Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha RX-V581 / PC 4k durchschleifen

+A -A
Autor
Beitrag
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Okt 2016, 20:11
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und ich hoffe, es kann mir bei meinem Problem jemand behilflich sein. Des Weiteren hoffe ich, mich im richtigen Forum zu befinden.

Ich habe mir den AV-Reiceiver Yamaha RX-V581 neu gekauft. Ich möchte damit meinen PC verbinden und ein 4K-Bild zum Fernseher durchschleifen um via HDMI auch einen besseren Ton zu erhalten.

Mein TV:
Samsung JS9000
Mein PC:
i7 5820k
GTX 980Ti

Wenn ich den PC direkt mit dem TV verbinde, dann habe ich eine native Auflösung von 4k. Sobald ich jedoch den AV-Receiver dazwischen schalte, läuft laut der nvidia-Systemsteuerung nur 1080p nativ. Ich kann es zwar auf 4K umstellen, jedoch bleibt die Anzeige dennoch auf 1080p nativ stehen. Meines Wissens sollte es kein Problem sein, das Bild über den AV-Reiceiver in 4k nativ durchzuschleifen.

Ich habe alles möglich bereits ausprobiert, leider ohne Erfolg. Die verwendeten HDMI-Kabel haben eine Bandbreite von 18Gbit/s.

Hat jemand vielleicht eine Idee, warum das Durchschleifen der 4k-Auflösung nativ nicht möglich ist? Liegt es vielleicht an der Grafikkarte?

Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte, da hier mein Wissen einfach nicht mehr aussreicht.
kowa1981
Stammgast
#2 erstellt: 19. Dez 2016, 15:08
Hallo,

ich bin über die Googlesuche auf diesen Thread gestoßen.
Da jetzt einige Monate vergangen sind wollte ich fragen ob du schon eine Lösung für dieses Problem gefunden hast?

Hab nämlich das gleiche Problem.

Samsung 55ks9000
Nvidia 1070
Yamaha RXV-781
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Dez 2016, 11:19
Nein, leider noch nicht.

Ich habe bereits alles mögliche getestet. Es steht bei mir weiterhin bei Full-HD "nativ" in der Nvidia-Systemsteuerung. Wenn ich jedoch die Auflösung auf 4k hochstelle, scheint es aber dennoch in 4k zu laufen. Gewisse Spiele fangen zu ruckeln an.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Grafikkarte mit der Anzeige Probleme hat, wenn ein Receiver dazwischen geschaltet ist. Wenn ich zu den Einstellungen des Receivers gehe, wird als Signalinfo auch 4k ausgegeben.

Aber ob es wirklich nativ in 4k läuft, bin ich mir nicht sicher. :-) Dazu muss ich ehrlich sagen, kenn ich mich zu wenig aus. Ich dachte eigentlich es liegt an meiner alten Grafikkarte.

Vielleicht können wir das Problem ja gemeinsam lösen. :-)
kowa1981
Stammgast
#4 erstellt: 28. Dez 2016, 16:56
Da grade ein Samsungtechniker hier war um das Panel auszutauschen musste ich danach feststellen das die 4k Native Auflösung direkt im Anschluss mit dem PC funktioniert hat.

Hab grad mal geschaut warum und siehe da sobald UHD Color ausgewählt ist steht 1080p als Nativ.
Sobald UHD Color deaktiviert ist steht auch mit dem Receiver dazwischen 4k als Nativ.
Es muss also irgendwas mit dem TV zutun haben.

Ein anderer User hat einen Yamaha CX mit ner 980ti wenn ich mich recht entsinne im Einsatz und bei ihm steht 4k Nativ allerdings weiß ich nicht welchen TV er hat und welche Einstellung er nutzt.

Ich muss mal bei Samsung anrufen und nach diesem Problem fragen bzw. noch mal mit Yamaha telefonieren.
Wäre super wenn du da dein Problem auch mal schildern würdest.
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Dez 2016, 20:39
Danke für die Information. Es ist bei mir genau gleich. Sobald ich UHD Color deaktiviere, steht auch in der nvidia-Systemsteuerung nativ 4k. Sobald ich UHD Color wieder aktiviere, ist 1080p nativ.

Interessant ist auch, wenn bei mir UHD Color aktiviert ist, dass ich auch nicht auf 10bit umstellen kann. Der dynamische Bereich lässt sich auf "voll" stellen. Bei deaktivierten UHD Color läuft es nur auf begrenzt und 8bit.

Es sieht fast so aus, wie wenn irgendetwas nicht kompatibel ist. Die Frage ist nur, was. Möglicherweise liegt es wohl an den Samsung TVs. Die Grafikkarten, als auch der Receiver sollte alles unterstützen.

Mit Yamaha habe ich bereits vor einiger Zeit Kontakt aufgenommen. Da konnte mir niemand helfen.
kowa1981
Stammgast
#6 erstellt: 28. Dez 2016, 20:45
Ne das Problem ist nicht wenn man den PC direkt an den TV anschließt also liegt es eigentlich am AV Receiver.
Ich vermute das der AV Receiver irgendwelche Informationen nicht vollständig überträgt.

Ich hab mir jetzt noch mal ein Oehlbach Matrix Revolution HDMI Kabel bestellt und teste das noch mal weil mir alle Hersteller gesagt haben es liegt am Kabel obwohl ich hier schon einge getestet habe aber viele Berichten eben von solchen Problemen mit diversen Kabeln.

Übrigens ohne UHD Color kannste das eh knicken da fast nichts von 4k an Features unterstützt wird.
Ich vermute allerdings das es am Receiver liegt da im 4k Mode 2 zumindest 4k in der NV Systemsteuerung dann vorgeschlagen wird. Zwar immer noch nicht Nativ aber es wird wie gesagt dann Vorgeschlagen. Blöd ist nur das der 4k Mode 2 quasi auch nichts kann.
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 28. Dez 2016, 22:07
Die Problematik mit den Kabeln habe ich auch schon vermehrt gelesen. Ich habe gerade auch festgestellt, dass ich zwei unterschiedliche Kabel verwende. Ist sicherlich auch nicht ideal.

Würde mich freuen, wenn du mir Bescheid geben könntest, ob es vielleicht an den Kabeln gelegen ist. Von der Hardware-Seite sollten eigentlich alle drei Geräte kompatibel sein.

Der jetzige Stand ist eigentllich nicht wirklich zufriedenstellend. Weder mit oder ohne UHD Color.

Wenn du den PC direkt an den TV anschließt, kannst du 10bit auswählen? Welche Farbausgabe verwendest du?
kowa1981
Stammgast
#8 erstellt: 03. Jan 2017, 20:38
Also am Kabel liegt es nicht.
Mit dem Neuen gehts auch nicht.

Hast du dich mit dem Problem auch bei Yamaha gemeldet?
Falls nicht dann mach das bitte. Eventuell ist ein Fehler in der Firmware und die können das noch beheben.
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Jan 2017, 22:08
Ich habe mittlerweile auch wieder einiges getestet. Habe nun auf die identischen Kabel umgestellt, daran lag es, wie bei dir, nicht.

Es muss auf jeden Fall etwas mit dem AV-Receiver zu tun haben. Den Yamaha-Kundendienst habe ich bereits kontaktiert und das Problem geschildert. Bis jetzt habe ich noch keine Rückmeldung erhalten.

Sobald ich was höre, melde ich mich nochmals.
kowa1981
Stammgast
#10 erstellt: 03. Jan 2017, 22:29
Ich hatte Yamaha zurück geschrieben da die scheinbar nicht verstanden haben worum es geht.
Hab allerdings leider bist jetzt auch keine Nachricht zurück bekommen.
Abwarten und weiter nerven ;-)
kowa1981
Stammgast
#11 erstellt: 06. Jan 2017, 12:35
Yamaha hat mir geschrieben aber wieder nur Blödsinn ich soll auf Video Direct stellen.
Also der Support ist ja mal sowas von schlecht.
Hab schon mehrmals drauf hingewiesen das ich das alles schon versucht habe...

Ich versuche es jetzt noch mal und wenn da nichts bei raus kommt schick ich den Receiver dort hin und mach das so oft bis der Fehler behoben oder mir mein Geld zurück erstattet wird.

Ein Kollege hat einen RXA2040 aber keine Zeit bzw meldet sich wenn er mal Zeit hat mit seinem RXA vorbei zu kommen und mal testen. Abwarten. Wird sicherlich auch nichts draus...
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 06. Jan 2017, 22:30
Mir hat der Support bis heute nicht zurückgeschrieben.

Kontaktiert habe ich den Support aber schon am 31. Dezember. Ich denke einfach, dass dort keine Profis arbeiten, kosten zuviel Geld. Bin gespannt, ob ich noch eine Antwort erhalten werde, oder ob gar nichts zurückkommt.

Melde mich wieder.....
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 06. Jan 2017, 22:34
Was mir noch eingefallen ist.
Weiß zwar nicht, ob es technisch möglich ist. Es könnte vielleicht klappen, wenn die Grafikkarte zwei HDMI-Ausgänge hat. Ein HDMI zum TV und ein HDMI zum Receiver.

Einige Grafikkarten gibt es ja mit zwei HDMI-Ausgänge. Momentan warte ich auf die 1080Ti, wenn sie endlich mal erscheinen würde.
kowa1981
Stammgast
#14 erstellt: 07. Jan 2017, 01:26
Ich hab mir meine Karte mit 2 hdmi gekauft in der Hoffnung das ich das genauso machen kann aber genau das geht leider nicht.
Der Bildschirm fängt immer nur an zu flackern und schaltet ab.
Vorher irgendwas einstellen geht auch nicht da man dafür den zweiten HDMI angeschlossen haben muss sonst kann man nichts einstellen. Macht echt Sinn ;-)

Kannst du mal an deinem Samsung den TON von HDMI von Bitstream mal auf PCM umstellen?
Bei mir kommt kein Bild und er meint Auflösung nicht unterstützt.
Das ist auch irgendwie komisch weil wenn ich Bitstream wieder aktiviere kann ich direkt dadrunter auf Tonformat PCM stellen?!?
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 07. Jan 2017, 09:11
Schade. Ich dachte, dass wäre vielleicht die Lösung. :-)
Hast du es schon einmal versucht, HDMI zum TV, und Displayport via HDMI-Adapter zum Receiver?

Ziemlich enttäuschend, dass es keine Lösung gibt. Ich denke, von Yamaha kommt da auch nichts zurück. Ich habe es momentan auf 4:2:0 ohne UHD Color laufen, da ich dann wenigstens 4k nativ habe.

Habe den Ton auf PCM umgestellt. Bei mir ist weiterhin das Bild verfügbar, sprich beide Einstellungen funktionieren.
kowa1981
Stammgast
#16 erstellt: 07. Jan 2017, 10:25
Ich mach später mal ein Foto von der Einstellung die ich meine.
Weiß nicht ob das bei deinem genauso ist.
kowa1981
Stammgast
#17 erstellt: 10. Jan 2017, 15:34
Also der Yamaha Support ist einfach Käse.
Die haben mir jetzt tatsächlich geschrieben das ich es mal mit nem 4k Blurayplayer ausprobieren soll.
Das hilft mir bei meinem Problem natürlich sehr weiter.

Zum Thema Tonproblem.
Ich hab zwei Einstellungen.
1.HDMI Toneingang: Bitstream oder PCM
2.Tonausgang PCM kann ich auch nicht ändern

Sobald ich also bei HDMI Toneingang auf Bitstream stelle funktioniert Ton und Bild
Sobald ich allerdings HDMI Toneingang auf PCM stelle kommt nur noch Ton und kein Bild mehr

Ich hab allerdings auch nur mit UHD Color getestet ohne muss ich noch.
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 11. Jan 2017, 16:13
Mir hat der Yamaha-Support bis heute nicht zurückgeschrieben. Bald ist es zwei Wochen aus. Toller Support. Yamaha-Produkte habe ich das letzte Mal gekauft. Bin ziemlich enttäuscht. Bei mir läuft alles in 4k nativ, aber nur in 4:2:0. Also, alles andere als optimal.

Beim Ton sieht es bei mir anders aus. Den TV-Ton spiele ich derzeit nur mit einem optischen Digitalkabel zum Receiver. Via HDMI ist es beim TV für mich nicht nötig, da ich sehr wenig TV schaue.
kowa1981
Stammgast
#19 erstellt: 11. Jan 2017, 18:50
Ich sag dir es liegt am zusammenspiel vom Samsung TV und dem Yamaha.
Ich glaube gelesen zu haben das Samsung da sein eigenes Süppchen in Sachen HDR kocht und der Yamaha damit nicht klar kommt. Ist aber nur reine Vermutung.

Den schlechten Support von anderen Herstellern bis auf Samsung Miele und Bosch kann ich leider oft bestätigen.
Wie das bei Denon und Co ist keinen Plan aber Yamaha will einfach gar nicht helfen.
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 11. Jan 2017, 21:15
Ja, irgendetwas stimmt da sicherlich nicht zusammen. Ich denke, dass es da auch keine Lösung gibt. Wäre interessant, ob es bei einem anderen Hersteller das gleiche Problem gibt.

Das Thema HDR wird meiner Meinung nach sowieso immer mehr zur Lachnummer. Extrem viele Unterschiede der TV-Hersteller Jeder meint, etwas anderes machen zu müssen. Jetzt wurde auf der CES auch noch HDMI 2.1 angekündigt, währenddessen die neuen TVs der CES 2017 ohne HDMI 2.1 ausgeliefert werden. Sprich, die sind ja eigentlich auch schon wieder veraltet.

Ich weiß zwar, dass jedes Jahr ein neues Modell angekündigt wird, aber aussagekräfite Features gibt es nicht. Das Thema HDR scheint irgendwie jedes Jahr geändert zu werden. Man verliert komplett den Überblick. Egal, was man sich kauft, es ist gleich wieder veraltet.
kowa1981
Stammgast
#21 erstellt: 11. Jan 2017, 22:04
Ja ist ein Witz aber man muss ja nicht immer das Neuste haben.
Wäre nur mal gut wenn ein oder zwei Standards mal funktionieren würden.
Immer diese Kac...

Egal.
Ich hatte eh vor mir einen anderen AVR zu holen und werde mir diesmal einfach meinen Händler mit mehreren Geräten vorbei kommen lassen. Der 781 ist eh nur ne Übergangslösung wegen 4K gewesen.
Ist auch gut das ich ihn gekauft habe. Jetzt weiß ich zumindest worauf ich noch so achten muss ;-)
Das letzte Update ist auch schon Monate her. Mal schauen ob da überhaupt noch eins kommt.

Hab grad das neue 1160 Update auf den Samsung gespielt aber hat leider auch nichts gebracht.

Mich wundert es das nur wir beide schreiben und sonst keinem dieses Problem aufgefallen ist.
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 13. Jan 2017, 22:01
Zum Thema HDR wären wirklich mal einheitliche Standards gut.
Wer weiß, was den TV-Herstellern nächstes Jahr wieder einfällt.....

Könnte vielleicht sein, dass das ganze mit anderer Hardware funktioniert. Mich wundert nämlich auch, dass zu diesem Thema sonst niemand etwas schreibt.

Bei meinen Geräten sind auch die aktuellsten Updates oben. Hat bis jetzt alles nichts gebracht.
Ich werde derzeit mal auf 4:2:0 bleiben. Da habe ich wenigstens 4k nativ. Immer noch besser, als FullHD.
Ansonsten sehe ich keine andere Lösung. Der Yamaha-Support hat sich immer noch nicht gemeldet. Das scheint nun endlich erledigt zu sein. Die Kontaktaufnahme ist nun zwei Wochen aus.
kowa1981
Stammgast
#23 erstellt: 27. Jan 2017, 00:37
Also in diesem Thread ist noch ein geplagter.

http://www.avsforum....ns.html#post48804817
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 27. Jan 2017, 20:11
Ja, bei dem ist es genau gleich......
Es scheint aber, als wäre er mit 1080p Full RGB zufrieden.

Die Frage ist, was besser ist. 4k nativ mit 4:2:0, oder 1080p nativ mit Full RGB.
Bei 1080p fragt man sich aber, für was man einen 4k TV hat.

Der Yamaha-Support hat mir übrigens nie geantwortet. Ist jetzt bald einen Monat aus.
kowa1981
Stammgast
#25 erstellt: 27. Jan 2017, 21:21
Ja dann schreib doch bitte nochmal. Vielleicht ist was schief gelaufen. Je mehr sich da melden desto besser. Schreib das sobald Uhd Color im tv aktiviert wird kein natives 4k mehr möglich ist. Es muss was mit hdcp zutun haben weil ich ne ps4pro ausprobiert habe und da funktioniert 4k mit hdr einwandfrei.
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 17. Feb 2017, 22:45
Hab vom Support nie eine Rückmeldung erhalten....

Funktioniert es bei dir mittlerweile schon?
kowa1981
Stammgast
#27 erstellt: 17. Feb 2017, 23:21
Nee bei mir gehts immer noch nicht.
Ich find es auch ganz toll wie Yamaha einen im Stich lässt.

Es scheint ja eindeutig an Yamaha zu liegen da es ohne den Yamaha einwandfrei funktioniert.
Leider hab ich aktuell auch nicht das nötige Kleingeld mir was anderes zu holen.

Komisch ist das es mit UHD Color und ner PS4Pro funktioniert.
Mit der PS4Pro funktioniert auch HDR also ist es scheinbar mit dem Yamaha doch möglich aber in Verbindung mit NVIDIA nicht.

Naja jetzt kann sich NVIDIA und Yamaha gegenseitig die Schuld zuweisen und der Kunde wird im Regen stehen gelassen.

NVIDIA meint nämlich wenn es ohne den AVR funktioniert dann liegts ja nicht an NVIDIA.

Komisch ist auch das in der Systemsteuerung der TV und nicht der AVR erkannt wird.
Hatte nämlich schon Fotos gesehen wo der AVR erkannt wurde.
Vielleicht wird der AVR von NVIDIA nicht richtig erkannt.

Keine Ahnung. Nervt alles einfach nur. Und vom Support braucht man auch keine Hilfe zu verlangen.
Gibt eh nur dumme Antworten mit Lösungen die ich schon in der Fragestellung beantwortet habe.
redbull2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: Gestern, 08:26
Ja, mich nervt es auch richtig.

Finde aber deine Aussage sehr interessant. Ich hatte nämlich auch schon einmal das Gefühl, ob es nicht an Nvidia liegen könnte. Bei mir wird in der Systemsteuerung auch nur der TV angezeigt. Vom Yamaha keine Spur. Indirekt habe ich eigentlich auch eine Fehlermedlung in der Systemsteuerung bei HDCP-Status.

"Alarmmeldung. Am System ist ein Repeater angeschlossen"

Ich könnte mir also schon vorstellen, dass es auch daran liegen könnte. Ich habe auch einmal gelesen, dass man bei den Bildschirm-Auflösungen etwas einstellen muss, falls ein AVR dazwischen hängt. Das habe ich jedoch auch noch nie hinbekommen.

Schwieriges Thema. Auf Supportteams ist einfach kein Verlass. Vielleicht lösen wir das Problem ja doch noch irgendwann einmal.

Lohnt sich eine PS4 Pro, wenn man allgemein mit der PS4 nicht allzuoft spielt? :-)
cvzone
Stammgast
#29 erstellt: Heute, 15:10
Ich habe jetzt nicht all eure Beiträge durchgelesen. Aber den Reciever habt ihr auf HDMI Mode 1 geschaltet? (Seite 104 im Hanbuch des 581)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem bei Lautsprecherkonfiguration Yamaha RX-V581
winterschnitzel am 27.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  17 Beiträge
yamaha rx-v467 durchschleifen
chris.reg am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  13 Beiträge
[RX-V375] Hdmi Durchschleifen verhindern
germanunit am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2014  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V773 und 4K Inhalte
Thug86 am 10.05.2016  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  9 Beiträge
Yamaha RX‑V581 Neuling Hilfe!
Thomasfo182 am 30.12.2016  –  Letzte Antwort am 30.12.2016  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V581 <-> Einstell- bzw. Anschlussprobleme
Garonath am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 05.01.2017  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V581 wenig Bass bei Musik
honk0007 am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 15.01.2017  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V779 4K
Orlando65 am 10.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  3 Beiträge
Yamaha RX- V465- HDMI durchschleifen ?
ratzec am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  13 Beiträge
Yamaha RX-V2600 HDMI durchschleifen?
DaywalkerNL am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.737 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedOggiGLE
  • Gesamtzahl an Themen1.357.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.866.516