir eben gedacht "probieren geht über studieren". Dafür das ich ursprünglich nur mal die schwachbrüstigen LCD TV Lautsprecher aufpeppen wollte, reicht mir was da rauskommt vollkommen aus.

Gruß
Michael
_Floh_
Inventar
#40 erstellt: 29. Dez 2007, 16:08
Ich hab die Englische als PDF hier,

könnte also daran liegen
tumirnixx
Stammgast
#41 erstellt: 30. Dez 2007, 11:18
Mal ne Frage an die AVR720 Besitzer. Unterstützt das Gerät auch bi-amping, also lässt es die Nutzung der bei 5.1 nicht benötigten Kanäle zusätzlich für die Frontlautsprecher zu?

Gruß
tumirnixx
lmhotep
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 10. Jan 2008, 18:26
Hallo,

ich habe in einem anderen Thread zu diesem Receiver gelesen, dass er kein Lipsync haben soll. Da ich auch an dem R720 Interesse habe, habe ich mal den Support gefragt. Die sagten dazu:

vielen Dank fuer Ihre Anfrage.

Für Faelle, in denen die Lautsprecher nicht im gleichen Abstand von der
Hoerposition aufgestellt werden koennen, laesst sich fuer Center- und
Surround-Lautsprecher eine Verzoegerung des Audiosignals einstellen.

Entspricht das der Lipsync Funktion oder ist das wieder etwas anderes?

Da er ansonsten HDMI Sound abgreifen kann und optisch ja auch was hermacht, hängt meine Kaufentscheidung eigentlich nur vom Lipsync ab.

Grüße
Oli
dodo2801
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 10. Jan 2008, 20:09
Damit ist eher die synchronisation zwischen Bildbewegung der Lippen und des Tones gemeint und das kann der 720r nicht.
_Floh_
Inventar
#44 erstellt: 11. Jan 2008, 10:40
Das was dir Samsung da beschrieben hat ist was ganz anderes.

Das was Samsung da meint, ist der Laufzeitausgleich,
der benötigt wird, wenn die Lautsprecher in unterschiedlichen abständen von der Hörposition stehen.

Mit Lipsync hat das gar nichts zu tun.
vosscross
Stammgast
#45 erstellt: 30. Jan 2008, 00:05
zitat:
Damit ist eher die synchronisation zwischen Bildbewegung der Lippen und des Tones gemeint und das kann der 720r nicht.

weil er das auch nicht braucht bei allen quellen sei es sat, blue ray oder dvd player bei mir ist alles lippsync.

vosscross
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung AV-R720
Lost_Hero am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  382 Beiträge
Samsung AV-R720
Martinmex am 04.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.10.2014  –  4 Beiträge
Samsung AV R720 Receiver-Anschlussfrage
silversurferrt am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  17 Beiträge
Samsung AV R720 Receiver-Anfängerfrage
silversurferrt am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  6 Beiträge
Sony BDP-S350 + Samsung AV-R720 = Problem?
petz9 am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  2 Beiträge
Probleme mit den HD Tonformaten (DTS HD & Dolby TrueHD)
gula1405 am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  5 Beiträge
Fragen zum Samsung AV-R710 AV-Receiver
cyberjunkie87 am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  27 Beiträge
Neuer Panasonic AV-Receiver SA-BX500
Aristipp am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  119 Beiträge
Neuer PANASONIC SA XR700 - 7.1 AV-R und HDMI
celle am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  115 Beiträge
Samsung HW-C560 bzw. C500 und DTS HD und DD HD
AndrejDelany am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.801 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedZudoarie
  • Gesamtzahl an Themen1.513.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.795.235

Hersteller in diesem Thread Widget schließen