Teufel Ultima 20 mk2 und Teufel M80/A kein Kickbass.

+A -A
Autor
Beitrag
Lukas.Kr.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mrz 2015, 18:58
Guten Tag,
ich bin seid Mai letzten Jahres im Besitz eines Teufel Concept E450s, welches ich mit einem Yamaha RX-V 375 Verstärker betreibe. Vor wenigen Tagen habe ich mir als neue Frontlautsprecher die Teufel Ultima 20 mk2 (Also: Die kleinen! ) zugelegt und als ,,gleichgroßen" Centerlautsprecher den Teufel M 80/A Lautsprecher von dem Freund meiner Mutter bekommen. (Dazu: Ich bin 15 Jahre und Schüler, deswegen nicht aufregen, dass es bei mir noch keine High-end Lautsprecher sind ) Habe die Boxen dann neu eingemessen und Guardians of the Galaxy reingeschmissen. Vom Sound her für meine Verhältnisse erst einmal super, der Kickbass fehlt mir jedoch, so sind nur wenige Faustschläge bei mir mit Kickbass unterlegt. Habe eine Trennfrequenz von 80 Hz eingestellt. Ist das Einstellungssache oder sind die Boxen einfach von der Größe oder Leistung noch nicht gut genug für ,,anständigen" Kickbass? Falls es Einstellungssache ist, was sollte ich für Änderungen vornehmen und was sollte ich auf jeden Fall ein/ausgeschaltet haben? SWFR-Phase, etc.
Vielen Dank schon mal im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen, Lukas Kr.
std67
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2015, 19:24
Hi

welcher Subwoofer spielt denn dazu?
Kenne auch den Film nicht. Aber wenn man keine Vergleichsmöglichkeiten hat (kann ein anderes System das besser?) taugen Filme nicht dazu um den klang, oder auch den Kickbass, zu beurteilen
Nicht in jedem Film sind Faustschläge so abgemischt das es gleich auch für den Zuhörer was ¨ auf die Fresse¨ gibt
Lukas.Kr.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Mrz 2015, 19:38
Hallo Stefan, danke erst einmal für deine Antwort, da du den Film ja leider nicht kennst, wäre es vielleicht eine Idee, dass du mir Filmszenen nennen kannst, die ich mir dann anschauen kann, soweit ich den von dir genannten Film besitze. Zu den Lautsprechern läuft der Subwoofer des teufel Concept E 450, also der große. (30 cm Tieftöner, Grenzfrequenz 32 Hz)
steelydan1
Inventar
#4 erstellt: 11. Mrz 2015, 18:21
Der "Kickbass" liegt in einem Bereich von ca.80-200Hz und läuft daher hauptsächlich auf den LS, nicht auf dem Sub.
Da stellt sich auch schon die Frage ob das was du bei den Faustschlägen in Filmen vermisst überhaupt Kickbass in den LS-Kanälen ist .... oder ein spezieller (LFE-)Effekt auf dem Subwooferkanal.

Kickbass und/oder Tiefbass testet man daher nicht mit Filmen. Da hat man nur kurze Sequenzen und kaum Anhaltspunkte was der Toningenieur bei der Abschmischung der Tonspuren genau getrieben hat.
Ich verwende dazu Musikfilme mit Mehrkanalton, bevorzugt "Minimum Maximum" von Kraftwerk (DTS 5.1).
Da gibt es ständig jede Art von Bass zwischen 20Hz und 200Hz auf allen Kanälen.
Noch besser sind Sinustöne in Verbindung mit REW Room EQ Wizard...damit findet man ganz schnell raus welche Frequenzen am Hörplatz zu gering oder zu stark ankommen.

Falls ich es mit einem Film testen müsste würde ich vermutlich einen aus der "Matrix"-Reihe nehmen. Besonders in Teil1 und 2 sind hervorragende (und lange) Kampfszenen.
https://www.youtube.com/watch?v=IC9Y5tnkHHg

Ob "der Kickbass gut kommt" hängt von vielen Faktoren ab. Einerseits den Fähigkeiten der LS an sich, der Leistung und des Dämpfungsfaktor des Verstärkers/AVR, oft auch von der Raumakustik (z.B. Auslöschungen bei bestimmten Frequenzen). Eine falsche Phaseneinstellung am Sub kann sich im Übergangsbereich ebenfalls negativ bemerkbar machen.


[Beitrag von steelydan1 am 11. Mrz 2015, 18:32 bearbeitet]
Lukas.Kr.
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Mrz 2015, 18:51
Guten Tag,
vielen Dank erst einmal für die Mühe, meinen Beitrag zu kommentieren.
Die Raumakustik sollte eigentlich in Ordnung sein, da ich alles sehr genau eingerichtet habe, damit ich den Lautsprechern keine Steine in den Weg lege. Meine Tür wackelte vorerst aufgrund des großen Subwoofers, der die Tür dann doch ganz schön zum wackeln brachte, was den Sound erheblich beeinträchtigte, diese habe ich jedoch letztens verdichtet und da wackelt auch nichts mehr. Im Haus haben wir dicke Betonmauern, sowie einen Betonboden, auf dem Laminat drauf ist. Vielen Dank für die Info mit den Filmen, Matrix habe ich zu Hause, muss ich sofort mal ausprobieren.
Mit freundlichen Grüßen, Lukas.
langsaam1
Inventar
#6 erstellt: 12. Mrz 2015, 18:25
keine Ahnung was mit diesem Kickbass gemeint ist,
aber um Sub und Sprache zu testen nheme ich TRON Legacy Blu-ray
hier reicht die dt. Tonpsur ... OTon geht nochmal kräftiger zu Werke:
- nach dem Verlassen des Gebäudes wird er vom Greifer abgeholt,
die Sequenz kurz bevor und vor allem dann das Abheben > wahooo
sollte dir der Sub da heile bleiben und du hattest Vorher! und später auf selbiger Lautstärke! gute Sprachverständlichkeit > gut
Krasseste Differenz nach automatischem Einmessen eines Onkyo in zugegeben nicht idealem Raum:
Lautsärke Sprachverständlichkeit 33 / Sub am Limit an der Stelle währ gewesen: 18 !!!
also Vorsicht beim Subtesten

habe aber auch Film da fliegen ganze Häuser in die Luft > der Sub it gelangweilt
da schlägt wer im selben Film eine Autotür zu und der Schrank wackelt


[Beitrag von langsaam1 am 12. Mrz 2015, 18:29 bearbeitet]
Lukas.Kr.
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Mrz 2015, 22:29
Danke für Tron als Tipp, den Rest versteh' ich nicht so...
steelydan1
Inventar
#8 erstellt: 12. Mrz 2015, 22:36
Ich glaube das versteht niemand.
Lukas.Kr.
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Mrz 2015, 22:39
Ah gut, dann bin ich nicht der einzige, wollte das jetzt nur etwas dezenter.formulieren.
steelydan1
Inventar
#10 erstellt: 12. Mrz 2015, 22:42
Und was macht der Kickbass? Hast du ihn schon gefunden oder versteckt er sich noch?


[Beitrag von steelydan1 am 12. Mrz 2015, 22:43 bearbeitet]
Lukas.Kr.
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Mrz 2015, 22:53
Der Kickbass versteckt sich bei Filmen meiner Meinung nach noch etwas, bei Musik klingt die Anlage jedoch schon um einiges besser, als sie es tat, wo die Ultimas noch nicht da waren.
Falls du das Set kennst, weißt du sicherlich, dass der riesige Sub den komoletten Basspart der Brüllwürfel übernehmen muss. Das muss er ja nun nicht mehr, die Lautsprecher machen vor allem Musik sehr viel knackiger und schöner.
Das einzige, was mir immer noch fehlt, ist der Schlag in die eigene Magengrube, wenn ein Kickbass bei einem Faustschlag ertönt.
Mir wurde geraten, dir 100 Hz Frequenz beim Equalizer höher zu stellen, habe jedoch keine hunderter Frequenz zum anpassen. Was kann ich da ansonsten umstellen? Bei vorigen Antworten von mir stejt, welche Frequenzen ich einstellen kann.
Liebe Grüße,
Lukas.
Ps: Mir wurde empfohlen, die Übergamgsfrequenz auf 70 Hz einzustellen, beim Yamaha Rx-V 375 sind jedoch nur 60 oder 80 Hz anwählbar. Was könntest du mir da raten?


[Beitrag von Lukas.Kr. am 12. Mrz 2015, 22:57 bearbeitet]
std67
Inventar
#12 erstellt: 12. Mrz 2015, 22:56
naja

wenn überhaupt würde ich eher Schüsse, vor allem großkalibriger Waffen, zum testen nehmen.
Wir waren Helden oder John Rambo oder sowas
Lukas.Kr.
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Mrz 2015, 22:59
Guten Tag,
danke, aber Schusswaffen und Explosionen haben oftmal schon guten Kick. Faustschläge ja auch ab und zu, jedoch nicht immer.
MfG, Lukas.
std67
Inventar
#14 erstellt: 12. Mrz 2015, 23:16
dann sind sie einfach nicht so abgemischt
Wie schon jemand schrieb gibt es auch sehr unausgeglichene Filme wo bei Explosionen der Sub (fast) stumm bleibt und wenn jemand ne Autotür zuschlägt fällst du von der Couch
Lukas.Kr.
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Mrz 2015, 23:34
Ja, das hoffe ich auch mal...
Muss es nur noch einmal bei jemandem probieren, der bessere Lautsprecher hat als ich. Falls es bei Ihm genau so ,,wenig" Kick gibt, wie bei mir, habe ich alles richtig gemacht.
steelydan1
Inventar
#16 erstellt: 12. Mrz 2015, 23:50

Faustschläge ja auch ab und zu, jedoch nicht immer.

Dir ist aber schon klar, dass du gar nicht den Faustschlag (das reale Auftreffgeräusch) hörst, sondern einen künstlichen, digitalen Soundeffekt welchen der Toningenieur der Stuntszene nachträglich hinzufügt!? Dieser Soundeffekt kann je nach Film vorhanden sein oder nicht, lauter oder leiser, tiefer oder heller.
std67
Inventar
#17 erstellt: 12. Mrz 2015, 23:52
waaaaas? Die schlagen sich gar nicht in echt? Skandal!!!

Lukas.Kr.
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Mrz 2015, 23:57
Ja, das weiß ich. Wenn ich diesen Kick jedoch höre, fühle ich mich immer wie im Kino.

Bei euch Profis ist Kino warscheinlich zu Haise besser als im ,,Kino" oder?
steelydan1
Inventar
#19 erstellt: 13. Mrz 2015, 00:03
Nö, gleich gut oder sogar besser wie in einem modernen Kino bekommt man zu Hause mit vertretbarem Aufwand nicht hin.
Dafür frisst nicht ständig jemand Popcorn oder Erdnüsse hinter dir.
std67
Inventar
#20 erstellt: 13. Mrz 2015, 00:08
ich bin ja nicht so der große Kinogänger. Kenne aber neben den Säälen des örtlichen Ciinemaxx noch zwei oder drei andere Kinos, und die habe ich bezüglich Bassperformance und Ortung direktionaler Effekte schon lange hinter mir gelassen
Selbst zu Zeiten als noch der ein oder andere Sall THX-zertifiziert war konnten die mich nie überzeugen
Auch klanglich find ichs bei mir besser. Einzig die ¨geschlossene Abbildung der Frontbühne¨ find ich im Kino besser
Lukas.Kr.
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Mrz 2015, 00:19
Ja, Bass fehlt mir im UCI ständig.
Die Lautsprecher können zwar sehr warscheinlich eine Menge, bringen jedoch fast nur Sound mit minimalem Bass.
Bei der Stimme von Smaug aus dem Hobbit bekam ich bei mir zu Hause stets Gänsehaut, im Kino freute ich mich dann am meisten auf die tolle Stimme des Drachen Smaug, welche im UCI dann jedoch kaum mit Bass unterlegt war.
Ist das nur bei UCI Kinos der Fall? Sind Cinemaxxs besser oder schlechter?
Liebe Grüße, Lukas.
steelydan1
Inventar
#22 erstellt: 13. Mrz 2015, 00:22
Geh mal in ein Dolby Atmos - Kino, wenn du eines in der Nähe hast.
http://www.nuernberg...aus-64-lautsprechern


[Beitrag von steelydan1 am 13. Mrz 2015, 00:26 bearbeitet]
Lukas.Kr.
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 13. Mrz 2015, 00:32
Also in Duisburg kenne ich jetzt nur das UCI.
In Moers gibt es noch ein Mino Kino und es gibt das Cinemaxx in Oberhausen. Ob es in Düsseldorf vielleicht ein Dolby Atmos-Kino gibt, weiß ich nicht.
steelydan1
Inventar
#24 erstellt: 13. Mrz 2015, 00:37
iSens-Premiumsaal der UCI KINOWELT Düsseldorf
Lukas.Kr.
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 13. Mrz 2015, 08:27
Ouh ja, der neue Avengers ist da bestimmt mega.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V440RDS und Teufel Ultima 40 Mk2
Conix91 am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V357 und Teufel Ultima 40 Mk2
Roknix am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  4 Beiträge
RX-V375 und Teufel Ultima 40 MK2 - nicht wirklich Stereo
Michael_Gröbe am 23.02.2015  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V477 & Teufel Ultima 40 mk2 = Kaum Bass
Baweg85 am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  30 Beiträge
Teufel 5.1 M80/M800 mit Yamaha DSP-A 2070
TROM am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  4 Beiträge
[Subwoofer Problem] Teufel Theater MK2 mit RX-A-3030
Kreas am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  6 Beiträge
Einstellungen/EQ für Yamah RX V 475 mit Teufel Ultima 40 MK2
pivo161 am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 30.08.2015  –  4 Beiträge
Receiver für Teufel LT2 MK2 (neu)
BerlinDaniel am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  5 Beiträge
YPAO/Teufel-ce -> kein sub
Eisenkreuz am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  4 Beiträge
RX-V473 und Teufel Consono 25 / 35 MK2
digiqual am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedquatschmichvoll
  • Gesamtzahl an Themen1.376.309
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.926