Yamaha RX-V777 Soundeinstellungen!

+A -A
Autor
Beitrag
spatenkind
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Aug 2015, 23:00
Hallo zusammen,

ich habe seit heute den Yamaha RX-V777.
Ich versuche nun seit Stunden verzweifelt eine gute Einstellung für Filme zu finden, aber egal was ich mache, es klingt schlecht.
Der einzige Modus der mir gefällt ist Pure Direct.
Der Rest klingt Platt, wenig Bass und wenig Dynamik.


Was mache ich falsch?
Das kann doch so nicht sein...


Gruß und vielen Dank im vorraus.
redcliff
Stammgast
#2 erstellt: 05. Aug 2015, 05:43
was für eine lautsprecher konfiguration?
lautsprecher eingemessen?
messung überprüft?
Asgard2014
Stammgast
#3 erstellt: 05. Aug 2015, 06:29
Guten morgen

Das liegt entweder an der falschen Aufstellung der LS oder an einer fehlerhaften Einmessung.
Wenn du Film meinst, dann gehe ich mal von einer DVD / BR aus?!
Asgard2014
Stammgast
#4 erstellt: 05. Aug 2015, 07:05
Denn wahrscheinlich hast du durch eines der beiden starke Raummoden, welche das Einmesssystem wegfiltert.
spatenkind
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Aug 2015, 11:01
Lautsprecher links und Rechts sind 2 Quadral Argentum 490.
Center, und Surround Links/Rechts sind Quadral Omnisound.

Eingemessen habe ich die Lautsprecher, dabei kamen allerdings falsche Konfigurationen heraus. Die habe ich später manuell geändert.
Aber sollte nicht auch bei Pure direct auch das Ergebnis der Einmessung aktiv sein?
Desweiteren: Wenn es nur um den Bass ginge, würde ich auch auf die Raumoden tippen, aber es fehlt auch einfach die Klarheit. Sprache klingt blechern, Dynamik geht verloren und die Lautsprecher klingen einfach nicht so wie sie klingen könnten.

Wenn wenigstens die Pure direct Einstellung gespeichert würde, so dass sie nach dem aus und wieder einschalten wieder aktiv ist, dann ginge es ja noch.


Ich bin echt etwas Ratlos...
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 05. Aug 2015, 11:03

Aber sollte nicht auch bei Pure direct auch das Ergebnis der Einmessung aktiv sein?


Genau dafür ist der Pure direkt modus ja da diese Einstellungen zu umgehen
Asgard2014
Stammgast
#7 erstellt: 05. Aug 2015, 11:26
Was meinst du mit falsche Konfigurationen?
Für Film stellst du alle LS auf Small und setzt die Übernahmefrequenz, auf 60 oder 80 HZ.
spatenkind
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Aug 2015, 11:53
Ok, dann klingt es ohne die Einmessung klasse und mit schrecklich.

Soll ich auch meine großen Standlautsprecher auf small stellen?! ich habe keine Subwoofer, daher sollen die Standlautsprecher den Bass wiedergeben.
Bei mir hatte der die Entfernungen auch völlig falsch gemessen.

Gibt es denn eine Möglichkeit die YPAO Einmessung komplett Auszuschalten? bzw. Pure direct immer an?
Vorallem beim Musikhören über meinen Plattenspieler nervt das ganzschön.


[Beitrag von spatenkind am 05. Aug 2015, 12:00 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 05. Aug 2015, 12:01

spatenkind (Beitrag #8) schrieb:
Soll ich auch meine großen Standlautsprecher auf small stellen?! ich habe keine Subwoofer, daher sollen die Standlautsprecher den Bass wiedergeben.


Das geht gar nicht wenn kein Sub vorhanden.
spatenkind
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Aug 2015, 13:01
Warum klappt das dann bei Pure direct?


Also ich werde heute Abend zusammen mit einem Kumpel mal alles mögliche ausprobieren. Hoffentlich wird der Klang noch was besser


[Beitrag von spatenkind am 05. Aug 2015, 13:02 bearbeitet]
Asgard2014
Stammgast
#11 erstellt: 05. Aug 2015, 13:24
Wenn kein Sub, dann die Front auf Groß lassen und den Rest auf klein.
Nein Pure Direct kann nicht dauerhaft eingestellt werden.
Musst du immer manuell umschalten.
Du kannst nach der Einmessung noch dem EQ selbst umstellen.
Z.b. von Linear auf Direct.
Das nutze ich z.b. beim Musikhören über meine Front LS.
Bei Film steht er bei mir auf Linear.
Was welcher EQ bewirkt, steht in der BD.
Denke aber immer noch, dass du Fehler beim einmessen machst.
Lade doch mal ein Bild von deiner Messposition des Mikros hoch
und wie du es platzierst.
Fuchs#14
Inventar
#12 erstellt: 05. Aug 2015, 13:42

Asgard2014 (Beitrag #11) schrieb:
Wenn kein Sub, dann die Front auf Groß lassen und den Rest auf klein.


Front geht gar nicht auf Small wenn Sub = No eingestellt ist-
Asgard2014
Stammgast
#13 erstellt: 05. Aug 2015, 15:18
Laut Post#10 anscheinend doch....
spatenkind
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Aug 2015, 15:28
Ah ne da hab ich wohl was falsch verstanden!
Ich weiss nicht ob ich ohne Sub die Front Lautsprecher auf small stellen kann, probiert hatte ich es noch nicht. nur die anderen Lautsprecher habe ich bisher auf small gestellt.

Wie gesagt: ich versuche heute Abend mal ein paar Einstellungen und die Tipps von Asgard.
Ich berichte dann weiter
Mickey_Mouse
Inventar
#15 erstellt: 05. Aug 2015, 15:45

spatenkind (Beitrag #5) schrieb:
Eingemessen habe ich die Lautsprecher, dabei kamen allerdings falsche Konfigurationen heraus. Die habe ich später manuell geändert.

genau HIER würde ich erstmal ansetzen!

was war denn (DEINER Meinung nach) falsch und was hast du wie korrigiert?

YPAO ist dafür bekannt, quasi alles was größer als eine Zigarettenschachtel ist als "large" einzustellen, da kann man manchmal schon noch nacharbeiten (müssen).
Bei allen anderen "Fehlern" ist eigentlich immer eine mehr oder weniger miserable Aufstellung und Raumakustik Schuld!
YPAO misst die Entfernung zu den LS eigentlich extrem genau ein. Wenn da etwas offensichtlich nicht stimmt, dann ist das meist ein Zeichen dafür, dass die Reflexionen (die den Umweg über die Wände genommen haben) am Hörplatz den Direktschall dominieren und der AVR deren Weg ermittelt.
Beim Subwoofer st es etwas anderes, da kann man die Reflexionen ja kaum ausschalten und der wird häufig als zu weit erkannt, das ist dann aber "akustisch richtig" und sollte NICHT korrigiert werden. Nur wenn YPAO 30cm meldet, dann ist das quasi eine "versteckte" Fehlermeldung.

Ich weiß jetzt leider nicht genau, wie der 777 das mit den Laufzeiten/Entfernungen bei Pure-Direct handhabt?
Meine CX-A5000 lässt die LZK im Pure-Direct bei Mehrkanal und DSD Zuspielung aktiv und bei Stereo wird sie abgeschaltet. Das sollte man auf jeden Fall beachten, falls die LS nicht exakt gleich weit vom Hörplatz weg stehen!

Achja: natürlich sollte man auch alle anderen Einstellungen mal kontrollieren, die bei Pure-Direct deaktiviert werden. ADRC fällt mir da z.B. ein, das den Klang bei Musik gerne "blechern" klingen lässt. Und die Einstellung ist da aus meiner Sicht etwas verwirrend mit: Auto=Ein. Viele Leute gehen durch die Einstellungen und ohne genau zu wissen was das eigentlich ist, wird davon ausgegangen, dass "Auto" gut ist und "Off" schlecht, immerhin hat man das ja mit gekauft, dann muss es auch an sein


[Beitrag von Mickey_Mouse am 05. Aug 2015, 15:49 bearbeitet]
spatenkind
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Aug 2015, 16:41
Also der Center und die Rear Lautsprecher hatte er als large erkannt. Das hatte ich manuell behoben.
Auch die Entfernung von den beiden großen Frontlautsprechern war um ca. 30 cm falsch und der Center war gut einen Meter zu weit erkannt worden.
Das habe ich dann alles manuell behoben.

Vielleicht lag das Problem aber auch darin dass ich mehrere Hörpositionen eingemessen hatte....

Die ganzen Verbesserer hatte ich dann versucht abzuschalten, was den Klang aber auch nicht so viel besser machte.
Den "besten Klang" bekam ich dann über den Klangmodus "straight", der aber immernoch schlechter war als pure direct.


Meine Raumakustik ist mit sicherheit nicht die beste, aber auch nicht die schlechteste.
Ein "Quasi-Tonstudio" kann ich bei mir nicht aufbauen, da stellt sich meine Freundin Quer

Vor dem RX-V 777 hatte ich einen uralten JVC AVR noch aus D-Mark Zeiten.
Daran waren zwar alle 5 Lautsprecher angeschlossen, benutzt wurden aber nur die beiden großen Frontlautsprecher weil mir hochgerechnete Surroundsignale zuwider sind.
Hierbei hatte ich wochenlang die Frontlautsprecher hin und her geschoben um den bestmöglichsten Klang zu bekommen, was ich dann auch geschafft hatte.
Jetzt mit dem RX-V 777 klingen selbst meine Schallplatten auf Stereo nichtmehr halb so gut wie mit dem alten JVC, AUSSER auf pure direct.

Aber mal schauen was ich heute Abend noch rausholen kann aus dem Receiver. Kann mir nicht vorstellen dass so ein teures Gerät keinen vernünftigen Klang hinbekommt.
Mickey_Mouse
Inventar
#17 erstellt: 05. Aug 2015, 16:59
wie gesagt: der AVR misst die akustischen Entfernungen!
wenn die nicht mit der Realität übereinstimmen, dann sehe ich da zwei "vernünftige" Möglichkeiten:
a) der "Fehler" wird auch akustisch behoben
b) ich ignoriere ihn oder versuche zu verstehen was passiert, aber ignoriere ihn trotzdem

Manuell an dem Ergebnis herum zu schrauben halte ich für die schlechteste der Lösungen!
dann würde ich zumindest eine Test DVD/BD nehmen und damit die Entfernungen richtig einstellen, dann passt es wirklich. Ein Zoll-Stock ist hierfür einfach das falsche Messinstrument.

Bei Yamaha ist es so, dass die Mehrpunkt Einmessung NICHT dafür da ist um mehrere getrennte Bereiche abzudecken! Es dient einfach nur dazu um Messfehler wie sie an einem Punkt gerne mal vorkommen können heraus zu mitteln. Daher sollten alle Messungen innerhalb eines relativ kleinen Kreises (30...100cm) um den Haupthörplatz stattfinden. Natürlich kann man auch mehrere Sitzplätze nebeneinander nehmen, aber man sollte eben nicht einen Platz auf der Couch und einen in einer anderen Zimmer-Ecke nehmen, dafür ist YPAO nicht ausgelegt.
Und ganz wichtig: die ERSTE Messung muss exakt auf dem Haupt-Hörplatz stattfinden, da werden die Entfernungen bestimmt! Bei den folgenden Messungen werden nur Abweichungen im Frequenzgang gemessen. Und klar, wenn man da jetzt völlig woanders noch eine Messung macht, dann verschlechtert die das Ergebnis am Haupt-Hörplatz. Mehr ist nicht immer besser!

Natürlich machen Klangvergleiche nur zwischen Straight und Pure-Direct Sinn, alles andere ist ja "absichtlich verändert".
Allerdings sind auch bei straight nicht folgende Dinge aktiv (falls sie denn in den Einstellungen aktiviert sind):
- LZK
- ADRC
- YPAO Volume
- PEQ
- Bass-Management
ice.6reaker
Stammgast
#18 erstellt: 05. Aug 2015, 17:10
Hy

richte dich beim einmessen mal danach http://h-7.abload.de/img/audysseyeinmesspunkte-d2rr.jpg alles in einem Abstand von ca. 30cm Punkt 7 und 8 Kannst weglassen
*homekino*
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 05. Aug 2015, 17:11
versuche mal folgende Einstellungen:

Param. EQ = Direkt (denn YPAO verbiegt den Frequenzgang unnötig stark)
YPAO-Volume = Ein (das ist die Loudnessfunktion, unterhalb von -20 dB werden die Bässe und Höhen, notwendigerweise für unsere Ohren, lautstärkepegelabhängig angehoben)
Klangmodus = Straight (damit sind alle klangverschlechternden Surroundprozessoren abgeschaltet)

Lasse mal testweise den Center weg, natürlich mit Anpassung der Konfiguration... (kann Wunder bewirken)

Gruß


[Beitrag von *homekino* am 05. Aug 2015, 17:15 bearbeitet]
Asgard2014
Stammgast
#20 erstellt: 05. Aug 2015, 20:20
Na jetzt hast du erstmal ja genug zum testen
spatenkind
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Aug 2015, 22:10
So,
ich glaube ich habe jetzt ganz gute Einstellungen gefunden.

Param EQ: Direkt
Enhacer: off
YPAO Volume: on (testweise)

Ich bin mir zwar noch unsicher zwischen dem Klangmodus Straight und Surround Decoder, weil ich noch nicht ganz den Unterschied verstanden habe.
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen? Bei beiden Klangmodi laufen ja die Decoder, mit dem Unterschied dass beim Surround Decoder 2.0 Tonspuren auf Surroundsound hochrechnet. DTS Tonspuren werden nicht verschlimmbessert, oder?


Beim Phono Eingang ist Straight aktiv und alles andere aus, das klingt soweit ganz gut.


Was mir beim testen aufgefallen ist: ich brauche ganz dringen einen neuen Center Speaker
Das Ding was ich jetzt habe ist katastrophal


Vielen Dank für die ganzen Ratschläge
Mickey_Mouse
Inventar
#22 erstellt: 05. Aug 2015, 22:21
du bist sehr merkwürdig

klar, straight gibt das Signal "straight=geradeaus" aus, d.h. Stereo bleibt Stereo, dts 5.1 wird als 5.1 ausgeben usw. Das sollte man wirklich hören.

Param EQ=direct bedeutet, dass du den nicht benutzt, du hörst deinen Raum also genauso "kaputt" wie er halt klingt...

YPAO Volume on/off ist eine Loudness und die macht eigentlich einen Unterschied wie Tag&Nacht und ist wesentlich extremer als alles andere (außer die Raum-Akustik ist wirklich so kaputt, dass YPAO da so extrem ergreifen muss) oder du hörst immer bei -20dB?!?

Enhancer ist eigentlich nur eine etwas "versteckte" Version von Bass-Boost
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V777
Hans50317 am 22.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V777 kein Ton "Verstärker aus"
Hifi_Master am 26.09.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2016  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V777 Zone2
Oekomat am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.09.2014  –  3 Beiträge
RX-V777 Direkttasten
MilesAway am 12.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  8 Beiträge
Yamaha Rx v1800 "Pure Direct"
annonym am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  5 Beiträge
Eingang schaltet automatisch (Yamaha rx-v777)
en-trust am 02.02.2015  –  Letzte Antwort am 03.02.2015  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V777 Probleme mit HDMI Sound
shiro_ am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  2 Beiträge
RX-V777 Setup nur via Screen?
Gabriel1501 am 24.07.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  5 Beiträge
Yamaha RXV 663 Pure Direct Modus
StillPad am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  47 Beiträge
RX-A1010 Pure Direct und Subwoofer
chilloutman am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedOrmen
  • Gesamtzahl an Themen1.376.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.036