Yamaha RX-V500D - Wiedergabe vom Medienserver/PC

+A -A
Autor
Beitrag
itsme2008
Neuling
#1 erstellt: 01. Jul 2014, 13:14
Die Bedienungsanleitung schreibt: Drücken Sie mehrmals NET, um "SERVER" als Eingangsquelle auszuwählen. Drücken von NET führt aber sofort und nur zum NET RADIO; es ist also mit NET keine Auswahl der Eingangsquelle möglich. Internet Radio funktioniert. Bin etwas ratlos.
Passat
Moderator
#2 erstellt: 01. Jul 2014, 20:52
Doch, ist es:
Ein mal drücken = Internetradio
Noch einmal drücken = nächste NET-Quelle
Noch einmal drücken = übernächste NET-Quelle
etc.

Grüße
Roman
itsme2008
Neuling
#3 erstellt: 01. Jul 2014, 21:08
Hallo Roman,
hatte ich der Bedienungsanleitung auch so entnommen; ist aber leider nicht so!

1 mal drücken: Internet Radio
2 mal drücken: Internet Radio
3 mal drücken: Internet Radio
usw.

Bin ratlos!
Gruß Bernd
Passat
Moderator
#4 erstellt: 01. Jul 2014, 21:17
Da stimmt irgendetwas nicht.
Trenne den Yamaha mal kurz vom Stromnetz und probiere es danach noch einmal.

Wenn das nicht hilft, hilft evtl. ein Zurückstellen auf Werkseinstellung.

Grüße
Roman
itsme2008
Neuling
#5 erstellt: 02. Jul 2014, 11:38
Zurücksetzen auf Werkseinstellungen und Softwareupdate haben nichts gebracht - aber Bedienungsanleitung lesen und Begreifen des Bedienungskonzepts haben weitergeholfen.
Problem ist gelöst - es gibt auf der Fernbedienung 2 Tasten mit der Aufschrift "NET".
Passat
Moderator
#6 erstellt: 02. Jul 2014, 11:47
Du hast also die Taste Scene -NET gedrückt?

OK, dann erklärt sich das Verhalten.
Daran hatte ich gar nicht gedacht.

Grüße
Roman
zcaotis
Neuling
#7 erstellt: 15. Jul 2014, 16:30
Hallo zusammen,

ich überlege mir welchen AVR ich mir holen soll und in die engere Auswahl ist der Yamaha RX-V500D.
(Meine Frage passt hier gut rein, daher starte ich keinen neuen Beitrag)

Ich bin im Netz auf eine Bewertung gestoßen, die mich stutzig macht im Bezug auf die Netzwerkfähigkeit vom Gerät:


Ebenfalls entäuschend ist der Netzwerkzugriff, wo keine Benutzer oder Passwörter vergeben werden können und somit ein Zufriff auf die NAS zum Problem wird.


Stimmt diese Aussage? In der Bedienungsanleitung habe ich nichts dazu gefunden

Ich möchte mit meinem zukünftigen Receiver über die FritzBox 7490 auf eine Festplatte zugreifen.

Mir geht es vor allem um das Anmeldeprozedere des AVRs.

Weil ich den Receiver noch nicht habe, weiß ich nicht, wie der Router sich verhalten wird.

Möglicherweise kann ich den Router einstellen. Zum Bsp. die Passwortabfrage zum Router ganz ausschalten (möchte ich vermeiden). Und vielleicht hilft es nicht, weil u.U. trotzdem ein Benutzername vom AVR verlangt wird. Es gäbe auch die Möglichkeit einzelne Geräte im Router zu speichern. Wie das Aussieht weiss ich nicht: In der Anleitung der FritzBox habe ich nichts Genaueres gefunden.


Ich hoffe mir kann jemand helfen!
Vielen Dank,

Grüße!
Passat
Moderator
#8 erstellt: 15. Jul 2014, 16:40
Auf das NAS brauchst du Gastzugang ohne Passwort/Kennung.
Das ist bei allen AVRs aller Hersteller der Fall.

Brauchst du DAB+?
Wenn nein: Der RX-V475 ist baugleich zum RX-V500D, ihm fehlt nur DAB+.

Grüße
Roman
zcaotis
Neuling
#9 erstellt: 15. Jul 2014, 18:50
Vielen Dank,

die Rezension ist also irreführend.

Was heißt schon "brauchen":
Ich dachte schon an DAB+ als kleiner netter Zusatz ... aber dank dir sehe ich erst, dass es 100€ mehr sind, dafür möchte ich das Geld nicht ausgeben.

In diesem Fall werd ich zwischen RX-V477 und RX-V475 entscheiden. HTC connect gegen MHL, 350€ gegen 250€... Brauch beides nicht mit einem vernünftigen Heimnetzwerk.

Also RX-V475!

Danke Roman!
Reiniman
Stammgast
#10 erstellt: 01. Sep 2014, 19:04
Moin

Kann ich mit dem 477 auf die Fritzbox Drahtlos zugreifen? Wlan hat das Gerät ja nicht, aber DLNA, was mir aber nichts sagt.

Ich möchte eigentlich nur über internet Radio hören.

Danke schon mal.
Passat
Moderator
#11 erstellt: 01. Sep 2014, 19:17
Nein, nicht ohne Zusatzgeräte.
Di brauchst für drahtlosen Netzwerkzugriff eine Netzwerkbridge, z.b. den Yamaha-eigenen WLAN-Adapter YWA-10 oder billiger von einem Fremdhersteller, z.B. den Netgear WNCE2001.

DLNA = Digital Living Network Aliance.
DLNA-taugliche AVRs können Musik von einer Netzwerkquelle, auf der ein DLNA-Server läuft, wiedergeben.

Mit Internetradio hat das nichts zu tun.

Grüße
Roman
Reiniman
Stammgast
#12 erstellt: 01. Sep 2014, 19:20
Also wäre es klüger, auf den 577 zu setzen?

Der hat ja Wlan. Kostet zwar ein paar Euro mehr, aber was solls. Hobby kostet eben.
zcaotis
Neuling
#13 erstellt: 01. Sep 2014, 20:29
Ist dein Hobby Internet-Radio hören?

Man kann's auch übertreiben

Lohnt sich die Internet-Radio Qualität?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V500D kein Ausgangssignal bei Streaming
onki am 04.04.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  5 Beiträge
Kauf YAMAHA RX-V500D
kenobi44 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.06.2013  –  5 Beiträge
Yamaha rx-v500d Einstellung
bgsolidus84 am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V500D - Ton zu leise am Audio-Ausgang
smokeybear am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  6 Beiträge
Unterschied Yamaha RX-V500D und RX-S600D ?
Fischgebruell am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V500D: vTuner-Lesezeichen (Favoriten)
smokeybear am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  15 Beiträge
Yamaha RX-V500D mit Canton GLE 490
tosamar am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  6 Beiträge
RX-V500D AV-Receiver. Bluetooth?
rgberlin91 am 10.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  6 Beiträge
Synology Medienserver und Yamaha RX-V473
JC1300 am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 07.03.2016  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V 473 / PC Musik streamen
rouger am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedSteenzie
  • Gesamtzahl an Themen1.376.563
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.219.128