Yamaha RX-V650: Lautes Rauschen/Brummen bei Lautsprechern, grade am verzweifeln

+A -A
Autor
Beitrag
PhenixFire
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jun 2015, 22:10
Hallo
Vorweg: LS:
Orbidsound-StandLSboxen, schon was älter
Selbstbau-Pyramiden-StandLS
Elac Center
aktuell kein Sub, kommt noch
Receiver: Yamaha RX-V650

Meine FrontLS tuen komischerweise!? stark im "Leerlauf" rauschen, bei DTS rauschen alle LS extrem stark.
Im Leerlauf hört man es etwas vom Sessel aus (ca 30-80cm/Länge & 50cm/Breite) entfernt, in DTS; ProLogic,... (generell 5.1) noch lauter, schon stärker nervend.

Meine Kopfhörer (Bose SoundTrue, bei Gelegenheit kommt noch einer dazu) tuen auch wahrnehmbar rauschen.

-Der Receiver ist per Glasfaser an meinen PC angeschlossen(steht in einem anderen Raum, d.h. keine Geräusche von dem
-LS per diesem Kabel angeschlossen
http://www.amazon.de...autsprecherkabel+4mm
-Bildschirm/Receiver hängen zusammen an einer Steckdosenleiste

Man hört es vorallem relativ stark, weil das Zimmer sonst fast ganz still

Hab jetzt einiges ausprobiert, darunter:
-Alle Kabel ab ->Receiver tut fast nicht wahrnehmbar von Hörposition "brummen"
-alten Sony Stereoverstärker angeschlossen, auch leichtes Rauschen bei LSfront, bei Kopfhörer dasselbe, subjektiv! gleich laut o. bisschen leiser

Was habe ich jetzt noch für Möglichkeiten?
Neuer Receiver, Neue Lautsprecher,....!?
->ggf Empfehlungen,... Ich vermute einfach mal dass es am Receiver/Grundrauschen liegt, hab "blöderweise" ein gutes Gehör
Werde die LS noch etwas weiter nach hinten ziehen, mal schauen, trotzdem nervt es bei DTS/5.1 Blurays, in leisen Passagen merke ich dass Rauschen leider schon

Danke schonmal jetzt für Eure Hilfe,
Lars


[Beitrag von PhenixFire am 23. Jun 2015, 22:24 bearbeitet]
Die_Antwort_ist_42
Moderator
#2 erstellt: 24. Jun 2015, 22:38
Hallo Lars,

hier ist das Thema schon richtig

Den Thread Titel habe ich um " Yamaha RX-V650" erweitert, damit jeder gleich sieht, welches Gerät Du meinst.

Gruss 42

PhenixFire
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jun 2015, 11:21
Ok,hoffe dass bald jemand eine Idee hat
Archangelos
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2015, 19:20
Hi,

setzt das Gerät mal auf den WERKS RESET !

Hier mal dazu die Anleitung auf Englisch

http://www.manualsli...Rx-V650.html?page=82

PhenixFire
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jun 2015, 20:24
Danke für den Tipp,
leider tut der avr nur ausgehen,
(pure direct gedrückt halten->standby/on drücken->aus!?)
Irgend ein Fehler?
Archangelos
Inventar
#6 erstellt: 26. Jun 2015, 22:04
Hast du alle Schritte richtig befolgt und das Prozeder am Gerät gemacht.

Standby zuerst am Gerät ausschalten und dann wie in der Anleitung !!!

Turboli
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jun 2015, 07:29
Hi Lars,
das mit dem Werksreset ist immer eine guter Versuch.Hatte meinen AZ 1 auch wieder fit gemacht den ich mit rechten Hauptkanal Störungen gekauft habe! Der läuft einwandfrei seitdem.

Also ich würde noch zusätzlich mal probieren, ob es was bringt den Stromstecker um 180 Grad zu drehen, und schauen ob das brummen weniger wird oder sogar weg ist.
Ausserdem kannst ja mal den Receiver in einem anderen Zimmer einstecken.Man weiss ja nie wie die Stromversorgung im Haus ist bzw. ob die eine Steckdose vielleicht ein Schuss hat.

Hast den Impendanz Schalter hinten auf 8 Ohm? Nur so hast auch die volle Leistung.

Ich (meine Meinung) würde die Lautsprecherkabel tauschen.CCA ist kupferbeschichtetes Aluminiumkabel.Ich weiß nicht was ich von so Kabel halten soll da Aluminium ja ein schlechterer Stromleiter ist wie Kupfer.
Ich würde ein OFC (sauerstoffreies Kupfer) Kabel nehmen.Kostet auch nicht die Welt und da weiß man was man hat.
Dein Kabeldurchmesser von 4mm² sollte eigentlich langen, solange es nicht über ich sag mal über 10 Meter lang ist.
Vielleicht könntest noch die Länge deiner Kabel posten.Fände ich jetzt auch noch wichtig, nicht das die zu lang sind.




Gruss Oli


[Beitrag von Turboli am 27. Jun 2015, 08:10 bearbeitet]
PhenixFire
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jun 2015, 12:02
ich werde zuhausenochnal nach den restlichen paar Metern Label schaurn, da sollte eine Produktnummer draufstehen
. Kabel zu Front /Center/Rearrechts sind im Schnutt ca3-6/7m. Der hintere linke rear hat mibdestens 10-15/18m Kabel, da ich einmal.durch den ganzen Raum.durchmusste(L-Form/Raum) in eonem.meiner Threads ist eine Zeichnung, tue sie.später.uploaden, bin grade am Handy. Hoffe.habe die.nächsten Tage Inet, bin un Venedig

#Anfängerfrage: Um Ohm zu ändern, wie mache ich das?Schieberegler, Knopf!? Im ganz oben verlinkten Thread sind Bilder von der Rückseite, falls.diese helfen.
Danke schonmal bisjetzt!


[Beitrag von PhenixFire am 27. Jun 2015, 12:10 bearbeitet]
imLaserBann
Stammgast
#9 erstellt: 28. Jun 2015, 11:07
So rein systematisch gedacht: Wenn sowohl Lautsprecher als auch Kopfhörer rauschen, ist es unwahrscheinlich, dass es an einer dieser Komponenten liegt. Wenn sowohl AVR als auch Stereo-Verstärker rauschen, ist es unwahrscheinlich, dass es an einer dieser Komponenten liegt.
Mit rauschen im Leerlauf ist gemeint, dass nur der AVR am Strom angeschlossen ist und sonst nichts? Wird das Rauschen bei Erhöhung der Lautstärke lauter? Vielleicht wäre ein Anschluss an eine andere Steckdose, bei nem Bekannten, in einem Hifi-Studio aufschlussreich.
PhenixFire
Stammgast
#10 erstellt: 28. Jun 2015, 18:57
ich meinte eigentlich, wenn absolut keine musik/ sonstiges läuft die ls rauschen, mind. innerhalb 1m hörbar. der avr hat ohne irgrndwelche.kabel leicht gebrummt, von der hörposition merke ch dies aber nicht, musste schon ganz nah ans gehäuse ran um das zu merken(max. 10cm, eher weniger)
i
PhenixFire
Stammgast
#11 erstellt: 30. Jun 2015, 08:44
sonst noch jemand eine Idee?
Turboli
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Jun 2015, 20:34
Hallo Lars,
also ich denke wenn du alles ausprobiert hast was hier geschrieben wurde, dann würde ich einen technischen Defekt nicht ausschliessen.

Das mit der Ohm Einstellung: Der Schiebeschalter befindet sich auf der Rückseite des Receivers und sollte nur im ausgeschalteten Zustand geschaltet werden! Bei 8 Ohm entwickelt der Receiver dann mehr Leistung, wird aber auch wärmer von der Temperatur!

Gruß Oli


[Beitrag von Turboli am 30. Jun 2015, 20:40 bearbeitet]
PhenixFire
Stammgast
#13 erstellt: 02. Jul 2015, 21:35
danke
Wrlcger Receiver wäre empfehlenswert?
Denon X4000, yamaha rx-a #reihe oder ein ganz anderet grrsteller/modell
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
YAMAHA RX-V473 - Brummen aus allen Lautsprechern
s62j69 am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  2 Beiträge
Yamaha 475 lautes rauschen bei Tonspurwechsel (via Sat)
Reen2k14 am 04.08.2014  –  Letzte Antwort am 08.08.2014  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 377 - Rauschen
olwaldi am 04.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V471 - Lautsprecher rauschen
tillterilltilltill am 02.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  2 Beiträge
Seltsame Fehlfunktion (RX-V650)
Waermeleitpaste am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  10 Beiträge
Yamaha RX-V650 - Ton bei Surround Enhanced
Papst1978 am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V365 Rauschen
Baywalker am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  7 Beiträge
Teufel Kompakt 30 + Yamaha RX-V650?
peterpan81 am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  8 Beiträge
DTS Dekodieren über Yamaha RX-V650?
fr3sh_pr1nce am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  4 Beiträge
yamaha rx-v650
Hausl am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjagrafass
  • Gesamtzahl an Themen1.376.732
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.333