Yamaha RX-V457 Reciever wenig Bass

+A -A
Autor
Beitrag
bong2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Mai 2006, 17:02
Hi, hab mir vorhin den oben genannten Reciever gekauft und als ich dann daheim ankam und alles angeschlossen war, wollt ich natürlich auch mal aufdrehen. Der Bass ich bei +10 und die Volume bei -40 und trotzdem ist kaum Bass spürbar. Ich habe keinen Subwoofer angeschlossen abder dafür wirklich gute Boxen die wenn ich laut aufdrehe dann auch den Bass ordentlich wiedergeben. Warum ist der Bass so schwach im "Normallautstärkebereich"? Entfaltet er sich nur mit Subwoofer gut oder kann ich irgendwo noch mehr Bass einstellen?

Viele Fragen aber ich hoffe ich bekomme auch Antworten.

So far bong2k
do.se
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Mai 2006, 17:10
HI

Was sind den das für Lautsprecher die du hast?

Wenn die wirklich so gut sind deine Boxen, sind die 85W (bei 8 Ohm) deines neuen Receivers halt schon ein bisserl arg schwach. Gerade bei geringen Lautstärken kommt da einfach zu wenig Saft um die Tieftönner grosser Boxen richtig in Schwung zu setzen.

--> FAZIT: Meiner Meinung nach ist der Receiver unterdimensioniert.

--> FAZIT2: Stärkerer Receiver oder aktiven Subwoofer zulegen.


Metal_Man
Inventar
#3 erstellt: 26. Mai 2006, 17:15
Moin!

Wenn die wirklich so gut sind deine Boxen, sind die 85W (bei 8 Ohm) deines neuen Receivers halt schon ein bisserl arg schwach.


Viel Watt = Gute Box? Falsch!
2x85 Watt Sinus an 8 Ohm reichen normalerweise vollkommen aus.
Grüße
Markus
bong2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 26. Mai 2006, 17:24
Hi, die Boxen haben 80 Watt Sinus bei 4 Ohm. Also sinds Kackboxen? Kann mir einer von euch nen Link von nem guten aktiven Subwoofer reinstellen? Will aber auch net soviel Geld ausgeben, vllt 200
otheo
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mai 2006, 17:26
Moin,

welchen Verstärker hattest du denn vorher dran und war der Bass da ausreichend oder hast du dir den Yamaha geholt um mehr Bass zu haben?

Nur mal so, meine Boxen habe ich früher mit einem JVC A-X3 (vor 25 Jahren) betrieben, der hatte 2 mal 60 Watt/Sinus und der Bass war super. Jetzt habe ich den 657 von Yamaha dran und auch der hat einen super Bass.

Glück auf
Otheo
Metal_Man
Inventar
#6 erstellt: 26. Mai 2006, 17:30

bong2k schrieb:
Hi, die Boxen haben 80 Watt Sinus bei 4 Ohm. Also sinds Kackboxen?


Das kann man so nicht sagen! Die Wattangaben sagen rein gar nichts über die Qualität der Boxen aus.

Von welcher Marke sind die Boxen denn? Welches Modell?
Grüße
Markus
bong2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Mai 2006, 17:32
Hatte nen uralten Technics SU 8022K und da war der Bass stärker, deshalb wunder ich mich ja auch so
otheo
Stammgast
#8 erstellt: 26. Mai 2006, 17:33
Nochmal moin,

da war ich nicht schnell genug . Also die Sinus-Werte einer Box sagen nichts über den Klang aus!!

Ein Hinweis ist der Schalldruck den der Tieftöner bei einer gegebenen Wattleitung reicht und die tiefste Frequenz die er ausgeben kann. Zum Beispiel 85 dB +- 3dB von 35 - 500 Hz.

Welche Lautsprecher-Marke Typ hast du denn?

Otheo
Metal_Man
Inventar
#9 erstellt: 26. Mai 2006, 17:35

bong2k schrieb:
Hatte nen uralten Technics SU 8022K und da war der Bass stärker, deshalb wunder ich mich ja auch so


...und alt ist auch nicht gleich schlecht.
Grüße
Markus
bong2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Mai 2006, 17:41
Hi, die Lautsprecher sind von ITT fals das jemand kennt. Die Werte vom Tieftöner kann ich leider nicht mehr erkennen, da auch die Boxen schon nen gewisses alter auf dem Buckel haben.
Aber um nochmal zu den Subwoofern zu kommen, kann mir einer nen Link geben? Ich brauche nur den Woofer brauche kein 5.1 System
Crazy-Horse
Inventar
#11 erstellt: 26. Mai 2006, 17:51
Bevor du das nächste kaufst und wieder viel Geld für möglicherweise wenig Zufriedenheit ausgibst solltest du erstmal in die komplexe Materie AVR eintauchen.

Denn gegenüber einem Stereoverstärker kann man hier sehr viel falsch einstellen und unter anderem den gesamten Bass ab einer gewissen Frequenz ins Nirvana schicken!

Also wusel dich noch mal durchs Setup:
Front sollte auf Large stehen.
Center, Sub, Surround und Surr. Back auf No

Kontrolliere sicherheitshalber auch noch mal den Anschluss der Boxen, nicht das du eine verpolst hast und die Treiber arbeiten sich tot ohne das du etwas mitbekommst das sich um 180° Phasenverschobenen Wellen auslöschen.
bong2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 26. Mai 2006, 19:06

Crazy-Horse schrieb:


Kontrolliere sicherheitshalber auch noch mal den Anschluss der Boxen, nicht das du eine verpolst hast und die Treiber arbeiten sich tot ohne das du etwas mitbekommst das sich um 180° Phasenverschobenen Wellen auslöschen.


Daruaf hab ich natürlich net geachtet^^ Ist das sehr wichtig? Morgen kauf ich mir dann mal Kabel bei dem ich seh was L oder R ist also mit so nem roten Streifen eins.
Crazy-Horse
Inventar
#13 erstellt: 26. Mai 2006, 19:08
Das würde zumindest den fehlenden Bass erklären, wäre Möglichkeit 2 neben der falschen Eintellung im AVR die auf Platz 1 liegt.
bong2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 26. Mai 2006, 19:09
Gut dann werd ich jetzt mal schauen wie ich das umstelle ;-). Die nächste Antwort wird also dauern
bong2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 26. Mai 2006, 19:26
So ging doch besser als gedacht. Habe jetzt alle aus bis auf Front. Habe hinten auch mal die Kabel vertauscht und es ist glaub ich mal schon ein wenig besser geworden. Würde es mit aktivem Subwoofer einen deutlichen Unterschied geben?
Crazy-Horse
Inventar
#16 erstellt: 26. Mai 2006, 19:38
Teste erstmal so weiter, nicht das du jetzt erst was vertauscht hast!

Wie gesagt, es ist im Grunde ganz einfach hat man es erstmal alles soweit verstanden.

Die Aufstellung spielt natürlich auch eine bedeutende Rolle:
http://www.heimkino-technik.de/heimkino_dvd_info_id-17-1.html
bong2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 26. Mai 2006, 20:04
Und wie siehts mit Subwoofern aus? Wil leigentlich schon einen haben und Magnat ist ja doch sehr gute Marke. Gibts da auch aktive preiswerte?

Was haltet ihr z.B. von:
http://cgi.ebay.de/a...QQrdZ1QQcmdZViewItem

oder:
http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem

oder:

http://cgi.ebay.de/J...QQrdZ1QQcmdZViewItem



Bin auch dankbar wenn ihr mir Vorschläge macht!


[Beitrag von bong2k am 26. Mai 2006, 20:13 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#18 erstellt: 26. Mai 2006, 20:28
Optimiere erstmal an deiner bisherigen Kette und dann sehe weiter.

Ja der Reiz des neuen trifft zwar jeden, doch man sollte ihn unter Kontrolle haben!
Wenn solltest du ein wenig mehr Geld locker machen, der AR Status oder der Heco Concerto sind dann schon eher eine Überlegung wert.
bong2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 26. Mai 2006, 20:33
Naja das mit dem Geld ist als Schüler immer so ne Sache .
Werd wohl alles erstmal lassen wie es ist und später wenn ich dann reich bin (oder so ) kommt was gescheites ins Haus.
Crazy-Horse
Inventar
#20 erstellt: 26. Mai 2006, 20:40
Gute Einstellung!
bong2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 27. Mai 2006, 10:50
Hi, hab noch ne kurze Frage: Wieviel kostet denn ca. ne gute Anlage mit Boxen? So um die 2000 oder?
Crazy-Horse
Inventar
#22 erstellt: 27. Mai 2006, 13:47
Kommt darauf an was du als gut empfindest!

Man kann auch deutlich mehr als 2000Euro nur für die Lautsprecher ausgeben.
Tonda
Neuling
#23 erstellt: 27. Feb 2007, 16:15

bong2k schrieb:
Hi, hab mir vorhin den oben genannten Reciever gekauft und als ich dann daheim ankam und alles angeschlossen war, wollt ich natürlich auch mal aufdrehen. Der Bass ich bei +10 und die Volume bei -40 und trotzdem ist kaum Bass spürbar. Ich habe keinen Subwoofer angeschlossen abder dafür wirklich gute Boxen die wenn ich laut aufdrehe dann auch den Bass ordentlich wiedergeben. Warum ist der Bass so schwach im "Normallautstärkebereich"? Entfaltet er sich nur mit Subwoofer gut oder kann ich irgendwo noch mehr Bass einstellen?

Viele Fragen aber ich hoffe ich bekomme auch Antworten.

So far bong2k


Die tiefen Frequenzen werden standardmässig nur auf fen Sub geleitet. Du kannst im Menu einstellen, dass die tiefen Frequenzen auch auf die Fronts geleitet werden. Damit sollte dein Problem gelöst sein.

Vielleicht mal ab und zu RTFM? ;-)
Speakershocker
Neuling
#24 erstellt: 15. Aug 2010, 23:00
ich hab den selben verstärker hab standboxen drann angeschlossen und in den standboxen sind jeweils 2 magnat xpress10 verbaut und es knallt gut wenn du mehr bass aus den front boxen raus holen möchtest muss du das einstellen das auch die tiefen töne zu den boxen und nicht nur zum subwoofer geleitet werden hab mal nen paar videos bei youtube hochgeladen einfach mal speakershocker eingeben und da seht ihr dann was der verstärker alles leisten kann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reicht mein Yamaha RX-V457 noch?
humpe am 26.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  4 Beiträge
Problem mit Yamaha RX-V457
wagnerpizza am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V457 Firmware/Treiber
Minnifutzi am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V357 / RX-V457 (Nachthörmodi)
j.jackson am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  82 Beiträge
Yamaha RX-V457 oder RX-V557
mstylez am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  24 Beiträge
Yamaha RX-V457 Einstellungen für KEF iQ?
fernandinho am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V457 DTS schreit/rauscht
DeGurke am 02.06.2015  –  Letzte Antwort am 03.06.2015  –  3 Beiträge
RX-A3040 wenig Bass
willybaldfreak am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  18 Beiträge
Canton LE109+Yamaha RX-V440 wenig Bass :-(
arnie79 am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  33 Beiträge
Yamaha RX-V581 wenig Bass bei Musik
honk0007 am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 15.01.2017  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedmatzem83
  • Gesamtzahl an Themen1.383.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.619

Hersteller in diesem Thread Widget schließen