rx-v1071 khv als parallelbetrieb? geht das überhaupt?

+A -A
Autor
Beitrag
neugierig_09
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Feb 2013, 18:25
Hallo,
bin beim durchlesen der diversen threads nicht fündig geworden.
Im handbuch wird darauf hingewiesen, dass der av-ausgang kein signal ausgibt, wenn ein gerät per hdmi und component video angeschlossen ist. Nicht erwähnt wird optisches signal/toslink bzw. coax. Würde dann ein Signal anliegen?
Das Problem ist folgendes: wir würden gern sowohl einen Kopfhörer als auch die Lautsprecher nutzen, um die Lautstärke individuell regeln zu können. Ist das überhaupt möglich?


Bin für jeden Hinweis sehr dankbar

AV Yamaha rx-v1073
TV Toshiba ZL1


[Beitrag von neugierig_09 am 13. Feb 2013, 20:45 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2013, 19:31
Gute Frage. Ich hätte vermutet, dass die genannte Einschränkung nur für den analogen Ausgang gilt, weil der Yamaha keinen Digitalton nach analog umwandelt. Insofern würde ich vermuten, dass ein Tonsignal einer HDMI-Quelle durchaus am optischen Ausgang ausgegeben wird, solange es kein HD-Ton ist. Aber sicher bin ich mir nicht.

Lustigerweise hatte ich bis vor Kurzem etwas Ähnliches vor. Ich wollte einen Philips KHV mit Dolby Headphone nutze und stellte dabei fest, dass digitale AUSGÄNGE heutzutage etwas ist, was im Großen und Ganzen dem Rotstift zum Opfer gefallen ist. Man findet sie noch am ehesten bei Yamaha, aber auch da nur bei den größeren Modellen. Schlussendlich stellte ich dann fest, dass die "Silent Cinema" - Geschichte von Yamaha der Dolby Headphone - Implementation in nichts nachsteht. Somit war das Projekt mit dem Philips-KHV wieder vom Tisch. Und das, obwohl der nötige Anschluss ja jetzt da wäre.

Auf die Idee, dass aus dem Ausgang möglicherweise gar nix rauskommt, wenn per HDMI zugespielt wird (und ich habe ausschließlich HDMI-Quellen), war ich gar nicht gekommen.

Grundsätzllich funktioniert das von Dir Geplante natürlich genau so. Setzt aber halt voraus, dass aus dem optischen Ausgang auch wirklich was rauskommt.

PS: Habe auch den RX-V1073. Hast Du Deinen auch aus 'nem Hamburger Saturn?


[Beitrag von BigBlue007 am 13. Feb 2013, 19:31 bearbeitet]
neugierig_09
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Feb 2013, 20:44
jo, auch von saturn hh, aber durch einen zwischenhändler, der sich dabei das wegegeld verdient hat. Gut, bis fast zur nordsee wäre auch einiges an benzin zusammengekommen...
Fürs alleinehören wäre Silent Cinema sicher o.k. Die sache ist nur, dass in der familie a) die vorstellunge über lautstärke ein wenig auseinandergehen und b) dass bei mir die höhen schon etwas schwächer geworden sind; nicht dramatisch, aber ich hätte mir das klangbild gern noch ein wenig auf die eigenen ohren zugeschneidert.
Wenn ich wenigstens einen coax-ausgang hätte, könnte ich mit meinem fiio 17 testen, ob digital ein ton anliegt. aber wenn ich da nichts übersehen habe, dann sind da nur optische ausgänge. und ein wandler "verbessert" doch sicher nicht den ton, oder?
Hätte nicht gedacht, dass das so kompliziert ist. aber vielleicht hat ja jemand eine idee, wie das ganze halbwegs elegant umgesetzt werden kann! danke und grüße
BigBlue007
Inventar
#4 erstellt: 13. Feb 2013, 20:58

neugierig_09 (Beitrag #3) schrieb:
Wenn ich wenigstens einen coax-ausgang hätte, könnte ich mit meinem fiio 17 testen, ob digital ein ton anliegt. aber wenn ich da nichts übersehen habe, dann sind da nur optische ausgänge. und ein wandler "verbessert" doch sicher nicht den ton, oder?

Nein, aber er verschlechtert ihn auch nicht. Diese Wandler von optisch nach coax und andersrum funktionieren problemlos und ohne Qualitätsverlust. Du musst nur aufpassen, den richtigen zu nehmen, weil die immer nur in eine Richtung funktionieren. Du bräuchtest also einen VON optisch AUF Coax.

Ich hätte diesen für mein Projekt auch gebraucht, weil der besagte Philips-KHV auch nur einen Coax-Eingang hatte. So einen Adapter hatte ich von früher noch rumliegen.

Hätte nicht gedacht, dass das so kompliziert ist. aber vielleicht hat ja jemand eine idee, wie das ganze halbwegs elegant umgesetzt werden kann! danke und grüße

Die einzige Alternative, über die ich in meinem Falle auch nachgedacht hatte, ist m.E., alle Quellen direkt an den KHV anzuschließen. Wenn dieser nur einen Eingang hat (was bei dem Philips der Fall gewesen wäre, hätte man sich dann halt mit einem Umschalter behelfen müssen.

Die eleganteste Lösung wäre aber natürlich immernoch, dass der AVR eingehenden Digitalton am optischen Ausgang ausgibt. Irgendwie will ich auch nicht so recht glauben, dass er das nicht tut, aber ich habe leider auch nichts zum Ausprobieren da.


[Beitrag von BigBlue007 am 13. Feb 2013, 20:59 bearbeitet]
neugierig_09
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Feb 2013, 23:24
Habe also in einem großen versandhandel so einen wandler bestellt. noch ein netzteil!!
vielleicht klappt es ja. Schon erstaunlich, dass da nichts zu zu lesen ist...
Aber hoffnung scheint es ja zu geben: http://www.hifi-forum.de/viewthread-276-3496.html
danke und grüße
BigBlue007
Inventar
#6 erstellt: 14. Feb 2013, 00:05

neugierig_09 (Beitrag #5) schrieb:
Aber hoffnung scheint es ja zu geben: http://www.hifi-forum.de/viewthread-276-3496.html

Naja, nicht wirklich...

Passat schreibt dort (und der hat wirklich Ahnung):

Selbst bei Geräten mit digitalem Ausgang gibts dort keine Signalausgabe von HDMI-Geräten oder analog angeschlossenen Geräten.

Insofern sehe ich da gerade ein bißchen schwarz...
Passat
Moderator
#7 erstellt: 14. Feb 2013, 01:07
Abhilfe könnte man mit der Zone 2 schaffen.
Alle Geräte zusätzlich analog anschließen, dann kommt auch aus Zone 2 ein Signal heraus.
Und in Zone 2 kann man die Lautstärke und auch Bässe und Höhen unabhängig von der Hauptzone regeln.

Grüße
Roman
neugierig_09
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Feb 2013, 01:40
danke, dann machen wir uns ans verkabeln *g*
nur interessehalber: wenn ich die einzelnen geräte digital anschließe (koax/tos, nicht hdmi), gehen die signale beim 1073 dann auf den av-toslink-ausgang?
Passat
Moderator
#9 erstellt: 14. Feb 2013, 01:59
Ja, alle per Toslink und Koax angeschlossenen Geräte gehen auf den Toslink-Ausgang.

Grüße
Roman
neugierig_09
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 14. Feb 2013, 12:28
Danke. Dann wäre das ja die Lösung. Von Toslink über den fiio e017 auf die kopfhörer. oder übersehe ich da irgendwas?
neugierig_09
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 26. Feb 2013, 16:51
Eine zwischenmeldung und noch eine frage:
über optisch/koaxial angeschlossene geräte geben über den digitalen ausgang einen ton aus. allerdings nur bei stereo-quelle (cd, sat rec. etc.)
Ab dolby ist leider nichts mehr zu hören. Fehlt da der dolby/dts wandler am khv (fiio 17)? Gibt es da etwas brauchbares am Markt?
In der Art von Philips sbc hd 1502 u, der ja leider nicht mehr verfügbar ist.

vielen dank vorab für jeden tipp
Passat
Moderator
#12 erstellt: 26. Feb 2013, 17:07
Ja, am Digitalausgang kommt das heraus, was an den Digitaleingängen herein kommt.

Und mit DD/DTS kann der KHV nichts anfangen, ergo bleibt er da stumm.

Es gibt zwar DD/DTS-Dekoder, aber alle mir bekannten Geräte geben den Ton analog aus.

Grüße
Roman
BigBlue007
Inventar
#13 erstellt: 26. Feb 2013, 17:25
Der besagte Philips-KHV ist der einzige mir bekannte KHV, der DD/DTS entgegennehmen kann; dort war das ja sogar Voraussetzung dafür, dass das Teil sein volles Potential (Dolby HeadPhone) entfaltet. Einen analogen Eingang hatte der auch, aber das war eigentlich nur ein Notbehelf.

Man bekommt die Dinger durchaus noch regelmäßig gebraucht bei ebay. Ich bin ja wie gesagt selbst erst vor Kurzem durch meinen Fidelio X1 zum KH-Fan geworden und hatte mir einen 1502 besorgt, musste dann aber eben wie beschrieben feststellen, dass der Haken an der Sache für mich darin bestand, dass optische AUSGÄNGE an AVRs am Aussterben sind. Seit ich den Yamaha habe, nutze ich Silent Cinema und hatte den Philips dann auch direkt wieder verkauft.

Aber wie gesagt - den Philips 1502 (oder auch 1501/1500) gibt es noch regelmäßig bei ebay. Meistens in der Wireless-Version, wo dann auch der KH noch dabei ist (und der ist dann oftmals auch kaputt), aber das macht nix - auch die Wirelessverion hatte trotzdem einen (bzw. sogar 2) normale KH-Anschlüsse, so dass sich daran jeder KH betreiben lässt. Mich hätte an der Wireless-Version lediglich der Umstand gestört, dass da oben drauf diese Ladestation für den KH ist, die ja dann ungenutzt gewesen wäre. Aber ich hatte die Variante aus dem Paket mit kabelgebundenem KH, da war das nicht so.

Der KHV aus dem 1502-Set hat allerdings 2 Vorteile: Zum einen hat er neben dem Coax- auch einen optischen Eingang, was ggf. einen Adapter spart. Zum zweiten - und das hätte ich sehr interessant gefunden - hat er eine Fernbedienung, die den Vorgängermodellen noch fehlte; da muss man dann zum Regeln der Lautstärke aufstehen.


[Beitrag von BigBlue007 am 26. Feb 2013, 17:27 bearbeitet]
neugierig_09
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 26. Feb 2013, 20:18
bei ebay ist tatsächlich gerade ein philips in der versteigerung, ich werde das mal verfolgen.
was wäre denn eine dd/dts decoder alternative mit digitalem lineout für den fiio? (möchte nicht auf die möglichkeit der klangregulierung verzichten, da es bei mir in den oberen höhen schon ein wenig schwächer wird, leider *g*)

danke und grüße
Passat
Moderator
#15 erstellt: 26. Feb 2013, 21:43

BigBlue007 (Beitrag #13) schrieb:
Der besagte Philips-KHV ist der einzige mir bekannte KHV, der DD/DTS entgegennehmen kann; dort war das ja sogar Voraussetzung dafür, dass das Teil sein volles Potential (Dolby HeadPhone) entfaltet. Einen analogen Eingang hatte der auch, aber das war eigentlich nur ein Notbehelf.


Es gab auch noch den Sony MDR-DS5100 und 8000.
Beide haben auch noch eine Klinkenbuchse für einen normalen Kopfhörer.

Grüße
Roman
BigBlue007
Inventar
#16 erstellt: 26. Feb 2013, 22:51
Hat der Philips natürlich auch. Sogar 2, wie oben gesagt.
neugierig_09
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 26. Feb 2013, 23:16
bin mittlerweile auf einige dts-decoder gestoßen. aber aus irgendeinem grund hat da keiner einen digitalen audio-ausgang (für meinen fiio). und leider auch keiner dabei mit höhen- und tiefenregelung (als alternative zum fiio).
Schade.
Immerhin läuft der digitale ton von tv und sat.rec.über den optischen av-out. Ist ja auch schon mal etwas...
Nochmal danke für alle hinweise!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX V1071 Kopfhörerausgang
J.o.e.y am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  15 Beiträge
RX-V1067, RX-V771 oder auf RX-V1071 warten?
evolution169 am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  5 Beiträge
ARC-Funktion beim RX-V1071
Harpyie am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  3 Beiträge
RX-V1071, Net Radio Presets bearbeiten u. Pfade
items am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  4 Beiträge
RX-V1071 Net Betrieb
Boby_81 am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  4 Beiträge
RX-V1071 und 9.1
Lionel_1977 am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  3 Beiträge
RX-V1071 oder RX-A1010
Harpyie am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  34 Beiträge
Bi-amping am RX-V1071
Harpyie am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  12 Beiträge
RX-V1071, HDMI Ton nur, wenn TV läuft
items am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V1071 vs. RX-V2067.
shire am 21.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.114
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.259

Hersteller in diesem Thread Widget schließen