Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Unterschiede zwischen 3010 und 3020

+A -A
Autor
Beitrag
Necter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jul 2012, 07:27
Da die Preisdifferenz zwischen 3010 und 3020 recht hoch ist und ich die Unterschiede nicht alle genau verstehe, dachte ich, ihr könnt erklären, was sie bringen.

+ Virtual Dialog Lift (bringt doch nur etwas, wenn man eh keine FP verwendet?)

+ Dialog Level Adjustment (?)

+ Einmesssystem mit Winkelmessung?

+ High-resolution Music Enhancer (?)

+ Airplay (bringt, dass man Appleprodukte nicht per Kabel verbinden muss?)

+ Auto Power down (?)

+ Eco Mode (Spart 20% Strom, wobei die Leistung auf 30W/ Ausgang gedrosselt wird)

- Dock Port

Was gibts beim Netzwerk für Unterschiede? Der 3010 ist doch auch Internetfähig, oder?

Kann man das extra zu erwerbende WLAN-Modul auch für den 3020 oder gar 3010 verwenden?
alien1111
Inventar
#2 erstellt: 17. Jul 2012, 08:36
Das alles ist nur sehr kleinen RX-A3010 Facelifting.
Das extra zu erwerbende WLAN-Modul kann man auch für den 3010 verwenden.
Der 3010 ist auch Internetfähig (Internetradio).
+ Virtual Dialog Lift (bringt doch nur etwas, wenn man eh keine FP verwendet?) => Front Presence Speaker bieten viel mehr
+ Dialog Level Adjustment (?) => bei 3010 kannst du auch einstellen
+ Einmesssystem mit Winkelmessung (?) => bei 3010 auch vorhanden
+ High-resolution Music Enhancer (?) => bringt auch wenig
+ Airplay (bringt, dass man Appleprodukte nicht per Kabel verbinden muss?) => +/- Fraglich
+ Auto Power down (?) => nur Werbungswert
+ Eco Mode (Spart 20% Strom, wobei die Leistung auf 30W/ Ausgang gedrosselt wird) => nur Werbungswert
- Dock Port => +/- ?

Der Umtausch 3010 auf 3020 lohnt sich nicht (auf RX-A3030 oder 3040 warten)
Mehr hier:
http://www.hifi-foru...=276&thread=2606&z=1

gruss


[Beitrag von alien1111 am 17. Jul 2012, 08:49 bearbeitet]
laurooon
Inventar
#3 erstellt: 17. Jul 2012, 08:38
2012 ist bei so ziemlich allen Herstellern eine "Nullrunde". Keine bahnbrechenden Veränderungen, keine echten Neuerungen, nur Modellpflege halt. Ich finde man kann guten Gewissens zu den 2011er Modellen greifen und vom PL-Verhältnis ist es ohnehin vernünftiger.
-sciurus-
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Jul 2012, 13:21
Raumresonanzkontrolle und Subwoofer Trim-Steuerung wird noch als neue Funktion beworben:

„Der RX-A3020 verbessert dies zusätzlich mit Reflected Sound Control (R.S.C.), die unerwünschte Töne, die von Wänden, Böden und sogar großen Möbelstücken reflektiert werden, unterdrückt und kompensiert, sodass Sie beeindruckenden Klang in Studioqualität erhalten.“

„Die Subwoofer Trim-Steuerung verbessert die niedrigen Frequenzen, indem sie ein Überlappen mit der Ausgabe des Frontlautsprechers verhindert. Das führt zu einem klareren, konzentrierteren Klangraum und bietet gleichzeitig einen nahtlosen Frequenzgang.“

Weiß nicht, ob das eine deutliche Verbesserung im Klang bewirkt....
laurooon
Inventar
#5 erstellt: 17. Jul 2012, 13:33
RSC hat der 3010 auch.
Necter
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Jul 2012, 14:17
Ok danke mal wieder (insbesondere an Alien).

Weiß jemand zufällig, wann der 3020er raus kommt (dann habe ich bezüglich des 3010 ne bessere Verhandlungsposition ;D )
laurooon
Inventar
#7 erstellt: 17. Jul 2012, 14:21
Ich denke der 3020 wird wohl so im letzen Quartal Mitte Ende September erst ordentlich verfügbar sein. Die Produktion des 3010 ist aber bereits eingestellt, der Leerverkauf läuft. Du solltest JETZT zuschlagen, wenn du kannst. Der 3010 ist für ca. 1500€ zu haben, was sehr fair für das Gebotene ist.
-sciurus-
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Jul 2012, 14:44
Wo gibt’s den A3010 für 1500 € vielleicht noch mit Inzahlungsnahme des A2010?
Necter
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Jul 2012, 08:46
Also ich hab mir jetzt den 3010 für 1575€ bestellt. Ist ein sehr zuverlässiger Händler (bei dem ich auch schon Cantons recht günstig bekommen habe).

Den 3020 hätte er für 1850 zum Vorbestellen gehabt; aber die Boni sind die Differenz wohl nicht wert.
laurooon
Inventar
#10 erstellt: 18. Jul 2012, 08:54

Necter schrieb:
Den 3020 hätte er für 1850 zum Vorbestellen gehabt; aber die Boni sind die Differenz wohl nicht wert.


Richtig! Viel Spaß mit dem 3010!!! Über einen kleinen Bericht würden wir uns freuen.
Necter
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Jul 2012, 12:06
Danke. Allerdings wird es bis zum 9.1 noch ne Weile dauern, da ich mir die Boxen noch nicht alle leisten kann

Vielleicht noch ein Tipp bezüglich der Kabeldicke:

Die Kabel zu den Boxen (alle Canton Chrono SL-Reihe) werden zwischen 2 und 15m lang sein. Welche sollte ich da nehmen, damit der Sound nicht leidet? Reichen 2,5mm oder sollten es 4 sein?
Schlumpfbert
Inventar
#12 erstellt: 18. Jul 2012, 12:39
Rein aus Interesse, warum war der 2010 keine Alternative, wenn du eh nur 9.1 haben möchtest?
laurooon
Inventar
#13 erstellt: 18. Jul 2012, 13:04
Es reichen 2,5 dicke aus. Nimm aber ordentliches Vollkupfer, kein CCA. Und lass dir nicht sagen, dass du die teuren 4mm nehmen sollst, die 2 Watt Leistungsverlust merkt keine Sau. Außerdem wird das bei der Einmessung und Einpegelund der LS ohnehin ausglichen, sollte ein Leistungsabfall messbar sein. Aber garantiert nicht.


[Beitrag von laurooon am 18. Jul 2012, 13:05 bearbeitet]
Necter
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Jul 2012, 13:27

Schlumpfbert schrieb:
Rein aus Interesse, warum war der 2010 keine Alternative, wenn du eh nur 9.1 haben möchtest?


Der hat kein HD 3.

@Laurooon: Danke; ab welcher Länge sollten es 4mm sein? Ich dachte auch an Vollkupfer (bei Amazon gibts welche mit durchgehen 5 Sternen Made in Germany)


[Beitrag von Necter am 18. Jul 2012, 13:27 bearbeitet]
laurooon
Inventar
#15 erstellt: 18. Jul 2012, 13:38

Necter schrieb:
Der hat kein HD 3.


und keine Winkelmessung, die wichtig für die DSPs ist!


Necter schrieb:
@Laurooon: Danke; ab welcher Länge sollten es 4mm sein? Ich dachte auch an Vollkupfer (bei Amazon gibts welche mit durchgehen 5 Sternen Made in Germany)


Ab 500m! Im Ernst, keine Ahnung. Ab dem Zeitpunkt, wo ein Leistungsabfall im Signal wirklich HÖRBAR, nicht messbar wird. Du kannst dir die Bude mit 25kg Kupfer volldonnern, aber du wirst deshalb keinen besseren Ton haben, egal, was du benutzt. Der ganze Kabel-Voodoo ist furchtbar. Wenn ich da seh, wie den Leuten das Geld für nix aus der Tasche gezogen wird, könnt ich k*****!

Hier ich zeig dir, was ich habe:

http://www.mesch-sho...17/products_id/20749

stink-normales "Baukabel", wie es bei dir vermutlich auch hinter den Wänden herläuft im Haus. Reicht vollkommen aus und ist echtes Vollkupfer. Da kannst du mal die die Gewinnmarge sehen, die Leute haben, die so eine einfache Aderleitung als "Lautsprecherkabel" verkaufen. Aber Achtung: Du brauchst das 2x für plus und minus.
Zlamarak
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Jul 2012, 10:57

laurooon schrieb:
... der Leerverkauf läuft. Du solltest JETZT zuschlagen, wenn du kannst. Der 3010 ist für ca. 1500€ zu haben, was sehr fair für das Gebotene ist.


Hey!
Meinst du der 3010 wird in den nächsten 2 Monaten dann nochmal günstiger? Habe auch ein Angebot bekommen über
1575€ und will mich nicht ärgern, wenn es ihn dann plötzlich in 2 Monaten zum Preis vom 3067 (jetzt ca. 1100€) gibt...
Habe den 3010 bis jetzt noch nirgends für weniger als 1575€ gefunden, jemand noch nen Tipp? Oder bekommt man ihn nicht
unter dem Preis? Will mich halt auch nicht ärgern wenn er dann plötzlich überall ausverkauft ist... bringt mir ja auch nix

Danke!
laurooon
Inventar
#17 erstellt: 20. Jul 2012, 11:05

Zlamarak schrieb:
Habe den 3010 bis jetzt noch nirgends für weniger als 1575€ gefunden, jemand noch nen Tipp? Oder bekommt man ihn nicht unter dem Preis?


1549€ kann ich bieten...?


Zlamarak schrieb:
Will mich halt auch nicht ärgern wenn er dann plötzlich überall ausverkauft ist... bringt mir ja auch nix


Tja, meine Glaskugel ist mir gerade runtergefallen! Ich finde 1549€ wie gesagt sehr fair. Ob er nun in 2 Monaten für 1100€ zu haben ist, wage ich doch sehr zu bezweifeln..
Nordjaeger
Inventar
#18 erstellt: 21. Jul 2012, 09:55
1500 ist gut und wichtig ist doch dass er dir gefällt und es nicht eine rationale, sparsame Preisentscheidung ist. Musik kostest Geld und das ist gut so. Autos und Frauen sind wesentlich teurer. Wie gesagt nimm ihn, dann hast du ihn jetzt. Irgendwann kommt wieder ein Neuer und auch das ist gut.
Nordjaeger
Inventar
#19 erstellt: 21. Jul 2012, 11:41
im Prinzip sollte man sich vor dem Kauf Gedanken machen, was man will. Bei 11.x brauchst du locker 5 Meter Breite und 7 Meter Tiefe, sollten sich auch Möbel drin befinden ( ohne Essbereich). Also 35 m² für Musik und Video. Bedenke, die Anzahl der Boxen ist nicht entscheidend wie Ingo sagen würde, sondern deren Aufstellung. lassen wir mal Brüllwürfel, ATM`s usw. aussen vor. Für 9.2 brauchst du immerhin noch mindestens für den reinen Musikbereich 25 m² besser 30.
Boxen, die mindestens 50 cm von der Wand stehen müssen und wenn man mit gleichen Boxen arbeitet, außer den Presence front und back, dann benötigst du eben 7 m Tiefe und eben wenn Subs aufgestellt werden sollen mindestens 5 m Breite. Entweder richtet man sich dann wie Bananenkrümmer ein Kino ein oder plant mit Esszimmer auf 70 qm². Alles andere ist Krampf. Nicht die Quantität entscheidet sondern wie der Spruch weiter geht die Qualität. Also ist alles erst einmal vom Raum abhängig, der Rest ergibt sich oder man zieht um oder baut neu.
Nordjaeger
Inventar
#20 erstellt: 21. Jul 2012, 12:14
was ich damit sagen will, es ist absolut unerheblich ob du einen 3010 oder 3020 kaufst. Denn die Airplayfunktion erledigt jeder gute Mediaplayer besser. 8k kommt und du wirst spätestens in 5 Jahren wieder einen neuen AVR, Fernseher, und Blurayplayer benötigen. Bis dahin ist der 3010, 3020 oder Z7 ein alter Hut oder eben ein Auslaufmodell.
laurooon
Inventar
#21 erstellt: 21. Jul 2012, 20:38
Aus rein rationalen gründen würde ich zum 3010 greifen.
OB man einen 3010 überhaupt braucht war nicht Hauptanliegen
dieses Freds.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 21. Jul 2012, 21:37
den 3067 gibts doch derzeit für 995 € bei Schluderbacher, steht doch in jeder Hifi Zeitschrift bzw Schluderbacher Werbung schon seit Wochen, also nicht 1100 €.

Also kann man doch nicht ausschließen das der 3010 auch irgendwann zu dem Kurs feilgeboten wird.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 21. Jul 2012, 21:38 bearbeitet]
Passat
Moderator
#23 erstellt: 21. Jul 2012, 21:40
Naja, der 3010 hatte eine 200,- e höhere UVP als der 3067.
Daher ist es sehr unwahrscheinlich, das er jemals unter 1000,- € zu haben sein wird.

Grüße
Roman
laurooon
Inventar
#24 erstellt: 21. Jul 2012, 22:09

Passat schrieb:
Naja, der 3010 hatte eine 200,- e höhere UVP als der 3067.
Daher ist es sehr unwahrscheinlich, das er jemals unter 1000,- € zu haben sein wird.

Grüße
Roman


Würde ich sich so sehen. Ein bissl fällt es vielleicht noch. Der 3010
ist ja schon außer Produktion. Daher wird nun im Abverkauf der preis wohl eher so bei 1299eur
enden. Tiefer glaub ich nicht. Und da er nicht mehr produziert wird
ist die frage überhaupt noch einen zu bekommen in 2 Wochen sicherlich.
gerechtfertigt.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 22. Jul 2012, 11:13
@lauroon:

Der 3010
ist ja schon außer Produktion.

wie kommt es das vom 3067 immmer noch welche erhältlich sind, zb Schluderbacher, aber der 3010 schon in ~14 Tagen nicht mehr erhältlich sein soll?


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 22. Jul 2012, 11:13 bearbeitet]
Passat
Moderator
#26 erstellt: 22. Jul 2012, 19:08
Abverkauf der Lagerbestände.
Vom 3067 wurden im Verhältnis zum 1067/2067 nicht sehr viele verkauft. Die preisdifferenz zwischen 3067 und 2067 war sehr deutlich größer als zwischen 1067 und 2067.
Der Renner der Serie war der 2067, der wurde meist nur minimal teurer als der 1067 verkauft.

Grüße
Roman
Zlamarak
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 23. Jul 2012, 10:28

Central_Scrutinizer schrieb:
den 3067 gibts doch derzeit für 995 € bei Schluderbacher, steht doch in jeder Hifi Zeitschrift bzw Schluderbacher Werbung schon seit Wochen, also nicht 1100 €.


Hatte letzte Woche mal bei Schluderbacher angefragt wegen dem 3067, die sagten mir Sie hätten keine mehr!
Und der nächste Preis den ich dann gefunden hatte lag bei etwa 1100,- ...

Habe mir jetzt den 3010 für 1550,- bestellt... hoffentlich kommt er bald...
Bin echt gespannt!

Danke für die Entscheidungshilfe
laurooon
Inventar
#28 erstellt: 23. Jul 2012, 10:31

Zlamarak schrieb:
Habe mir jetzt den 3010 für 1550,- bestellt... hoffentlich kommt er bald...
Bin echt gespannt!


Würde mich auf einen keinen Erfahrungsbericht von dir im offiziellen Thread freuen! Glückwunsch zum 3010!
Zlamarak
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 23. Jul 2012, 12:15
Vielen Dank!

Werde dann mal berichten wenn er läuft und ich ein bisschen mit rumgespielt hab
New_VMAX
Stammgast
#30 erstellt: 23. Jul 2012, 12:48
Hab meinen 3067 gegen einen 3010 getauscht
Wollte zwar auf Auro 3d warten, konnte aber dem Angebot meines Freundlichen nicht widerstehe (1500€ )
Es ist ein klar wahrnehmbarer Unterschied, selbst mit meinen Holzohren!
Habe jetzt 11.3 und bin vom HD 3 echt begeistert.
Manche meinen ja es gibt keinen klanglichen Unterschied zwischen dem 3067 und dem 3010, dem kann ich nicht beipflichten.
Konnte jetzt "direkt" vergleichen, leider nicht per Umschaltpult, mußte LS Kabel umstecken(Gott sei Dank Bananaenstecker).
Habe nur 5.0 verglichen, aber da ist nicht nur meiner Meinung nach ein Unterschied zu hören!
Der 3067 klingt schon saugut, aber der 3010 setzt noch ein´s oben drauf. .
Viel Spass brauch ich Dir eigentlich nicht wünschen, Zlamarak, mit dem 3010 hast Du ihn sowieso.
Grüße aus Berlin
laurooon
Inventar
#31 erstellt: 23. Jul 2012, 13:17
Volle Zustimmung @ New_VMAX

Der 3010 geht schon mächtig ab. HD3 bringt auch einen deutlichen Schub. Man kann am 3010 ja zwischen 3D und HD3 nach Herzenslust umschalten und den Unterschied direkt hören. HD3 hat die wesentlich bessere Räumlichkeit und die präzisere Effektzuordnung. Wie hast du 11.3 realisiert? Mit Y-Steckern für die Subs? Lad doch mal Bilder deiner Lautsprecheranordnung hoch! Interessiert mich ja auch immer wie andere das so machen.

New_VMAX
Stammgast
#32 erstellt: 23. Jul 2012, 15:04
Hi lauroon,

stimmt habe alle drei Subs mit Y-Kabel an dem PRE OUT Front angeschlossen, am Rear Anschluss habe ich zwei IBEAM´s dran.

Die Sub`s( 2 Nubert AW 880, 1 Yamaha YST-SW 200) hängen übrigens an einem AM 8033 S II, was ich nur empfehlen kann.
Aber wird sonst hier zu OT, geht ja eigentlich um den Vergleich 3020 vs.3010

LG
New_VMAX

PS: Danke auch an alien1111, hat mich mit HD 3 angefixt!
New_VMAX
Stammgast
#33 erstellt: 23. Jul 2012, 15:13
In meinem Alter, darf man schon einmal etwas vergessen!!
Bilder in der Galerie:
kleinesdarkcinema
oben rechts in die Suchfunktion eingeben, ist schon eine Weile her, aber immer noch rummelig
Ist halt eine ewige Baustelle
Gringo82
Stammgast
#34 erstellt: 23. Jul 2012, 19:48
Hallo zusammen,

ich kann nicht umschalten.... liegt das daran, dass ich keine Presence Speakter betreibe?!

Grüße
Passat
Moderator
#35 erstellt: 23. Jul 2012, 19:55
Ja.

Ohne Presence-Lautsprecher klingen die DSPs hörbar schlechter.
Für mich so schlecht, das ich die DSPs bei meinem alten RX-V340RDS im Schlafzimmer gar nicht benutze.
Bei meinem RX-V3067 im Wohnzimmer habe ich die dagegen permanent eingeschaltet.
Da sind auch 4 Presence angeschlossen.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 23. Jul 2012, 19:57 bearbeitet]
Nordjaeger
Inventar
#36 erstellt: 23. Jul 2012, 20:46
Roman,, die zusätzlichen Presence wie ordnest du die an., die ersten beide Außen, und die anderen in der Mitte nebeneinander?
Passat
Moderator
#37 erstellt: 23. Jul 2012, 21:33


Normal, d.h. 2 vorne und 2 hinten!

Grüße
Roman
Nordjaeger
Inventar
#38 erstellt: 24. Jul 2012, 05:34
danke, alles klar.
Necter
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 26. Jul 2012, 09:52
Das Gerät kam vorgestern an. Sieht sehr hochwertig aus (ok, kann man bei 2k UVP auch erwarten).

Jetzt nochmal ne dämliche Frage, weil ich mir da unsicher bin:

Auf der Aufstellungszeichnung gibt es ja im hinteren Bereich die 2 Surround-Lautsprecher und dann noch 2 Surround-Backs. Für mich klingt das aber nach ner 7.1 Anordnung. Ich möchte aber 5.1 mit einer Dimension mehr. Werden dann die SBL zu Rear Presence? Sind für die SBL/RP Onwall-Lautsprecher vorgesehen?

Würde dann ungefähr so aussehen:


FP_____________FP
_____F______F
________C


_______Sitz


RP__S_____S___RP


[Beitrag von Necter am 26. Jul 2012, 09:55 bearbeitet]
laurooon
Inventar
#40 erstellt: 26. Jul 2012, 12:28

Necter schrieb:
Für mich klingt das aber nach ner 7.1 Anordnung.


Ne, 9.1 ist das. Zähl doch mal durch!


Necter schrieb:
Ich möchte aber 5.1 mit einer Dimension mehr.


Genau das macht deine Zeichnung!


Necter schrieb:
Werden dann die SBL zu Rear Presence?


Versteh ich nicht...


Necter schrieb:
Sind für die SBL/RP Onwall-Lautsprecher vorgesehen?


Nein, aber du kannst hier ruhig günstige Lautsprecher einsetzen. Es muss nix dolles sein mit viel Tiefgang. Eine kleine Box, oder ein Wandlautsprecher würde reichen.
Necter
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 26. Jul 2012, 12:51
schon klar, dass des 9.x ist, ich meinte nur, des sieht so aus, als wäre es für 7.1 Filme gemacht

Meine Zeichnung bezieht sich darauf, wie ichs machen würde (FP und RP wären dann On-Walls).

Bei Yamaha siehts ja etwas anders aus:

FP_____________FP
_____F______F
________C


_______Sitz
_S___________S

___SB____SB


Das von Yamaha sieht aus wie für 7.x+ FP

Meines sieht aus wie 5.x + FP + RP

Verstehst Du mich jetzt?

Möglich wäre theoretisch doch auch 7.x + FP + RP, da es ja 11.x ist?

FP_____________FP
_____F______F
________C


_______Sitz
_S___________S

RP__SB____SB__RP


[Beitrag von Necter am 26. Jul 2012, 13:01 bearbeitet]
Schlumpfbert
Inventar
#42 erstellt: 26. Jul 2012, 13:17
Es ist kein entweder oder.
Di kannst es so machen wie von dir aufgemalt, du kannst es aber auch so machen wie in dem Yamaha Schaubild.
5.1 + FP + RP geht und machen auch viele.
kow123
Inventar
#43 erstellt: 26. Jul 2012, 13:26
Dazu mal eine Frage:

5.1 plus RearPresence

oder 7.1 (also SurroundBacks statt RearPresence).

Wenn ich das richtig sehe, ist das beides möglich. Wen ich bedenke, dass wohl kaum "echte" 7.1-Filme da sind (bei mir jedenfalls), wäre da RearPresence nicht grundsätzlich vorzuziehen
Necter
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 26. Jul 2012, 13:30

kow123 schrieb:
Dazu mal eine Frage:

5.1 plus RearPresence

oder 7.1 (also SurroundBacks statt RearPresence).

Wenn ich das richtig sehe, ist das beides möglich. Wen ich bedenke, dass wohl kaum "echte" 7.1-Filme da sind (bei mir jedenfalls), wäre da RearPresence nicht grundsätzlich vorzuziehen :?


Genau so sehe ich das auch!

@Schlumpfbert: Ok nice, also die SBL wären dann nicht besetzt.

Aber 11.x müsste ja auch gehen, also 7.1 mit FP und RP parallel?


[Beitrag von Necter am 26. Jul 2012, 13:34 bearbeitet]
laurooon
Inventar
#45 erstellt: 26. Jul 2012, 13:31

kow123 schrieb:
Wenn ich das richtig sehe, ist das beides möglich. Wen ich bedenke, dass wohl kaum "echte" 7.1-Filme da sind (bei mir jedenfalls), wäre da RearPresence nicht grundsätzlich vorzuziehen :?


Ja, aber vor den Rear-Presence sollte man doch lieber erstmal Front Presence haben. Wäre imho wichtiger. Außerdem geht dann Dialog Lift. Ich fange doch nicht mit Präsenz hinten an?
laurooon
Inventar
#46 erstellt: 26. Jul 2012, 13:35

Necter schrieb:
Möglich wäre theoretisch doch auch 7.x + FP + RP, da es ja 11.x ist?


Ja, das mache ich gerade! Allerdings so:

FP_____________FP
_____F______F
________C


_______Sitz


S__RP__SB____SB__RP__S

Anders geht es bei mir nicht. S und SB und RP sind bei mir auf einer Linie. Wenn mir das nicht zusagt, werde ich die SB wieder zurück geben und mit 9.0 leben. Ist ja auch nicht so schlimm! Ich denke aber, das klingt OK, weil der Yamaha diesen Sonderzustand eventuell über die Entfernungs- und Winkelmessung erkennt und die DSPs entsprechend anpasst.
New_VMAX
Stammgast
#47 erstellt: 26. Jul 2012, 13:58
RearPräsenz-LS würde ich immer den Back-Surround´s vorziehen !

lourooon schrieb:


Ja, aber vor den Rear-Presence sollte man doch lieber erstmal Front Presence haben. Wäre imho wichtiger. Außerdem geht dann Dialog Lift. Ich fange doch nicht mit Präsenz hinten an?

laurooon
Inventar
#48 erstellt: 26. Jul 2012, 14:05

New_VMAX schrieb:
RearPräsenz-LS würde ich immer den Back-Surround´s vorziehen ! ;)


Vorziehen ja! Aber wenn man noch 2 LS übrig hat, besteht kein Grund auf Surround-Back zu verzichten, egal für die sinnlos diese gehalten werden!

Wie ich schon sagte, wer meint dass für Surround-Back wenig Quellmaterial vorliegt, dem kann man nur sagen, dass für Presence Lautsprecher garantiert gar kein Material vorliegt. Und wenn ich der DSP Einheit an einer Stelle vertraue (nämlich bei der Berechnung von FP/RP), dann kann ich ihr auch an anderer Stelle vertrauen (nämlich bei der Berechnung der Surround Back durch Dolby PL2x).

Ich gucke mal, wie das klingt. Wenn das seltsam klingt, dann nehm ich die Backs weg. Aber wenn die Winkelmessung die DSPs anpasst, lass ich es doch stehen.

New_VMAX
Stammgast
#49 erstellt: 26. Jul 2012, 14:13
laurooon schrieb:

Ich gucke mal, wie das klingt


Na, dann gucke mal, denke aber "es passt scho"

Welche ext. Endstufen hast Du um 11er Set zu hören ?
laurooon
Inventar
#50 erstellt: 26. Jul 2012, 14:15

New_VMAX schrieb:
laurooon schrieb:

Ich gucke mal, wie das klingt


Na, dann gucke mal, denke aber "es passt scho"

Welche ext. Endstufen hast Du um 11er Set zu hören ?


Ich habe vorne Standboxen und diese versorge ich mit zwei Vincent SP-997 Mono-Endstufen mit je 250W an 4Ohm.


[Beitrag von laurooon am 26. Jul 2012, 14:29 bearbeitet]
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 26. Jul 2012, 14:28

Vincent SP-997 Mono-Endstufen mit je 300W an 4Ohm.

davon träumst du wohl.

was ist mit SAC Igel 60?

Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-A 3010 Trennfrequenz / Front = Groß?
Thooradin am 30.01.2017  –  Letzte Antwort am 12.10.2017  –  8 Beiträge
Yamaha 3020 und Antimode
dumtidum am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  2 Beiträge
Yamaha 3010 Kompabilitätsprobleme HDMI
Devil-HK am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  20 Beiträge
Größenvergleich 3067 3010
*LL* am 21.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  14 Beiträge
Yamaha 3010 Einstellungfrage
Mario1998 am 06.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  5 Beiträge
Nennenswerte Unterschiede zwischen Yamaha RX-V 3800 und 3900
T8Force am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  9 Beiträge
Nennenswerte Unterschiede zwischen RX-A850 und RX-A860?
Röhre2009 am 25.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.06.2016  –  3 Beiträge
Yamaha RX-A 3010 Einstellung?
ursus6666 am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  5 Beiträge
3010 und Dreambox Probleme beim umschalten
hoelli am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  3 Beiträge
Aventage 3020 für 1569 euro?
nsitt am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedAydio79
  • Gesamtzahl an Themen1.382.735
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.337.388