Yamaha 3020 was ist das denn ?

+A -A
Autor
Beitrag
Neuer47
Neuling
#1 erstellt: 22. Jun 2013, 08:27
Habe mir einen neues Gerät gekauft nach dem mein alter Onkyo 605 nicht mehr so richtig wollte .
Habe mich für den Yamaha 3020 endschieden auf Grund des für mich sehr guten Stereoklang .
Ich die kiste einpegeln lassen und was da raus kam ist wirklich nicht brauchbar egal ob eine Position oder 8 .Ok dachte ich mir ich arbeite ohne EQ .
Aber was garnicht geht ist die sehr schlechte Subwoofer wieder gabe ich musste von 11 uhr Stellung voll auftrehen damit über haupt was kommt am AVR ebenfalls er höhen .
Es wumert ja nur noch so .
Ich habe seit 10 Jahren einen Elac 773 und er hat immer sehr gut gespielt jetzt höre ich ihn garnicht mehr da wo es krachen soll ist garnischts mehr .Kein Druck mehr da alles lasch .
Da ich hier neu bin ist das normal von Yamaha oder habe ich ein defektes Gerät erwischt .

Habe zum Vergleich wieder den alten Onkyo angeschlossen und musste sofort wieder den Pegel am Woofer reduzieren .


[Beitrag von Neuer47 am 22. Jun 2013, 08:29 bearbeitet]
Celica231278
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jun 2013, 09:23
Hi

Überprüfe mal,wie ypao dir die Sub entfernung eingemessen hat.
Die wurde bei mir auch immer falsch eingemessen und ich hatte keinen Bass.
Wollte mir schon einen neuen Reciver kaufen,bis ich auf die idee kam die Subwoofer entfernung nachzumessen.

Bei mir wurden immer 5,45m eingemessen obwohl ich nur 3,30m zum Sub habe.

Ich habe mit einen zollstock nachgemessen und manuell eingeben.
Alle schreiben man soll die entfernung nicht manuell ändern weil es so richtig ist,ist es aber NICHT!

Und mal versuchen die phase zu ändern.

MFG

Celica231278
Yorllik
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jun 2013, 10:31

Neuer47 (Beitrag #1) schrieb:
... jetzt höre ich ihn garnicht mehr da wo es krachen soll ist garnischts mehr ...

In Stereo oder bei einem Film?
Einstellung der Lautsprecher auf groß oder klein?
Übernahmefrequenz?
Extra Bass ein oder aus?
Die "falsche" Entfernung der automatischen Einmessung sollte man tatächlich nicht verändern; sie dient der Phasenanpassung.


[Beitrag von Yorllik am 22. Jun 2013, 10:38 bearbeitet]
danzer43
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jun 2013, 10:39
moin,

ja das liegt,wie bei mir auch, warscheinlich am einmessen. Bei mir stimmt zwar die Entfernung aber der Pegel stand beim letzten mal auf -8,5 also fast nichts. Hab ihn dann auf +4,5 gebracht , und jetzt ist wieder alles ok.
Celica231278
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jun 2013, 11:49

Yorllik (Beitrag #3) schrieb:

Die "falsche" Entfernung der automatischen Einmessung sollte man tatächlich nicht verändern; sie dient der Phasenanpassung.


War bei mir definitiv falsch.
Habe meinen Sub um 10cm verschoben und jetzt wird der richtig eingemessen.

Wenn mein Sub auf gleiche entfernung wie StandLS steht wird er mit 5,45cm eingemessen und dann ist der bass komplett weg!
Habe ich mit zollstock nachgemessen 3,30cm eingestellt war der bass wie gewohnt da.

Habe testweise den Sub um 10cm nach vorn verschoben,jetzt wird der sub richtig mit 3,20cm erkannt und der bass ist auch wie gewohnt da.
Also ist der abstand was ypao einstellt nicht immer richtig!
Auch eine bass test cd bestätigt mit das.

Das liegt jetzt warscheinlich daran,das ypao durch reflektionen verpeilt war und es verucht hat auszubügeln aber es trotzdem nicht richtig war.

Also nicht immer blind auf ypao verlassen.
Neuer47
Neuling
#6 erstellt: 22. Jun 2013, 11:50
Also die Einmessung kann man auf keinen Fall verwenden der Sub spielt ja krauenvoll habe den Klipsch
SW 115 der wirklich von gut und böse ist hatte den noch nie auf 70 % Leistung . Auch ohne Einmessung spielt das nicht so wie ich kenne und erwarte. Der Yamaha geht zurück fertig aus die Maus .Das was Yamaha da macht ist nicht akzeptabel so ein blödsinn was die machen .
Gonzo_2
Inventar
#7 erstellt: 24. Jun 2013, 15:24
Was denn "habe seit 10 Jahren einen Elac 773" oder "habe den Klipsch SW 115 der wirklich von gut und böse ist" ?

Einen Vorwurf muss man Yamaha auf jeden Fall machen: Die Geräte sind definitiv nicht "DAU"-fest....
Neuer47
Neuling
#8 erstellt: 24. Jun 2013, 17:29
ich habe beide wobei der elac 773 in einem anderen zimmer ist
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha 3020 und Antimode
dumtidum am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  2 Beiträge
Yamaha 3067 - Yamaha 3020/3030 - Lohnt sich der Umstieg?
*Reno* am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2014  –  62 Beiträge
Aventage 3020 für 1569 euro?
nsitt am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V473 mit ELAC 301.2 und Sub 3020
musicsound-2 am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  2 Beiträge
Kopfhörerverstärker am Yamaha RX-A 3020 anschliessen
Hammerhai2011 am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  10 Beiträge
Unterschiede zwischen 3010 und 3020
Necter am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  252 Beiträge
Yamaha RX A3050 mit was?
lumpell am 07.12.2016  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  9 Beiträge
Yamaha DSP-2070 - Oltimer?
Ruebezahlen am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  10 Beiträge
Yamaha RX-V367 - Was ist Cinema DSP
k_block am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  14 Beiträge
Yamaha RX-V 3067
Marco_1984 am 03.09.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedMr-Couchpotatoe
  • Gesamtzahl an Themen1.389.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.566

Hersteller in diesem Thread Widget schließen