Rauschen in allen Boxen an Kenwood-V8070D

+A -A
Autor
Beitrag
SpaceCo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mai 2003, 12:15
hallo alle zusammen, habe ein kleines aber sehr ärgerliches Problem:
Habe an meinem Verstarker Kenwood-V8070D folgende Boxen angeschlossen:
Center: Eltax Millenium Center
Rear: Eltax Millenium Mini
Front: Eltax Century 200

So: Im Stereobetrieb klingt alles Wunderbar. Aber sobald ich in einen Surround-Mod umschalte (egal ob DD, DTS, DP-II oder CS-II) habe ich ein leises Rauschen in allen Lautsprechern.
Wie ist das zu erklären und wie kann ich dieses Problem aus der Welt schaffen?
Normalerweise fällt das ja kaum auf, aber wehe, wenn mal eine Ganz ruhige stelle im Film ist, wo mann einen Moment lang gar nichts hört. Dann kann dieser kleine Fehler ganz schön nervend sein.

Hoffe ihr könnt mir helfen, sehe nämlich keine Lösungsmöglichkeit mehr.

MfG Chris
stadtbusjack
Inventar
#2 erstellt: 29. Mai 2003, 12:58
Hm, sowas zu beheben ist aus der Fernne immer relativ schwer...
Als erstes würde ich überprüfen, ob die Boxen alle richtig angeschlossen und nicht verpolt sind. Ansonsten kann es natürlich auch an den Boxen liegen. Eltax Billigboxen (sorry, aber es ist so...) an einem 500€ Reciever sind schon eine etwas seltsame Kombi.... Wenn du die Möglichkeit hast, dann probier mal andere Boxen aus.
SpaceCo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Mai 2003, 15:10
hi, erst mal danke für die antwort.

aber das problem ist, dass das Rauschen beim alten Verstärker (kenwood-V5030D) überhaupt nicht da war und die Boxen eine Top Liestung für ihr Geld gebracht haben.
Ich hab auch schon alles ausprobiert...

Aber vielleicht noch etwas. Wenn der Receiver automatisch den Modus wechselt (z.B. wenn die DVD vom einen Menü ins nächste springt ist das Rauschen weg.
Oder auch wenn ich den Film anhalte, dann ist es erst weg, kommt aber nach ein paar sekunden wieder und bleibt.

Ich wäre für gute Ratschläge echt dankbar, da der Sound durch diesen Fehler beim alten (150 euro günstigeren) Receiver viel mehr Spaß machte.

Ciao Chris
stadtbusjack
Inventar
#4 erstellt: 29. Mai 2003, 15:21
Hm, wenn das Rauschen zwischenzeitlich ausbleibt, gibt der Reciever dann Dolby Digital wieder? Hatte der alte Reciever auch schon Dolby Digital?
SpaceCo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Mai 2003, 16:16
es bleibt dann aus, wenn er zwischen den verschiedenen modi umschaltet (also vom Stereo des Menüs auf DD des Films). Da sind aber alle lautsprecher kurz ausgeschaltet (durch das umstellen). Während DD läuft rauscht es somit auch, ja. Aber es ist ja auch wenn ich auf Pause schalte, dann werden ja die Lautsprecher nicht umgestellt oder so, aber trotzdem ist es ganz kurz frei vom rauschen und dann ist es wie als schaltet mann es wieder ein.

Der Alte hatte DD und Dolby Surround und da kam so was nie vor.
Ich hatte mir schon überlegt ob es eventuell Störsignale sind. Aber am Receiver ist das nicht möglich, da er da steht, wo der alte auch stand. Und bei den Lautsprechern wäre das nur beim Center möglich, da bei den andern keine Störquelle in der Nähe ist....


[Beitrag von SpaceCo am 29. Mai 2003, 16:18 bearbeitet]
DB
Inventar
#6 erstellt: 29. Mai 2003, 17:39
Hallo,

in Deinem Verstärker/Receiver wird ein billiger rauschender DSP drin sein.

MfG

DB
stadtbusjack
Inventar
#7 erstellt: 29. Mai 2003, 19:12
Ich glaub kaum, dass in dem 8090 ein schlechterer DSP als im 5030....

Sorry, aber ich bin quasi mit meinem Latein am Ende. Wenn dir hier sonst niemand helfen kann, lass das Gerät mal vom Fachmann checken. Ansonsten hast du ja noch Garantie.
burki
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Mai 2003, 19:19
Hi,

so salopp wie DB taete ich das natuerlich nicht sagen, doch anscheinend (aufgrund verschiedener User-Berichte) scheint es durchaus bei manchen Geraeten eine gewisse Serienstreuung zu geben.
Hab natuerlich auch den DSP-Chip im Verdacht und ohne Vergleich (mit einem Ersatzgeraet) bzw. Reperatur wird man nicht wirklich weiterkommen ...

Gruss
Burkhardt
SpaceCo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Mai 2003, 08:15
aha...
aber für was genau ist der DSP chip denn verantwortlich??
und muss mir der Laden, wo ich ihn gekauft habe Ersatz bieten, wenn das wirklich ein fehler ist, oder sollte ich direkt zu kenwood gehen (Gerät ist ja ganz neu)??
!ceBear
Stammgast
#10 erstellt: 30. Mai 2003, 14:04
Bekommst auf jeden Fall nen neuen oder deine wird repariert!
stadtbusjack
Inventar
#11 erstellt: 30. Mai 2003, 14:05
Moin,

DSP = Digitaler Sound Prozessor

Dessen Aufgaben sind im Wesentlichen:

1.) Decodierung von Dolby Digital, DTS, Dolby Prologic, Virtual Dolby Surround etc..

2.) Die Bearbeitung von allen Audiosignalen, wenn aus den Boxen mehr als einfaches 2 Kanal Stereo rauskommen soll, also Einstellungen wie Concert Hall, 5-Kanal-Stereo, etc., die Variationen dessen, was die Hersteller an DSP Programmen anbieten sind unendlich.

Wenn der DSP defekt ist, muss er natürlich ausgewechselt werden, wenn der DSP aber "serienmäßig" rauscht, kannst du wahrscheinlich nur auf Kulanz des Händlers hoffen. Deshalb immer vor dem Kauf anhören!
juppy
Neuling
#12 erstellt: 30. Mai 2003, 15:30
Hallo,
übrigens 5-Kanal-Stereo. Wieso kann mein 500,- EUR Sony STR-DB 1080 Receiver jeden Schranz, aber nicht 5-Kanal-Stereo? Wieso machen die sowas nicht? Gibts dafür ne Erklärung. Andere Hersteller werden darauf ja kein Patent oder so etwas darauf haben.
Bis dann

Juppy
stadtbusjack
Inventar
#13 erstellt: 30. Mai 2003, 22:11
Die Wege der Hersteller sind unergründlich...
SpaceCo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 31. Mai 2003, 12:53
also ist es durchaus möglich, dass der doppelt so teure 8070 gerätebedingt mehr rauscht als der 5030?? Dass ist doch total zum kotzen, warum gibt man denn mehr geld aus? damit man ein richtig gutes gerät hat, was einem spaß und keine probleme bereitet....
burki
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 31. Mai 2003, 13:10
Hi SpaceCo,

wie gesagt: Geh zu Deinem Haendler und vergleiche dort einmal mit anderen 8070ern, denn nicht alle muessen wirklich gleichstark (hoerbar) rauschen.
Wenn das Geraet eh so neu ist, taete ich (wenn's su keiner guetlichen Einigung kommt) auch evtl. ueber den Austausch (andere Marke) nachdenken ...

Gruss
Burkhardt
SpaceCo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 31. Mai 2003, 19:41
ich weiß ständig füge ich noch was hinzu und ihr sagt die ganze zeit frag deinen händler um Rat. ihr habt ja auch recht...
aber ich finde diese Sache ist bestimmt noch interessant:

das Rauschen ist je nach musik oder sound bis hin zu einer Lautstärke von -65 db herauszuhören und es tritt vorwiegend in Rear- und Frontboxen auf. Im Center um einiges weniger (was anderst herum natürlich besser wäre, denn vom Center kommt halt wirklich immer sound, so dass man es nicht hören würde...

hatte ich auch schon erwähnt, dass es unabhängig vonder GErätelautstärke ist: also bei -92db (niedrigste Stufe) rauschts genau so wie bei -20db. Nur gnz oben so ab -12db wird es auch noch mal ein bisschen lauter.

Wär klasse, wenn euch jetzt vielleicht noch was einfällt, da ich eigentlich keine Lust auf ein hin und her Geschicke per Post hab...

Ciao Chris
burki
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 31. Mai 2003, 19:59
Hi Chris,


Wär klasse, wenn euch jetzt vielleicht noch was einfällt, da ich eigentlich keine Lust auf ein hin und her Geschicke per Post hab...


ah, guenstig beim Onlinehaendler gekauft ... (sorry, das musste sein ).
Was soll man Dir denn noch raten ? DSP-Chip kommen lassen, den alten ausloeten und das Geraet neu kalibrieren ?
Geh doch zum MM o.ae. und wenn da tatsaechlich ein halbwegs abgeschlossener Hoerraum vorhanden ist, kannst Du ja mal verschiedene Geraete bzgl. Grundrauschen ueberpruefen.
Haeufig ist uebrigens das Rauschen bei den Rears am Groessten ...

Gruss
Burkhardt
SpaceCo
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Jun 2003, 00:24
ja günstig beim online-händler gekauft. oder kann man was bei 400 euro sagen, wenn kenwood die geräte für 600 angibt??

Aber mit der Post meinte ich eigentlich,dass ich eine mail direkt zu Kenwood geschrieben hab (die haben hoffe ich die größte ahnung von ihren geräten) und ich natürlich als antwort bekommen hab: schicken siedas gerät am besten an einen unserer servicehändler...
Was soll man da sagen? aber die leute die mails zu technischen fragen beantworten, sollten wenigstens ahnung davon haben, anstatt ganz schlau zu meinen "bitte einschicken wir gucken dann mal danach..."

Allen eine gute Nacht
Chris
dresi70
Stammgast
#19 erstellt: 02. Jun 2003, 13:28
hi spaceco,

so wie es sich anhört (dein prob.) würd ich sagen du betreibst dein DVD player im CDmodus und im DVD modus das heist du hast dein dvdplayer an den receiver über coax und cinch laufen! oder?

hatte bei meinem (KFR V5050D) das gleiche prob.

meine lösung war:

1.einstellung am rec. DVD6.1 oder DVD/CD beachten

2. betrieb nur über coax (kannst cd´s dann trotzdem auf cassette überspielen) brauchst also auch die einstellung DVD/CD nicht mehr!!!

3. solltest du bei dem cinch ausgang bleiben wollen, solltest du mal versuchen die lautstärke des dvdplayer runter zu regeln!!!


ich für meinen teil hab die 2. wariante gewählt und alles funzt wunderbar!!!!!


gruß
dres1
SpaceCo
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Jun 2003, 10:13
hallo,
danke für die taktik, aber da liegt das problem nicht. der DVD läuft ausschließlich über Digital (wird auch nur für Movies verwendet).
Aber die Soundeinstellungen sind auch völlig unrelevant, da das Rauschen bei nahezu jeder soundeinstellung in etwa dem gleichem Umfang auftritt (außer im Stereo - da ist es etwas weniger). Und noch dazu (wie schon gesagt) beim alten (kenwood V5030D) hört man überhaupt kein Störgeräusch in genau der selben Konfiguration mit allen anderen Geräten.
SpaceCo
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Jun 2003, 16:40
hallo nochmal,
könnte eventuell das Problem auch an der Ohm-Zahl des Verstärkers liegen?? der alte hatte 4 ohm (minimum) der neue 6 ohm.
Was ich meine ist, dass, da ich je 2 Lautsprecher parallel-geschaltet habe, der Wiederstand etwas zu niedrig für den Verstärker wird. Könnte das der Auslöser für so ein Rauschen sein oder eher nicht??
Und was wären dann die folgen wenn ich einen zu großen Wiederstand hätte?
Und nochwas. Kann ich diesen wiederstandsverlust durch gleichzeitiges parallel und in-reihe schalten ausgleichen??

ich weiß viele, viele Fragen, aber ich bin noch relativ neu auf dem Gebiet´, gerade weil mit dem alten Verstärker immer alles funktioniert hat, egal was ich da zusammengeschraubt hatte

Ciao Chris
SpaceCo
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 04. Jun 2003, 17:59
ok, habs ausprobiert. war auch nicht das mit dem wiedersand...
!ceBear
Stammgast
#23 erstellt: 04. Jun 2003, 19:36
Schick das ding ein! Der wird wohl kaum Standartmäßig rauschen... ist ja schließlich ein Kenwood und kein noname Müll.
burki
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 04. Jun 2003, 19:52
Hi,


ja günstig beim online-händler gekauft. oder kann man was bei 400 euro sagen, wenn kenwood die geräte für 600 angibt??


hab nichts gegen Online-Kauf, doch wenn das Geraet nicht richtig funktioniert, waeren mir auch noch 50 EUR viel zu viel ...
Nochmals: Spreche mit Deinem Haendler, hoere Dir das Modell beim MM o.ae. an, ... aber hier kann Dir doch niemand effektiv helfen.

Gruss
Burkhardt
!ceBear
Stammgast
#25 erstellt: 04. Jun 2003, 21:14
Ich finde Onlinekauf am besten. Es ist bequem, billig und man bekommt schließlich ne Rechnung und hat ja 2 Jahre Gerantie.
BeeMan
Neuling
#26 erstellt: 05. Jul 2003, 22:26
kenwood scheint ein generlelles problem bei ihren neuen dd receivern zu haben. ich diskutiere nun schon mit mehreren besitzern von kenwood receivern, denen allen ein sehr lautes grundrauschen aufgefallen ist. ich selbst habe den 9070 und bin auch nicht zufrieden.
Malcolm
Inventar
#27 erstellt: 09. Jul 2003, 01:17
@ BeeMan
Ich hab den 7050D und bin auch nicht zufrieden...
Ich hab zwar kein Grundrauschen, aber die Lauteste Brummschleife die ich je gehört habe sobald ich die Kabelantenne einstecke! Und wenn ich meine StandLS auf "big" stelle ist der Subausgang deaktiviert!
Scheiße ist das! Für mich gilt seitdem (350€)-Kauf
"Nie wieder Kenwood Receiver!"
Ich werde mich als nächstes mit H/K versuchen!
Menzoberranzan
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 20. Sep 2003, 07:26
Habe den Kenwood 7060,
"mehrfacher Testsieger"
AUCH DER RAUSCHT !!!!!
!ceBear
Stammgast
#29 erstellt: 20. Sep 2003, 10:42
Ich hatte auch nen 7060 und der hat nicht gerauscht
Menzoberranzan
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 23. Sep 2003, 20:24
Beachtet auch mein Thread

Kenwood Receiver rauschen

Stellungnahme Kenwood

M.
Choice
Neuling
#31 erstellt: 03. Nov 2003, 13:02
Ich habe auch so ein Problem. Mein Freund ist gestern zu mir gezogen, und wir haben seine Anlage angeschlossen.
Die Boxen, der Receiver und der DVD Player sind die selben geblieben.
Anders ist, mein Fernseher, neue Kabel (statt 0,75 mm² jetzt 1,5 mm²) und natürlich ein anderer Stromkreis
Wir haben festgestellt, dass die Boxen jetzt Rauschen, in seiner Wohnung war das nicht.

Vielleicht wisst ihr ja, woran das auf einmal liegen kann, denn der Receiver und die Boxen haben sich ja nicht geändert

Bye,
Choice
DaVinci
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 03. Nov 2003, 15:49
Hi,

ich kenne die Kenwood-Receiver nicht, aber wie hoch wird den der Geräuschspannungsabstand angegeben?

Ich selbst habe einen Panasonic SA-HE 90, an dem der Kabelanschluß, Tape, Video, TV, CD-P., dbox und DVD Player angeschlossen sind (per Chinch; DVD, Dbox und CD-P. sind zusätzlich dazu noch mit Toslink verbunden). Die verwendeten Kabel sind einfache Standardverbindungen. Es tritt keinerlei Rauschen auf.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic SA-HE40 mit starkem Rauschen
Alex_J am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  9 Beiträge
Kenwood KR-V5090 knallt in den Boxen
Corsa12 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  2 Beiträge
Kenwood KR-V8040
Infinity_on_High am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 14.08.2011  –  4 Beiträge
Kenwood Receiver an PC anschließen
llololololololololol am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  2 Beiträge
Samsung HW-C700 Nach ASC Rauschen aus allen Hochtönern
xschakalx am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  38 Beiträge
Kenwood KRF-V8090D
faabtfs am 15.02.2021  –  Letzte Antwort am 16.02.2021  –  2 Beiträge
5.1 mit Kenwood Verstärker und AEG Boxen
akne123 am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  7 Beiträge
Technics SA-AX 720 Rauschen!!!
schockschaf am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  2 Beiträge
Kenwood ?
Bleifrei am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  3 Beiträge
Kenwood KRF-V9300D
Maylo007 am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.837 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedArsus
  • Gesamtzahl an Themen1.526.912
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.052.558