RX-V773 und YST-SW315

+A -A
Autor
Beitrag
Majo74
Stammgast
#1 erstellt: 12. Dez 2012, 09:37
Hallo

ich betreibe einen Yamaha Subwoofer am V773. Der Sub schaltet sich nach ja Bedarf ein und aus. Nun möchte ich aber das "Ansprechverhalten" vom Sub ändern und ihn auch bei geringeren Lautstärken (Zimmerlautstärke) am laufen haben. Klingt einfach besser auch wenns recht leise ist. Um das zu erreichen, drehe ich doch am Sub die Lautstärke etwas runter und erhöhe die Lautstärke am V773. Meine Frage ist, WELCHE Lautstärke ich erhöhen muss. Im Options Menu habe ich zum einen die Ton-Regelung (Höhe und Bass) und zum anderen die Lautstärke Anpassung (Eingang und Subwoofer Trim), dazu gibt es ja noch im LS Setup den Pegel vom SW, den ich manuell einstellen kann.. Welche muss ich denn nu verstellen?

Danke im voraus
Majo


[Beitrag von Majo74 am 12. Dez 2012, 10:01 bearbeitet]
Passat
Moderator
#2 erstellt: 12. Dez 2012, 10:32
Den im Lautsprechersetup.

Grüße
Roman
Gonzo_2
Inventar
#3 erstellt: 12. Dez 2012, 10:52
Am besten lässt du den vom AVR beim Einmessen einstellen:

Wenn du die Lautärke des Sub am Sub selbst herunterdrehst, wird der AVR beim Einmessen den Pegel wieder anheben, so daß der alte Level erreicht wird!
Mit dem Unterschied, daß am Eingang des Sub jetzt mehr Pegel ansteht und er dadurch früher einschaltet...

Ich habe das allerdings so gelöst: Den Sub auf "Dauer-An" gestellt und anschliessend den Pegel am Sub so eingegestellt (durch mehrfaches Probieren), daß der AVR den Pegel des Sub beim Einmessen auf ca. 0dB regelt.
Bei "Auto-Standby" des Sub war ich immer unsicher, ob er überhaupt ansprang...
Passat
Moderator
#4 erstellt: 12. Dez 2012, 10:57
Andere Lösung:
Sub auf Dauer-An und den Sub an eine Master/Slave Steckdosenleiste anschließen.
Dann schaltet er sich immer mit dem AVR ein und aus.

Grüße
Roman
Majo74
Stammgast
#5 erstellt: 12. Dez 2012, 11:03

Gonzo_2 schrieb:

Ich habe das allerdings so gelöst: Den Sub auf "Dauer-An" gestellt und anschliessend den Pegel am Sub so eingegestellt (durch mehrfaches Probieren), daß der AVR den Pegel des Sub beim Einmessen auf ca. 0dB regelt.
.


musst du jetzt dann nicht den Sub "von Hand" also am Ein-Knopf einschalten? Das fände ich umständlich... dann vielleicht doch die Master-Slave Steckdose...
Gonzo_2
Inventar
#6 erstellt: 12. Dez 2012, 13:00
Hatte die Master-Slave-Steckdose (wie von Passat erwähnt) vergessen zu erwähnen...
Sonst wird´s in der Tat umständlich...

PS: ´ne einfache Mehrfachsteckdose mit Schalter (oder Funksteckdose davor) würde auch funktionieren..


[Beitrag von Gonzo_2 am 12. Dez 2012, 13:06 bearbeitet]
Majo74
Stammgast
#7 erstellt: 15. Dez 2012, 16:22
So, jetzt hat sich da ganze erstmal erledigt... Ich habe die Master/Slave Geschichte erstmal auf Eis gelegt gehabt und wollte mit "Bordmitteln" versucht den Subwoofer früher an zu sprechen. Gestern Abend habe ich den Pegel des SW im LS Menü auf max (+10dB) gestellt und den Pegel am SW entsprechend herunter gedreht. Gestern Abend problemlos TV geguckt, Subwoofer spielt normal, keine klanglichen Einschränkungen, alles läuft super... Heute morgen beim Frühstücken lief leise Onlineradio, plötzlich "ploppp" aus den LS und Ende... Receiver aus... Rote Standby Leuchte blinkt und ich rieche den mir wohlbekannten Duft eines geschmorten Elkos... (In der Ausbildung haben wir die Dinger immer zum glühen und platzen gebracht ) Nun war es das erstmal mit meinem V773, am Montag bekomme ich einen neues Tauschgerät...Meine Frage (eigentlich überflüssig aber ich stelle sie trotzdem): Kann der max. Pegel vom Sub Ausgang zuviel gewesen sein? Darf zwar nicht, aber klingt doch nicht so unwarscheinlich, oder?
Puuhbaer68
Stammgast
#8 erstellt: 15. Dez 2012, 18:34
N'Abend,

kann mir jetzt nicht vorstellen, dass der Max-Pegel für den Sub den Elko zum platzen bringt. Sollte jedenfalls nicht, denn dann dürfte man ja diesen Max-Pegel erst gar nicht einstellen können.

Ich habe auch das Problem mit dem Standby-Modus meines Subs gehabt. Noch dazu kam, dass es bei dem keine "EIN"-Stellung gab, also nur AUS und STANDBY. Beim leisen Hören ging das Ding entsprechend ebenfalls immer aus. Ich habe dann auch den Pegel im LS-Setup auf +10dB gestellt, den Pegel am Sub selbst entsprechend zurück genommen und so ein komplettes Jahr gehört. Es gab absolut keine Probleme damit.
Mittlerweile habe ich aber selbst einen "EIN"-Schalter in den Sub eingebaut, das Ding bleibt jetzt immer an (natürlich nur, wenn ich ihn vorher einschalte), egal wie leise ich Musik/Film höre.
Mir macht es allerdings auch nichts aus, den Sub an besagtem Schalter ein- und auszuschalten, habe den Sub eh nur selten mitlaufen.
Passat
Moderator
#9 erstellt: 16. Dez 2012, 11:43
Der geplatzte Elko hat mit dem Subwoofer nichts zu tun.
Das war einfach Pech.
Da hatte der Elko wohl einen Produktionsfehler, ist ein Garantiefall.

Grüße
Roman
Majo74
Stammgast
#10 erstellt: 16. Dez 2012, 18:06
Im Grunde dachte ich mir sowas ja auch, aber der Defekt stand nun mal zeitlich irgendwie im Zusammenhang mit der Pegelerhöhung, deswegen mein Verdacht... Ich denke morgen beim Neuen werde ich beim einmessen den Sub selber am Knopf ganz runter drehen und dann mal sehen auf welchen Pegel mir der V773 den Sub Pegel einstellt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Klangabstimmung Yamaha RX-V773
EisenPM am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  24 Beiträge
Yamaha - RX-V773 - Front-Pre-Out Problem
djOli88 am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  4 Beiträge
Teufel Aktiv Subwoofer S5000 SW an Yamaha RX-V773
joergel77 am 10.12.2016  –  Letzte Antwort am 11.12.2016  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V773 als Vorstufe?
DonCool am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V773
Tomtomtom72 am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  4 Beiträge
Frage zur Videokonvertierung des Yamaha RX-V773
Senekha am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V773, die Zweite
frafri am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  4 Beiträge
RX-V773 oder RX-A820
DaywalkerNL am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  3 Beiträge
Kriechstrom Yamaha RX-V773
slYder111 am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  3 Beiträge
Impedanzeinstellung am RX-V773
*goldi123* am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedpersaelli
  • Gesamtzahl an Themen1.389.107
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.144

Hersteller in diesem Thread Widget schließen