Yamaha HDMI-Kabel elektrostatisch aufgeladen

+A -A
Autor
Beitrag
lenz91
Neuling
#1 erstellt: 17. Mrz 2015, 22:03
Hallo Community,

ich habe eben meine neue ps4 an meinen Yamaha AV-Receiver per HDMI angeschlossen.
Als ich das vom Verstärker ausgehende HDMI-Kabel in die ps4 stecken wollte kam ein Blitz aus dem Kabel der aus 1cm Entfernung an den Rand des HDMI-Einganges der ps4 sprang.
Muss ich mir jetzt sorgen machen, dass ich irgendein Bauteil im inneren der Konsole geschrottet habe, oder kann die sowas ab?
Der Blitz trat nur einmal auf als ich ihn erneut einsteckte war es in Ordnung.

Ich danke euch!
redcliff
Stammgast
#2 erstellt: 17. Mrz 2015, 22:09
kann eigentlich nur statische aufladung sein, die sich über die erde entlädt.
1000V je cm überschlag ist die faustformel.

ob du was geschrottet hast, kann ich nicht sagen, musst du probieren.
lenz91
Neuling
#3 erstellt: 17. Mrz 2015, 22:38
Schade das die Geräte alle nicht mehr geerdet sind, gibt es den irgendeine Möglichkeit die Aufladung zu verhindern? Bisher konnte ich noch keine Probleme mit der Konsole feststellen, hat HDMI sowas wie einen Schutz vor statischen Aufladungen?

Danke


[Beitrag von lenz91 am 17. Mrz 2015, 22:38 bearbeitet]
Passat
Moderator
#4 erstellt: 17. Mrz 2015, 22:59
Der Schutz heißt: Netzstecker ziehen!

Alle Hersteller schreiben in ihren Anleitungen, das man die Kabel nur an- oder abstecken soll, wenn der Netzstecker gezogen ist.
Und dann kann so etwas nicht passieren.

Und was die Schutzerde angeht:
Das wäre sowieso in weiten Teilen der Welt nicht möglich, da es das da nicht gibt.
Z.B. in den USA gibt es keine Stromstecker mit Schutzerde.
Und die Hersteller konstruieren ihre Geräte nicht extra für Europa um.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 17. Mrz 2015, 23:01 bearbeitet]
lenz91
Neuling
#5 erstellt: 17. Mrz 2015, 23:02
Hm, die Steckdosenleiste hatte ich sogar vorher ausgeschaltet.
Ein HDMI-Kabel geht sogar in einen geerdeten HDMI-Port am PC, eigentlich dürften sich dann die Kabel doch nicht statisch aufladen?
Habe gerade auch mal nachgelesen das HDMI sowieso Plug&Play fähig ist, also darf man es auch im laufendem Betrieb umstecken.


[Beitrag von lenz91 am 17. Mrz 2015, 23:35 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#6 erstellt: 18. Mrz 2015, 00:28
Vor ein paar Tagen hatte ich im Betrieb an meinem Sat-Receiver das HDMI-Kabel zum AVR abgezogen. Als ich es wieder einstecken wollte bin ich mit der Fingerkuppe an den offenen Stecker gekommen. Das hat ordentlich "gezuzelt" und danach hatte ich eine leichte Verbrennung an der Fingerkuppe ... da scheint also ganz schön Spannung drauf zu sein.
lenz91
Neuling
#7 erstellt: 18. Mrz 2015, 00:51
Habe mal etwas das Internet durchsucht, anscheinend wird seit HDMI-Spezifikation 1.3 vorgesehen, dass ein Schutz vor ESD Entladungen bis 8kV gewährleistet werden müssen.

@steelydan1
Scheint ja ähnlich bei dir gewesen zu sein, nur dass bei mir die statische Entladung an einen anderen HDMI-Port ging. Gute Besserung deinem Finger


[Beitrag von lenz91 am 18. Mrz 2015, 01:03 bearbeitet]
redcliff
Stammgast
#8 erstellt: 18. Mrz 2015, 23:17
primär sind die Geräte tatsächlich nicht geerdet....
aber das geht dann schon mal mit der schirmung der Antenne flöten, die zwar nicht am Gehäuse anliegt, aber
eine interne verbindung zu den weiteren schirmungungen von Netzwerk u. hdmi könnte ich mir denken.
ohne es natürlich genau zu wissen.


[Beitrag von redcliff am 18. Mrz 2015, 23:21 bearbeitet]
lenz91
Neuling
#9 erstellt: 19. Mrz 2015, 21:33
Ich habe gerade eine 2. neue PS4 bekommen und hatte das selbe Phänomen.
HDMI-Kabel war diesmal nicht mal mit einem anderen Gerät verbunden und die PS4 war komplett Spannungsfrei und noch nie am Strom gewesen. Das HDMI-Kabel habe ich sogar an den Heizkörper gehalten um es wirklich vorher einmal geerdet zu haben, trotzdem kam es zu der Funkenbildung, anscheinend kommt dieser Funken aus der PS4 selbst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha 3010 Kompabilitätsprobleme HDMI
Devil-HK am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  20 Beiträge
Yamaha RX-V473+ HDMI
MarkyMan am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  3 Beiträge
Yamaha HDMI 1.4
ulbert2010 am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V2600 HDMI durchschleifen?
DaywalkerNL am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  4 Beiträge
Yamaha RX V2700, HDMI passtrough
Dr_Data am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  115 Beiträge
[Yamaha 3900] HDMI Out Problem
venium am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V673 HDMI Problem
Phoenix189 am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  6 Beiträge
HDMI bei Yamaha RX V467
wylot am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V467 kein Ton bei HDMI zu DVI Kabel
Gribasu am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.04.2011  –  4 Beiträge
Yamaha rx-v1900 HDMI Audiproblem
speedracer2000 am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedNox1mo
  • Gesamtzahl an Themen1.376.319
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.162