Yamaha rxv 765 zu wenig leistung? Kein scaler?

+A -A
Autor
Beitrag
jens0r
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Aug 2009, 09:29
Hey ich hab gerade im mm den 765 er geordert, (guter preis Dutch aktion) jetzt lese ich in der audiovision, das das teil zu wenig power an 4 ohm hat. Jetzt ärgere ich mich schon über die bestellung.

Oder ist dad egal Wenn ich 8 ohm ls betreiben will? Überlege kef iq zu kaufen?

Ben scaler auf 1080p soll er such net haben?
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2009, 10:17
Die Leistung an den 8Ohm Kefs reicht für Disco-Pegel locker aus, lediglich für Beschallung von Großveranstaltungen wird er bissel zu schwach sein.

Einen Videoscaler hat er natürlich auch.
jens0r
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Aug 2009, 12:14
Mhm bin da jetzt win wenig beunruhigt, dad die leistung
nicht ausreicht.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 22. Aug 2009, 12:24

jens0r schrieb:
Mhm bin da jetzt win wenig beunruhigt, dad die leistung
nicht ausreicht.


Komisch, ich nicht
poneil
Inventar
#5 erstellt: 22. Aug 2009, 12:32
Hi,

hier ist die Produktübersicht zum RX-V765. Dort stehen auch die Angaben zum Videoscaler und zur (Kurzzeit-)Leistung der Endstufen.

Das Gerät hat unter Nennbedingung eine Aufnahmeleistung von 400 Watt, die sich zum größten Teil auf die Endstufen verteilt. Die iQs selber sind Lautsprecher mit überdurchschnittlichem Wirkungsgrad, so dass du dir eher die Ohren klingeln werden, als dass der 765 in die Knie geht.


Grüße
Pizza_66
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2009, 12:34
Ja Ja, die Werte in den Fachzeitschriften ....

Gut, dass mein Wohnzimmer nur 20m² hat, sonst hätte mein Receiver mit Sicherheit ein Leistungsproblem

Ach nee, den hab´ich noch nicht mal zu 1/3 aufgedreht und dabei sind mir fast die Ohren weggeflogen (an den KEF IQ)

Aber mein AX 620 (5.1) Verstärker in einen fast 30m² Raum ...

Kann doch nix sein, oder ???

Spaßeshalber mal zur Hälfte aufgedreht und Schwupps kam mein "Weibchen" und fragte, ob ich noch ganz Gesund sei ....

Ja Ja, die Werte in den Fachzeitschriften ....

Gruß


[Beitrag von Pizza_66 am 22. Aug 2009, 12:34 bearbeitet]
Lord-Senfgurke
Inventar
#7 erstellt: 22. Aug 2009, 12:40

jens0r schrieb:
Mhm bin da jetzt win wenig beunruhigt, dad die leistung
nicht ausreicht.


Um eine wie von Eminenz beschriebene Großveranstaltung zu beschallen reicht so gut wie kein Vollverstärker oder Av-Receiver aus dem Hifi Sektor. Da sollte man sich im PA Bereich um gucken.

Bis ein Mittelklasse AMP bei normalen Hörgewohnheiten (alles unter "ich muss vor die Tür gehen um Musik zu hören weil ich sonst Taub bin") in die Knie geht, dazu gehört schon was.

Meistens liegt es aber dann nicht an der Ausgangsleistung des AMP sondern an dem Wirkungsgrad etc. der Lautsprecher.

Ich würde mir an deiner stelle da keine Sorgen machen. Nicht immer alles für voll nehmen was die "Fachzeitschriften" zu Papier bringen.

Manchmal hab ich echt das Gefühl das die bei einem 500€ AVR eine Laststabilität von mindestens echten 150W pro Kanal erwarten und bei allem darunter hat der AVR ja "zu wenig Leistung".
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 22. Aug 2009, 17:37
Mal ganz abgesehen davon, dass die angebliche Laststabilität des Yamahas erst AB 4OHM ABWÄRTS gilt... was bei den 8OHM KEF iQs völlig wurst ist.

In der Realität reichen dir bei 20-25m² Raum 30 Watt für Discolautstärke an den iQs.
jens0r
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Aug 2009, 22:02
Falls ich die kef kaufe Oder andere ls MIT 8 ohm, muss I den avr ja
auch auf 8 ohm stellen? Oder?? Weil die in der zeitung geschrieben haben, das würde man auf eigenes risiko machen. ??
JokerofDarkness
Inventar
#10 erstellt: 22. Aug 2009, 22:11

Pizza_66 schrieb:
Ja Ja, die Werte in den Fachzeitschriften ....

Die Werte stimmen schon bei 4 Ohm, aber wer fährt einen Yamaha auf 4 Ohm? Ich nicht

Steht aber auch explizit in der audiovision dabei, dass er bei 8 Ohm die Bude rockt.
jens0r
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Aug 2009, 08:25
Ja ja das ist schon klar, aber warum steht da, das man das auf eogene gefahr auf 8 ohm stellt?
Asclepias
Inventar
#12 erstellt: 23. Aug 2009, 08:27
Weil Yamaha das, im Gegensatz zu anderen Herstellern, leider nicht garantiert.

Gruß


[Beitrag von Asclepias am 23. Aug 2009, 08:29 bearbeitet]
jens0r
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Aug 2009, 10:00
ich muss den avr Doch aber auf 8 ohm stellen, wenn die ls für 8 ohm ausgelgt Sind.


[Beitrag von jens0r am 23. Aug 2009, 10:02 bearbeitet]
Asclepias
Inventar
#14 erstellt: 23. Aug 2009, 10:01
Les Dir das Dokument, das ich verlinkt habe nochmal durch.

Gruß
tenkai
Stammgast
#15 erstellt: 05. Sep 2009, 20:50
Wie kann man den Yammy denn mit 8Ohm betreiben? Im Menü sehe ich nur 2 Einstellungen 4 und 6 Ohm!


Schon ok hab mich vertan. Standard ist 8 Ohm! 4 geht erst garnicht. Nur 8 oder 6. Ich frage mich wie audiovision ihn auf 4 Ohm hat testen können.


[Beitrag von tenkai am 05. Sep 2009, 22:06 bearbeitet]
goofy1969
Stammgast
#16 erstellt: 05. Sep 2009, 23:09
Jetzt muss ich mal 'ne doofe Frage stellen.

Ich habe die Infinity Reference 51. Bei denen steht 8Ohm hinten drauf. heisst das jetzt, wenn ich den Yammi auf 6Ohm einstelle liefert er mehr Power?

Michael
MasterOfDesaster_
Stammgast
#17 erstellt: 06. Sep 2009, 18:49

jens0r schrieb:
Hey ich hab gerade im mm den 765 er geordert, (guter preis Dutch aktion) jetzt lese ich in der audiovision, das das teil zu wenig power an 4 ohm hat. Jetzt ärgere ich mich schon über die bestellung.

Oder ist dad egal Wenn ich 8 ohm ls betreiben will? Überlege kef iq zu kaufen?

Ben scaler auf 1080p soll er such net haben?

Wie viel hast du den bezahlt?
Passat
Moderator
#18 erstellt: 06. Sep 2009, 21:45

tenkai schrieb:
Wie kann man den Yammy denn mit 8Ohm betreiben? Im Menü sehe ich nur 2 Einstellungen 4 und 6 Ohm!


Schon ok hab mich vertan. Standard ist 8 Ohm! 4 geht erst garnicht. Nur 8 oder 6. Ich frage mich wie audiovision ihn auf 4 Ohm hat testen können.


Ganz einfach: Die haben da einfach 4 Ohm Lautsprecher dran gehängt.

Der Umschalter 8/6 Ohm macht nämlich nichts anderes als die Betriebsspannung der Endstufen umzuschalten.
In Stellung 8 Ohm ist die höher und er hat da auch mehr Leistung.

Diese Umschaltmöglichkeit gibt es nur, weil er in Stellung 8 Ohm bei 4 Ohm-Lautsprechern zu warm für irgendwelche EU-Normen werden könnte. Die großen Yamahas haben deswegen ab Werk oben eine Plastikabdeckung drauf geklipst, damit sich niemand daran die Finger verbrennt.

Alle Testzeitschriften testen die Geräte in 8 Ohm-Stellung mit 4 Ohm-Lautsprechern, weil die Geräte da die höhere Leistung haben. Kaputt gegangen ist denen noch nie ein Gerät.

Grüsse
Roman
tenkai
Stammgast
#19 erstellt: 07. Sep 2009, 14:49
Hm, irgendwie klingt der Yammy auf 6 Ohm an meinen Metas aber kraftvoller als auf 8 Ohm.. kann das sein?
Asclepias
Inventar
#20 erstellt: 07. Sep 2009, 21:11
Kopfsache.


Ist eigentlich aufgrund des Begrenzers, der bei der 6 Ohm Stellung aktiv ist, nicht möglich.

Gruß
Rubachuk
Inventar
#21 erstellt: 07. Sep 2009, 21:20
Ich würde auch eher auf Auto-Suggestion tippen. Aber wenn es in deinen Ohren in der 6-Ohm Stellung vermeintlich besser klingt...
Hifi_Kai
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Okt 2010, 12:15
Hi,

wollte hier nochmal das Thema aufgreifen.

Ich habe meine Wharfedale Diamond 9 Lautsprecher am Yamaha RX-V 765 an 6 Ohm in Betrieb. Die Wharfedale haben ja auch eine Impendanz von 6Ohm. Aber wäre es auch für mich sinnvoller die 8Ohm Einstellung zu nutzen? Ich finde leider keine Messergebnisse/Leistungsangaben zu 6Ohm bei dem Yamaha.

LG, Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha RXV 765 kein Ton
yudas am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 765
rocco110 am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  154 Beiträge
Yamaha 765
yvonne666666 am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  13 Beiträge
Preout funktioniert nicht, RXV 765
leiermusik am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2013  –  22 Beiträge
Yamaha RXV 765 Subwoofer schaltet nicht
pit1606 am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  4 Beiträge
Problem beim anschliessen Yamaha RXV 765
dumbo007 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RXV 767 schwacher Surround
sidius28 am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  8 Beiträge
Subwoofer macht kein Ton - an Yamaha RX-V 765
Hifi_Kai am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  19 Beiträge
Yamaha RXV 2600 oder neuen RXV 1067/2067
stefan_43 am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 03.09.2011  –  25 Beiträge
Yamaha rx-v 663 oder Yamaha rx-v 765
stiff62 am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedsupernisi
  • Gesamtzahl an Themen1.382.860
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.734

Hersteller in diesem Thread Widget schließen