Yamaha RX-A820 Back Surround / Front High >> Frage dazu

+A -A
Autor
Beitrag
Thooradin
Inventar
#1 erstellt: 04. Dez 2014, 00:34
Hallo,

ich habe mal eine Frage, und zwar habe ich heute ein wenig rum probiert, denn ich wollte mal austesten was für mich eher in Frage kommt, ob nun Back Surround oder Front High.

Ich habe also 2 zusätzliche Lautsprecher angeschlossen an Back Surround und habe diese auch platziert.
The Avengers in 7.1 DTS habe ich als Film ausgewählt.
Am AVR wurden auch alle Lautsprecher angezeigt (7.1) und es kam auch Ton raus bei bestimmten Szenen, umgehauen hat es mich jedoch nicht wirklich.

Nun habe ich die 2 Lautsprecher an Zone 2 / Front Präsenz angeschlossen und diese auch in die Front platziert.
ebenfalls The Avengers in 7.1 DTS.
Am AVR wurde jedoch immer nur 5.1 angezeigt und aus den Front Präsenz/Front High Lautsprechern kam auch nichts raus.

Ob sie überhaupt funktionieren habe ich per Testton sowie per 7Ch Stereo ausprobiert, es gab keine Probleme.

Jetzt die Frage, wieso geht denn Back Surround, aber kein Front High?

Hier vielleicht noch wichtige Eckdaten:

Meine "Ausstattung":
AVR: Yamaha RX-A820
MediaPlayer: Medion FULL HD Media Player E85024 (MD 86597)
Fernseher: Samsung UE55 H6470
Front: Quadral Korun MK IV
Rear: Quadral Shogun MK IV
Center: Quadral Argentum Base 01
Woofer: Teufel T2000 SW
Back Surround / Front High: Canton Plus XS (zum Testen)
Netzwerk: Fritzbox 6360 Cable

Würde mich über eine Antwort sehr freuen, bei Fragen, fragen.

Danke und gute Nacht

MfG
std67
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2014, 06:19
Hi


Testton sowie per 7Ch Stereo ausprobiert, es gab keine Probleme.


eben, du musst auch eine DSP auswählen der die FH ansteuert
Keine Ahnung wie das bei YAmaha heißt
Thooradin
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2014, 06:53
Guten Morgen,

wenn ich einen Film gucken möchte, stelle ich immer auf "STRAIGHT".
Und erweitertes Surround steht auf "Automatisch"

Back Surround ist ja da auch an, aber Front High nicht.


[Beitrag von Thooradin am 04. Dez 2014, 06:56 bearbeitet]
Passat
Moderator
#4 erstellt: 04. Dez 2014, 11:05
Straight heißt: DSP aus!

Die Front Height werden aber nur in 2 Fällen angesteuert:
1. DSP ein
2. Dialog Lift auf größer 0.

Grüße
Roman
Thooradin
Inventar
#5 erstellt: 05. Dez 2014, 08:14
Ich habe das jetzt alles mal durchgetestet, bin soweit zufrieden was Musik hören angeht, da habe ich aber noch eine Frage ...

Es handelt sich ja um die Canton Plus XS als Front High, kann da irgend was passieren wenn ich etwas lauter höre?
Ich habe keine Einstellung gefunden wo ich die als klein oder groß einstellen kann, muss ich da Angst haben das die zu viel Leistung bekommen oder sonst was?

Danke euch
steelydan1
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2014, 21:38
Die Plus XS haben Nenn-/Musikbelastbarkeit: 45 / 90 Watt
Da sehe ich keine Probleme. Mehr Leistung bringt der AVR im 7-Kanal-Betrieb eh nicht ... und furchtbar laut ist das auf jeden Fall.
Thooradin
Inventar
#7 erstellt: 05. Dez 2014, 22:18

steelydan1 (Beitrag #6) schrieb:
Die Plus XS haben Nenn-/Musikbelastbarkeit: 45 / 90 Watt
Da sehe ich keine Probleme. Mehr Leistung bringt der AVR im 7-Kanal-Betrieb eh nicht ... und furchtbar laut ist das auf jeden Fall.


Laut Hersteller: Kraftvoller 7-Kanal Surround Sound mit je 160 W/Kanal (4 Ohm, 1 kHz, 0,9 % THD, 1 ch driven)

Klar, sind das nicht die 100%igen Werte, aber 45 Watt wird er vermutlich locker doppelt schaffen oder?!
steelydan1
Inventar
#8 erstellt: 05. Dez 2014, 22:31
1 ch driven ... dir ist klar was das bedeutet? Die 160W bringt der AVR nur, wenn lediglich ein (1 Stk.) LS angeschlossen ist.
1 kHz ... bei Zuspielung eines 1kHz Sinuston und nicht bei einem typischen Musiksignal mit 20-20000Hz.
Die typische Marketing-Verarsche in Datenblättern.
Für den 7-Kanal-Betrieb weigert sich Yamaha eine offizielle Leistungsangabe zu veröffentlichen.
Auf Basis der Netzteilkapazität, diverser Tests und eigener Messungen von Usern kann man in der Praxis von ca. 7x50W Sinus bei 4Ohm ausgehen.


[Beitrag von steelydan1 am 05. Dez 2014, 22:35 bearbeitet]
Thooradin
Inventar
#9 erstellt: 05. Dez 2014, 22:45
ok, dann passt es doch, aber dann laufen ja meine Koruns und Shoguns im Low Modus?!
steelydan1
Inventar
#10 erstellt: 05. Dez 2014, 22:54
Was soll das sein "Low Modus"?
Die Nennbelastbarkeit von LS hat nichts mit dem Klang zu tun. Auch nicht unbedingt die Watt-Leistung eines Verstärkers. Die Laststabilität des Netzteils im Verstärker und/oder der Impedanzverlauf der LS dagegen schon.
Lies mal ein bisschen über die physikalischen Grundlagen/Zusammenhänge von Leistung, Lautstärke und Wirkungsgrad.
Mickey_Mouse
Inventar
#11 erstellt: 05. Dez 2014, 23:08

Thooradin (Beitrag #3) schrieb:
wenn ich einen Film gucken möchte, stelle ich immer auf "STRAIGHT".
Und erweitertes Surround steht auf "Automatisch"

Back Surround ist ja da auch an, aber Front High nicht.

wie Passat schon schrieb, bei "straight" ist kein DSP aktiv, d.h. keine Presence-LS!

Bei den Back-Surround ist es so, du hast ja einen 7.1 Film geguckt und dann kommt natürlich auch bei "straight" etwas aus den Back-Surround, steckt ja im Quell-Material drin.
Wenn du dir mit "Auto" einen 5.1 Film anguckst, dann kommt auch nix aus den Back-Surround raus. Außer es ist ein als 6.1 geflagter ES/EX Film. Oder du schaltest die Back-Surround explizit per ES/EX oder PLIIx dazu (und nimmt nicht Auto)

Bei der Leistung ist es so, die Kiste ist mit 100W im Stereo Betrieb angeben. Gehe also mal davon aus, dass du nicht mehr als 200W in Summe aus allen Kanälen heraus bekommst.
Aber für dein "Problem" mit den Plus-XS spielt das keine Rolle! Der Z-11 hat wesentlich mehr Leistung auf allen Kanälen (alleine 34kg Kampfgewicht sprechen für sich, im Vergleich zu 10kg vom 840), aber auch da sind die Endstufen für die Presence LS mit "nur" 50W angegeben. Yamaha geht (bzw. ging in diesem Fall) davon aus, dass niemals mehr für die Presence benötigt wird!


[Beitrag von Mickey_Mouse am 05. Dez 2014, 23:09 bearbeitet]
Passat
Moderator
#12 erstellt: 06. Dez 2014, 00:32

steelydan1 (Beitrag #8) schrieb:
1 ch driven ... dir ist klar was das bedeutet? Die 160W bringt der AVR nur, wenn lediglich ein (1 Stk.) LS angeschlossen ist.
1 kHz ... bei Zuspielung eines 1kHz Sinuston und nicht bei einem typischen Musiksignal mit 20-20000Hz.


Wenn der Verstärker keinen Frequenzgangfehler hat (und da ist mir in den vergangenen 40 Jahren kein Verstärker vorgekommen), dann ist die Frequenz völlig egal. Die Leistung, die der Yamaha bei 1 KHz bringt, bringt er auch bei 20 Hz oder 20.000 Hz.

Was die Leistung angeht:
Die liegt bei AVRs im Stereobetrieb regelmäßig über den Herstellerangaben und im Surroundbetrieb darunter.

Hier mal die Meßwerte vom RX-V671 (ähnliche Herstellerangaben wie beim RX-A820):
2x 132/177 Watt an 8/4 Ohm
5x 89/103 Watt an 8/4 Ohm
7x 72/85 Watt an 8/4 Ohm

Also selbst bei 7-Kanal noch deutlich über 50 Watt pro Kanal.

Zum Vergleich mal ein RX-A2010:
2x 176/266 Watt an 8/4 Ohm
5x 134/176 Watt an 8/4 Ohm
7x 119/133 Watt an 8/4 Ohm

Oder die MX-A5000:
2x 186/292 Watt an 8/4 Ohm
5x 176/251 Watt an 8/4 Ohm
7x 159/214 Watt an 8/4 Ohm

Bei der MX-A5000 fällt auf, das die Stereoleistung kaum größer ist als die vom RX-A2010.
Aber man sieht an der deutlich höheren Mehrkanalleistung, das die ein deutlich leistungsfähigeres Netzteil hat als der RX-A2010.

Zu der Mehrkanalleistung allgemein aber noch eine Bemerkung:
Die würde ich nicht allzu hoch bewerten, denn es kommt so gut wie nie vor, das auf allen Kanälen gleichzeitig hohe Leistungen gefordert werden.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 06. Dez 2014, 00:34 bearbeitet]
Thooradin
Inventar
#13 erstellt: 06. Dez 2014, 10:13
Das bedeutet also folgendes:

7x 72/85 Watt an 8/4 Ohm

Meinen AVR habe ich auf 6 Ohm eingestellt, da alle meine Lautsprecher 4 Ohm haben.
Sprich, Pi x Daumen = 78 Watt?!

Und da gibt es mit meinen Canton Plus XS auch kein Problem?

MfG und schönen Nikolaus euch allen
QE.2
Inventar
#14 erstellt: 06. Dez 2014, 11:30

Passat (Beitrag #4) schrieb:
Straight heißt: DSP aus!

Die Front Height werden aber nur in 2 Fällen angesteuert:
1. DSP ein
2. Dialog Lift auf größer 0.

Grüße
Roman


Hm, hab´das gerade mal probiert. Also bei Dialog Lift Null sind meine FP nicht ganz aus. Sie sind sehr leise, aber ein Signal ist da.
steelydan1
Inventar
#15 erstellt: 06. Dez 2014, 13:02
@Roman


Hier mal die Meßwerte vom RX-V671 (ähnliche Herstellerangaben wie beim RX-A820):
2x 132/177 Watt an 8/4 Ohm
5x 89/103 Watt an 8/4 Ohm
7x 72/85 Watt an 8/4 Ohm


Wer hat denn das gemessen?
Technisch ist es unmöglich. Der 671 hat lt. Datenblatt "Maximale Leistungsaufnahme 590 W". Das Netzteil muss die Vorstufe, die DSP- und die Videosektion mitversorgen.
Also können da niemals 595W (7*85) rauskommen.
Passat
Moderator
#16 erstellt: 06. Dez 2014, 21:52

Thooradin (Beitrag #13) schrieb:
Das bedeutet also folgendes:

7x 72/85 Watt an 8/4 Ohm

Meinen AVR habe ich auf 6 Ohm eingestellt, da alle meine Lautsprecher 4 Ohm haben.
Sprich, Pi x Daumen = 78 Watt?!


Nein.
Die 6 Ohm-Einstellung ist nichts anderes als ein Leistungsbegrenzer.
Man sollte das auch bei 4 OHm-Lautsprechern auf 8 Ohm lassen.
In Stellung 6 Ohm hat er nur ca. 1/3 der Leistung, d.h. anstatt 7x 78 Watt nur noch 7x 26 Watt.

Grüße
Roman
Thooradin
Inventar
#17 erstellt: 06. Dez 2014, 23:32
Hääää, moment doch mal bitte, du meinst also wenn ich auf 8 Ohm laufen lasse bringt er 7x78 Watt und bei 6 Ohm nur 7x26 Watt?
Passat
Moderator
#18 erstellt: 07. Dez 2014, 01:28
Genauso ist es.

Grund für diesen Ohmumschalter:
Mit 4 Ohm-Lautsprechern hat er mehr Leistung als mit 8 Ohm-Lautsprechern und mehr Leistung heißt auch: Mehr Wärme.
Und die max. erlaubte Temperatur des Gehäuses ist begrenzt.
Und bei 8 Ohm-Einstellung und 4 Ohm-Lautsprechern und Dauervollgas könnte diese Temperatur höher werden als erlaubt.
Um das Problem zu lösen, gibt es 2 Lösungen:
1. Teuer und braucht Platz = größere Kühlkörper
2. Billig und braucht keinen Platz = Leistungsbegrenzer

Die Hersteller wählen Lösung 2 und schreiben da "Ohmumschalter" dran und ermahnen einen, den auch entsprechend einzustellen (müssen die, um die Temperaturvorgaben einzuhalten).
Die Endstufen haben aber gar keine Probleme mit 4 Ohm-Lautsprechern in Stellung 8 Ohm und die genannten Werte wurden auch in Stellung 8 Ohm gemessen.

Grüße
Roman
Thooradin
Inventar
#19 erstellt: 07. Dez 2014, 09:24
Also soll ich wieder zurück auf 8 Ohm stellen? Ich dachte ich mache alles richtig wenn ich auf 6 Ohm stelle, da ich wie gesgat dachte das die dann mehr Leistung bekommen.

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-A820, Front High & SRB möglich?
DaywalkerNL am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2015  –  3 Beiträge
Yamaha RX A-820 --> Front High UND Surround Back zusammen?
Thooradin am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 11.06.2015  –  13 Beiträge
CD nur über Front wiedergeben RX-A820
danmojar am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  5 Beiträge
Unterschied RX-V773 / RX-A820 / RX-A1020
DonCool am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  9 Beiträge
Yamaha RX-A820
Jürgen12 am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  17 Beiträge
Yamaha RX-A820 - Internetradio
pefe am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  3 Beiträge
yamaha rx-a820
mk13 am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  9 Beiträge
Yamaha RXV575 und Surround Back
SeventhGoblin am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  3 Beiträge
Frage zu Konfigurarion Yamaha RX-V567
Flo_T am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 450: wie Back Surround-Ausgang nutzen
NickCH am 29.08.2017  –  Letzte Antwort am 03.09.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedmonikra
  • Gesamtzahl an Themen1.389.114
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.337

Hersteller in diesem Thread Widget schließen