Rx-a830 Kaum Bass im Vergleich zu onkyo tx-sr307

+A -A
Autor
Beitrag
dkastra
Stammgast
#1 erstellt: 14. Aug 2015, 00:28
Hi Leute.
Habe mir einen neuen Receiver gegönnt da ich der Meinung bin mein alter onkyo tx-sr307 ist zu alt bzw nichts für meine neuen Lautsprecher canton sl590dc

Kein sub. Nur Stereo.
Die canton haben sich mit dem onkyo gerade im bassbereich sehr kräftig angehört und dieser war sogar nur auf +2db eingestellt und eingemessen. Der Rest war eher kein Klang im Gegensatz zu dem Yamaha.

So nun habe ich den Yamaha rx-a830 gekauft und war vom Klang überrascht. Sehr präzise. Tolle Bühne. Allerdings kein Bass. Eingemessen an 8 Plätzen im Bereich von 1 Meter um mich herum. Habe sogar die eq Daten von 40hz bis 80hz selbst geändert und testweise angehoben auf 6db. Dann sogar im normalen tonmenü auf +6db. Was soll ich sagen. Klanglich top aber gegen den onkyo kaum Bass. Klar vielleicht ist das jetzt einfach wirklich guter Klang aber man ist den Bass vom onkyo gewohnt. Und Reserven habe ich ja auch keine da alles auf voll ist. Sie sind auch auf groß usw das passt alles. Nix verpolt, habe es aber auch mal getestet bringt nix
ott-muc
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Aug 2015, 20:22
Vielleicht kann man noch den Gerätetyp noch in die Themenzeile einfügen?
Passat
Moderator
#3 erstellt: 15. Aug 2015, 21:58
Hattest du beim Onkyo evtl. Dynamic EQ eingeschaltet?
Das ist eine Art Loudness, die bei geringeren Lautstärken die Bässe kräftig anhebt.
So etwas hat der RX-A830 nicht.
Erst beim Nachfolger RX-A840 gibts mit YPAO Volume etwas ähnliches.

Grüße
Roman
dkastra
Stammgast
#4 erstellt: 15. Aug 2015, 22:01
Hi. Nein da Dynamic eq nur mit audyssey verfügbar ist. Habe aber manuell eingestellt und die Bässe auf 0 gehabt im eq. Im tone Menü hatte ich sie minimal hoch. Aber generell kam da wesentlich mehr untenrum sogar das das Sofa vibriert hat. Jetzt merkt man nichts. Rein garnichts. Man weiß das man Bass hört aber irgendwie auch nicht. Seltsam zu erklären. Er ist auch nirgendwo anders im Raum wenn ich laufe etc. also ich war der Meinung den deutlich besseren avr jetzt zu haben aber so?!?! Naja klanglich ist es schon besser geworden aber wenn jetzt unten was fehlt heißt es noch einen woofer zu kaufen. Da spare ich mir doch das Geld und nehme den onkyo wieder und bringe den Yamaha zurück. Kann ja nicht sein das man sich mal was besseres kauft das auch noch teurer ist und ich dann noch mehr Geld ausgeben muss damit es passt


[Beitrag von dkastra am 15. Aug 2015, 22:03 bearbeitet]
Passat
Moderator
#5 erstellt: 15. Aug 2015, 22:55
Also hast du den Onkyo gar nicht eingemessen gehabt?
Dann liegt es daran!

Du hast sicher kräftige Raummoden, die den Baß ziemlich aufblähen.
Ein Einmeßsystem bügelt die natürlich glatt.

Was passiert denn, wenn du am Yamaha mal YPAO abschaltest?

Grüße
Roman
dkastra
Stammgast
#6 erstellt: 16. Aug 2015, 04:20
Yamaha ypao an oder aus keine Änderung im bassbereich. Bzw nicht mehr Bass. Doch beim onkyo war auch eingemessen hat aber künstlich geklungen. Eingemessen hatte ich noch mehr Bass habe ihn sogar runtergeregelt. Habe ja noch die klipsch rf82-2 zum testen und selbst da kommt nix mehr an Bass raus

Habe auch mit meinem Händler geredet, er meinte nur: tja gewöhne dich erstmal daran, jetzt hast du Klang! Vorher war es halt allerweltsbrei für die Masse das jeder zufrieden ist...

Mit der Aussage kann ich mich nur bedingt anfreunden denn ich habe ja gehört das die canton richtig power haben dann will ich die auch nutzen bzw nutzen können wenn ich es will

Und warum bügelt mir das einmesssystem die Bässe glatt wegen der raummoden, aber hebt sie trotzdem an? Das Ypao hat mir die Bässe auf + 3 oder 4 gestellt. Aber nur auf einem Lautsprecher. Also es ist ja Bass da. Allerdings nur bei lauter Lautstärke und selbst da viel viel zu wenig. Klanglich hatte er schon recht. Ist jetzt viel besser beim Musik hören. Bei hip hop aber zB fehlt was


[Beitrag von dkastra am 16. Aug 2015, 04:51 bearbeitet]
pepenietnagel
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Aug 2015, 20:43
Hallo,

habe auch den RX-A 830 und das gleiche Gefühl.

Habe einen alten B&W ASW800 dran angeschlossen, meistens muss ich bei Filmen erstmal die Lautstärke stark aufdrehen, damit genug Signal am Sub ankommt um diesen aus dem Standby zu wecken. Bis jetzt dachte ich es liegt daran, dass der Sub schon uralt ist. Hatte den Sub sogar schon beim Händler zum Check, das Ding funktioniert 100%.
Jetzt wo ich deinen Beitrag lese geht mir ein Licht auf. Hab den Bass auch schon auf +6dB hochgeregelt.

Konntest du das Problem zwischenzeitlich lösen?

Gruß Markus
dkastra
Stammgast
#8 erstellt: 21. Aug 2015, 20:53
Hi. Nein. Mein Händler gab mir frei den Verstärker zurück zu geben aber ich behalte ihn da ich jetzt eher der Meinung bin das das mehr mit Klang zutun hat als beim onkyo rumms rumms und alles dröhnt. Die canton bringen schon die Scheiben zum vibrieren aber wie gesagt hat mit Klang nix zutun. Jetzt ist es eher so als sei zwar kein Bass da aber irgendwie doch. Also nicht ortbar. Er ist einfach da nur nicht so stark eben. Ich glaub so soll das einfach sein und ich muss mich dran gewöhnen. Einen sub habe ich nicht. Wäre aber trotzdem mal froh eine Antwort zu bekommen warum das so ist. Der Yamaha hat ja viel mehr Leistung aber wo ist sie ???
Vielleicht eine Antwort wie.... Ja du hat vollkommen Recht oder eben der Yamaha taugt einfach nix wären gute Antworten, mit Begründung.
pepenietnagel
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Aug 2015, 21:09
Danke dir!

Ich habe bis jetzt nur einen Center, zwei LS vorne und den Sub. Denke derzeit über die Erweiterung zu 5.1 nach. War schon kurz davor meinen Kram komplett zu verkaufen und ein komplettes Set zu kaufen, weil z.B. ein hochwertiges Bose mir im Hifi Laden besser gefällt wie meine LS. Und ich habe ja mit dem B&W Sub, dem B&W Center und zwei alten aber guten Magnat LS keinen Schrott und vor allem nur LS mit Volumen. Demnach dürfte es nicht sein, dass mir die kleinen Bose besser gefallen.
Werde nochmal beim Händler vorsprechen und nachhacken ob es am AVR liegen kann.
dkastra
Stammgast
#10 erstellt: 21. Aug 2015, 21:13
Also ich habe nur die 2 canton vorne. Das wars. Und was der Yamaha da eingemessen hat ist Wahnsinn. Die Stimmen kommen einfach immer aus dem tv egal wie die Lautsprecher stehen. Bei den klipsch hat ungelogen 1cm gereicht um sie zu orten. Die Instrumente sind im Raum verteilt, mal direkt vor meinem Gesicht und mal hinten an der Wand das ist schon klasse.ich glaube nicht das ein bose system besser ist. Für Filme vielleicht aber das wars. Ich finde viel zu teuer für das was sie bringen ob im Auto oder zuhause. Aber das ist nur meine Meinung. Und bedenke Vorallem wie du mal ein bose system in ein paar Jahren erweitern willst. Bei normalen Lautsprechern als 5.1 kaufst du halt mal einfach 2 neue fronts und dann ist es gut. Dann den Rest nach und nach
dkastra
Stammgast
#11 erstellt: 21. Aug 2015, 21:17
Und daheim kann das Bose total schlecht klingen noch dazu
Passat
Moderator
#12 erstellt: 21. Aug 2015, 21:52
Bose klingt im Laden effektvoll, aber wenn man genau hinhört und insbesondere auch mal nicht die Bose Demogeschichten nimmt, dann merkt man schon deutlich, wo es bei Bose fehlt.

Grüße
Roman
pepenietnagel
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 22. Aug 2015, 06:23
Keine Angst, Bose fand ich nur im Laden beeindruckend, war nie wirklich ein Thema.
Nach einigem Lesen denke ich zu wissen, dass mein Problem bei den Einstellungen des RX-A830 liegt.
dkastra
Stammgast
#14 erstellt: 22. Aug 2015, 07:30
Ok. Berichte mal was falsch war und nun besser wurde. Bin auch noch Neuling bei dem Verstärker
pepenietnagel
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 23. Aug 2015, 12:11
Also ich habe jetzt erstmals mit mehreren Messpunkten eingemessen (wusste garnicht, dass das geht) jetzt hört es sich i.V.m. Blue Ray gut an. Bei Musik stell ich den Bassregler am Sub einfach hoch, dann passt es auch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround einstellungen yamaha RX-A830
leichtkigele am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  3 Beiträge
Yamaha RX-A830 und Heco Celan XT 701 und wenig Bass
Sitz_RieSe am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  3 Beiträge
RX-A830 Bi-Amping
stevepe am 24.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  3 Beiträge
RX-A830 Bananas
mojoh am 29.10.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  4 Beiträge
TrueHD RX-A830
jawa85 am 09.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  19 Beiträge
Yamaha RX- A820 hat kaum Bass
Murdoc5000 am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 13.11.2014  –  7 Beiträge
[Yamaha RX-A830] Frage zu Pegel des Basses
chris9585 am 24.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  6 Beiträge
Kaum Bass bei RX-V1400
TinoGefahr am 15.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2016  –  13 Beiträge
Rc-a730 kaum Bass
heermanns am 07.11.2014  –  Letzte Antwort am 08.10.2016  –  29 Beiträge
Yamaha RX-A830 AirPlay Video
Marco312 am 21.08.2017  –  Letzte Antwort am 23.08.2017  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedMichael_Zil
  • Gesamtzahl an Themen1.389.833
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.329

Hersteller in diesem Thread Widget schließen