8.6 1 Stimme

NAD C 388 Mehrkanal-Verstärker - Test, Reviews und Bewertungen

4-Kanal Verstärker, 80 Watt RMS, USB

» technische Details
8.6 1 Stimme
Klangqualität 10.0
10.0 Punkte
Verarbeitungsqualität 7.0
7.0 Punkte
Ausstattung 8.0
8.0 Punkte
Bedienbarkeit 10.0
10.0 Punkte
Preis / Leistung 8.0
8.0 Punkte

Bewertungen für NAD C 388

  • 8.6
    Guter Verstärker mit ordentlich Leistung. Treiben bei mir B&W 702 S2 an. In Verbindung mit dem Blueos Modul einfache Bedienung über Handy oder Tablet. Ich finde den Klang neutral und unauffällig, bei höheren Lautstärken mit Bass ordentlich wumms. Mehr Leistung schadet nie, aber völlig ausreichend. Guter Verstärker mit ordentlich Leistung. Treiben bei mir B&W 702 S2 an. In Verbindung mit dem Blueos Modul einfache Bedienung über Handy oder Tablet.
    Ich finde den Klang neutral und unauffällig, bei höheren Lautstärken mit Bass ordentlich wumms. Mehr Leistung schadet nie, aber völlig ausreichend.

Vorteile NAD C 388

  • Gute Lautstärkeregelung, im Wohnbereich ausreichend Leistung
    1x Zustimmung
  • [[ pro ]]
    0x Zustimmung

Nachteile NAD C 388

  • LS Anschlüsse Klemmen aus Kunststoff
    1x Zustimmung
  • [[ con ]]
    0x Zustimmung
  • Avatar von chemoletter 8 Was brauche ich? Arcam SA30 vs NAD C388
    Ja, liebe Leute - die Frage kann ich mir selbst leider nicht so recht beantworten. Aber vielleicht habt Ihr schon Erfahrungen gemacht, die mich weiter bringen könnten? Folgende Situation: --> meine Anlage Antwort #39755 ganz unten die gelben LS. Folgende Frage: Ich nutze zur Zeit den AMC XIA... weiterlesen → chemoletter am 05.12.2020 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 10.01.2021
  • Avatar von Sebi_zor 4 Nad c388 vs Nad c658 & avm competition monoblöcke
    981244981245981246 hallo zusammen Ich besitze zurzeit ein IQ system 2 set up mit 2 Satelliten und 1 subwoofer. Diese betreibe ich Amateurenmässig nur mit zwei Avm Competition Monoblöcke (input mit Kopfhörer klinke zu chinch). Ich bin mir bewusst dass dieses Setup schlecht ist und möchte mir... weiterlesen → Sebi_zor am 22.12.2019 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 12.04.2020
  • Avatar von Klangkino1 1 Hegel Rörst vs NAD C388?
    Nach langen Probehören entschied ich mich für die B&W 603 S2 Anniversary Edition. Gehört habe ich sie An dem Rotel A14, Bluesound bluesound powernode 2i, Marantz PM7000N, NAD C368, NAD c388 und den Hegel Rörst. Hegel ist angegeben mit 75 Watt am Kanal und war mind. so laut wie der c388 ich... weiterlesen → Klangkino1 am 04.01.2021 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 04.01.2021
  • Avatar von matthias1711 26 NAD C388 Verstärker (+alte Boxen) vs. Aktivboxen Nubert / ELAC
    Ich kann mich nicht entscheiden und suche Tipps und Erfahrungswerte. Zunächst zur Ausgangssituation. Es geht um die Beschallung meines kombinierten Wohn- und Esszimmers mit ca. 40m2. Aktuell habe ich über 20 Jahre alte Standboxen QUADRAL WOTAN MK IV, angeschlossen an einen hochwertigen Marantz... weiterlesen → matthias1711 am 10.11.2019 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 12.04.2020
  • Avatar von bms2012 42 NAD C658 - Erfahrungen?
    Ich liebäugle mit einem NAD C658 als eierlegene Streaming-Wollmichsau. Insbesondere - XLR Ausgänge zu meinen AVM M3 - Bluetooth aptx HD bi-direktional (Kopfhörer und Plattenspieler über Pro-Ject BT Box (Anm.: kein High-End Anspruch bei Vinyl)) - zusätzlich Airplay 2 - HDMI mit Zusatzkarte für... weiterlesen → bms2012 am 30.07.2020 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 06.02.2021
  • Avatar von Reality2000 27 B&W CM10 S2 vs. 702 S2 vs. 804 D3
    Meine Frau hat mir endlich grünes Licht für den Kauf ein Paar hochwertiger Lautsprecher gegeben. Aktuell höre ich (relativ selten) über meine KEF IQ30, unterstützt durch einen SVS SB-1000 an Marantz SR7007. Der Klang ist für ein System in dieser Preis- und Größenordnung wirklich okay, die Spielfreude... weiterlesen → Reality2000 am 20.05.2020 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 06.12.2020
  • Avatar von Bloody332 39 Entscheidungshilfe: NAD, Rotel oder Cambridge
    Ich bin im Begriff, in ein paar Tagen mir eine kleine Stereo-Kette ins Wohnzimmer zu stellen, bzw. ich will damit anfangen. Da 1.500 - 2.500 Euro (für mich) nicht gerade wenig Geld ist, möchte ich eure Erfahrungen abklopfen. Folgende Finalisten haben sich auf dem Papier durchgeboxt: Cambridge... weiterlesen → Bloody332 am 04.02.2018 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 01.05.2019
  • Avatar von rossington 21 Wollmilchsau gesucht für Stereo Neustart
    Servus Leute, long time Leser first time Schreiber, nun steht eine private Veränderung an und damit war alles bis dahin umsonst haha Ich hoffe, ihr könnt mir noch den ein oder anderen Input liefern. Man bekommt ja auf der Suche nach der Sounderfüllung schon mal den Tunnelblick. Ich hatte... weiterlesen → rossington am 16.08.2020 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 08.01.2021
  • Avatar von #E1ns# 21 Verstärker für Spotify + Phono
    Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einem neuen Stereo-Verstärker aber komme zu keinem richtigen Entschluss. Aktuell besitze ich einen Vollverstärker von Sony (TA-FE310R) + CD + Marantz Plattenspieler. Daran hängen zwei Canton Karat 770 DC. Soweit bin ich auch zufrieden. Allerdings... weiterlesen → #E1ns# am 17.02.2018 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 19.02.2018
  • Avatar von HalverHahn 47 Viel Klang für's Geld: NAD C368 oder Alternativen ?
    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Verstärker um die 1000 Euro. Der Sound auf dem ich stehe, sind (extrem)präzise Stimmen. Also ehr englisch abgestimmt. DAC integriert und eine passende Streaming-Lösung sollten auch sein. Der Verstärker soll ein paar Quad Studio Monitore zur höchstform... weiterlesen → HalverHahn am 26.12.2017 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 31.12.2017
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen
  • Avatar von Grommi1962 14 NAD C388 mit Bluetooth oder BluOS MDC Modul
    Ich kann mich nicht entscheiden , was für mich besser ist...vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich habe einen NAD C388 mit Magnat Quantum 1009 S und steuere teilweise übers Iphone mittels Spotify Musik über das vorhandene Bluetooth im NAD C388. Ich überlege, ob es klanglich vorteilhafter wäre... weiterlesen → Grommi1962 am 20.09.2019 in Allgemeines  – Letzte Antwort am 13.03.2020
  • Avatar von SFI 38k Bilder eurer HiFi-Stereo-Anlagen
    Nweis der Moderation: Bitte beachtet die Regeln für Bilderthreads Hi, da es von etlichen Usern angeregt wurde, sich aber anscheinend keiner so richtig traut einen entsprechenden Thread zu eröffnen, ist er hiermit eröffnet. Vielleicht schreibt Ihr auch ein paar Zeilen zu Euren Bildern. Viel... weiterlesen → SFI am 08.06.2004 in Allgemeines  – Letzte Antwort am 24.02.2021
  • Avatar von Andreas_K. 9,2k Thread für NAD Liebhaber
    Ich bin mir nicht sicher ob es diesen nicht schon gibt, falls nicht ist das hier die Geburtsstunde Ich bin nach Yamaha 592 und Technics SU-V 670 zu NAD gekommen. Ich hab viel gelesen, noch mehr gefragt und ausführlich getestet. Nach dieser langen "Findungsphase" hab ich mich für folgende... weiterlesen → Andreas_K. am 11.10.2006 in Allgemeines  – Letzte Antwort am 24.02.2021
  • Avatar von derfrohe 3 NAD C368 und C268 als Monoblock
    Ich habe mal eine Frage an die Experten. Ich nutze zu Hause zwei B&W LS 702 S2 in verb. mit einem NAD C388 Amp. im Biwiring. Der Verstärker hat an 8Ohm 2x>150W und macht an für sich eine gute Figur. Klanglich passt es auch mit den LS, die Raumakkustik macht mir zum Glück keinen Strich durch... weiterlesen → derfrohe am 04.02.2020 in Allgemeines  – Letzte Antwort am 04.02.2020
  • Avatar von _Sinuswelle_ 10 Class D Verstärker und die Leistung
    Mich würde mal die Meinung einiger Forenten hier interessieren bezüglich Class D Verstärkern. Wenn man sich Module von Hypex anschaut wie NC500, NC250MP, UcD400, UcD400LP oder auch Pascal S-PRO2, so werben diese ja oft mit hohen Watt Zahlen. Beispiel ca. 2 x 300 Watt einer ELAC DPA-2 mit den... weiterlesen → _Sinuswelle_ am 21.05.2020 in Allgemeines  – Letzte Antwort am 22.05.2020
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen