SUB geht nicht bei RX-V650

+A -A
Autor
Beitrag
baufritze
Neuling
#1 erstellt: 15. Sep 2012, 19:14
Hallo
Bin am Ende!! und keinen Plan
Gerät habe ich schon einige Jahre. Alles war ok bis ich mir dieTeufel Theater 200 geholt habe.
Habe kein Einmeßmikrophon. Alles manuell eingestellt. Am Anfang ging der Center nicht. Das habe ich noch hinbekommen. Doch jetzt geht der SUB nicht mehr. Der ging vorher bei TV, DVD und CD. By the way: Richtig klasse.
Im Menü steht der SUB auf SWFR. Auf BOTH geht er auch nicht. Er wird auch nicht als Würfel angezeigt.
Die anderen LS schon. Verkabelung ist ok. Über Cinch IN am SUB. Der steht auf ON. Im Menu steht die Phase auf Normal. Auch schon geändert aber fehlanzeige. Beim Test rauscht es nur ganz leise.
Ich habe den 650 jetzt auf Werkseinstellung zurück gesetzt. Hat aber auch nicht geholfen.
Ich möchte gerne wieder den Bums hören. Kann mir jemand helfen?
Vielen Dank im Vorraus.
Stefan
oli-t
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2012, 19:34
Auf wieviel dB steht der Sub beim Kanalpegel bzw. Lautstärke der einzelnen LS=SP Level?
Steht der level vielleicht im minus, also max bei -10dB? Dann mal anheben in den + Bereich.
baufritze
Neuling
#3 erstellt: 15. Sep 2012, 20:06
Hallo erst mal danke für die schnelle Anwort.
Der SUB steht im SP Level genau wie die anderen in der Mitte der Anzeige.
Eine db Zahl kann ich nicht ablesen. Oder bin ich verkehrt?
oli-t
Inventar
#4 erstellt: 15. Sep 2012, 20:14
Das kann sein, dass der 650 noch keine dB Anzeige hat. Ist schon ne Weile her, dass ich den 450 benutzt habe, der ungefähr das Alter des 650 haben müsste. Mein nächster AVR war der 657 und der hatte bereits eine dB Anzeige als speaker level.

Aber in der -Mitte- sollte dann bei den neueren 0dB entsprechen. Es müsste dann ein Ton aus dem Sub kommen. Momentan bin ich überfragt, woran es liegen könnte.

Am besten mit Yamaha AVR kennt sich das Mitglied -Passat- aus. Er postet gerade bei den ganz neuen AVR von Yamaha, also die RX Axx10 Generation- line up 2011- und auch bei den xx20 -line up 2012 sowie ist Themenersteller bei Yamaha line-up 2010, siehe unter Heimkino - AVR- Yamaha.
Schreib ihm eine PM mit deinem Problem!


[Beitrag von oli-t am 15. Sep 2012, 20:17 bearbeitet]
baufritze
Neuling
#5 erstellt: 15. Sep 2012, 20:21
Danke für die Hilfe und den Tip.
oli-t
Inventar
#6 erstellt: 15. Sep 2012, 20:33
Nochmal zum Verständnis:
Ist der Teufel Sub plötzlich verstummt oder war vorher ein anderer Sub in Betrieb?
Womöglich hat der Sub eine Macke. Test: Sub Kabel vom AVR abziehen und Finger vorne drauf, dann sollte der Sub fürchterlich brummen, also etwas Pegel reduzieren beim Test. Alternativ kannst du zum Test das Sub Kabel auch an lineout BD Player hängen. Wenn bei beiden Tests weder was brummt noch ein Ton kommt , kann es ausser am Sub auch noch am Kabel liegen. Entweder Kabel austauschen, falls noch ein Chinch Kabel vorhanden sein sollte oder aber Kabel testen. Irgendwo zwischen einen Player usw und den AVR an analoge Eingänge hängen. Wenn dann ein Kanal tot ist, liegt es am Kabel.

Wenn jedoch aus dem Sub ein Ton kommt, wenn er am BD Player hängt, hat entweder der AVR ne Macke oder der Sub ist dort nicht richtig am Sub pre-out angeschlossen.


[Beitrag von oli-t am 15. Sep 2012, 20:38 bearbeitet]
baufritze
Neuling
#7 erstellt: 15. Sep 2012, 21:52
Der Sub ist irgendwann nicht mehr gegangen. Kein Plan warum.
Ich hoffe nicht, dass der SUB defekt ist. er ist gerade mal ne Woche alt.
Gibt es bei dem SUB ne Sicherung?
oli-t
Inventar
#8 erstellt: 15. Sep 2012, 22:54
Hallo,
das Submodul sollte nur von einem Fachmann geprüft werden. Ohne entsprechende Meßgeräte würde man den Fehler sicher nicht finden. Ursache kann eine kalte Lötstelle sein, aber auch ein defekter Konsator.

Nur, wenn der Sub erst 1 Woche alt ist, wäre ja Gewährleistung drauf und sogar noch das Recht zum Widerruf, wenn im Internet bestellt.
Davon abgesehen:
Wie man die Funktion des Sub testet, hatte ich bereits geschrieben.


[Beitrag von oli-t am 15. Sep 2012, 22:55 bearbeitet]
baufritze
Neuling
#9 erstellt: 16. Sep 2012, 18:25
Hallo
Konnte gestern Abend nicht mehr testen.
SUB Kabel am AVR abezogen und Finger drauf = gar nichts.
Kabel dann versucht an Lineout BD Player zu stecken. Dabei brummte der SUB schon als ich mit dem Stecker außen an die Cinchbuxe kam. Wenn er aber drin steckt brummt nichts mehr.

Player dann gestartet. Habe das SUB Kabel übrigends am AVR in Digital Input gesteckt. Ich hatte einen einwandfreien Ton ( ohne Bass ).

SUB dann mit einem normalem Cinch Kabel angeschlossen und auch nichts.
Wie könnte ich jetzt noch testen ob es SUB oder der AVR ist? Anderen SUB oder ACR habe ich nicht.
Eine Idee?
Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V650 - Ton bei Surround Enhanced
Papst1978 am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  7 Beiträge
RX-V650 Richtig Einmessen - nur wie?
Low-Sub am 07.09.2015  –  Letzte Antwort am 07.09.2015  –  8 Beiträge
yamaha rx-v650
Hausl am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  40 Beiträge
Yamaha RX-V650
lumpi912 am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  3 Beiträge
Seltsame Fehlfunktion (RX-V650)
Waermeleitpaste am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  10 Beiträge
Yamaha RX V650 richtig anschliessen?
eg0 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  3 Beiträge
Diese Elkos bringen mich zur Weißglut! Yamaha RX-V650
Os!r!s am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  3 Beiträge
OSD geht nicht - Yamaha RX-V 463
corza am 28.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V650: Lautes Rauschen/Brummen bei Lautsprechern, grade am verzweifeln
PhenixFire am 23.06.2015  –  Letzte Antwort am 02.07.2015  –  13 Beiträge
DTS Dekodieren über Yamaha RX-V650?
fr3sh_pr1nce am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPrimalaune
  • Gesamtzahl an Themen1.382.587
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.686

Hersteller in diesem Thread Widget schließen