Yamaha DSP AZ2 schaltet ab

+A -A
Autor
Beitrag
jussuff
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Mrz 2011, 17:27
hallo

ich bin neu und habe nicht viel ahnung von foren. sorry wenn ich etwas falsch mache.

ich besitze seit einigen jahren einen yamaha dsp az2. ein tolles gerät. eines abends schaltet sich das gerät aus. wenn man es wieder einschaltet geht es nach ca. 2 seks wieder aus.also das display zeigt etwas an aber mit dem schaltgeräsuch (das knacken) schaltet er wieder ab. das kann man mehrmals wiederholen. wartet mein einige zeit geht er wieder an. ich habe die ganzen jahre nichts verändert. es sind weder andere lautsprecher hinzugekommen, andere geräte,kabel etc. nun hatte ich den verstärker beim kundenservice. dort ließ man angeblich tests laufen mit notebook etc. es war kein fehler feststellbar. ich kaufte mir einen anderen av-receiver. weil es schade ist um den az2 habe ich andere lautsprecher angeschlossen. schien auch erst alles gut zusein. dann kam der fehler wieder. nach dem reperaturversuch ist ja alles getauscht worden. andere geräte und lautsprecher. trotzdem der selbe fehler. ich höre nicht laut musik. es kann also kein belastungsproblem sein. da er nach der reperatur an ganz andere geräte angeschlossen wurde. ich kein kein muster erkennen. manchmal läuft das gerade stundenlang ohne probleme. manchmal schaltet es nach 20minuten schon aus. ich habe über chinch einen satreceiver angeschlossen, dvd über einen koaxial und 2 toslink. als er sich ausgeschaltet hatte einmal habe ich alles getrennt. lautsprecher und geräte. trotzdem ließ er sich nich wieder einschalten. ich habe das gerät aufgeschraubt und einige feinsicherungen gefunden. keine war verfärbt oder schien beschädigt.

ist das eine interne sicherung weil die lautsprecher ein ohm problem haben? jetzt sind als hauptlautsprecher 2 kleine magnat zero1 angeschlossen. der center ist ein acoustic research phantom5. toslink ist ws unwichtig. der verstärker steht meist bei ca -51db.
der verstärker war vorher ca. 4jahre täglich ohne probleme im einsatz.

es tut mir leid wenn meine anfrage etwas durcheinander ist. ich hoffe es kann mir einer nen tipp geben. danke schonmal
knuetterfutt
Neuling
#2 erstellt: 09. Mrz 2011, 09:36
Hallo Jussuff,

wenn ich es nicht besser wüsste, könnte man meinen, dass Yamaha hier einen zeitgesteuerten Bug in das Gerät eingebaut hat. Seit Gestern habe ich nämlich das selbe Problem. Nach Einschalten geht das Gerät unmittelbar wieder aus. Zuvor ist es ohne Grund sporadisch ausgegangen. Lief aber nach erneutem Einschalten wieder weiter.
Mein DSP AZ2 ist nun ca 8 Jahre alt. Ich würde mich freuen, wenn Du mich über neue Erkenntnisse informieren würdest, die nicht hier veröffentlich sind. Werde das gleiche in andere Richtung tuen. Habe jetzt erst einmal ein Service Heft geordert. Vielleicht wissen hiesige Spezis ja bei Durchsicht der Schaltpläne wodurch das Problem verursacht wird.
Gruss Knuetterfutt
PS: Bitte nicht falsch verstehen. In Foren wird der Höflichkeit wegen auch auf Groß- und Kleinschreibung geachtet.


[Beitrag von knuetterfutt am 09. Mrz 2011, 09:51 bearbeitet]
jussuff
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Mrz 2011, 19:46
Okay. Werde mich bemühen in zukunft auf sowas zu achten. Neue Erkenntnisse habe ich nicht. Allerdings hab ich kein Problem mehr seit ich den Center abgeklemmt habe. Vielleicht ist einfach nur der entsprechende Kanal defekt. Das würde erklären weshalb der Fehler bei 2 verschiedenen Centern auftrat.

Gruß

jussuff
knuetterfutt
Neuling
#4 erstellt: 10. Mrz 2011, 08:37
Hallo Jussuff,

habe einen netten Kontakt in Dortmund aufgetan. Hier habe ich erfahren, dass es möglich ist eine Diagnose mit dem Gerät zu fahren. Die Abschaltung kann eine Menge an Ursachen haben.
Wie die Diagnose genau geht steht wohl im Serviceheft. Weiteres alsbald.
Gruss Knuetterfutt
beehaa
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2011, 11:44
Schalten die Kisten auch ohne angeschlossene Lautsprecher ab?
chris230686
Inventar
#6 erstellt: 10. Mrz 2011, 11:56

beehaa schrieb:
Schalten die Kisten auch ohne angeschlossene Lautsprecher ab?


ja macht er, steht doch oben im text


der avr bleibt also an wenn du den center nicht anschliesst, aber alle anderen lautsprecher schon?

er hat doch auch abgeschaltet als du alle lautsprecher und geräte abgeklemmt hattest?!?!

schalte den center doch mal im menü ab und schau was dann passiert.


[Beitrag von chris230686 am 10. Mrz 2011, 11:58 bearbeitet]
jussuff
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 15. Mrz 2011, 16:09
Hallo
Ich danke für die Antworten. Zu meiner Schande muss ich gestehen dass ich keine Kontingenz in meine Fehlersuche kriege weil ich mir nen ander verstärker geliehen habe und immer den YAMAHA extra anschließe zu Testen. Der Receiver schaltete sich ab und ich habe alle Lautsprecher abgeklemmt. Der Receiver ließ sich daraufhin nicht wieder einschalten. Ich habe ihn nie laufen lassen ohne angeschlossene Lautsprecher, wenn das die frage war. ich werde mir noch 2 Ls besorgen und das alles noch einmal seperat testen. Was mich wie gesagt wundert ist der jahrelange Betrieb und der gleiche Fehler bei anderen Komponenten. Ich werde wohl mal nach einer "Vertragswerkstatt" von YAMAHA suchen. Müsste eine eingebauter Schutzschalter nich eigentlich sofort wieder funktionieren. Also wenn der Fehler auftritt und ich alles abklemme müsste doch eigentlich sofort der AV wieder funktionieren.
knuetterfutt
Neuling
#8 erstellt: 15. Mrz 2011, 17:39
Hallo Jussuff,
habe das Serviceheft erhalten. Es gibt tatsächlich einen Diagnose Check der beinhaltet 18 Punkte, was das Gerät betrifft. Hier enthalten sind auch der Test der Lausprecherkanäle. Aber wie gesagt auch noch weitere Tests.
Der Test ist dem Einschalten des Gerätest vorgeschaltet und sollte auch laufen, wenn das Gerät sich immer wieder abschaltet. Mein Fehler ist gelistet mit "PS PRT_009 C" habe leider noch keine Erkenntnis was dies im Detail bedeutet. Nur soviel, es handelt sich um einen Fehler in der Spannungsversorgung.
Da es sich hier um ein Serviceheft handelt, welches mit einer Copyright Option erstellt ist, weiss ich nicht ob ich den Ablauf hier posten darf. Solltest Du dennoch an einer Schilderung interessiert sein, kannst du dich ja mal melden.
Gruss Knuetterfutt
jussuff
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Mrz 2011, 19:18
Habe nun mal alles abgeklemmt. ER läuft seit ca. 4Stds ohne auszugehen. Ich lasse ihn mal bis in die Nacht an. mal sehen ob er ausgeht. dann besorg ich mir mal Lautsprecher für einen Dauertest. Macht es einen Unterschied ob ich mehrere LS angeschlossen habe oder würden Schutzmechanismen auch einzelne Kanäle betreffen. So könnte ich nämlich sehen ob es an einem bestimmten Kanal scheitert.

Gruß

jussuff
Controllerfranz
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Mai 2011, 13:34
Habt Ihr was neues gehört ?? meiner fängt jetzt auch an zu spinnen. Ist es die Stromversorgung ???

LG Franz
jussuff
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Jul 2011, 18:44
Ich hatte mich bei dem netten Vorredner gemeldet und er war so nett mir eine Anleitung zu sagen wie ich einen Fehlercode auslesen kann. Ich habe darauf hin einige Elektrohändler in meiner Umgebung angerufen. Die waren alle begeistert von dem Code meinten allerdings ich solle mich an eine Lezinsierte Werkstatt wenden oder sie wollten selber nochma suchen. Da mir eh schon einen neuen Receiver besorgt hab habe ich auf einen "reperaturversuch" verzichtet. Vll meldest du dich auch einfach bei ihm und schaust ob es einen Fehler bei dir gibt

Gruß

Jussuff
Samsung_Kermit
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Jul 2011, 23:44
Hallo, habe auch einen AZ2 seid 8 Jahren, seid ca 2 Wochen macht er das selbe Problem.
Mal läuft er einen ganzen Tag durch ohne aus zu gehen mal geht er gleich nach dem anschalten wieder aus und lässt sich erstmal nicht wieder einschalten.
Wollte ihn eigentlich noch eine Weile behalten weil ich voll zufrieden bin mit dem Teil, hat schon einige Partys problemlos überstanden.
Betreibe ihn mit den canton RCL und Effekt Lautsprecher der ergo Serie.
Das mit dem Center abklemmen werde ich mal testen, Berichte dann hier.
Würde mich freuen wenn jemand den Fehler finden würde.
Gruß
Controllerfranz
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Dez 2011, 10:33
Weiß jemand etwas Neues ? ich habe mal nach Yamaha geschrieben, aber die empfehlen erstmal Rücksetzung auf Werkseinstellungen oder dann ihre diversen Reparaturwerke.
Aber bis ich den AZ2 nach Dortmund gebracht habe und dann dort untersuchen lasse, bin ich 300 € los und das war's dann oder ??
Wenn man da etwas selbst machen könnte ???
jussuff
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 06. Mrz 2013, 17:52
Hi.
Viel Zeit ist vergangen. Ich hatte damals den Receiver beiseite gestellt und in quasi vergessen. Nun habe ich ihn wieder angeschlossen weil ich ihn privat an einem Kumpel verkaufen wollte. Ich habe 2 Lautsprecher angeschlossen an Kanal A. dann per Chinch meinen Ipod Nano. Alles lief ohne Probleme. Ich habe ihn dann laufen lassen. 3 Tage die ich wegen Krankheit zu hause war. Keine Probleme. Dann habe ich ihn wieder einschalten wollen und er ging sofort wieder aus. und seitdem lief er niewieder. Nach jeden Einschalten schaltet er sofort wieder ab. Habe Netzkabel getauscht. Steckdose getauscht. Lautsprecher waren dabei immer angeschlossen. Nun habe ich mal den Chinch abgezogen vom Ipod. Statt DVD habe ich ihn einen Anschluss weiter unten in gesteckt. Und er lief. Dachte ich habe nun den Fehler. Nun habe ich ihn 2Minuten später wieder eingeschaltet und der Fehler ist wieder da. Habe alle Chinch entfernt und die Kabel aus den Lautsprecher gezogen. Fehler bleibt. Kann es dein das einfach ein Bauteil defekt ist? Also eine Lötstelle oder Relais? Ich bin verwundert dass er manchmal tagelang funktioniert und dann wieder verweigert.
Ich weiß dass ich nich wirklich zu einer Lösung beitrage aber vielleicht hat ja jemand was neues gehört oder spass daran mit mir weiter zu diskutieren

Mit freundlichen Grüßen
andyoe
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Mrz 2013, 19:41
Hallo,

muss mich hier auch mal als AZ2-Gefrusteter zu Wort melden. Habe auch seit einiger Zeit, ca. halbes Jahr, das gleiche Problem. Manchmal läuft das Ding ohne Probleme das ganze Wochenende von morgens bis nachts und an anderen Tagen will er einfach nicht angehen. 20 Versuche und Null Erfolg. Am nächsten Tag ohne Probleme. Dann mal wieder 5 Versuche bis er anbleibt. Mein AZ2 ist übrigens einer der ersten die hier in Deutschland im November 2002 ausgeliefert wurden.
Ich versuche auch in den letzen Tagen, erstmal nur per Auge, ein defektes Bauteil auszumachen. ServiceManual hab ich schon seit Kauf. Hier gab es für mich zumindest anhand des Fehlercodes PS PRT 019 C den Hinweis, dass etwas mit der 5V Versorgung nicht stimmt. Nun, ich bin kein Elektroniker und versuche mal, wenn ich dazu komme, die Schaltpläne zu verstehen und dann im Bekanntenkreis mal nachzufragen.
Da es nun mal nicht ohne AVR geht, macht jetzt ein RX-A2020 die Geräuschkulisse.
Wäre auch an einer Lösung interessiert, da das Teil ansonsten noch wie frisch ausgepackt aussieht.

MfG
andyoe
jussuff
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 14. Mrz 2013, 17:38
Hi

wie kann ich den Fehler auslesen? Dann können wir wenigstens mal gucken ob wir den gleichen Fehler haben.

Gruß

JussuFF
andyoe
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Mrz 2013, 19:12
Hi,

am Gerät die Tasten Next und Set Menu+ gedrückt halten und dann Power on.
Wenn ein Fehler abgelegt ist wird er dann angezeigt.
Zum Verlassen des ServiceMenüs das Gerät ausschalten.

Service Manual sollte aber vorliegen um die Fehler richtig zu interpretieren.
Gibt's im Netz an diversen Stellen. Sollte nicht länger als 10min dauern das PDF auf dem Rechner zu haben. Einfach mal googeln.

Bei mir PS PRT 019C

Vielleicht kann ja ein Experte mal einen Tipp anhand der Meldung geben.
Ich studiere noch die Pläne wenn ich Zeit habe.

Gruß
andyoe
jussuff
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 20. Mrz 2013, 18:53
danke erstmal für die anleitung den fehler auszulesen.

mein fehlercode ist:

PS PRT :045 C

ich hab gegoogelt was das zeug hält aber nirgends was gefunden

gruß
andyoe
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Mrz 2013, 21:20
Hallo,

hatte etwas Zeit mal genauer ins ServiceManual zu sehen.
Seite 19:

PS PRT xxx Y

xxx - Voltage display in %
Y ist dort erklärt mit Version. Was immer das heißen mag.

Fehlergrund:
The voltage in the power supply section is
abnormal.
Supplementary information: The abnormal voltage is
displayed in % based on 5V as 100%.
Turning on the power without correcting the abnormality
will cause the protection function to work 1 second later
and the power supply will be shut off.

Damit kann man ja die Fehlersuche auf den 5V-Zweig beschränken.

MfG
andyoe
jussuff
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 21. Mrz 2013, 11:42
Grandios.

Vielleicht bringe ich den Verstärker damit mal zum Techniker.
Vielleicht kann man damit den Fehler einschränken.

Gruß
*YG*
Inventar
#21 erstellt: 22. Mrz 2013, 20:58
Mmmh da bin ich ja sehr Froh das ich den AX2 hab.
denn der macht keine Probleme , bis auf die Fernbedienung.
andyoe
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Mrz 2013, 12:49
Wie schön für dich dass dein AX2 funktioniert. Nur solche Kommentare sind nicht zielführend zur Lösung von Problemen mit einem AZ2. Kannst du auch was produktives beitragen?

MfG
andyoe
ladinho
Neuling
#23 erstellt: 04. Feb 2014, 17:29
Hallo Zusammen,

habe nun auch das Problem ,dass der AZ2 direkt nach dem Einschalten sich wieder ausschält (Relais zieht kurz an). Das Display leuchtet nicht und auch bei dem Versuch ins Service Menü zu kommen passiert nichts, außer dass das Relais anzieht und nicht wieder abfällt.
Habt ihr hier schon eine Lösung gefunden?

LG
Ladinho
andyoe
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 05. Feb 2014, 19:50
Hallo,

aus Zeitgründen nicht weiter am Problem gearbeitet. Soweit ich bisher bei meinem Gerät festgestellt habe, sind wohl zwei Bauteile defekt. Ersatz wäre sehr Preiswert im einschlägigen Fachhandel für Elektronikteile zu bekommen. Aber um da dran zu kommen muss die ganze Kiste zerlegt werden.
Meine schnelle Problemlösung war ein A2020.

MfG
andyoe
ladinho
Neuling
#25 erstellt: 05. Feb 2014, 20:37
Hallo andyoe,
erst mal Danke für die Antwort.
Meine Alternative wäre ein RX-A1030.Doch es fuchst mich doch etwas, den guten AZ2 wieder ans Laufe zu bringen. War bei Dir die Richtung 5 Volt der richtige Weg? Und was für Bauteile sind defekt?

LG Ladinho


[Beitrag von ladinho am 05. Feb 2014, 21:06 bearbeitet]
ABACGN
Neuling
#26 erstellt: 13. Okt 2014, 11:20
Hi,
Ich habe seit Monaten das gleiche Problem. Kann mir einer von euch sagen, welche Bausteine defekt sind? Muss ja an einer der zahlreichen Stromversorgungen liegen , tippe mal auf elkos, aber welche??

Vielen Dank!!
Abacgn
bastelbernd
Neuling
#27 erstellt: 28. Mrz 2016, 21:53
Es ist zwar Leichenschändung, diesen alten Thread nochmal auszugraben,
allerdings stolpern hier bestimmt noch einige Leute mit dem PS-PRT-Problem herein
und sind vielleicht für Anregungen dankbar.

Bei mir lag das Problem an kalten Lötstellen auf der Powerplatine 1.
Da sahen wirklich einige schlimm aus (blind + ausgefranst)
Alle nachgelötet. Problem erledigt, zumindest bei mir.

Gruß

Bernd


[Beitrag von bastelbernd am 28. Mrz 2016, 21:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DSP AZ2 Fehlercode Analyse
jussuff am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  5 Beiträge
Yamaha DSP-AZ1 / Yamaha DSP-AZ2
Yamaha_Man am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  15 Beiträge
Yamaha DSP-AZ2 - keine 5.1 Wiedergabe
BlueNile am 10.07.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  3 Beiträge
Yamaha DSP-Z9 schaltet im laufenden Betrieb ab.
Knatterbüchse am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2017  –  12 Beiträge
Yamaha DSP-Z7 schaltet nicht richtig ab (erledigt)
Noodles73 am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  2 Beiträge
Yamaha DSP-AX3200 - Schaltet nach einer Sekunde ab?
VIERcntHOLZ am 01.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  9 Beiträge
Yamaha DSP-AZ2, Probleme mit dumpfem Klang bei Stereo?
TomV am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  13 Beiträge
Yamaha 1400 schaltet ab
H0erby am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  27 Beiträge
Yamaha DSP-A1000 stirbt ab
komkeen am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  10 Beiträge
Yamaha DSP-A1 schaltet nicht ein
Sunstar78 am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedRony4
  • Gesamtzahl an Themen1.390.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.469.450

Hersteller in diesem Thread Widget schließen