Tag McLaren AV32R

+A -A
Autor
Beitrag
lucky777
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Okt 2003, 09:44
Hallo in die Runde !

Ich habe mir vor wenigen Tagen einen Tag McLaren AV32R7.1+ mit 5.1 Bypass sowie den 192kHz Wandlern gegönnt ( nicht daß das jetzt hier so klingt nach dem Motto "öfer mal was neues", ich hab verdammt lange sparen müssen ). Für diesen AV Prozessor gibt es nun die Möglichkeit ein Hardwareupgrade auf einen 2 Prozessor sowie THX Ultra2 durchführen zu lassen. Dieses Upgrade kostet um die 2500,-- €, bietet aber dann, durch den 2. Prozessor, die 6-fache Rechenleistgung wie vorher. Damit lassen sich dann z.B. für jeden der 7 (8) Kanäle bis zu 8 freiprogramierbare Equilizer realisieren. Hat irgendjemand schon Erfahrung mit dem Upgrade gemacht ? Lohnt sich das wirklich ? Für Kommentare - egal wie niederschmetternd, wäre ich sehr dankbar.
TorstenB
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Okt 2003, 11:00
Sei mir nicht boese, aber um dieses Geld, kann man hier in Singapore den TAG schon fertig incl. upgrade kaufen!

Gruss
Torsten
lucky777
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Okt 2003, 11:05
..dann gib mit mal die Adresse ( am besten Internetadresse ) von dem Händler....
nullchecker
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Okt 2003, 11:26

Lohnt sich das wirklich ? Für Kommentare - egal wie niederschmetternd, wäre ich sehr dankbar.

wenn es jetzt ein Neukauf war, haette ich eher sofort die DS-Version geordert (Umbau dauert, wird nur in GB durchgefuehrt, man muss eine Versandpauschale loehnen, ...).
Aber: IMHO lohnt sich die Aufruestung auf jeden Fall und ist vorallem die Basis fuer alle Weiterentwicklungen (obs TMREQ, PLIIx, Hoehenkanal, Dolby Headphone, ...).
Aber gehe doch mal zu Deinem Tag-Haendler oder rufe Hartmut an, der sicher gerne mit einem Demogeraet vorbeikommen wird, so dass Du selbst intensiv vergleichen kannst ...
NC
martin
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Okt 2003, 11:58
Hi lucky,

hab mir das Update auch schon durch den Kopf gehen lassen. Für die 2.500 kommt Hr. Beyer anscheinend pers. bei Dir vorbei und misst den TAG auf Deinen Raum ein.

Da wir auf Immobiliensuche (mit exp. Hörraum) sind, macht diese zugeh. Dienstleistung wenig Sinn. Lieber stecke ich anschließend das Geld in die akust. Optimierung des Hörraums. Damit benötige ich auch 'THX Subwoofer Boundary Control' und das verbesserte Bassmanagement nicht mehr. In meiner jetzigen Situation würde ich es aber in Erwägung ziehen (na ja, an der Börse auch etwas Glück gehabt und das Geld nicht wirklich hart erarbeitet).
Die Updates von TAG sind wirklich durchdacht-aber verhältnismäßig teuer. Sei es nun der exorb. Preis für ein AV192 Update oder ein kleines SW-Update für HDCD-Fähigkeit (Frechheit, bei den Japanern Standard). Auch für die ps-Platine im DVD-Player bekommst Du für die Hälfte einen prof. ext. Deinterlacer.
Muss jeder für sich selbst entscheiden.
Im TAG McLaren Club soll es angeblich schon einen Erfahrungsaustausch geben. Schon reingeschaut?

Grüße
martin
martin
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Okt 2003, 12:29
Hi Nullchecker,

wenn es jetzt ein Neukauf war, haette ich eher sofort die DS-Version geordert (Umbau dauert, wird nur in GB durchgefuehrt, man muss eine Versandpauschale loehnen


für den eingeb. DAB-Tuner im AV 32 zahlte ich beim Neukauf so viel, wie eine spätere Aufrüstung in GB gekostet hätte. War mir nicht verständlich und auch nicht verhandelbar (ok, am Endpreis ließ sich halt was machen) Ist aber Preispolitik bei TAG

Die saure Gurkenzeit beim Umbau hast Du allerdings, wenn Dir der freundl. Händler nicht ein Ersatzgerät für diese Zeit zur Verfügung stellt.
Grüße
martin
nullchecker
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Okt 2003, 12:42

für den eingeb. DAB-Tuner im AV 32 zahlte ich beim Neukauf so viel, wie eine spätere Aufrüstung in GB gekostet hätte. War mir nicht verständlich und auch nicht verhandelbar (ok, am Endpreis ließ sich halt was machen) Ist aber Preispolitik bei TAG

nunja, beim Neukauf kann man mit dem heissgeliebten Stammstaendler durchaus einen vernuenftigen Preis ausmachen (es gibt zudem auch Vorfuehrmodelle, Geraete die in Zahlung genommen wurden --> es gibt einige ungeduldige Kunden, ...), wobei bei TMA-Neu-Produkten der Verhandlungsspielraum soo gigantisch wirklich nicht ist.
Aber: Die Upgradepreise wurden z.T. erst (im Gegensatz zu diversen Ankuendigungen) wieder "angepasst", d.h. erhoeht und billig ist der ganze Spass in der Tat nicht.
Nur: Ohne DS-Upgrade wird man auch bei Tag sehr bald (was Upgrades betrifft) auf dem Trockenen sitzen (wie jetzt schon bei der AV32R ohne Upgrade auf die "neuen" DACs), wobei jeder selbst entscheiden muss, was er braucht bzw. bereit ist, fuer dieses oder jenes Feature zu bezahlen ...
NC
Rollei
Moderator
#8 erstellt: 30. Okt 2003, 18:36
Hallo an alle.

Leider ist es nicht mehr so, daß das erstmalige Einmessen für das TMREQ kostenlos ist. Leider seit Oktober verlangt Tag McLaren für jedes einmessen ca. 500 Euro. Aber mit dem neuen Wizard 2.0 Programm soll es möglich sein, das es jeder auch selber machen kann.

Leider betifft es mich auch und ich werde das Update wahrscheinlich auch nächstes Jahr machen lassen.

Greetings

Rollei
martin
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 30. Okt 2003, 18:44

Aber mit dem neuen Wizard 2.0 Programm soll es möglich sein, das es jeder auch selber machen kann


Na prima, dann brauch ich ja nur noch eine PCMCIA-Soundkarte, Mikro und evtl. ein Gerät f. Phantomspeisung. Ein echtes Schnäppchen
Rollei
Moderator
#10 erstellt: 30. Okt 2003, 18:52
He ich meine: Jeder wie er es mag.

Grüße Rollei
lucky777
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Okt 2003, 08:50
Hey ROLLEI !

Hast du schon mal mit dem TMREQ rumgespielt ? Ich habe es mal versucht, aber man muß ja zuerst nach den Frequenzgang der LS einzeln messen - daß geht mit dem ETF5.x ( was Lizenzgebühr von 150,-US$ kostet , dann kann man auch die Kurven die gemessen werden abspeichern, ohne diese Funktion, kast du sie ja nicht ihn TMREQ einfügen ). Ein Mikrofon braucht man auch noch ( was nimmt man denn da ? Sollte das dann nicht einen bekannten, möglichst Linearen Frequenzgang haben ? Die Dinger bekommt man ja dann auch nicht unter 250 Euronen !
Wenn man all diese Dinge hat, gibt es dann bei mit immernoch daß Problem, obwohl ich genau nach TM vorgehe, die Frequenverläufe bei der selben Box immer unterschiedlich sind !!! Ich habe das schon mehrfach versucht , bekomme das aber nicht richtig hin !!!

Irgendjemand der mit Helfen kann ( evtl. gibts andere Programme als ETF mit denen das Funktioniert )!

Danke liebe Gemeinde
Rollei
Moderator
#12 erstellt: 04. Nov 2003, 20:14
Hallo Lucky777,

wie ich schon geschrieben hatte, habe ich noch nicht die Dualproccessor Version. Wird erst nächstes Jahr der Fall sein. Wenn ich natürlich an die Einmessprocedur denke. Werde ich es vielleicht doch machen lassen.

Bin für den Moment auch ohne TMREQ von dem Gerät einfach begeistert.

solong
Rollei
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Nov 2003, 11:50
Hi,
so wie ich das hier gelesen habe, braucht man noch ein Mikro etc. Mich hat jetzt nur interessiert, was das alles kosten würde, ich habe mal die Preise von Thomann genommen:
Mess-Mikro: http://www.netzmarkt.de/thomann/behringer_ecm_8000_prodinfo.html 44 Euro
Kabel http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-128513.html 6,60 Euro
Mikro-VV:http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-154287.html 55 Euro
Kabel VV-Cinch: http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-146589.html 7,60 Euro
Mikrofon-Stativ http://www.netzmarkt.de/thomann/millenium_ms2003_prodinfo.html 14,80 Euro
Summe 128 Euro.


[Beitrag von Joe_Brösel am 06. Nov 2003, 11:52 bearbeitet]
mssm
Stammgast
#14 erstellt: 10. Nov 2008, 13:04
Meine Fragen füge ich mal dieser älteren Disussion hinzu...

Gibt es irgendwo eine Übersicht der einzelnen Versionen des AV32?
Ich würde gerne einen gebrauchten AV32 kaufen. Es handelt sich um eine THX-Ultra1 Version, Single-Prozessor, PL2-Upgrade.
  • Welche Neuerungen brachte die spätere AV32R-192 Erweiterung? War das nur die 7.1 EX Funktionalität? 192kHz/24-bit Konverter hatte auch schon die ältere Version?
  • Gibt es evtl. noch die Dokumentation zu älteren Versionen als PDF-Datei? Der Hersteller bietet leider nur noch die aktuellen Unterlagen.
  • Gab es bei der älteren Version (s.o.) schon die Möglichkeit Digitale Signale über Tape-Out auszugeben? Meines Wissens kam diese Funktion erst später hinzu.
  • Kann die ältere Version schon den 5.1-Bypass als 3x Stereoeingang konfigurieren?
  • Hat die ältere Version auch bei "Direct"-Wahl die Funktion als herkömmliche Stereovorstufe mit Umgehung aller Wandler (bei analogen Eingängen), bzw. tut das die allerneuste Version so?
    Für Surround-Programme wird jegliches Analogsignal ersteinmal digitalisiert und dann dekodiert. Für eine analoge Phono-Stufe möchte ich das vermeiden, wenn nicht gerade PrologicII verwendet wird.
mssm
Stammgast
#15 erstellt: 03. Mrz 2010, 11:45
Keine Mitleser dieser Diskussion?
Nachdem ich auch einen Tag McLaren AV32R7.1+ mit 5.1 Bypass sowie den 192kHz Wandlern erstanden habe und dieser nun neben dem meinem älteren Modell AV32R im Vergleich steht, habe ich hier weitere Fragen:
  • Woran kann man erkennen, dass es sich wirklich um die 192kHz Wandler handelt? Das OSD meldet sich genau wie beim alten, nur dass diverse Optionen wie EX und Bypass aktiviert sind.
  • Der Volume-Regler ist beschädigt. Hat dieser irgendwelche analoge Funktion, gerade bei Bypass? Eigentlich ist es nicht tragisch, da ich das Gerät nur fernbediene. Und da sich dann nichts bewegt, scheint der massive Regler nur ein Signalgeber zu sein, kein Potentiometer.
  • Im TAG McLaren Owners Forum habe ich diverse Startparameter durch Tastenkombinationen getestet. Was bedeutet die (versteckte?) Funktion "Tape-Out als LR"? Bedeutet das, dass der Tape-Ausgang in diesem Fall als Kopie der Front-LR dient und sogar lautstärke-geregelt ist? Denn ein Stereo-Downmix an Tape-Out ist doch der Normalfall.
  • Die Konfigurations-Speicherfunktion habe ich bis heute nicht verstanden. Wofür steht das Passwort? Man kann nur ein Set speichern und ebendieses wieder abrufen?
Ich weiß, das genannte Owners-Forum wird wohl die bessere Adresse sein und früher oder später werde ich mich dort anmelden. Es wäre nur schön gewesen, wenn sich hier im hifi-forum.de ein Thread für diese Geräte entwickelt hätte, die es neben Audiolab ja noch zahlreich gibt und die auch noch Ihren Wert haben (wer braucht schon unbedingt HDMI).
Son-Goku
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2010, 14:00
hallo

ist zwar auch schon etwas älter aber sollte auch noch was wissen

was für langliche vorteile bringt dieses 192 update?

wenn ich mir jetzt eine ohne upgrade kauf und nur den digitalteil der vorstufe nutze bringt mir das upgrade klangliche vorteile bei der anschlussart.

angeschlossen wird nur mein htpc der mit digitalkabel verbunden wird sowie xbox 360 und tv-receiver.alles digital

gruss
mario


[Beitrag von Son-Goku am 29. Apr 2010, 14:00 bearbeitet]
mssm
Stammgast
#17 erstellt: 30. Apr 2010, 09:09
Hallo.
Das Thema wurde im oben genannten TAG McLaren Forum schon erörtert.
Die 192er Version hat andere DACs, was auch im reinen Stereo-Betrieb als DA-Wandler schon klangliche Vorteile haben soll. Ich habe beide Versionen, hab mir aber noch nicht die Mühe zu einem Direktvergleich gemacht, werde ich vlt. nachholen.

Desweiteren hat neuere 192er Version evtl. funktionale Vorteile: 5.1 Bypass, ungeregelter Tape-Out von digitalen Quellen, evtl. 7.1 EX. Was im Detail in der Version integriert ist, muss man im Einzelfall sehen, da diese Updates alle optional waren, manche per Software wie PrologicII, andere wie EX und Bypass per Hardware.
Ich war mir bei meiner 2. Version bis zum Schluss gar nicht mal sicher, ob es eine 192er Version ist, habe nur wegen Bypass und EX vermutet, dass es eine ist. Diese habe ich dann günstig erstanden. Der Volumeregler musste repariert werden. Die Software hatte einen Fehler und musste zurückgesetzt werden, damit das Gerät wieder bootet. Dass es eine 192er Version ist, hat sich erst nach Inspizierung der DAC-Chips auf der Platine bestätigt.

Alles in allem wirst du auch mit einer älteren Version Spaß haben, gerade weil diese nun mittlerweile sehr günstig angeboten werden. Wer braucht schon HDMI der Nachfolger von Audiolab. Diese werden zu wesentlich höheren Preisen verkauft und schneiden in mancher Sicht laut Dr. U.Zucker schlechter ab. Lies einfach mal im TAG McLaren Forum.
Der AV32 taugt auch als reiner Stereo-DAC. Zunächst wollte ich meine ältere Version verkaufen, behalte sie nun aber doch für den TV-Raum, da es eine klasse Vorstufe ist.

Die 192er Version läuft hier übrigens als reine Stereo-Vorstufe ohne TV hier, da ich die Tape-Funktion brauche für Multiroom und den Bypass für analoge Phonostufen. Subwooferkanal wird auch verwendet, lediglich die restlichen 3 Kanäle liegen brach. Zum Umprogrammieren muss ich sie zum TV schleppen, kommt aber nicht oft vor.
Son-Goku
Inventar
#18 erstellt: 30. Apr 2010, 15:09
hi

also sprich wenn ich von meinem htpc digital reingeh kommt das signal ja analog zur endstufe oder?mehrkanal oder stereo ist ja egal

also lohnt sich ja die umrüstung auf 192

wenn ich zb mit nem cd player analog rein geh und analog rausgeh dann dürfte es keinen unterschied machen da ja hier das signal schon im cd player gewandelt wird.seh ich das so richtig

ich schwank eh noch zwischen der Tag und der Harman Signature
sind beides klasse teile


gruss

mario


[Beitrag von Son-Goku am 30. Apr 2010, 15:21 bearbeitet]
mssm
Stammgast
#19 erstellt: 30. Apr 2010, 15:26

Son-Goku schrieb:
wenn ich zb mit nem cd player analog rein geh und analog rausgeh dann dürfte es keinen unterschied machen da ja hier das signal schon im cd player gewandelt wird.

Das muss schon ein ziemlich guter Player sein, wenn du den lieber analog als digital an eine AV32 anschließt.
Es gibt auch schon günstige Player mit Digitalausgang, wenn man Jitterstabilität mal aussen vor lässt. Mit Jitter kann die AV32 schon ganz gut umgehen, wenn auch annähernd jitterfreie Zuspielung, z.B. durch die TAG Sync-Leitung mit eigenen Playern, nochmals eine Steigerung bringt.
Wenn du wirklich ein digitales Gerät analog anschließen möchtest, kommst du sogar um die Bypass-Version nicht herum, da alle anderen analogen Eingänge der AV32 erst AD-gewandelt werden, was heutige Mehrkanalprozessoren fast alle so machen für die weitere Bearbeitung.
Du hättest dann nämlich 3 Wandlungen in der Kette, DA-AD-DA, das ist bestimmt nicht förderlich.
Son-Goku
Inventar
#20 erstellt: 30. Apr 2010, 15:29
hi

das war ja nur n beispiel

wie gesagt es wird nur digital zugespielt
htpc per digiout coax und 2x xbox digi optisch

und da ist die frage ob sich das upgrade lohnt

hier erfolgt ja dann schliesslich digital auf analog oder?

hast du die harman kardon signature eventuell schon mal zum vergleich hergezogen?

was hat die für wandler drin?

gruss
mario
mssm
Stammgast
#21 erstellt: 30. Apr 2010, 15:46
Gebraucht habe ich für die 192 weniger bezahlt als für die ältere Version (auch gebraucht, nur 1 Jahr früher erstanden). In dem Fall lohnt es sich auf jeden Fall. Musst den Preis abwägen.
Welcher Harman Kardon Signature? Du meinst meinen Receiver? Der verliert, aber eher auch wegen der Rotel Endstufen am TAG McLaren.
Son-Goku
Inventar
#22 erstellt: 30. Apr 2010, 15:52
ich schau mal.
ich warte ja noch auf antwort vom deutschen vertrieb von audiolab ob das upgrade überhaubt noch machbar ist

ich meinte ob du schonmal die signature hören düftest und einen vergleich zwischen ihr und der tag hattest

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT
mssm
Stammgast
#23 erstellt: 30. Apr 2010, 16:02
Achso, du möchtest dein Gerät updaten lassen? Audiolab übernimmt noch manche Dinge, aber ob die speziell dieses Update noch durchführen, weiß ich nicht.
Jedenfalls wird es mehr kosten, als man für die Geräte auf dem Gebrauchtmarkt noch bezahlt. Ich sage bewusst nicht, "was sie noch wert sind". Manche Menschen brauchen immer das neuste und ein 15 Jahre alter Amp kann gar nicht so gut sein wie Mediamarkt...


[Beitrag von mssm am 30. Apr 2010, 18:27 bearbeitet]
Coup330
Stammgast
#24 erstellt: 02. Mai 2010, 02:31
du schon wieder....

da du ein geizhals bist, wirst du beim preis des updates tot umfallen. dies führt zudem nicht audiolab durch, sondern iag uk.

die tag vorstufen spielen 2 welten höher als die signature.

ich habe dir vor monaten schon zu audiolab geraten....

edit:

moment mal, du hast ja jetzt doch mal was anständiges in betrieb, wie ich deiner signatur erkennen kann. wat ist denn jetzt schon wieder an der primare nicht gut?
habe primare ja leider nie hören können, aber gerade der 21 soll sehr gut sein.


[Beitrag von Coup330 am 02. Mai 2010, 02:33 bearbeitet]
Son-Goku
Inventar
#25 erstellt: 25. Mai 2010, 21:15
ich habe mir sagen lassen das das upgrade auf 192 ca 600 kostet.wäre akzeptable auf ungewisse zeit.

den primare hab ich wieder verkauft da er zwar klanglich sehr gut ist aber kleine krankheiten besitzt.

momentan schwanke ich ja noch zwischen der tag und einem arcam av8

gruss
Coup330
Stammgast
#26 erstellt: 26. Mai 2010, 17:31
+ Mwst
+ shipping hin und zurück
+ Kosten für ev. Komplikationen

Aufgrund der Tatsache, dass man einen Av32R mit 192 Dacs gebraucht mit Glück für 300-400 und ohne für 500-600 erwerben kann, wüßte ich was sich eindeutig mehr lohnt .

Was hatte der Primare für Probleme, der Klang ist doch das wichtigste was am Ende zählt auch per PN....
Son-Goku
Inventar
#27 erstellt: 29. Mai 2010, 13:16
mal ne andere frage

was genau wirkt sich das überhaubt aus von 96 auf 192 ?

haben dvd´s und cd´s nicht nur 96?erst sacd haben doch 192khz

gruss
mario
Son-Goku
Inventar
#28 erstellt: 09. Jun 2010, 23:33
hallo

kann man die endstufen eigentlich auch nur noch in england bei audiolab upgraden lassen?

die 100x5 ist ja modular aufgebaut.mal angenommen es fehlt ein kanal.wo kann man den bekommen?

gruss
mario
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TAG McLaren AV32R
facelift6n am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  2 Beiträge
Tag McLaren AV 32 Raumkorrektur
Paradiesvogel am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  8 Beiträge
Tag McLaren AV32R, eventuell noch im Winterschlaf?
musical_box am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  13 Beiträge
Werkstatt für einen Tag McLaren AVC 32 ?
SirOlliSnook am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  7 Beiträge
Fragen an die Profis, bezüglich Tag McLaren AV32Rxxx
Verrückter am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  3 Beiträge
Arcam AVR 450 vs. TAG McLaren 100 x 5 R
paoligiselp am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.03.2014  –  31 Beiträge
audionet map1/ tag mclaren av32r192 dual sharc
dromml am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  2 Beiträge
Av Verstärker mit Ausgängen für 5.1 Kopfhörer
hdtvscholli am 10.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  10 Beiträge
Arcam DiVA AVP700 Erfahrungen?
derfalk am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  34 Beiträge
Kenwood KRF-X9060D Kanal Front Links als Center - Leiser sauberer Ton
slayer70 am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.550 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedHerkulez
  • Gesamtzahl an Themen1.553.247
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.587.298

Hersteller in diesem Thread Widget schließen