Problem mit Yamaha receiver

+A -A
Autor
Beitrag
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Feb 2006, 22:32
Hallo zusammen,

mein problem ist folgendes:

ich habe einen yamaha rx-v457 receiver und ein 5.1 system dranhängen.

vier von fünf boxen haben beim einschalten dieses leise monotone rauschen, der linke surround speaker hat aber zusätzlich eine leichte vibration in diesem monotonen rauschen.
an der box liegt es nicht. egal welchen lautsprecher ich an den linken surroundsteckplatz am verstärker anschließe, es kommt immer diese vibration.

weiß jemand woran das liegt ? ich habe den verstärker im verdacht, störquellen oder ähnliches befinden sich nicht im raum.

vielen dank im voraus !!

MFG

Renegade
T8Force
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2006, 11:35
Hast du das auch bei ausgeschaltetem DVD-P? Mit welchem Kabel ist der DVD-P am Receiver verbunden.

Falls du das Rauschen auch bei nur, aktiviertem AVR hast, dann ersetz als letzte Möglichkeit die Lautsprecherkabel, obwohl ich da wenig Hoffnung habe.

Gruß
Robert
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Feb 2006, 15:11
jo hab diesen komischen unterton im rauschen auch bei ausgeschaltetem dvd-player. der dvd-player is über coaxial-kabel mit dem receiver verbunden.
kabel hab ich ausprobiert, die sind ok.

wie gesagt hab ich das problem nur beim linken surroundausgang


[Beitrag von RHFRenegade am 06. Feb 2006, 15:13 bearbeitet]
T8Force
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2006, 15:13

RHFRenegade schrieb:
jo hab diesen komischen unterton im rauschen auch bei eingeschaltetem dvd-player. der dvd-player is über coaxial-kabel mit dem receiver verbunden.
kabel hab ich ausprobiert, die sind ok.

wie gesagt hab ich das problem nur beim linken surroundausgang


Worauf ich eigentlich hinaus wollte, war ob du das auch bei ausgeschaltetem DVD-P hast?

Gruß
Robert
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Feb 2006, 15:51
oh sorry hab falsch gelesen.
ja ich hab das problem auch bei ausgeschaltetem dvd-player, also sofern du mit DVD-P den dvd-player meinst.


[Beitrag von RHFRenegade am 06. Feb 2006, 15:52 bearbeitet]
T8Force
Inventar
#6 erstellt: 06. Feb 2006, 16:50
Puhhh, also ich hatte eigentlich die Hoffnung, dass es nur wärenddessen rauscht.

Also falls du den Receiver in einem Laden gekauft hast, dann ab dahin.

Bevor du ihn aber verschickst (internetkauf), versuch ihn nocheinmal an einer anderen Anlage.

Mir schein es wirklich so, als ob da etwas nicht ganz O.K. ist(sprich: defekt)

Ich hoffe, du kommst bald zu einer schnellen Lösung.

Gruß
Robert

P.S.: Ich denke mal, die Kontakte etc. hast du alle überprüft? Hast du vielleicht auch die Möglichkeit einen anderen Receiver in deinem Zimmer aufzubauen ( von den Eltern, Geschwister, Freunde)?
Rednaxela
Inventar
#7 erstellt: 06. Feb 2006, 18:16
Hallo RHFRenegade,

letzte Hoffnung die ich sehe, wäre mal alle Eingänge ausprobieren (durchschalten) evtl. auch verschiedne decoder ausprobieren ob sich irgendwas ändert. Vielleicht auch mal alle Eingangskabel abziehen, nur um sicher zu gehen. Das Rauschen sollte irgendwo von der Vorstufe herkommen, anonsten hilft wirklich nur noch tauschen. Wenn Internet, vorher deren Hotline anrufen und dir Rücksendung mit denen abklären.



Alexander
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 06. Feb 2006, 18:43
kontakte sind alle in ordnung, hab auch ma decoder durchprobiert, imm er dasselbe.

naja bin jetzt aufm sprung zu expert, da hab ich das gerät gekauft.

is eigentlich schon ein tolles teil, wenns nur net dieses seltsame surren hinten links gäbe.


also nochma danke an alle !
Rednaxela
Inventar
#9 erstellt: 06. Feb 2006, 21:27
Na wenn du hinbringen kannst ist das auf jedenfall die beste Lösung.

Kannst uns ja Bescheid geben was dabei raus kam.

Gruß

Alexander
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 07. Feb 2006, 22:59
so, expert meint, vorverstärker oder buchse kaputt.

die ham mir nen ganz neuen mitgegeben, worüber ich natürlich sehr erfreut war. allerdings musste ich zuhause feststellen, dass dieser dasselbe problem hat, nur noch ne stufe extremer.

jetzt muss ich das teil morgen wieder abgeben und bis auf weiteres abwarten ... ich kann gar nicht sagen, wie dermaßen mich das nervt.
cherrypatch
Stammgast
#11 erstellt: 07. Feb 2006, 23:06
Probier doch mal ein optisches Kabel. Das ist gegenüber dem koaxialen unanfällig gegenüber Brummschleifen.

Gruß
Rednaxela
Inventar
#12 erstellt: 07. Feb 2006, 23:10

RHFRenegade schrieb:
so, expert meint, vorverstärker oder buchse kaputt.

die ham mir nen ganz neuen mitgegeben, worüber ich natürlich sehr erfreut war. allerdings musste ich zuhause feststellen, dass dieser dasselbe problem hat, nur noch ne stufe extremer.

jetzt muss ich das teil morgen wieder abgeben und bis auf weiteres abwarten ... ich kann gar nicht sagen, wie dermaßen mich das nervt.


Shit, das gibt es doch nicht.

Hast du schon mal den Reciever nur mit Boxen ohne irgendwelche Eingangskabel ausprobiert? So langsam vermute ich fast dass es daher kommt, denn das 2 Receiver das selbe Problem haben sollen ... aber nichts ist unmöglich.



Alexander
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 08. Feb 2006, 00:38
hab so ziemlich alles mögliche probiert, dachte auch ma dass es am eingangskabel liegt, dem war leider nicht so.

naja die bei expert ham das getestet und gemeint, dass da sicherlich was am gerät nicht stimmt, da sie dieselben probleme bei den tests hatten wie ich zuhause.

ich hab so den verdacht, dass da bei der baureihe was net stimmt, oder dass die lieferung irgendwie nen schlag abbekommen hat. nunja, ich werd morgen weitersehen.
Dauzi
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Feb 2006, 00:50
Hallo!

Will mich mal einklinken.Ich hatte einen Pio VSX 915 nagelneu gekauft-schließe ihn an-kommt kein Strom.
Ergebnis:Trafo kaputt.

Da Pioneer irgendwie nicht nachkam hat man mir ein Leihgerät gegeben-einen JVC,aber ich hätte auch einen Pio wie meinen haben können-allerdings in schwarz.

Jetzt wo ich einen neuen Pio 915 habe,mußte ich noch ein Kabel haben-war heute wieder bei dem Händler.

Da sagte er mir das von der Serie meines 1.Pios gleich 6 Stück dieser Baureihe(5 schwarze und mein silberner eben) den gleichen Schaden hatten-unter anderem auch der Pio den ich als Leihgerät mitnehmen sollte.

Ein Käufer hatte sich nämlich auch mit dem Problem gemeldet.
Da haben sie die anderen nachgeguckt und es festgestellt.

Da ich ja einen silbernen brauchte ist der neue aus einer anderen Baureihe-Got sei Dank!

Nur Lauferei
Rednaxela
Inventar
#15 erstellt: 08. Feb 2006, 01:28
Na dann gibt es ja noch Hoffnung das alles ins Lot kommt
wenn es Eindeutig am Gerät liegt. d

ie Expert werden bestimmt bald einen Yamaha ohne Rauschen für dich haben



Alexander
Dauzi
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 08. Feb 2006, 02:05
Na,das wollen wir doch mal stark annehmen
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 08. Feb 2006, 11:44
hoffentlich habt ihr recht. ihr könnt euch gar nicht vorstellen was das gestern für ein gefühl war, als dasselbe surren noch viel stärker aus dem lautsprecher kam.

30km hoch , feierabendverkehr, 30km runter , stau wegen unfall und dann geht das scheißding wieder nicht richtig

naja, ma sehn wies weitergeht.
Dauzi
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 08. Feb 2006, 11:49
1.Es muß ja an dem Yamaha liegen.
2.Du hast zwar den Ärger-hatte ich ja auch,aber dann ist die Freude um so größer wenn endlich einer da ist der 100%tig funktioniert

Dafür ist ja auch die Garantie da,aber hast schon recht-vor allem wenn man zweimal entäuscht wurde mit dem gleichen Gerät!
Rednaxela
Inventar
#19 erstellt: 08. Feb 2006, 13:44

RHFRenegade schrieb:
30km hoch , feierabendverkehr, 30km runter , stau wegen unfall und dann geht das scheißding wieder nicht richtig


Wenn du zum Geräte tauschen hinfahren kannst ist alles halb so schlimm. Hatte vorletztes Jahr zu Weihnachten den Kappa SUB bei HiFi-Regler bestellt. Der hielt eine Film lang durch und zwar Godzilla. Danach war schicht im Schacht nur noch brummen danach telefonate ohne Ende, Endstufe eingebaut nach etlichen Tagen zurück bekommen. Ging wieder nicht. Vom Kauf zurückgetreten und nen neuen bestellt. Als das ding nach 2 Wochen immer noch nicht da war bei HiFi-Regler angerufen und die Auskunft bekommen dass man mir weiteren Ärger mit ihrer Firma sparen wollte und deshalb hat man die Bestellung storniert.

Frag mich mal wie sauer ich damals war seither habe ich dort nichts mehr bestellt

Da geht es dir doch noch richtig gut dagegen oder etwa nicht?



Alexander
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 08. Feb 2006, 21:13
ja ich glaubt ihr habt da beide recht. zum einen wird die freude sicher groß sein, wenn ich einen hab der voll funtionstauglich und störungsfrei is und zum andern ises schon besser, wenn man sich nur ins auto setzen muss.

aber dieser moment is einfach so zum kotzen. verstärker an, schon wieder rauschen hinten links, da kann einem echt der kragen platzen.
Dauzi
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 08. Feb 2006, 21:20
Ich habe mich auch tierisch darüber aufgeregt-hat mir aber nicht weiter geholfen-leider

Wenn er kommt,dann teste ihn gleich im Laden(wenn das möglich ist)damit du nicht wieder umsonst fährst.
Hab ich auch so gemacht!
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 08. Feb 2006, 22:38
da hab ich gestern noch drüber nachgedacht. aber dann hab ich mich dazu entschieden ihn einfach mitzunehmen, war ja originalverpackt. wer vermutet schon so ne enttäuschung in nem richtig nach fabrik stinkenden karton ?
Dauzi
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 09. Feb 2006, 00:23
So hab ich beim ersten Mal auch gedacht ,dann nicht mehr

Nicht jeder Karton sagt die wahrheit üpber seinen Inhalt
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 09. Feb 2006, 01:05
was für ne welt, in der sogar kartons lügen
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 10. Feb 2006, 15:56
so der sachverständige bei expert hat bei yamaha angerufen. scheinbar ist das problem bei der gesammten baureihe bekannt, sobald der verstärker zusammen mit anderen geräten in einen mehrfachstecker angeschlossen wird, der verstärker zu nah am tv steht, oder der verstärker in der nähe einer satellitenanlage oder eines kabelanschlusses ist verursacht der linke surroundkanal dieses brummen.

was ist denn das bitte für ein scheißgerät ? immerhin muss yamaha ja damit rechnen, dass man satellitenanschlus usw in der nähe hat, wozu sollte man sich sonst so nen verstärker kaufen wenn nicht zum genießen von tv- und dvd filemn in DD usw ?
Rednaxela
Inventar
#26 erstellt: 10. Feb 2006, 16:04
Ne ist nicht wahr und jetzt wollen sie es dir als Feature andrehen oder sehen sie ein das das Müll ist und du Anspruch auf einen Receiver ohne das bescheurte Brummen hast?


Alternative wäre, TV raus, Satellitenanlage raus, Mehrfachstecker raus und nur den Receiver solo in deinem Zimmer betreiben Hmm die ein Rad ab oder was?




Alexander
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 10. Feb 2006, 17:58
jo genau, exakt so ises. dachte mir auch schon, wasn geiles teil, das is so geil, dass ich gar keinen tv, satellitenanschluss oder sonstiges brauch.

ma ernsthaft, was denkt sich yamaha eigentlich dabei, seinen kunden so nen schrott anzudrehn ? scheinbar gibts das problem bei ner weiteren yamaha-reihe auch. welche das is hat man dem expertmitarbeiter jedoch nicht gesagt. "wir finden schon eine lösung" wurde mir gesagt allerdings soll ich doch das gerät nochma unabhängig von jeglichen anderen elektrogeräten testen. hab ich sogar gemacht, im esszimmer existiert nur ne steckdose ohne irgendwelche "störenden" quellen. das ergebnis war allerdings dasselbe.

ich hab langsam die schnauze voll, man kann mir doch nich so ne sch.... antwort geben und erwarten, dass ich sowas schlucke.
Rednaxela
Inventar
#28 erstellt: 10. Feb 2006, 18:20
Also mal ernsthaft, das Ding rauscht auf einem Kanal also ist kaputt. Wenn du ein kaputtes Gerät gekauft hat, hat der Verkäufer die Chance zum Nachbessern. (Glaube 2 mal) Wenn das dann nicht funktioniert hast du dsa Recht zur Wandlung des Kaufvertrages. Also anderes Gerät Marke oder Typ oder Geld zurück.

Basta. Ohne Diskussion.

Würde mich evtl. mal an deiner Stelle direkt mit Yamaha in Verbindung setzen und die Fragen was sie davon halten. Die Verkäufer erzählen einen immer viel wenn der Tag lang ist.


[urlhttp://www.yamaha-hifi.de/cat2.php?lang=g&country=DE&idcat1=1&idcat2=2&archivset=&newsset=]Ymaha e-Mail Kontakt[/url]

Würde mich mal interessieren was Yamaha davon hält



Alexander
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 10. Feb 2006, 21:15
das wär ne idee. werd jetzt erst ma abwarten, was man mir morgen früh anbietet.

ich halt euch aufm laufenden.
Rednaxela
Inventar
#30 erstellt: 10. Feb 2006, 21:29

Rednaxela schrieb:
Yamaha e-Mail Kontakt



So hab mal gschwind den Link repariert und Yamaha noch ein "a" spendiert
RHFRenegade
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 11. Feb 2006, 17:26
so, war heute wieder bei expert und man hat mir angeboten nen andern av receiver zu nehmen. bin jetzt besitzer eines Denon AVR -1706 der funktioniert jetzt glücklicherweise richtig.





nochmals danke an alle, die mir hier weitergeholfen haben !
Rednaxela
Inventar
#32 erstellt: 12. Feb 2006, 03:12

RHFRenegade schrieb:
nochmals danke an alle, die mir hier weitergeholfen haben ! :prost


Bitte gerne geschehen Denon baut auch gute AVRs, denke mal du wirst viel Spaß damit haben.



Alexander
Dauzi
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 12. Feb 2006, 03:29
@RHFRenegade!

Dann wünsch ich dir viel Spaß damit,und hoffe das er lange lange hält

PS:Mein Händler(ich glaube ihm)hatte mir auch gesagt,das sie dreimal nachbessern dürfen(hab aber auch einen neuen bekommen)und wenns dann nicht klappt würde ich mein Geld zurück bekommen.

Zum Glück hatte ich nicht soviel Pech wie du-der 2.den ich habe funzt ja einwandfrei

So long!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Yamaha Receiver
Nappa87 am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  3 Beiträge
Problem mit Yamaha Receiver
patschi28 am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  7 Beiträge
Yamaha Receiver Einschalt Problem
am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  4 Beiträge
PROBLEM: Yamaha Receiver Update beenden
friendlyreceiver11 am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  3 Beiträge
Problem mit Yamaha Receiver HTR-4065
Günther_Voigt am 21.06.2017  –  Letzte Antwort am 21.06.2017  –  2 Beiträge
Yamaha AV-Receiver mit PS4
schmali3 am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 17.12.2015  –  5 Beiträge
Problem mit Yamaha RX-V457
wagnerpizza am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  8 Beiträge
Problem mit Yamaha RX-V10
fanta3 am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  2 Beiträge
Problem mit Yamaha RX-V663
Kosmo34 am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  2 Beiträge
Problem mit Yamaha RX-V450
Thombo84 am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.350

Hersteller in diesem Thread Widget schließen