Yamaha V673 DLNA funktioniert nicht immer

+A -A
Autor
Beitrag
DSRocker
Stammgast
#1 erstellt: 31. Aug 2012, 21:22
Hallo,

will Musik vom PC (Win 7) mit Hilfe von Windows Media Player 11 zum AVR streamen bzw. vom AVR abspielen lassen!
Leider funktioniert es nicht. Auch über den PC Browser zeigt er mir nichts an, wenn ich als "INPUT" "Server" auswähle!

Woran kanns liegen???

Vielen Dank
DSRocker
DSRocker
Stammgast
#2 erstellt: 01. Sep 2012, 10:47
hat jemand das selbe Problem?

Firewall deaktiviert; bringt auch nichts
DSRocker
Stammgast
#3 erstellt: 02. Sep 2012, 10:51
weitere Tests haben folgendes ergeben:

wenn der PC über WLAN mit dem Router verbunden wird, dann geht die DLNA Funktion ohne Problemen!

Warum???? please help me!
Belkassim
Neuling
#4 erstellt: 01. Okt 2012, 15:14
Moin.
Bitte präzisiere doch Dein Problem etwas. Wenn ich Deinen Beitrag lese, ergibt sich nämlich daraus, dass der PC streamen soll, ohne das er über W-Lan mit dem Router verbunden ist. Wie sollte das gehen?????
Beide Geräte müssen im gleichen (Wireless) Netzwerk hängen und selbstverständlich muss der PC angeschaltet sein, sonst ist er ja nicht mit dem (Wireless) Netzwerk verbunden. Alternativ brauchst Du einen NAS. Dann kann Dein PC ausbleiben. Aber auch ein NAS muss im gleichen Netzwerk sein und angeschaltet sein bzw. im WOL-Modus..

Wenn PC und Yammi an sind, so schreibst Du zumindest, geht ja alles.

Also: PC anmachen, Yammi anschalten, am PC streamen, am Yammi Musik hören = kein Problem ;-)
DSRocker
Stammgast
#5 erstellt: 02. Okt 2012, 11:38
Da bin ich wieder!
das Problem besteht immer noch!
Ist schon klar, dass alles im selben Netzwerk und eingeschaltet sein muss ;-)

im WindowsMediaPlayer: Ordner in die Medienbibliothek hinzugefügt!
Medienfreigabe eingestellt, dass mein V673 Zugriff hat!

V673 über WebBrowser

und so schauts aus, wenn ich über den Webbrowser drauf zugreife; kann alles steuern, Net-Radio bedienen, usw. Aber Server = alles leer!
Auch über TV wird kein Inhalt angezeigt...
ctu_agent
Inventar
#6 erstellt: 02. Okt 2012, 11:43
unterstützt Dein AVR die Formate die er wiedergeben soll?
DSRocker
Stammgast
#7 erstellt: 02. Okt 2012, 11:52
natürlich... eigentlich alles nur in mp3 bis 192bit...
und wie gesagt; es funzt ja ab und zu mal; wo der Fehler liegt, hab ich leider nicht feststellen können....
MetzTV
Stammgast
#8 erstellt: 02. Okt 2012, 12:45
Ich würde vermuten das der Fehler irgendwo in deinem Netzwerk steckt. Ich habe es gerade per Windowsmediaplayer versucht. Erst am Notebook mit Windows XP und WMP 11, nach dem start vom Mediaplayer werden im Netzwerk vorhandene abspielgeräte erkannt, u.a. auch der Yamaha. Habe dann den Yamaha entsprechend freigegeben. Sofort wird das Notebook als Server vom Yami erkannt. Ebenso funktionierte es mit meinem PC mit Windows 7 und WMP 12. Alles funktioniert, und wird vom Yami erkannt.

wmp12

server
DSRocker
Stammgast
#9 erstellt: 02. Okt 2012, 13:13
LAN V673
hier alles ok
LAN V673 -2
hier auch alles ok!

und trotzdem keine Musik
und hier kann ich gar nicht anklicken um ein Wiedergabegerät auszuwählen!
(manchmal gehts)
Ich check das nicht...
WWM12
rainbowforest
Neuling
#10 erstellt: 10. Okt 2012, 13:18
Hallo,

nach einigen Recherchen habe ich diesen Thread gefunden und mich registriert am meine Erkenntnisse zum Besten zu geben:

Habe das gleiche Problem, dass mein RC-V773 immer wieder mal (so dachte ich), den Link zum DNLA Server verliert.

Bedeutet, es sah so aus als ob's manchmal geht und dann auch wieder nicht.

Nach etlichem Herumprobieren kann ich den Effekt nun reproduzieren:
Netzwerkkabel ab und wieder dran.
Wechsel auf Server - alles funktioniert, Serverliste erscheint.

Wechsle ich dann auf einen anderen Eingang als NET (z.B. HDMI, AV .. ) und danach wieder auf NET, kommt ja zuerst Natradio, dann Airplay und dann Server. Und nun ist DNLA unterbrochen, keine Anzeige mehr.

Jetzt kann man machen was man will, DNLA geht nicht mehr (am Rande: der Receiver wird aber im Mediaplayer nach wie vor gesehen).

Steck ich jetzt das LAN-Kabel wieder ab/an, plop, Server wieder da.

Habe es mit fixer und DHCP IP versucht, Switch dazwischen geschaltet, immer das Gleiche. Meiner Meinung nach ein ausgewachsener Bug.

Wer hat ähnliche Probleme - gibts Lösungsansätze?
Habe keine Lust, jedesmal wenn ich Musik vom Server streamen möchte, das Netzwerkabel ab- und anzustecken.

Meiner Meinung nach hat es was mit dem Wechsel auf den Netradio zu tun. Leider kann man aber nicht direkt von einer beliebigen Quelle auf Server schalten sondern immer nur über die Net-Taste Netradio->Airplay->Server.

Konfiguration:
Server: Win7 mit Mediacenter SW, alle DNLA Geräte (inkl. Yamaha) am Server frei gegeben, angeschaltet über Kabelrouter.
Zapata82
Stammgast
#11 erstellt: 10. Okt 2012, 15:25
Hatte das gleiche Problem anfangs bei meinem mittlerweile getauschten V573.

Hatte einen Speedport V922, via DLAN ins Wohnzimmer auf einen Repeater/Switch (Speedport V721) und darüber an den V573.

Nach vielem herumprobieren habe ich den V922 gegen eine Fritzbox 7390 und den V721 gegen den V922 als Repeater getauscht und schon gings.
rainbowforest
Neuling
#12 erstellt: 11. Okt 2012, 12:14
Also an alle die mit dem DNLA Probleme haben:

Support Anfrage an Yamaha A->D->J brachte die Erkenntnis, dass das Problem in Japan bereits erkannt wurde und die Betaversion der neuen FW bereits im Test is. Soll Ende Oktober zur Verfügung gestellt werden.
rudolpho
Neuling
#13 erstellt: 03. Nov 2012, 16:13
und mittlerweile steht eine neue Firmware zum updaten bereit!
argumon
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Nov 2012, 21:28
Habe heute gerade meinen neuen 673 bekommen. Er sieht nur den DLNA-Server vom WDTV, welches am gleichen Switch hängt. Das Buffalo-NAS hinter einem weiteren Switch sieht er nicht. Neue FW gleich installiert, aber nützt nichts.
Andere Geräte am gleichen Switch haben kein Problem, das Buffalo zu sehen. Ist ein Problem des 673. Hat die neue FW bei irgend jemanden geholfen?
DSRocker
Stammgast
#15 erstellt: 08. Dez 2012, 13:29
Hallo zusammen,

neue Firmware installiert:
=> Napster ist dazu gekkommen
=> sonst eigentlich nichts Neues!

habe soeben wieder alles neu eingerichtet (wg. Upgrade auf SSD und Neuinstallation des BS)
=> DSRocker by Youtube

1) im WMP unter Medienbibliothek verwalten Ordner mit Musik ausgewählt
2) Netzwerk- und Freigabecenter => Erweiterte Freigabeeinstellungen => Medienstreamoptionen auswählen => dann den V673 auf Zulassen einstellen. "Standardeinstellungen verwenden"
3) im WMP auf Musiktitel anklicken und Wiedergeben auf den V673 auswählen; dann kommt ein Fenster wg. Heimnetzwerk einfach auf Weiter...
4) auch nach Wechsel zwischen HDMI1, AirPlay, .... und dann wieder DLNA geht alles direkt...

ob das mit dem Firmware zusammenhängt oder nicht kann ich nicht beantworten.

Gruß
DSRocker
argumon
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Dez 2012, 13:32

argumon schrieb:
Habe heute gerade meinen neuen 673 bekommen. Er sieht nur den DLNA-Server vom WDTV, welches am gleichen Switch hängt. Das Buffalo-NAS hinter einem weiteren Switch sieht er nicht. Neue FW gleich installiert, aber nützt nichts.


Wie doof, war mein Fehler. Beim Buffalo NAS war grad der DLNA-Server abgestürzt. Nach Neustart ging dann alles.
Macco33
Neuling
#17 erstellt: 25. Dez 2012, 20:08
Hallo allerseits!

Bin zu fast 100% ein zufriedener Besitzer eines yamaha rv-x773. Leider hab ich genau das Problem, welches Rainbowforest beschrieben hat,


Wechsle ich dann auf einen anderen Eingang als NET (z.B. HDMI, AV .. ) und danach wieder auf NET, kommt ja zuerst Natradio, dann Airplay und dann Server. Und nun ist DNLA unterbrochen, keine Anzeige mehr.

Jetzt kann man machen was man will, DNLA geht nicht mehr (am Rande: der Receiver wird aber im Mediaplayer nach wie vor gesehen).

Steck ich jetzt das LAN-Kabel wieder ab/an, plop, Server wieder da.

Habe es mit fixer und DHCP IP versucht, Switch dazwischen geschaltet, immer das Gleiche. Meiner Meinung nach ein ausgewachsener Bug


Leider hab ich das neuste Firmware-Update schon drauf und das Problem besteht immer noch. Gibt es jemanden, der das Problem lösen konnte? Wollte nicht aus blauem Dunst das System neu aufzusetzen oder einen anderen Router ausprobieren.

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Yamaha rx-v773 Firmware 1.64
Router Speedport W722V
Win7 Pro 64bit
rainbowforest
Neuling
#18 erstellt: 25. Dez 2012, 21:36
Tja, wie gerade an Marco in einer PM geschrieben, ist das Problem noch immer nicht gelöst. Sah nur anfangs so aus. Nach Umschalten des NET Eingangs und Wechsel dazwischen auf einen anderen Eingang, ist die Verbindung weg. Keine Chance mehr per DNLA zuzugreifen. Einzige (kurzfristige) Abhilfe: LAN Kabel abstecken und wieder anstecken. Dann gehts bis zum nächsten Eingangwechsel.

Frage: welchen WLAN Adapter kann man an den Yammi anschließen? Nur den von Yamaha?

Werner
MetzTV
Stammgast
#19 erstellt: 26. Dez 2012, 11:22
Hallo und Frohe Weihnachten!

Ich hab mich gerade mal daran gemacht, das genannte Szenario nachzustellen. Aber ich kann machen was ich will, und solange ich will, bei mir funktioniert das alles bestens!
1. Ich wähle NET, und dort einen Server, hangele mich durch Ordner und spiele Musik ab.
2. Stoppe Musik
3. Wähle HDMI-2 (SAT-Receiver) Gucke eine weile TV
4. Wähle NET

Jetzt wird mir der zuletzt ausgewählte Ordner auf dem Server angezeigt. Ich kann jetzt von hier aus die Musik wieder starten, andere Ordner wählen oder auch einen anderen Server.

Ducstar
Neuling
#20 erstellt: 27. Dez 2012, 19:14
Hallo,
bin nun auch stolzer Besitzer eines RV-X 773, leider auch mit dem hier beschriebenen Problem.

Wenn man die Threads im Forum durchstöbert, taucht die Problematik anscheinend öfters auf.
Es gibt aber auch viele bei denen AirPlay und DLNA reibungslos läuft.
Kann es vielleicht an den Routern oder an der Netzwerkstruktur liegen?

Bei mir ist als Router ein alter Speedport W700v im Einsatz und vor dem AVR noch ein Speedport W701 als Switch geschaltet.

@Macco
Nutz du auch noch einen zusätzlichen Switch?

Grüße
Ducstar
Macco33
Neuling
#21 erstellt: 27. Dez 2012, 19:22
Hallo,
ist dein Yamaha über wlan oder kabel im Netzwerk verbunden?
Welchen Router benutzt du?

Ich hab wmp mal deinstalliert/deaktiviert und einen anderen dlna serverclienten benutzt. Selbiges Ergebnis.
Mein Netzwerk ist mit fester IP-Vergabe aufgebaut. Eine Umstellung auf DHCP hat auch nichts gebracht.

Nach erneuter Installation/Aktiviereung des WMP und der Streaming-Freigabe an allen Geräten im Netzwerk ist eine merkwürdige Konstellation entstanden. Ich kann nun vom Rechner mit dem WMP zwar Dateien über den Yamaha wiedergeben, jedoch geht dies wirklich nur über den WMP vom PC aus sobald der Fehler sich eingeschlichen hat.

Weder die Bedienoberfläche im Yamaha noch die app auf meinem android smartlet finden die freigegebenen Dateien. Die Serverübersicht am Yamaha GUI schmeisst nur "Kein Inhalt" raus, solange der Fehler besteht.

Jetzt kam mir die Idee, dass vieleicht die Firewall hier dicht macht. Ist leider nicht der Fall. Firewall deaktiviert und selbiger Fehler schleicht sich wieder ein.

Es scheint so, als würde der Yamaha nach Aufbau der Verbindung zum Server sie nach einer gewissen Zeit der Nichtnutzung trennen/verlieren, beim erneuten Zugriff über das GUI(Auswahl Eingang:Server) aber nicht verstehen sie nochmals aufzubauen. Fehlt da beim switchen der Eingänge einfach eine erneute Abfrage?

Witzigerweise komme ich nun nach 1min Standby und Neustart des Receivers auf den DLNA-Server rauf. Das Verbinden wird dann grafisch mit Prozess Meldungen beschrieben(Bitte warten.....Succesfully connected to server). Und schwups.....Server läuft . Aber auch hier wieder das Problem, sobald ich den Server länger nicht abrufe und auf anderen Eingängen verkehre, hängt sich das teil irgendwann auf und scheint sich nicht mehr mit dem Server vebinden zu wollen .

hmmmpf....werd mich wohl auch mit dem Yamaha Support auseinandersetzen. Die jetzigen Usermeldungen reichen wohl noch nicht ganz für die Beseitigung des Fehlers über ein Firmwareupdate,
falls die Ursache überhaupt bei Yamaha liegt.

Also Leute, falls ihr genau den Fehler habt, kurz hier melden. Vieleicht liest ja jemand mit, der da was bewegen kann
Und wenn ihr die Lösung/Idee habt natürlich auch posten. Danke
Macco33
Neuling
#22 erstellt: 27. Dez 2012, 19:25
Hallo Ducstar,

sry hat sich überschnitten.
Ne ich benutze keinen zusätzlichen Switch, nur den im Router vom Speedport W722V TypB.

Gruß Macco
Ducstar
Neuling
#23 erstellt: 27. Dez 2012, 20:04
Hallo Macco,

Ich kann den Fehler exakt so bestätigen.
Zusätzlich verhält sich Aiplay genau wie DLNA.
Am Anfang geht es, nach einiger Zeit oder nach Wahl eines anderen Eingangs ist AirPlay verschwunden.
Das komisch ist allerdings das die Yamaha App die Musik Dateien von meinem IPad abspielt.

Liegt es vielleicht an den Speedports? Leider habe keinen anderen Router zu Verfügung.

Grüße Ducstar
MetzTV
Stammgast
#24 erstellt: 27. Dez 2012, 21:43

Macco33 schrieb:
Hallo,
ist dein Yamaha über wlan oder kabel im Netzwerk verbunden?
Welchen Router benutzt du?

Mein Yamaha ist per Kabel (über einen Switch) mit einer "FRITZ!Box Fon WLAN 7390" verbunden, und bezieht seine Netzwerkadresse per DHCP, und bekommt von der FritzBox immer dieselbe zugewiesen. Auf dem PC läuft unter Windows 7 (64bit) als Medienserver Serviio. (siehe Bild)

Medienserver

Es gibt in meinem Netzwerk noch mehr Server, welche allesamt bestens funktionieren. Es gibt ein NAS (QNAP TS-119 mit TwonkyMedia), sowie 2 Android Geräte (1x Samsung S3 Handy sowie 1x Acer Iconia Tablet A701). Die beiden Androidgeräte sind natürlich nicht immer verfügbar, lassen sich aber beliebig dazu schalten und werden dann sofort vom Yamaha gefunden. Ich kann z.B. mit dem Tablet Musikdateien vom NAS auswählen, und diese dann über dem Yamaha abspielen. Wie gesagt, das läuft hier alles sehr zuverlässig und komfortabel.



[Beitrag von MetzTV am 27. Dez 2012, 21:44 bearbeitet]
charlie077
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 27. Mai 2013, 06:48
Klinke mich hier mal mit ein.
Habe das selbe Problem bei meinem 673er.

Habt Ihr mittlerweile eine Lösung des Problems gefunden?Netzwerkstecker ziehen geht natürlich.
Problem lässt sich (zumindest kurzfristig) auch lösen, wenn man über den Webbrowser auf den Yammi zugreift und bei den IP Einstellungen auf Apply drückt.

Schön ist das trotzdem nicht.
Ducstar
Neuling
#26 erstellt: 27. Mai 2013, 19:26
@ charlie

Leider bisher keine Lösung (bei mir).
Meine Hoffnung beruhten auf das Update v.1.77, leider Fehlanzeige.
Nutze bisher auch den "Trick" mit dem Webinterface.

Leider habe ich nach dem Update nun häufiger Probleme mit HDMI CEC und der ARC Funktion.

Schade weil ich sonst sehr zufrieden bin.
charlie077
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 28. Mai 2013, 10:34
@ Ducster:

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ist ja für einen ansonsten gut gelungen Receiver ein "no go", wie ich finde.
Habe mich jetzt entschieden, auf die Funktion "Einschalten über Netzwerk" zu verzichten.
Dadurch bezieht er die Netzwerkeinstellungen neu, sobald ich das Gerät einschalte.


Das mit dem Web-Interface kann ich meiner Frau nicht zumuten.
Hoffen wir mal, dass der Fehler noch behoben wird.
Oder ist zu befürchten, dass der Service jetzt eingestellt wird, da es ja das Nachfolgemodell gibt?

In dem Sinne
Danke
Vince_716
Neuling
#28 erstellt: 06. Aug 2014, 19:30
Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem: Ich möchte mp3-Dateien per Serviio Media Server an meinen RX-V671 streamen. Der AVR hängt an einem UnityMedia Wlan Router (per Kabel).
Wenn ich den PC auch per Kabel an den Router hänge funktioniert es, ist der PC aber über Wlan im Netzwerk eingebunden wird er vom AVR nicht erkannt. Woran kann das liegen? Ich habe auch noch einen Samsung Smart TV im Netzwerk, der zeigt dieses Problem nicht. Habe das ganze auch mit einem MacBook und anderem Medien Server probiert - gleiches Ergebnis. Wäre für jeden Tip wirklich dankbar!

Viele Grüße

Vince
merle21
Neuling
#29 erstellt: 30. Sep 2014, 18:19
Hallo,

bin froh, dass ich diesen Thread gefunden habe. Dachte schon ich bin alleine mit diesem Problem.
Bin seid kurzem auch Besitzer eines RX-V675 und habe ebenfalls das Problem, dass der mediaserver von meiner fritzbox nach dem Einschalten zunächst da ist und dann nach einiger Zeit verschwindet. Bei mir ist der Yamaha über ein Netzwerkkabel mit einem WLAN-Router verbunden, der als Client konfiguriert ist und mit meiner fritzbox verbunden ist. Netzwerkkabel rein/raus behebt auch hier das Problem kurzzeitig.
Sehr, sehr schade, da der Yamaha mit einem 196/24er DAC ausgestattet ist und auch für meine "besseren" FLACs geeignet ist, schien er mir perfekt. So ist das allerdings absolut unbrauchbar.

Gruß, merle
Leidtragender
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 17. Apr 2015, 15:20
Hallo.

Du bist bei Gott nicht alleine!
Habe einen AVR RX-V500D mit den gleichen Problemen.

Yamaha ist in dieser Richtung (DLNA - UPnP - Webserver) sehr schwach und reagiert nicht drauf.

Ich glaub das sich das keine andere Firma so leisten würde!

Eine absolute Frechheit!

Mit einer BUG Behebung in der Firmware würde das schon zu 99% funktionieren!

Rate daher vom Kauf ab, wenn du diese Funktionen unbedingt brauchst!

LG
Leidtragender
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 08. Sep 2015, 08:22
immer noch das gleiche Problem das eindeutig bei Yamaha liegt!


schlampige Programmierung der Firmware
schlampige Programmierung des Webserver mit Seiteneffekten u. fehlenden Menü/Seiten
DLNA/ UPnP Standard scheinbar nicht nach NORM



Wo bleibt da einen Reaktion von Yamaha???
Ihr bringt euch selbst in Verruf!


Liebe Grüße nach Malaysien!


[Beitrag von Leidtragender am 08. Sep 2015, 08:25 bearbeitet]
lumobra
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 04. Jan 2016, 20:35
Der Thread ist schon etwas älter, aber auch ich habe genau dieses Problem, allerdings erst, seit dem ich von meinem Provider(Unitymedia) eine Kabel-Fritzbox 6490 im Einsatz habe. Vorher hatte ich ein Modem TC722 von Kabel-BW und dahinter einen D-Link DIR-865L.
Ich besitze den YammY RX-V1071 und mit der alten Hardwarekonfig lief DLNA bestens.
Ich bin nach langem Testen zu der Meinung gekommen, dass die Provider-Boxen nicht DLNA zertifiziert sind und somit die Probleme auftreten.
steelydan1
Inventar
#33 erstellt: 04. Jan 2016, 22:55
RX-V 773 mit Netgear Ethernet to Wlan Adapter - Fritzbox 6360 (Ex Kabel BW, jetzt Unitymedia) - Medienserver: Synology NAS, Laptop Win 8.1 mit MediaMonkey: Keine Probleme, obwohl die Geräte über 2 Stockwerke verteilt sind.
Allerdings "auf´m Dorf" in einem eigenen Haus, sehr wenig Wlan-Netze im 2,4Ghz-Band in der Umgebung.


[Beitrag von steelydan1 am 04. Jan 2016, 22:58 bearbeitet]
lumobra
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 05. Jan 2016, 15:49
So, das interne LAN läuft nur noch über Switches und erst dann an die Fritz 6490 und so funzt es endlich.
Der Störenfried ist die Fritzbox. Hab alle Port-Freigaben wieder rückgangig gemacht und es funzt trot allem.
Gut, bei WLan kann ich nicht mitreden(mein Yammy ist nur per LAN verbunden), aber ich wage einmal eine Prognose: z.B. D-Link Acces Point mit WLan dazwischen und dann könnte es klappen mit dem Zugriff. Wie gesagt, nur eine Prognose!
haraldcyrus
Neuling
#35 erstellt: 26. Feb 2016, 15:51
Hallo,

mein Yamaha Netzwerk-CD-Player CD-N500 verhält sich ebenfalls merkwürdig, nachdem ich vor ein paar Tagen eine Fritzbox 6490 von Unitymedia bekommen habe.

Mit der alten 6360 und diversen Fritzboxen zuvor (7360, 7390) wurde der jeweilige AVM-Mediaserver immer brav vom Yamaha angezeigt und war benutzbar.

Es geht hierbei um eine LAN-Verbindung von der Fritzbox zum Yamaha.

Mit der 6490 wird der AVM-Mediaserver nicht im Yamaha gelistet, obwohl es einmal für Sekunden aus unklaren Gründen klappte.

Andere UPNP Server sieht der Yamaha schon, etwa den WindowsMediaPlayer im Streamingdienst oder eine Synology NAS an der 6490. (insofern benötige ich die NAS-Funktion der FB nicht wirklich, aber funktionieren sollte sie schon)

AVM ist verwundert, dass die alten Fritzbox-Mediaserver auf dem Yamaha sichtbar waren, nur derjenige der 6490 (Firmware 6.24) nicht.

Mal sehen, was da rauskommt. Hat jemand eine Idee?

LG
MikeRoxx
Stammgast
#36 erstellt: 26. Feb 2016, 23:18
Ich hatte das gleiche Problem bei meinem 1073. Jetzt hängen alle Geräte an einem Switch und der 1073 sieht meinen DLNA Server wieder. Sorgenkind ist bei mir die Fritte 7490. Ist halt ein workaround.

Gruß
Mike
haraldcyrus
Neuling
#37 erstellt: 27. Feb 2016, 08:38
@Mike

Danke für die schnellen Hinweis. Ich habe mittlerweile an LAN1 der 6490 einen neuen Switch (Netgear GS608-400PES 8-Port Gigabit Ethernet) hängen und dahinter den Rest (PC, Yamaha).

Aber der CD-N500 sieht den AVM-Medienserver noch immer nicht. Brauche ich einen intelligenteren Switch mit Management-Funktionen?

Über WLAN sehen Internetradios von PURE den AVM-Medienserver schon und funktionieren auch.

In den nächsten Monaten soll es von Unitymedia ein Firmware Update geben, laut Telefonsupport "noch im ersten Quartal" und das könnte eventuell die Lösung bringen...

Grüße,

Harald


[Beitrag von haraldcyrus am 27. Feb 2016, 09:00 bearbeitet]
MikeRoxx
Stammgast
#38 erstellt: 28. Feb 2016, 18:08
@Harald,

ich benutze den internen Media Server der Fritzbox nicht, da bei mir ein Banana Pi Pro mir dem miniDLNA werkelt.

Ein "intelligenten" Switch braucht man da eigentlich nicht.
Ich kann mir im Moment auch keinen Reim drauf machen.

Ich mach aber gleich mal den Media Server der Fritte an und schaue mal.


/Edit/

Also bei mir wird der AVM Media Server direkt von meinem 1073 erkannt. Vielleicht ist dein CD-N 500 etwas anders gestrickt?


[Beitrag von MikeRoxx am 28. Feb 2016, 18:15 bearbeitet]
NapoleonSWoD
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 06. Aug 2016, 06:56
Hallo zusammen,

Ich besitze einen RX-A3020 (also Hochpreisig) und kämpfe seid gefühlten Jahren mit dem gleichen Problem, was das auffinden von einem DLNA Server betrifft. Ich kann ebenfalls bestätigen, das wenn man direkt nach einem Kaltstart des AVs auf Server geht, werden meine NAS und andere Server gefunden. Wechsel ich aber auf AirPlay oder Napster und bleibe dort ein paar Sekunden in der Eingangsquelle, wird bei erneutem Umschalten auf Server meine NAS per DLNA nicht mehr gefunden. Ich habe leider noch keinen direkten Draht zu Yamaha selbst gesucht, da mir dieser Support bei meinem alten RX-A3010 eher negativ weiter geholfen hat! Dies könnt ihr aber nachlesen in dem ihr einfach nach dem Thema "RX-A3010 Problem" sucht. Eines kann ich aber mit Sicherheit sagen, dies ist mein letztes Produkt aus dem Hause Yamaha. Riesen Bugs werden nicht nachgebessert, es werden Probleme offen zugegeben aber ohne Lösung für den Endkunden ... . Mich würde gerne interessieren, ob jemand dieses Server Problem schon in den griff bekommen hat? Einen defekt an dem Gerät schließe ich mit hoher Wahrscheinlichkeit aus, da es in fast allen Modellreihen auftritt. Ich würde mich über positive wie auch negative Äußerungen über dieses Thema freuen und hoffe für alle, das wir endlich unsere angeblich schönen teuren Geräte auch mal so nutzen können wie es eigentlich gedacht ist. Ich wäre auch nicht abgeneigt, Yamaha mal im Gruppenverbund zu kontaktieren, da ja jede einzelne Person als Anfrage dort zu keiner Lösung fürt.

So ich erwarte viele Antworten eurerseits

Es Grüßt euer

Napoleon

PS: Für Schreibfehler entschuldige ich mich, muss momentan alles auf dem kleinen Handydisplay schreiben ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V673 DLNA / Internetradio
DSRocker am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  16 Beiträge
Yamaha RX V673: Subwoofer
Dome79 am 11.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  6 Beiträge
DLNA mit Yamaha RX-V573 funktioniert nicht
hifibazi am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V673
Marvin71 am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 24.02.2016  –  6 Beiträge
Tonaussetzer mit YAMAHA RX-V673
Mr._Schnitzel am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2014  –  14 Beiträge
DLNA bei Yamaha 773 gut?
stepfel1 am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V673 Yamaha RX-V673: Fehlendes OnScreen Menu + Firmwareupdate nicht möglich
crowley110 am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V673 keine RDS Anzeigen mehr
stdue am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V673
hifiharri am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V673
alexsibbe7 am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.03.2014  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwolfgang.moellmann
  • Gesamtzahl an Themen1.389.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.105

Hersteller in diesem Thread Widget schließen