Yamaha RX-A1020 und ARC funktioniert nicht

+A -A
Autor
Beitrag
Impala65
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jan 2015, 21:29
Hallo Leute,

Ich brauche eure Hilfe da ich völlig am verzweifeln bin. Ich habe den oben genannten Reciever mit meinem TV von Philips Typ 47PFL7606K/02 per HDMI Kabel verbunden. Beide sind ARC fähig und es ist bei beiden Geräten eingeschaltet. Es funktioniert aber nichts. Woran kann das liegen?

Dazu kommt noch, das ich einen Sky Reciever am Yamaha angeschlossen habe was soweit auch funktioniert und als Dolby Surround aus dem Yamaha ausgegeben wird. Sobald ich aber z.B. Über den Fernseher direkt schaue ( z.b. Maxdome über Smart tv), kommt der Sound nur über die Fernseh Boxen. Warum, das macht mich verrückt. Kann mir jemand helfen .....??

Grüße
J. Köster
Dac
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Jan 2015, 02:31
Hallo

Ich bin jetzt wirklich kein Profi bezüglich ARC und CO.

Zu Frage 1:
O.K. ! dann war das wohl nicht die gesuchte Antwort !

Zu Frage 2:
....und hier wohl auch nicht!



@steelydan1

... vielen Dank für den freundlichen Hinweis ala "BlaBla".....

Gruß
Dac


[Beitrag von Dac am 11. Jan 2015, 06:03 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#3 erstellt: 11. Jan 2015, 02:50
BlaBla ....


Sobald ich aber z.B. Über den Fernseher direkt schaue ( z.b. Maxdome über Smart tv), kommt der Sound nur über die Fernseh Boxen. Warum, das macht mich verrückt.

Da ist als erstes zu klären ob dein TV den Ton von Smart-Apps wie Maxdome, etc. überhaupt per HDMI-ARC ausgibt. Eine ganze Anzahl von TV-Modellen macht das nämlich nicht. Stelle genau diese Frage bitte im Unterforum für Philips TV-Geräte.
Falls es generell möglich ist schieb gleich die Frage nach wie "EasyLink" in deinem Philips-TV genau eingestellt werden muss damit die Tonübergabe per ARC an den Yamaha-AVR klappt.
roadrunner1979
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Jan 2015, 22:06

Impala65 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Leute,

Ich brauche eure Hilfe da ich völlig am verzweifeln bin. Ich habe den oben genannten Reciever mit meinem TV von Philips Typ 47PFL7606K/02 per HDMI Kabel verbunden. Beide sind ARC fähig und es ist bei beiden Geräten eingeschaltet. Es funktioniert aber nichts. Woran kann das liegen?

Dazu kommt noch, das ich einen Sky Reciever am Yamaha angeschlossen habe was soweit auch funktioniert und als Dolby Surround aus dem Yamaha ausgegeben wird. Sobald ich aber z.B. Über den Fernseher direkt schaue ( z.b. Maxdome über Smart tv), kommt der Sound nur über die Fernseh Boxen. Warum, das macht mich verrückt. Kann mir jemand helfen .....??

Grüße
J. Köster


ich habe selber einen RX-A1020.
Grundsatzlich musst du am Yamaha im Setup folgendes tun:
HDMI-Einstellung auf EIN
TV-Audio Eingang: hier bitte einen nicht verwendeten Audio-Eingang wählen
ARC: EIN (ist ja logisch)

An meinem TV (Samsung) habe ich dann den HDMI Eingang verwendet, der mit ARC gekennzeichnet ist.
In den Einstellungen des TV die HDMI-Steuerung (nennt sich bei Samsung HDMI-CEC) eingeschaltet.
Bei meinem TV gibt es dann die Funktion "Gerät suchen" - dadurch hat der TV den Verstärker "gefunden".
Zu Abschluss musste ich noch die Audio-Ausgabe des TV auf "Empfänger" umstellen.

Ich hoffe, das hilft an der einen oder anderen Stelle!
Peter_J.
Stammgast
#5 erstellt: 17. Jan 2015, 18:04
Hallo impala65,

ich hatte bei meinem Yamaha 3040 und dem Pana VTW55 das gleiche Probelm. Man muss beim Pana über APPS und Viera Link "Heimkino" einstellen, dann klappt auch ARC. Lästig ist nur, dass, wenn man den Pana ohne den Receiver in Betrieb hatte, dieser unter Viera Link wieder "TV" aktiviert. Wenn man dann wieder den Pana über den Receiver laufen lassen will, muss man erneut "Heimkino" aktivieren.

Ich hoffe, das hilft Dir.

Grüße

Peter J.
Impala65
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Jan 2015, 14:12
Moin moin,

vielen Dank für die Informationen aber das war es nicht. Ich habe den Fehler gefunden und ihr glaubt nicht was es war??!! Es lag am HDMI Kabel. Zwar ist das Kabel ARC fähig aber es ist zu lang. Ich ahtte ein 3m Kabel angeschlossen und es dann gegen ein 2m Kabel getauscht. Siehe da, alles funktioniert. Echt verrückt !
Jetzt habe ich das 3m Kabel zwischen Sky Reciever und Verstärker angeschlossen, da funzt es einwandfrei. Die Fehlersuche hat echt lang gedauert

Trotzdem vielen Dank für eure Unterstützung.

Gruß
Impala65
roadrunner1979
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Jan 2015, 14:16
Hallo!

Sachen gibt's
Ich habe erst gestern an anderer Stelle ein HDMI-Kabel als Übeltäter entlarvt.
Obwohl es von den Daten her hätte ausreichen sollen.
steelydan1
Inventar
#8 erstellt: 18. Jan 2015, 14:22
Ein aktuelles HDMI-Kabel (High Speed mit Ethernet, Beispiel) darf bei 3m Länge niemals Probleme mit ARC haben.
Impala65
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Jan 2015, 20:31
Ich finde es auch komisch denn das Kabel ist 3 Monate alt aber zwischen Sky Reciver und Verstärker funktioniert es. Zwischen Verstärker und Fernseher nur teilweise, ARC halt nicht.
Impala65
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 27. Jan 2015, 22:37
Hallo Zusammen,

ich kann eure Hilfe doch nochmal gebrauchen. Und zwar hat mein Arbeitskollege fast den gleichen Reciever allerdings das neuere Modell, den 1040. Angeschlossen per ARC fähigen HDMI Kabel mit 2m Länge an ein Sony kdl-42w805a. Programm Emfang über DVB-T. Sein Problem ist, das er kein Bild über den Fernseher bekommt und kein Ton über den Reciever. Sobald er das HDMI Kabel zieht, bekommt er wieder ein Bild und Ton über die TV Lautsprecher. Habt ihr eine Idee wo der Fehler liegt? Was blockiert die Bildanzeige?

Gruß
Impala
-Dezibel-
Stammgast
#11 erstellt: 29. Jan 2015, 14:07
Kurzes Statement von mir:

ARC ist genau wie das Ethernet over HDMI der letzte schrott.
Ersteres ist kein einheitlicher Standard, alle Hersteller kochen ihre eigene Suppe. Bei mir funzt das auch nicht einwandfrei. Daher deaktiviert.
Und zweiteres wird ja von nichts unterstützt.


[Beitrag von -Dezibel- am 29. Jan 2015, 14:07 bearbeitet]
Impala65
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Jan 2015, 15:51
Ok, aber wenn ich jetzt ARC deaktivieren würde, bekäme ich kein Ton mehr aus dem Verstärker oder ?
-Dezibel-
Stammgast
#13 erstellt: 31. Jan 2015, 21:26
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, mach ARC aus und lege zusätzlich neben dem hdmi Kabel zum TV ein optisches digital Kabel.
Wenn dein tv optical digital out hat kannst du am Yamaha ein Eingang zuweisen und du wählst es dann ganz normal als Quelle.


[Beitrag von -Dezibel- am 31. Jan 2015, 21:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V775: ARC funktioniert nicht
VIVA2010 am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  7 Beiträge
ARC funktioniert nicht
lavion am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 24.12.2011  –  32 Beiträge
Yamaha RX-V1800 & ARC
Spooner1402 am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  3 Beiträge
Ist der Yamaha RX-V663 ARC-fähig?
cui88 am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.08.2014  –  3 Beiträge
kein Airplay! Yamaha RX-A1020
norbijud am 12.03.2014  –  Letzte Antwort am 12.07.2014  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V767 ARC Problem
darthi am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 471 + ARC
gorden19 am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2017  –  8 Beiträge
YAMAHA RX-V2067 + PANASONIC P50VT30E - ARC funktioiniert nicht
Jul3s am 12.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V379 und Philips TV, ARC / HDMI Probleme
Weltenfresser am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V479 und Panasonic AXW804 ARC spinnt
Z20letcoupe am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 26.09.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedsrnmoders
  • Gesamtzahl an Themen1.382.423
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.676

Hersteller in diesem Thread Widget schließen