Yamaha A2010 defekt? / Vergleich zum A2030/A2050

+A -A
Autor
Beitrag
LedZep
Stammgast
#1 erstellt: 20. Dez 2015, 16:13
Hallo,

habe aktuell ein Problem mit meinem RX-A2010.
Der rechte (Haupt)Kanal ist seit ein paar Tagen defekt.
Es kommt schon noch was raus - ist aber ca. 5 bis 6 dB leiser als der linke Kanal.
Ich habe die Frontlautsprecher per Bi-Amping angeschlossen.
Das Phänomen betrifft sowohl die Main-Anschlüsse, als auch die für das Bi-Amping verwendeten Extra-Speaker 1 Anschlüsse.
Wenn ich von BiAmping auf normal schalte bleibt das Problem logischerweise bestehen, da dann ja nur die Main-Ausgänge benutzt werden.
Lautsprecher, Kabel und Stecker sind von jedem Verdacht freigesprochen.
Noch kann ich das mit dem Pegelsetup für die LS ausgleichen - das ist aber keine Dauerlösung

Fragen:
hat jemand eine Idee was da defekt sein kann?
Vorstufe / Endstufe(n) ?
Hat jemand eine Prognose zum Reparaturpreis?
Welche Erfahrungen habt ihr mit Reparaturzeiten bei Yamaha?

Sollte sich das ganze als wirtschaftlicher Totalschaden herausstellen, muß ich wohl oder übel in den sauren Apfel beißen und einen neuen Receiver anschaffen.
Aufgrund der durchgemachten "Learning-Curve" mit dem Yammi und dem für mich inzwischen eigentlich unverzichtbaren Scene-Modus Konzept kommt wohl nur wieder ein Yamaha in Frage.
Das aktuelle Nachfolgemodell A2050 ist mit 1.600,- € eigentlich arg teuer geworden.
Als Auslaufmodell gibt es derezit noch den ein oder anderen A2030 für knapp 1.000,- €
Habe ich da Unterschiede zu erwarten? sowohl untereinander als auch im Vergleich zum A2010?
Wie sind Eure Erfahrungen damit im Stereo-Betrieb?
Ich vermute, da wird sich gegenüber dem A2010 nichts verändert haben, oder?

Es gibt derzeit eigentlich nichts was ich am 2010 vermisse.
Das einzige was in meinem Setup neu hinzugekommen ist, ist ein 4K TV.
Das bietet der A2030 gemäß Datenblatt ja auch schon, aber irgendwie anders als der A2050, oder?
Bin da mangels Zuspielern aber noch nicht tiefer in die Materie eingedrungen.

Ein Feature, was ich gern nutze ist der "Enhancer", der ja beim A2010 nur für normale Digitalquellen und Analogsignale funktioniert.
Beim A2050 gibt es ihn auch einer High-Resolution Variante. Wie sind Eure Erfahrungen damit?
Beim A2030 wird er in Specs häufig auch als High-Res gelistet, auf der Yamaha Webseite wir aber nur vom "Compressed-Music Enhancer" philosophiert.
Was stimmt denn da?

Die kleine gern genutzte separate Zweitfernbedienung gibt es bei beiden neueren Modellen nicht mehr?

Das ganze Einmess-Gedöhns ist für mich nicht wichtig.

Hauptsächlich nutze ich den Receiver zum Musikhören - das wechselnd im reinen Stereo Setup (mit oder ohne SUB) oder mit dezentem Raumklang (PLIIx Music, mit sehr dezentem Einfluß der Surround-Speaker + SUB), je nach Lust, Laune und Material.
Bei Filmen sind es meist Konzertfilme und dann schon eher recht spährlich BluRay Spielfilme & TV.
Bei Konzertfilmen (ihr dürft mich gerne schlagen) ziehe ich meistens die Stereo-Spur mit meinen eigenen Einstellungen der 5.1 oder DTS Spur vor.
Die 5.1 Mixe sind mir meistens einen "Touch Too Much".

Und last but not least:
Wenn ich am Ende den A2010 als defekt "in der Bucht versenke".
Womit kann man da noch so zur Refinanzierung eines Neuen rechnen?
Experten werden das Problem doch wohl mit Bordmitteln in den Griff bekommen...

... Fragen über Fragen ;-))
Turboli
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Dez 2015, 16:27
Hi probier mal den Receiver auf Werkseinstellungen zurückzustellen.Vielleicht ist nur irgendwas verstellt.....Hatte bei meinem AZ 1 auch funktioniert. Hatte da das gleiche Problem mit dem rechten Hauptkanal.

Schau mal in der Bedienungsanleitung: Seite 119-122
http://download.yama...a.com&asset_id=51088


Viel Erfolg

Gruss Oli


[Beitrag von Turboli am 20. Dez 2015, 16:37 bearbeitet]
LedZep
Stammgast
#3 erstellt: 20. Dez 2015, 19:36
Hallo Oli,

hilft leider alles nichts.
Kein (nochmaliges) durchlaufen des Firmware Updates - und auch kein Reset.

Dummerweise ist mit dem Reset auch das Backup der Einstellungen verschwunden.
Dann werde ich mich mal durch meine 30 Bildschirmfotos arbeiten und alles versuchen wiederherzustellen.

umso wichtiger wären dann Antworten auf die Fragen zu Reparaturerfahrungen / Kosten bzw. zu den potentiellen Nachfolgegeräten.

Gruß
LedZep
ebell
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Dez 2015, 21:27

LedZep (Beitrag #3) schrieb:


umso wichtiger wären dann Antworten auf die Fragen zu Reparaturerfahrungen / Kosten bzw. zu den potentiellen Nachfolgegeräten.

Gruß
LedZep


Normalerweise ~35 Euro für die Fehlersuche / Kostenvoranschlag, die dann aber verrechnet würden, wenn du reparieren lässt. Schau doch mal auf der Homepage, ob eine Yamaha Service-Stelle bei dir in der Nähe ist.
Die kann man auch mal anrufen und sich mit ihnen vorher unterhalten. Sind ja (kleinere) selbständige Betriebe. Die werden alle das Gerät nur noch an das Diagnosegerät hängen.
Und wenn keine in der Nähe ist, dann eben noch Hin-/Rückporto.

Ob sich das lohnt? Für einen 500 Euro-Receiver vermutlich nicht. Du kriegst ja keine Neugarantie darauf und mit "löten" wird da wohl heute nichts mehr auszurichten sein. Und ein Ersatzteil kostet...

Aber bei deinem Gerät wäre es sicher eine Überlegung wert.

Ich spiele auch gerade mit dem Gedanken, mir einen 20XXer zu kaufen.
Aber dann weiß ich, dass ich dafür Loudness (YPAO Volume) und mehrere Setup-Konfigurationen bekomme. Und zur Selbstrechtfertigung, dass ich dann wieder 3 Jahre Ruhe hätte
Turboli
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Dez 2015, 22:35
@ LedZep
Ja schade das es nichts gebracht hat....Hast eigentlich schonmal die Main Lautsprecher von links nach rechts mit Kabel getauscht?? Würde auch alle anderen Lautsprecher abklemmen. Ein Versuch ist es allemal wert.

Die Idee mit dem Kostenvoranschlag würde ich dann auch vorschlagen. Funktionsfähig ist 2010 mehr wert und vielleicht kannst ihn für kleines Geld wieder fit machen. Verkaufen und einen anderen holen kannst ja dann auch jederzeit bzw. überlegen was am besten ist.

Gruss Oli


[Beitrag von Turboli am 20. Dez 2015, 23:08 bearbeitet]
LedZep
Stammgast
#6 erstellt: 21. Dez 2015, 14:31
Kabel und LS hatte ich ja schon freigesprochen.
Alles über Kreuz getauscht, bzw. auch alternative Kabel und LS angeklemmt.

By the way...

Wo schließe ich an meinem Receiver eigentlich einen Kopfhörerverstärker an?
Es gibt ja gar kein Tape bzw. Monitor out
Geht das über die Zone Out Anschlüsse - aber die werden doch auch vom Volume des Receivers beeinflußt...
Ich würde den gern einen KH-verstärker "einschleifen", aber definitiv nicht nur für ein Gerät.
Vinyl, CD, BluRay und Squeezebox müßten schon darüber abgegriffen werden können.


[Beitrag von LedZep am 21. Dez 2015, 17:06 bearbeitet]
LedZep
Stammgast
#7 erstellt: 22. Dez 2015, 16:21
OK - ich hatte den AV/Out übersehen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klangvergleich Yamaha RX-A2050 /3050
D.Hofmeyer am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  78 Beiträge
Yamaha A2050 / A3050 LS Setups
tester0815 am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 18.12.2015  –  9 Beiträge
Yamaha RX-A2050 Update Probleme
Mekali am 16.02.2017  –  Letzte Antwort am 18.02.2017  –  2 Beiträge
Yamaha rx-a2010 schaltet aus
Quorthon67 am 23.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  22 Beiträge
RX A2030 defekt?
SunnySun-A2030 am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  29 Beiträge
Aufrüsen vom Yamaha RX-V673 zum RX-A2050 sinnvoll?
Galaxy12 am 14.08.2016  –  Letzte Antwort am 15.08.2016  –  3 Beiträge
Yamaha rx-a2030 Werkseinstellung
yamahatd am 27.04.2017  –  Letzte Antwort am 27.04.2017  –  7 Beiträge
Yamaha RX-A2050 + Canton
Weichklopfer am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  5 Beiträge
Update Yamaha RX-A2050
Jimmine am 04.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  9 Beiträge
RX-A2050 Separat Bild und Ton?
meernst am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.353

Hersteller in diesem Thread Widget schließen