RX-V650 Richtig Einmessen - nur wie?

+A -A
Autor
Beitrag
Low-Sub
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Sep 2015, 12:46
Hallo zusammen!

Ich mache schon seit Wochen mit meinem Setup zu Hause herum - ich möchte die Anlage richtig einmessen, aber irgendwie habe ich so das Gefühl, es will nicht so ganz.

Zuerst mal zu dem vorhandenen Setup:

AVR: Yamaha RX-V650
FR/FL: JBL Northridge E100 - Auf Large gestellt AVR
SR/SL: Hyundai MultiCav - Auf Large gestellt am AVR
Center: Magnat Vintage 3 (Wenn ich das jetzt richtig in Erinnerung habe) - Large im AVR mit EQ Anpassung (Bass erhöht, Mitten leicht gesenkt, Höhen leicht angehoben)
Sub: Magnat Monitor 300 Sub Crossover 90HZ, wobei das bei den dicken Frontboxen schwachsinnig ist.
Jedoch spielen die Front Lautsprecher dank Setting "Large" bis in den tiefsten Basskeller - Sub spielt dezent! bis 90HZ mit.

Es ist ein Sony Blu Ray Player über Coax Kabel angeschlossen und ein Fire TV über ein optisches Kabel.

Ungefährer Grundriss des Wohnzimmers und Aufstellung:

WP_20150907_12_19_47_Pro

(Entschuldigt bitte, wenn das gekrakelt aussieht, nur ohne Lineal und Malerambitionen geht es nicht besser )

Zu meinem "Problem":

Ich habe die Anlage jetzt schon X-Mal über das hauseigene Messystem einmessen lassen und auch selbst an den Einstellungen feinjustiert, jedoch habe ich immer das Gefühl, dass ein Lautsprecher von FL FR SL SR dominanter ist, als andere.
Von einem Stereosignal an der Hörposition kommt es häufig vor, dass z.B. FL um Nuancen lauter ist als FR - steuer ich dem entgegen und gebe FR ein bisschen mehr Lautstärke passt es, bis man sich einen Milimeter bewegt und dann das Signal auf FR lauter ist als auf FL.
Selbiges Spiel im Surround: Center gibt leise Musik aus, aus FR/FL kommt die Filmusik, da habe ich dann das Gefühl, dass durch die extra Musik aus dem Center der Center und FL lauter sind als FR. Ist dies wieder nachjustiert dauert es auch nicht lange und der Sound verzerrt sich wieder, wenn man sich auf der Couch ein paar Milimeter bewegt.
Oder Regen, Filmszenen mit Regen aus allen Lautsprechern: Da hören sich manche Lautsprecher dominanter an als andere. Ich habe nicht das Gefühl, dass der Regen mich umgibt, sondern zu einer Seite stärker ist, als zur anderen, beuge ich mich vor verschiebt sich der Sound in alle Richtungen und wabert vor sich hin, ohne mich direkt anzustrahlen und mich zu umgeben, beuge ich mich zurück, wird dies besser.
Ich weiß nicht wie oft ich die Distanz der Lautprecher im AVR zur Hörposition geändert habe, die Lautstärke der einzelnen Lautsprecher angepasst habe oder sonstiges eingestellt habe. Egal wie viel ich ändere, ich bin damit einfach nicht zufrieden.
Ich habe mich jetzt auch mal eingelesen, dass die Couch direkt an der Wand steht, soll wohl auch nicht das Klangbild verbessern, sondern eher verschlechtern.
Es würde auch komisch aussehen, die Sofas um 50cm von der Wand wegzurücken, deswegen sind die erst einmal dort so verblieben, die SL/SR zeigen direkt in Hörposition und nicht in den Raum herein.
Ich habe auch keine Ahnung, wie diese doofen Dachschrägen da noch den Sound versauen, auf der Couch hat man von links nach rechts ca. 1.2 - 0.8m Meter vom Kopf zur Schräge.
Da der AVR jetzt doch schon seine 15 Jahre auf dem Buckel hat bin ich echt am Überlegen, ob man diesen nicht gegen einen neuen mit verbessertem EInmessystem austauscht.
Vielleicht mit Audyssey, vielleicht auch einen neuen AVR mit YPAO von Yamaha, aber dazu habe ich mich noch nicht genug eingelesen und Meinungen eingeholt, als das ich das jetzt entscheiden will. Vielleicht kann man ja das aktuelle Setup noch verbessern und ich weiß einfach nicht genau wie.

Ich weiß auch nicht genau, wie "gut oder schlecht" meine Angaben zu dem Anliegen sind, bitte fragt nach, wenn ihr noch was genaueres wissen wollt, da ich mich im Beschreiben von Dingen doch manchmal ziemlich ungenau anstelle.

Erstmal vielen lieben Dank für das Lesen und ich freue mich schon auf eure Vorschläge!


[Beitrag von Low-Sub am 07. Sep 2015, 14:07 bearbeitet]
herrdadajew
Stammgast
#2 erstellt: 07. Sep 2015, 13:02
Hallo!

Um einen homogenen Klang einer Surround Anlage zu erzielen, sollten zumindest die Front und der Center von einem Hersteller besser noch aus einer Serie stammen. Da du ein zusammengewürfeltes System hast, sollte es schwer werden zu einem vernünftigen Ergebnis zu kommen.

VG
Fuchs#14
Inventar
#3 erstellt: 07. Sep 2015, 13:06

Sub speilt dezent! ab 90HZ mit.


du meinst bis 90 Hz
Low-Sub
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Sep 2015, 14:03

herrdadajew (Beitrag #2) schrieb:
Hallo!

Um einen homogenen Klang einer Surround Anlage zu erzielen, sollten zumindest die Front und der Center von einem Hersteller besser noch aus einer Serie stammen. Da du ein zusammengewürfeltes System hast, sollte es schwer werden zu einem vernünftigen Ergebnis zu kommen.

VG


Ja, das weiß ich. Nur leider ist es sehr schwer aus der Ur-Northridge Serie noch Lautsprecher zu bekommen. Die E100 habe ich mir vor über 10 Jahren gekauft, den AVR auch dazu. Die Hyundai - man muss nicht betonen, dass die nicht das gelbe vom Ei sind, waren ein günstiger Kauf, um Surrounds zu haben, der Center wurde mir geschenkt.
Ist ja auch alles eine Frage des Geldes Wenn ich könnte, würde ich das ganze Set auf Northridge aufrüsten, da die aber seit Jahren nicht mehr produziert werden, nur noch die neuen, weiß ich nicht, ob das passt, inkl. auch dem Geldbeutel.


Fuchs#14 (Beitrag #3) schrieb:

du meinst bis 90 Hz


Ja, das meinte ich

Was ich noch vergessen habe, es ist ein Sony Blu Ray Player über Coax Kabel angeschlossen und ein Fire TV über ein optisches Kabel.
Passat
Moderator
#5 erstellt: 07. Sep 2015, 14:24
Zur Serie gab es 2 Center:
EC 25 und EC 35.

Die bekommt man gebraucht durchaus rel. problemlos.

Zu deinem akustischen Problem:
Wie sieht denn dein Raum aus?
Viele kahle Wände und Lamiat?

Grüße
Roman
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 07. Sep 2015, 14:24
Du hast dir einen schicken Golf GTI gekauft, weil aber kein Geld mehr da war hast du hinten zwei abgefahrene Winterreifen vom Smart draufgefummelt und wunderst dich jetzt über die mässige Strassenlage

Besorge dir Lautsprecher die auch harmonisch zusammenpassen (Front und Center zwingend aus der selben Serie) und dann sehen wir weiter.

http://av-wiki.de/lautsprecher
Low-Sub
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Sep 2015, 14:44

Passat (Beitrag #5) schrieb:
Zur Serie gab es 2 Center:
EC 25 und EC 35.

Die bekommt man gebraucht durchaus rel. problemlos.

Zu deinem akustischen Problem:
Wie sieht denn dein Raum aus?
Viele kahle Wände und Lamiat?

Grüße
Roman


Dann werde ich mich da mal schlau machen.

Raum wie oben skizziert, Parkett und hier und da mal ein Bild an der Wand und ein paar Pflanzen, 2 Schreibtische, Schränke etc. verteilt.


Fuchs#14 (Beitrag #6) schrieb:

Du hast dir einen schicken Golf GTI gekauft, weil aber kein Geld mehr da war hast du hinten zwei abgefahrene Winterreifen vom Smart draufgefummelt und wunderst dich jetzt über die mässige Strassenlage

Besorge dir Lautsprecher die auch harmonisch zusammenpassen (Front und Center zwingend aus der selben Serie) und dann sehen wir weiter.

http://av-wiki.de/lautsprecher


Das war zu Zeiten der Konfirmation, mein Onkel hatte da schon weit gedacht und wirklich dicke Frontlautsprecher und einen potenten AVR ausgesucht, da er genau weiß, ich liebe es laut und druckvoll. Jetzt nach den Jahren auch mit gutem Klang Also liegen dort über 10 Jahre dazwischen und ich bin mittlerweile erwachsen - wenn ich das gewusst hätte, dann hätte ich mir gleich den passenden Kram dazugeholt, was jetzt schwieriger wird.
Die Hyundais waren - wie schon geschrieben - ein wirklich günstiger Kauf, um hinten auch was zu haben.
Wenn es wirklich den Rears geschuldet ist, dann sollte ich mich wirklich mal umsehen.
Ich dachte aber, man könne da mit modernen Verstärkern gegensteuern - man kann aus Stroh kein Gold machen, klar, aber vielleicht verbessern?
Wobei es ja dann eher ratsamer ist neue Rears zu besorgen, als einen neuen AVR.
Spielt nicht auch die Raumakustik ne Rolle? Der Raum ist ja alles andere als optimal.
Fuchs#14
Inventar
#8 erstellt: 07. Sep 2015, 14:51

Wobei es ja dann eher ratsamer ist neue Rears zu besorgen, als einen neuen AVR.
Spielt nicht auch die Raumakustik ne Rolle?


nochmal zum lessen

http://av-wiki.de/ls-auswahl
http://av-wiki.de/aufstellung
http://av-wiki.de/was_ist_wichtig
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX V650 richtig anschliessen?
eg0 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V650
lumpi912 am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  3 Beiträge
yamaha rx-v650
Hausl am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  40 Beiträge
Einmessen eines Yamaha AVR !
Vantassel am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 24.09.2014  –  9 Beiträge
SUB geht nicht bei RX-V650
baufritze am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V 1900 einmessen
Rahotep am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V473 neu einmessen
anelmarie am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  2 Beiträge
Einmessen Yamaha RX-V 765
klabauterbehn am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  4 Beiträge
Fragen zum Einmessen beim V471
snuggle am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  10 Beiträge
Yamaha RX-V650 Laufzeitprobleme
blue_focus am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 28.11.2008  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedBlackLevel
  • Gesamtzahl an Themen1.383.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.407

Hersteller in diesem Thread Widget schließen