Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Yamaha RXV 775 Pre-Out nutzen. Bitte um Hilfe.

+A -A
Autor
Beitrag
Brooks36
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 12. Jan 2015, 00:27
Hallo, ich würde gerne die Leistung gerafe bei 7.1 verstärken, da die Leistung da doch deutlich abnimmt.
Jetzt bin ich mit dem Receiver sehr zufrieden und würde gerne eine Endstufe? oder Vorverstärker ? anschließen. Per-Outs besitzt das Model ja.

Wie genau funktioniert das und welche Zusatz-Verstärker kann man empfehlen?
Kenne mich in diesem Bereich nicht so aus und bin für jede Hilfe dankbar.
Viele Grüße
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2015, 06:24
Normal reicht es die beiden Frontkanäle über einen ext. Verstärker laufen zu lassen. Besonders wenn die Front-LS im Vollbereich (Large) laufen entlastet das den AVR massiv.
Dazu benötigt man eine Stereo-Endstufe oder einen Stereo-Vollverstärker mit Main In - Eingang.
Kann man günstig gebraucht kaufen.
Beispiele:
http://www.ebay.de/i...&hash=item19fa23b1f0
http://www.ebay.de/i...&hash=item20f401099f

Der ext. Verstärker wird per Stereo-Cinchkabel an die Front-Preout des AVR angeschlossen, die LS-Kabel der vorderen Boxen werden an den ext. Verstärker umgeklemmt. Danach neu einmessen. Fertig.
Brooks36
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Jan 2015, 12:00
Ja bei mir stehen alle auf Large außer die beiden Back Surround,daher denke ich macht das Sinn. Danke für deine Nachricht das hilft mir schon mal, denn ich hab mich mit Vor- Endstufen nie beschäftigt. Gibt es noch andere Geräte die man empfehlen kann und welche auch nicht zu teuer sind? Viele Grüße


[Beitrag von Brooks36 am 12. Jan 2015, 14:20 bearbeitet]
Brooks36
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Jan 2015, 14:45


[Beitrag von Brooks36 am 12. Jan 2015, 14:57 bearbeitet]
std67
Inventar
#5 erstellt: 12. Jan 2015, 15:02
Hi

Die LS auf large zu setzen hat i.d.R. aber keinen Sinn
Brooks36
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Jan 2015, 15:05
Sind ja 3-Wege Standboxen, warum sollte ich diese auf small setzen?
std67
Inventar
#7 erstellt: 12. Jan 2015, 15:38
Welche LS genau? Schaffen die 20 Hz mit vollem Pegel?

Wir sind hier ja im Heimkino Bereich
Brooks36
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Jan 2015, 16:01
Infinity Primus 360
std67
Inventar
#9 erstellt: 12. Jan 2015, 16:08
Infinity gibt 38 Hz an. Also 40 Hz trennen, wahrscheinlich eher 50
Brooks36
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Jan 2015, 16:17
Danke dir! Hast du auch einen Yamaha ? Ich suche die Einstellung wo man den Bass der Fronts anheben kann. Den Center stell ich aber mal auf small
steelydan1
Inventar
#11 erstellt: 12. Jan 2015, 17:28
Hast du einen Subwoofer und falls ja welchen?


Ich suche die Einstellung wo man den Bass der Fronts anheben kann.

Das geht im parametrischen Equalizer (PEQ) für Front R und Front L.
Brooks36
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Jan 2015, 18:21
Ich hab den großen von jbl Wirless. Ich danke dir jetzt komm ich doch schon weiter. Es steht bei mir auf linear und wie gesagt den Center stell ich schonmal auf Small da mir dieser automatisch auf Large gestellt wurde. Welche Kurfe muss ich denn anheben um den Frontboxen etwas mehr Bass zu spendieren ? Viele Grüße
steelydan1
Inventar
#13 erstellt: 12. Jan 2015, 19:10
Also den JBL ES 250PW. Davon hab ich selbst 2 Stück.
Ich rate dir alle LS, evtl. außer den Front-LS, auf Small zu setzen und bei ca.80Hz zu trennen.
Der Sub kann die tiefen Frequenzen besser als deine LS. Und du entlastest dadurch die Endstufen und das Netzteil des AVR spürbar, da die Endstufe des Sub einen grösseren Teil der Arbeit übernimmt.
Im reinen Heimkinobetrieb mit Filmen würde man auch die Front-LS bei ca.80Hz trennen. Falls du aber oft Musik in Stereo (also nur mit den Front-LS, ohne Sub) hörst lässt du die Front-LS auf Large.


Sind ja 3-Wege Standboxen, warum sollte ich diese auf small setzen?

Standboxen, Kompaktboxen, 2-, 3-, 4-Wege ...das ist doch piepegal. Es geht am Ende immer nur darum wie es besser klingt oder besser funktioniert.
Wie std67 schon richtig schrieb: Auch (fast alle) Standboxen sind im Tiefgang einem aktiven Sub deutlich unterlegen.

Zum "Spielen" mit dem PEQ am Besten als Ausgangswert die Kurve Linear in den manuellen PEQ kopieren.
Im manuellen PEQ kannst du alle LS einzeln anwählen und mit 7 frei wählbaren Bändern bestimmte Frequenzbereiche verändern.
Wenn es um mehr Bass auf den Front-LS geht musst du für Front R und Front L den Bereich zwischen 50 und 150Hz bearbeiten.

Die Kopierfunktion und die generelle Bedienung des PEQ sind in der BDA beschrieben. Also wirf da einen Blick rein.
Wie man mit einem PEQ richtig umgeht, was der Q-Faktor ist bzw. bewirkt, etc. kann man im Net nachlesen.


[Beitrag von steelydan1 am 12. Jan 2015, 19:30 bearbeitet]
Brooks36
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Jan 2015, 19:39
Genau der JBL ist es und der macht einen super Job.
Front sind wie gesagt die Infinity Primus 360 den passenden Center natürlich dazu der auch gut druck machen kann.
Surround sind Magnat Monitor Supreme 800 und Back Surround JBL Controle One.

Ich finde deinen Vorschlag super und werde den Center und die Magnats (Surround) auf Small setzen. Bei den Fronts bin ich noch nicht sicher da ich gerne auch ein wenig Bass von vorne hätte, eben ein wenig Tiefe. Icch trenne dann bei 80 aktuell, so sehe ich gerade ist 60 eingestellt Ist nur die Frage lässt man die Einstellung dann noch linear?

Evtl. benötige ich keinen Endverstärker werde es mal in Ruhe testen. Aber vielen Dank schonmal


[Beitrag von Brooks36 am 12. Jan 2015, 19:50 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#15 erstellt: 12. Jan 2015, 20:18
Da du wohl ein etwas basslastiges Klangbild möchtest probier folgendes:

1) Front-LS "Large", alle anderen "Small"
2) Trennfrequenz 80Hz
3) Extrabass aktivieren (findet man unter Manuelles Setup / Lautsprecher / Konfiguration)

Den PEQ linear erstmal lassen. Je nach Wunsch den Subpegel etwas höher stellen.

Das sollte zu mehr als genug (Tief)Bass führen. Einiges entfernt von einem wirklich ausgeglichenen, linearen Klangbild ... aber es soll ja dir gefallen und Spaß machen.


[Beitrag von steelydan1 am 12. Jan 2015, 20:18 bearbeitet]
Brooks36
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 12. Jan 2015, 20:56
Nein, ich hatte mir nur damals die Standboxen gekauft da ich mehr Volumen wollte und eben mehr Druck aber da hatte ich diesen JVC Sub auch noch nicht. Im Grunde möchte ich eine feine, ortbare und detailierte Klangkulisse haben mit natürlich dem entsprechenden Bass wenn er benötigt wird!

Daher versuche ich es einfach mal und stelle "alle" auf Small und messe morgen neu ein. Das würde die Endstufen schon entlasten?

Du hast 2 JBL Subs?! braucht man dann auch beide Wlan Sender? Überlege mir auch einen 2 zu kaufen. Mein Wohnzimmer ist 35qm gross und der Sub steht hinter der Couch (3-4m entfernt )an der Wand in der rechten Ecke. Vorne geht es leider nicht. Wie ist es mit der Phase richtig wenn er hinten steht? Auf 0 oder 180 am Sub? Denn der Yamaha hat ja auch dafür seine Einstellung, daher weiss ich nicht was ist hier zu bevorzugen: Sub auf 180 und auch die Einstellung am Yamaha aktivieren, oder nur Einstellung am Yamaha und Sub auf 0?

Ich könnte für 200€ einen zweiten JBL erhalten werde mir das mal überlegen. Nur Frage ich mich gerade ob es Sinn macht die Surroundboxen (Magnat Monitor Supreme800) durch zb JBL Controle One zu ersetzen, sind diese für diesen Beteich wenn alles auf Small steht evtl. die bessere Wahl?


[Beitrag von Brooks36 am 13. Jan 2015, 00:14 bearbeitet]
Brooks36
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Jan 2015, 14:23
Nein, ich hatte mir nur damals die Standboxen gekauft da ich mehr Volumen wollte und eben mehr Druck aber da hatte ich diesen JVC Sub auch noch nicht. Im Grunde möchte ich eine feine, ortbare und detailierte Klangkulisse haben mit natürlich dem entsprechenden Bass wenn er benötigt wird!

Daher versuche ich es einfach mal und stelle "alle" auf Small und messe morgen neu ein. Das würde die Endstufen schon entlasten?

Du hast 2 JBL Subs?! braucht man dann auch beide Wlan Sender? Überlege mir auch einen 2 zu kaufen. Mein Wohnzimmer ist 35qm gross und der Sub steht hinter der Couch (3-4m entfernt )an der Wand in der rechten Ecke. Vorne geht es leider nicht. Wie ist es mit der Phase richtig wenn er hinten steht? Auf 0 oder 180 am Sub? Denn der Yamaha hat ja auch dafür seine Einstellung, daher weiss ich nicht was ist hier zu bevorzugen: Sub auf 180 und auch die Einstellung am Yamaha aktivieren, oder nur Einstellung am Yamaha und Sub auf 0?

Ich könnte für 200€ einen zweiten JBL erhalten werde mir das mal überlegen. Nur Frage ich mich gerade ob es Sinn macht die Surroundboxen (Magnat Monitor Supreme800) durch zb JBL Controle One zu ersetzen, sind diese für diesen Beteich wenn alles auf Small steht evtl. die bessere Wahl?
Brooks36
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 14. Jan 2015, 21:54

Brooks36 (Beitrag #17) schrieb:
Nein, ich hatte mir nur damals die Standboxen gekauft da ich mehr Volumen wollte und eben mehr Druck aber da hatte ich diesen JVC Sub auch noch nicht. Im Grunde möchte ich eine feine, ortbare und detailierte Klangkulisse haben mit natürlich dem entsprechenden Bass wenn er benötigt wird!

Daher versuche ich es einfach mal und stelle "alle" auf Small und messe morgen neu ein. Das würde die Endstufen schon entlasten?

Du hast 2 JBL Subs?! braucht man dann auch beide Wlan Sender? Überlege mir auch einen 2 zu kaufen. Mein Wohnzimmer ist 35qm gross und der Sub steht hinter der Couch (3-4m entfernt )an der Wand in der rechten Ecke. Vorne geht es leider nicht. Wie ist es mit der Phase richtig wenn er hinten steht? Auf 0 oder 180 am Sub? Denn der Yamaha hat ja auch dafür seine Einstellung, daher weiss ich nicht was ist hier zu bevorzugen: Sub auf 180 und auch die Einstellung am Yamaha aktivieren, oder nur Einstellung am Yamaha und Sub auf 0?

Ich könnte für 200€ einen zweiten JBL erhalten werde mir das mal überlegen. Nur Frage ich mich gerade ob es Sinn macht die Surroundboxen (Magnat Monitor Supreme800) durch zb JBL Controle One zu ersetzen, sind diese für diesen Beteich wenn alles auf Small steht evtl. die bessere Wahl?

Keiner mehr eine info dazu?
Brooks36
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 16. Jan 2015, 22:12
Schade das keiner mehr antwortet
steelydan1
Inventar
#20 erstellt: 16. Jan 2015, 22:55
Bin wieder da.

Die 2 JBL Sub funktionieren bei mir mit einem Sender.
Ob du die Phase am Sub oder AVR verstellst ist egal. Beides bewirkt das Gleiche ... 0Grad (normal) oder 180Grad (invertiert).
Fast immer ist die Einstellung richtig bei der du den Tiefbass vom Sub am Hörplatz lauter wahrnimmst.
Brooks36
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 16. Jan 2015, 23:08

steelydan1 (Beitrag #20) schrieb:
Bin wieder da.

Die 2 JBL Sub funktionieren bei mir mit einem Sender.
Ob du die Phase am Sub oder AVR verstellst ist egal. Beides bewirkt das Gleiche ... 0Grad (normal) oder 180Grad (invertiert).
Fast immer ist die Einstellung richtig bei der du den Tiefbass vom Sub am Hörplatz lauter wahrnimmst.

Da bin ich froh denn mit Deiner Hilfe hört sich das schon ganz anders an
Ich hab nun die Magnat Supreme 800 durch Heco Victa 701 um Surround Bereich ersetzt, die Höhen und Mitten kommen bei diesen deutlicher durch und da sie 25cm höher sind Strahlen sie nun auch direkt in Hörposition ab! Die Infinity Primus 360 werde ich aber vorne lassen.

Es stehen nun alle auf Small und ich trenne bei 80 Hz. Du meintest ja das würde den Receiver schon entlasten.

Wie gehst du mit 5.1 Signalen bei deinem Yamaha um? Erweiterst du diese durch ProLogicIIx auf 7.1? Ich hatte das bisher immer gemacht aber ohne den Decoder hören sich diverse Effecte etwas klarer an andere wiederum nicht. Was denkst du darüber?

Werde morgen mit den neuen Boxen mal neu einmessen.

Edit
Wohnzimmer hat 35qm Hörbereich liegt bei 25qm.
Front: Infinity Primus 360 und Infinity Center, Surround: Heco Victa 701. Back Surround: JBL Control one, Subwoofer: JBL Es250 Wlan


[Beitrag von Brooks36 am 16. Jan 2015, 23:10 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#22 erstellt: 16. Jan 2015, 23:30
Ja, das entlastet die Endstufen im AVR spürbar. Die meiste Leistung muss eine Endstufe für den Bassbereich aufbringen.
Wie hört es sich denn an?

Ich habe keine BackSurround-LS. Mein Setup ist aktuell 5.2 + FrontPresence. Dazu benutzt man nicht PL IIx sondern die DSP-Programme wie z.B. Adventure, Standard, etc. Ein bisschen "Klarheit", besser gesagt Präzision, geht aber auch da verloren. Der räumliche Zugewinn bei Filmen durch die 3.Dimension ist mir das aber wert.

Mir wären deine LS zu sehr durchgemischt. Ich habe immer darauf geachtet dass alle aus einer Serie kommen (Canton Ergo).
Hat auch damit zu tun dass ich neben Spielfilmen sehr oft Mehrkanal-Konzertfilme höre / anschaue. Von Klassik über Jazz, Pop, Rock bis Elektrosachen.
Da kann ich LS mit unterschiedlichen Klangeigenschaften nicht brauchen. Ich höre das raus, Einmess-System hin oder her.


[Beitrag von steelydan1 am 16. Jan 2015, 23:31 bearbeitet]
Brooks36
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 16. Jan 2015, 23:56
Ich finde es hört sich schon sehr gut an werde noch,al einmessen und dann entscheiden ob ich Linear oder Direct fahre.

DSP soll aber doch bei DTS HD und True HD Tonspuren nicht die beste Wahl sein? Soll da nicht nur der DTS Kern wiedergegeben werden, hatte da schon öfters mal was drüber gelesen....

Ja es war sehr schwierig die richtigen Lautsprecher zu finden. Die Infinity sind schon sehr gut hatte diese mal gehen Teufel Ultima 40 getestet, gefielen mir aber besser. Die Magnat waren eine schnelle Entscheidung aber die Hecos gefallen hinten sehr gut. Ich schaue so gut wie nur Filme damit.

Edit
Lese gerade das ab der x75 Serie DSP auch mit den HD Tonformaten funktionieren soll?!? Stimmt das?


[Beitrag von Brooks36 am 17. Jan 2015, 00:45 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#24 erstellt: 17. Jan 2015, 00:43
Die Frage linear oder direct stellt sich eigentlich nicht. Bei direct werden die LS nicht an die Raumakustik angepasst.
Ich benutze entweder linear oder manuell. Den manuellen EQ hab ich mir nach Messungen mit Laptop, Messmikro und der Software REW selbst programmiert.

Das ist richtig ... und mir völlig egal.
Wenn es mit "nur" DTS-Core, DSP Cinema 3D und FrontPresence-LS besser (viel räumlicher) klingt als mit DTS-HD, Straight und ohne FrontPresence-LS ist es für mich das was zählt.
Ob im AVR das "HD" im Display erscheint ist mit Hupe. Aber ich hatte hier auch schon User / Fragesteller welchen die HD-Anzeige unheimlich wichtig war.
Brooks36
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 17. Jan 2015, 00:51
Ich danke für! Aber das ist doch schonmal gut das es nun auch mit den HD Tonformaten geht.
Nur leider bringt DSP Cinema 3D bei mir nichts da ich keine Front High nutze.
Brooks36
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 17. Jan 2015, 01:02
Hab es gerade getestet aber DSP erweitert nicht von 5.1 auf 7.1
steelydan1
Inventar
#27 erstellt: 17. Jan 2015, 01:06
Die "kleinen" Yamaha können alle nur den DTS Core-Stream ausgeben wenn ein DSP Programm aktiv ist. Erst die grösseren RX-A Modelle mit
CINEMA DSP HD3 haben diese Beschränkung nicht.

Womit man übrigens einiges rausholen kann ist der Aufbau der 8-Punkt-Einmessung.
Da kann man diverses bei Audyssey "klauen", die geben dazu deutlich mehr Infos als Yamaha raus.
http://www.hometheat...faq-setup-guide.html
Englisch, ein Haufen Text .... aber sehr nützlich.
Vor allen Abschnitt 7 und das "8-Point Basic Setup Mic Pattern" sind interessant. Ich habe mit dieser Anordnung der Messpunkte gute Erfahrungen gemacht.


Edit:

Hab es gerade getestet aber DSP erweitert nicht von 5.1 auf 7.1

Doch. Du musst unter Optionen / erweitertes Surround PL IIx Movie als Decoder einstellen.


[Beitrag von steelydan1 am 17. Jan 2015, 01:09 bearbeitet]
Brooks36
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 17. Jan 2015, 01:18
Ok, dann doch auf ProLogic umstellen.

Schau mal hier Post 8
http://www.hifi-forum.de/viewthread-36-13491.html

Wenn ich bei mir bei DTS HD DSP aktiviere bleibt weiterhin DTS HD High Resulution stehen, früher stand da imer DTS! Evtl geht es jetzt doch?
steelydan1
Inventar
#29 erstellt: 17. Jan 2015, 01:48
Wenn der Roman das schreibt glaube ich es.
Ich habe einen 773, da geht es noch nicht.
Auch wieder dazugelernt. Bei den Reihen RX-V x71 bis RX-V x75 kenne ich mich zwar sehr gut aus, aber es findet sich
doch immer noch etwas neues ... oder ich hab zwischendurch etwas wieder vergessen.
Andregee
Inventar
#30 erstellt: 17. Jan 2015, 02:35

die "kleinen" Yamaha können alle nur den DTS Core-Stream ausgeben wenn ein DSP Programm aktiv ist. Erst die grösseren RX-A Modelle mit
CINEMA DSP HD3 haben diese Beschränkung nicht.]


Seit dem 775 wird nicht mehr auf den Core Stream umgeschaltet bei DSP Anwendung. Das ist der BDA zu entnehmen. Bei den Vorgängern gab es extra einen Vermerk, bezüglich der Rückschaltung, seit dem 775 ist der Vermerk verschwunden. War mir beim 777 auch sehr wichtig.

Cinema DSP wirkt übrigens auch ohne die Front High, nur bleiben die Höheninformationen eben verborgen, wenngleich die imho eher subtil wirken. Ich würde den DSP auf jeden Fall auch ohne Front High nutzen. der 777 kann Front High auch simulieren, weiß nicht ob der 775 das ebenso beherrscht.
Brooks36
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 17. Jan 2015, 17:33
Nun ich fasse mal zusammen:
DSP geht ab dem 775 bzw 675 auch mit HD Tonformaten.
Nur DSP erweitert 5.1 nicht zu 7.1, hier muss man den ProLogicIIx Decoder hinzuschalten.
ProLogicIIx ist auch die beste Wahl alle anderen Decoder sind zu vernachlässigen.
Die Leistung eines 775 sollte auch bei 7.1 ausreichen wenn man bis -18dB ( yamaha Anzeige) geht. Boxen sind alle auf Small und bei 80Hz getrennt


Ist das dann soweit richtig? Eine zusätzliche Endstufe würde keinen großen Vorteil bieten.

Mit welchem DSP Modus habt ihr gute Erfahrungen machen können? Ich denke Standart und Spectacle sind ins Auge zu fassen?
steelydan1
Inventar
#32 erstellt: 17. Jan 2015, 19:01
1) Ja
2) Ja
3) Jein. Technisch ja, es gibt aber auch User die DTS Neo:6 Cinema bevorzugen da hier der Sub mehr zu tun bekommt.
4) Ja. Die Lautstärkeeinstellung (bzw. die benötigte Leistung) ist natürlich auch massgeblich vom Wirkungsgrad der LS abhängig.

Ich benutze das je nach Film. Oft Adventure oder Standard. Alles nur pers. Geschmacksache.
Brooks36
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 17. Jan 2015, 19:03
Danke. Hab gerade nochmal geschaut, ein Tausch gegen einen Yamaha A830 würde doch nichts bringen oder?
steelydan1
Inventar
#34 erstellt: 17. Jan 2015, 20:22
Einen fünften Fuß
Brooks36
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 17. Jan 2015, 20:47
Dann werd ich gleich zuschlagen
Ich bin jetzt seit einer Stunde am testen ob ich Erweiterten Surround nun verwende oder nicht.
Es ist echt schwer!
Deaktiviert hat man das Gefühl das es einen leichten Tick klarer aus den Surround LS kommt, gut, wird ja dann auch nur auf diesen ausgegeben.
Aktiviert hat man nach hinten die Lücke geschlossen.
Ich finde aber das bei DTS HD die Funktion Automatisch etwas besser klingt als ProLogicIIx greift bei DTS dann eher ES/EX?

Himmel ist das schwer
steelydan1
Inventar
#36 erstellt: 17. Jan 2015, 20:54
Was hast du bei DTS HD auf der Bluray? 5.1 oder 7.1?
Brooks36
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 17. Jan 2015, 21:01
Ich teste aktuell Guardians of the Galaxy und der liegt in DTS HD Hi Res 5.1 vor.

Habe nun DSP Standart laufen und das gefällt mir sehr gut.
Nur wenn ich auf 7.1 erweitere geht im Surr eben etwas Detailgenauigkeit verloren. In 5.1 ist alles ganz sauber zu orten und glasklar aufgelöst


[Beitrag von Brooks36 am 17. Jan 2015, 21:02 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#38 erstellt: 17. Jan 2015, 21:21
Wenn die Bluray nur 5.1 liefert, du Erweitertes Surround auf Automatisch stellst und als Klangprogramm Straight oder ein DSP-Programm wählst laufen die Backsurround-LS nicht (sollte jedenfalls so sein).
Bei der Einstellung Automatisch prüft der AVR ob die Bluray / DVD ein Flag für DD EX bzw. DTS ES sendet. Und Guardians of the Galaxy mit deutschem DTS HD Hi Res 5.1 sendet ein solches Flag nicht (wobei es durchaus immer wieder fehlerhafte Scheiben gibt).
Brooks36
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 17. Jan 2015, 21:26
Doch die laufen. Hab es gerade getestet, sobald ich Erweitertes Surround aktiviere egal ob PLiix oder Automatisch sind die Back Surr mit im Boot. Straight oder DSP ändert es nicht.
steelydan1
Inventar
#40 erstellt: 17. Jan 2015, 21:40
Hmm, kannst du das mit einer anderen BR mit DTS 5.1 (egal ob HD oder nicht) gegentesten?
Brooks36
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 17. Jan 2015, 21:55
AvP2 mit DTS 5.1 genau das selbe!
steelydan1
Inventar
#42 erstellt: 17. Jan 2015, 22:43
Da komme ich nicht mehr mit bzw. dahinter.
Hab mal schnell 2 Backsurround-LS angeschlossen und das ausprobiert.
Mein 773 verhält sich so wie ich es beschrieben habe, dein 775 sollte es genauso machen. Hab extra nochmal in die BDA beider Modelle
reingeschaut. Da gibt es keine Abweichungen, bei beiden steht identisch:

Automatisch (Auto):
Es wird automatisch der am besten geeignete Decoder ausgewählt, wenn ein Mehrkanalsignal zugeführt wird, das Signale für hintere
Surround-Kanäle enthält
, und die Signale werden im 6.1- oder 7.1-Kanal-Modus wiedergegeben.
Wenn zwei hintere Surround-Lautsprecher angeschlossen sind, gibt das Gerät die 5.1-Kanal-Signale auf 7.1 Kanälen wieder


Wenn nur 5.1 zugeführt wird, also ein Mehrkanalsignal ohne Signale für hintere Surround-Kanäle, müss(t)en die Backsurround-LS bei Automatisch stumm bleiben.
Und wie gesagt, bei mir funktioniert das auch genau so. Aber die AVR sind inzwischen so komplex ... evtl. hast du irgendeine andere Einstellung verschieden gesetzt wie ich.
Brooks36
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 17. Jan 2015, 23:22
Nun, schon interessant aber sobald ich da was auswähle sind die beiden hinteren aktiviert!
Brooks36
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 24. Jan 2015, 22:42
Hallo Wolfgang,

Ich könnte nun meinen 775 1:1 gegen den 830 tauschen und hab es auch gemacht. 3 Jahre Garantie ist schon was feines

Nach Deiner Anleitung hab ich nun eingemessen
http://www.hifi-forum.de/viewthread-276-5092.html

Und bin begeistert, hab es vorher immer scheinbar falsch gemacht da ich über die Gschwends couch eingemessen habe
Allerdings nach der Einmessungen waren alle Boxen wieder auf Groß ich stellte diese dann alle auf klein! Getrennt wird bei 80Hz

Aber auch hier das selbe, Erweiterter Surrount auf Automatisch und bei DTS werden immer die Back Surround aktiviert! Daher weiß ich nun nicht was ich damit soll da ich wirklich der Meinung bin es hört sich viel deutlicher, differenzierter und klarer hinten an wenn ich 5.1 auf 5.1 höre!

Was mir aber aufgefallen ist, gehe ich mit dem Ohr ganz nah an die Hochtöner höre ich ein minimales Rauschen, aber nur ganz nah, fast direkt am Hochtöner. Ist aber auch beim 775er so, Schein normal zu sein oder?

Gibt es sonst noch was, was ich am yamaha einstellen sollte/könnte?

Edit: der Yamaha ist ja Werkseitig auf 8 Ohm eingestellt. Die Heco Victa sind mit Inpedanz 4-8 ohm angegeben, bei den infinity Primus 360 weiß ich es leider nicht. Würde es was bringen den yamaha auf 6 Ohm umzustellen?


[Beitrag von Brooks36 am 24. Jan 2015, 23:07 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#45 erstellt: 24. Jan 2015, 23:43
Hast du dir doch den 5ten Fuß geholt.
Ja, eine gut ausgeführte Einmessung bringt schon was. Aber was bitte ist eine "Gschwends couch"?
Alle LS auf Large trotz Sub.....ein "Fehlverhalten" das leider viele AVR an den Tag legen.

Mit den Unterschieden/ dem Verhalten bei der 5.1 / 7.1-Hochskaliereung bin ich noch nicht weitergekommen. Ich hab halt keinen 775 oder 830 hier zum Gegentesten.
Wie ich in dem anderen Thread geschrieben hatte: Ein gut aufgestelltes 5.1 klingt besser als ein schlecht aufgestelltes 7.1.
Meine Erfahrung ist, dass die BackSurround-LS min.1m hinter dem Hörplatz stehen müssen damit es Sinn macht.

Das leichte Rauschen am HT ist normal, hat man an so gut wie jeder Anlage. Darf man aber nur hören wenn kein Signal anliegt und man sehr nahe an den LS geht.

Nein, den AVR auf 8Ohm lassen. Die 6Ohm-Einstellung ist Augenwischerei und begrenzt letztlich nur die Ausgangsleistung. Kann man im Forum aber gefühlte 100mal nachlesen.

Einstellen kannst du am 830 noch jede Menge. Man muss die Ergebnisse der Einmessung ja nicht 1:1 übernehmen sondern kann diese im manuellen Setup personalisieren. Weiterhin kann man bei Prologic IIx Music, Neo:6 Music sowie den DSP-Programmen diverse Parameter anpassen.


[Beitrag von steelydan1 am 24. Jan 2015, 23:47 bearbeitet]
Brooks36
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 25. Jan 2015, 00:05
Es sollte
Über die gesamte Couch
heißen, das ipad bastelt da manchmal was eigenes draus.

Der 830 gefällt mir optisch besser auch wenn man oben reinschaut ist er etwas anders aufgebaut.

Meine Back Surround Lautsprecher sind 4,5m hinter der Couch aber ich finde wenn es auf 7.1 erweitert wird, dann ist die Kulisse hinten zwar geschlossen aber alles nicht mehr so schön differenziert und die Ortbarkeit ist nicht mehr dieselbe. Klar, auf der einen Seite hätte ich schon gerne alle speaker immer im Einsatz aber es fehlt mir einfach was.
steelydan1
Inventar
#47 erstellt: 25. Jan 2015, 00:47
4,5m ist vermutlich schon wieder zu weit weg, vor allem mit so kleinen Dingern wie der JBL One. Da kommt zu wenig Direktschall am Hörplatz an.
Versuch mal testweise den Abstand auf 1,5m zu verringern, mit irgendeiner Hilfkonstruktion (Leitern, Blumensäulen, etc.) sollte das machbar sein.
Brooks36
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 25. Jan 2015, 01:32
Ok, aber näher an die Couch bekomme ich die nicht. Zum testen kann ich es mal machen aber dauerhaft nicht. Hinter der Couch ist noch der essbereich und dort hängen die JBL an der Wand!
Ist nun die Frage was ich am besten mache. Eher dann auf Front High wechseln? Das ist echt die Frage jetzt
steelydan1
Inventar
#49 erstellt: 25. Jan 2015, 01:57
Ich hab das Thema BackSurround ganz schnell beerdigt als ich gemerkt habe dass ich die Aufstellung nicht optimal hinbekomme.
Dann bin auf FrontPresence gegangen, das konnte ich vernünftig realisieren und es hat mir vom räumlichen Effekt auch mehr zugesagt.
Am Ende ist es immer ein Frage des Raumes und der pers. Vorlieben.
Brooks36
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 26. Jan 2015, 20:32
Ich hab die Boxen hinten nun auch mal abgehängt und als Front Presence installiert.
Cinema DSP 3D aktiviert, neu eingemessen. Aber werden diese Boxen nur sporadisch angesteuert? Hab mich mal davor gestellt und konnte nichts hören?
Wie funktioniert das nun oder hab ich was falsch gemacht. Dialog Lift funktioniert, je höher die Einstellung um so deutlicher werden die beiden Boxen angesprochen, aber deswegen hab ich sie ja nicht installiert.

Achja ich verwende als FP die JBL Controle One

Edit: mit Leiter nun genau davor sind sie doch nicht stumm, nur nicht so laut wie gedacht! Ist wohl normal oder


[Beitrag von Brooks36 am 26. Jan 2015, 21:17 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#51 erstellt: 26. Jan 2015, 22:10
Das hängt u.a. sehr davon ab welchen Film du anschaust. Cinema DSP 3D erkennt über die Analyse der Tonspur wann und wie stark die FP angesteuert werden.
Spielt sich in einem Film alles auf einer Ebene ab tut sich bei den FP wenig. Leg mal Star Wars, Avatar oder sowas in der Richtung ein, wo die Sternenzerstörer über dich wegfliegen oder Hubschrauber kreisen. Auch startende Flugzeuge, Raketen oder Szenen in grossen Stadien sind gut. Bei "Lichtmond 3" hört man den Unterschied ohne/mit FP auch deutlich.

Klar sind die FP immer kleiner als die Front-LS (auch bei mir), aber die JBL one geht wohl gegen deine Infinity Stand-LS akustisch ziemlich unter.
Stell einfach den Pegel für die FP ein paar dB höher bis es besser passt. Und natürlich die LS richtig auf den Hörplatz ausrichten.
Man darf die FP aber nicht aus dem Klangbild in der Front bewusst raushören. Nur wenn man sie mitten im Film abschaltet sollte man den Unterschied wahrnehmen, also dass "etwas fehlt".
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RXV 363 und HDMI !
chrisor am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 23.08.2009  –  5 Beiträge
Yamaha RX A 830 ! Bitte um Hilfe
AngusYoung123 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  20 Beiträge
Problem beim anschliessen Yamaha RXV 765
dumbo007 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  3 Beiträge
RX 775 Zone 2 Pre-out Mini Verstärker
zuzl am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  3 Beiträge
775 Toneinstellungen
xtremer73 am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 30.11.2013  –  3 Beiträge
RX-A830 Lautstärkeregelung am Pre-Out
mojoh am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.10.2016  –  6 Beiträge
Bitte um Hilfe. Kein Ton! Yamaha 467
Devil_Dante am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  7 Beiträge
yamaha rx-v371 problem,bitte um hilfe!
ben2312 am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  10 Beiträge
Benötige RX367 Hilfe, bitte
fränki am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  21 Beiträge
Yamaha rx-v 775 Bildaussetzer
zuicide am 01.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2017  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedLuigile
  • Gesamtzahl an Themen1.382.479
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.595

Hersteller in diesem Thread Widget schließen