YPAO einmesssystem Yamaha rxv 679 bass zu niedrig nach Einmessung, auch bei manuell

+A -A
Autor
Beitrag
Tim_Döink
Neuling
#1 erstellt: 07. Mai 2017, 19:25
Hallo zusammen,
ich habe mir jetzt mal ein Heimkino gegönnt. Das Teufel Ultima 40 Surround set mit einem Yamaha RXV 679. Nachdem ich mit YPAO ein gemessen hatte, wirkte es jedoch als wenn ich durchgehend von den Lautsprechern angeschrien werde, auch wenn diese leise eingestellt sind, und der Bass ist irgendwie gar nicht mehr vorhanden. Das komischste ist aber, dass wenn ich die Linear Daten in Manuell rein kopiere und den Bass erhöhe sich klanglich nicht viel verändert. Außerdem ist die Linie ab 100 Hz abwärts eigentlich genau so gerade wie vorher also der Bass ist nicht irgendwie abgesenkt oder so. D.h. dass sich der Bass ja eigentlich klanglich nicht wirklich verändern sollte. Spielt sich da noch etwas im Hintergrund ab oder wie muss ich das verstehen? Ansonsten ist alles ein wenig klarer und die Stimmen verständlicher geworden, aber der klang irgendwie insgesamt ein wenig spitz. Hat jemand eine Ahnung davon? Spielt sich da noch etwas im Hintergrund ab?
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 07. Mai 2017, 19:45
Hallo

Da spielen noch weitere Parameter eine Rolle.
Welche Größe (klein/gross) haben die 5 LS, welche Trennfrequenz (in Hz) zum Subwoofer ist eingestellt, mit welchem Pegel (in dB) wurde der Subwoofer eingemessen?
Findest du alles im Setup bei den Ergebnissen der Einmessung. Einfach die Werte verständlich mitteilen oder die Menüs abfotogafieren und die Bilder posten.
Tim_Döink
Neuling
#3 erstellt: 07. Mai 2017, 20:25
Danke für die schnelle Antwort, ich habe alle Lautsprecher momentan auf groß Eingestellt, wie es Bei Stand Lautsprechern ja auch üblich ist. Einen Subwoofer habe ich im Moment noch nicht. Es gibt also auch keine Trennfrequenz oder sonstiges. Die Entfernung der Lautsprecher beträgt 4,85 m, jedoch ist mein Raum nur 15 m² groß. Ich hoffe die Werte können Ihnen weiterhelfen oder fehlt noch etwas? Das komische ist halt wirklich dass vorher der Bass gut gedrückt hat und jetzt leider gar nicht mehr vorhanden ist und natürlich das ich unter Manuell im Gegensatz zu vorher den Bass nicht selber lauter oder leiser stellen kann bzw. dass der Unterschied nur sehr minimal ist.
der_mArKuZZZ
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Mai 2017, 20:54

Tim_Döink (Beitrag #3) schrieb:
ich habe alle Lautsprecher momentan auf groß Eingestellt, wie es Bei Stand Lautsprechern ja auch üblich ist.

Naja, üblicherweise werden auch Standlautsprecher auf "klein" gestellt. Die Einstellung hat nämlich nichts mit der Bauhöhe der Lautsprecher in cm zu tun sondern mit dem weidergebbaren Frequenzumfang. Stell die LS mal alle auf "klein" und den Subwoofer auf "nicht vorhanden". Dann sollte satter Bass aus den Lautsprechern kommen.
Tim_Döink
Neuling
#5 erstellt: 07. Mai 2017, 21:08
Die Idee hatte ich auch schon, aber das funktioniert leider nicht da man die Lautsprecher erst auf klein stellen kann sobald ein Subwoofer vorhanden ist. Ist ja auch logisch da ja sonst nicht das komplette Frequenzspektrum abgedeckt wird, Weil man eine Übergangsfrequenz angeben muss. Sie haben doch ein ähnliches System oder? Haben Sie Ihre Lautsprecher alle auf klein gestellt und ab einer gewissen Frequenz den sub übernehmen lassen? Wenn Sie den ausschalten müssten sie doch ein ähnliches Problem haben wenn ich nichts falsch mache sehe ich das richtig?
der_mArKuZZZ
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Mai 2017, 21:24
Ich hatte keine Probleme bei der Einrichtung und beim Betrieb. LS stehen alle auf klein und Trennfrequenz steht auf 90 Hz.

Mach am besten mal Fotos von den Einstellungen, dann kann dir hier besser geholfen werden.


[Beitrag von der_mArKuZZZ am 07. Mai 2017, 21:26 bearbeitet]
Tim_Döink
Neuling
#7 erstellt: 07. Mai 2017, 21:34
imageimageimage

Ich hoffe das mit den Bildern klappt. Die Frequenzverläufe der beiden Lautsprecher sind ungefähr gleich. Hier sieht man auch dass sich am klang eigentlich nicht wirklich so viel verändern dürfte, was es aber tut. Wie oben beschrieben
steelydan1
Inventar
#8 erstellt: 07. Mai 2017, 21:36
Du hast doch im ersten Beitrag geschrieben du hättest das "Teufel Ultima 40 Surround set". Da ist ein aktiver Subwoofer dabei.
https://www.teufel.d...-5.1-set-p13214.html
Was nun?
Ohne vernünftige Angaben welche LS vorhanden sind kann dir niemand bei den richtigen Einstellungen am AVR weiterhelfen. Also bemühe dich um etwas mehr Genauigkeit.

Da stimmt es gewaltig bei der LS-Aufstellung nicht, soviel kann man aus den Entfernungswerten schonmal ablesen. Die vorderen LS sind zu weit weg (wie weit stehen die eigentlich auseinander?), die hinteren viel zu nahe am Hörplatz. Schick doch bitte Bilder welche den Raum und deine LS-Aufstellung zeigen.
Und wo ist der Center-LS?


[Beitrag von steelydan1 am 07. Mai 2017, 21:43 bearbeitet]
Tim_Döink
Neuling
#9 erstellt: 07. Mai 2017, 21:56
Das tut mir leid ich wollte nicht dass es zu kompliziert wird deshalb habe ich es so beschrieben. Aber wenn diese Angaben von Nöten sind werde ich sie natürlich geben: ich habe mich durch diverse Aktionen dazu entschieden die Komponenten einzeln zu kaufen. Wie auf den Bildern zu sehen habe ich momentan die beiden Ultima 40 Front Lautsprecher und Ultima 20 Surround, also ein 4.0 set ( wie schon erwähnt ohne Subwoofer ). Die Front Lautsprecher stehen circa 2,40 m auseinander. Das mit der Aufstellung ließ sich nicht anders machen, lässt sich aber ganz gut durch die Pegel ausgleichen. Dass es an der Aufstellung liegt halte ich für unwahrscheinlich, da der Bass ja am Anfang eigentlich gut war, nur nach der Einmessung nicht mehr. Meine ursprüngliche Frage war ja auch ob bei dem ein Messsystem YPAO auch noch im Hintergrund gearbeitet wird, da ich den Bass in den manuellen Einstellungen wo man die Frequenzverläufe noch mal per Hand nachjustieren kann nur noch so minimal verändern kann, dass der Bass lange nicht mehr so schön wie vorher ist, was vorher anders war. Bei Unklarheiten nach wie vor nachfragen
Tim_Döink
Neuling
#10 erstellt: 07. Mai 2017, 22:00
imageimageimage
steelydan1
Inventar
#11 erstellt: 07. Mai 2017, 23:41

Dass es an der Aufstellung liegt halte ich für unwahrscheinlich,

Doch, genau daran liegt es. Die Ultima 40 ist von Haus aus schon eine Box mit ziemlich übertriebenem Bassbereich. Durch die katastrophale Aufstellung in den Nischen wird der Bass noch weiter verstärkt. Das versucht YPAO bei der Einmessung zu korrigieren. Und weil die Ausgangslage ziemlich hoffnungslos ist funktioniert es nur dadurch, dass YPAO den Bass massiv rausnimmt um einen halbwegs sauberen Klang ohne Dröhnen, Resonanzen, usw. zu erzielen.
Du bekommst das nur in den Griff indem du die vorderen LS frei aufstellst. Das bedeutet min.50cm Luft zur Rückwand und zu allen seitlichen Begrenzungsflächen (Seitenwand, Schränke, usw.). Wenn das in deinem Raum nicht möglich ist hast du dir die falschen Lautsprecher gekauft.

Zusätzlich stimmt folgendes nicht: Bei 4,75m Entfernung zum Hörplatz stehen die Front-LS nur 2,4m auseinander. Diese beiden Maße müssen aber ungefähr gleich sein, z.B. 3m Entfernung bei 2,4m Abstand zwischen den LS wäre o.k.. Man nennt das Stereodreieck, und das ist eine der wichtigsten Grundlagen für guten und räumlichen Klang.
Lösen kannst du das Problem dadurch, dass du den Hörplatz weiter nach vorne (Richtung Lautsprecher) verlegst. So bekommst du auch gleichzeitig mehr Abstand zu den hinteren LS und dadurch wesentlich bessere und natürlichere Surroundeffekte.


Meine ursprüngliche Frage war ja auch ob bei dem ein Messsystem YPAO auch noch im Hintergrund gearbeitet wird

Ja, durch YPAO R.S.C. Das greift bei dir aufgrund der schlechten Aufstellung mindestens genauso massiv in den Bassbereich ein wie der EQ.
Diese Filter werden bei der Einmessung im Hintergrund ermittelt und sind weder einsehbar noch nachbearbeitbar. "Abschalten" kann man R.S.C nur indem ma den AVR auf "Pure Direct" stellt. Kannst du ja mal ausprobieren, der völlig übertriebene Bass welcher dir jetzt fehlt ist dann mit Sicherheit wieder da. Der Klang insgesamt dürfte allerdings unterirdisch sein weil bei Pure Direct auch alle anderen Teile von YPAO deaktiviert werden.

Zusammenfassend: Jedes Einmess-System, egal ob YPAO, Audyssey, MCACC oder Dirac, ist mit solchen Voraussetzungen wie bei dir völlig überfordert. Das sind keine Zauberkästchen die es erlauben die LS irgendwie hinzuklatschen.
Klick mal auf den Link in meiner Signatur (AV Wiki) und lies dich ein wenig ein, das sollte dir helfen die Grundlagen besser zu verstehen.


[Beitrag von steelydan1 am 07. Mai 2017, 23:52 bearbeitet]
Tim_Döink
Neuling
#12 erstellt: 08. Mai 2017, 16:04
Okay danke für die guten Erklärungen, kann es sein das bei YPAO Front dann auch im Hintergrund etwas verändert wird? Weil mir der Klang nachdem ich ein gemessen habe deutlich klarer vorkommt aber der Bass im Gegensatz zu YPAO Linear wieder sehr gut ist. Mit sehr gut meine ich nicht so stark wie vorher, sondern ein bisschen abgeschwächt aber trotzdem besser, also präziser.
steelydan1
Inventar
#13 erstellt: 08. Mai 2017, 21:56
YPAO Front macht folgendes: Die vorderen (Front-)LS werden nicht korrigiert, alle anderen vorhandenen LS werden im Klang an die vorderen LS angepasst.

Bei meinem letzten Beitrag hatte ich einen Fehler eingebaut. YPAO R.S.C. kann man nicht nur durch "Pure Direct" abschalten, sondern auch durch den EQ "YPAO Direkt". Bei YPAO Direkt bleiben aber im Gegensatz zu Pure Direct einige andere nützliche Bestandteile von YPAO aktiv, z.B. die Laufzeitkorrektur und der Pegelabgleich.
YPAO Direkt bedeutet also: alle LS laufen ohne EQ- und R.S.C-Korrekturen, aber mit TimeAlignment.
Ich denke das dürfte deinen Wünschen/Vorstellung am nähesten kommen...auch wenn es objektiv wohl eher wie eine dröhnende Dorfdisco klingt und nicht wie ein gutes Heimkino.


[Beitrag von steelydan1 am 08. Mai 2017, 21:56 bearbeitet]
Tim_Döink
Neuling
#14 erstellt: 09. Mai 2017, 18:04
Okay...
Wird denn der jetzt fehlende Bass im Heimkino mit sub bei einem Film bemerkbar sein?
Also wird der Bass auf den sub übertragen oder bei bestimmten Szenen wie zB Schüssen merkbar fehlen?
steelydan1
Inventar
#15 erstellt: 09. Mai 2017, 22:59
Ist nicht mit einem einfachen ja oder nein zu beantworten.
Einerseits kann man die Probleme im Bassbereich, welche du dir durch die Aufstellung der Front-LS eingehandelt hast, durch einen Subwoofer sicher teilweise entschärfen. Der Subwoofer kann z.B. alle Frequenzen unterhalb 100Hz übernehmen, die Front-LS werden also vom Tiefbass befreit.
Andererseits ist auch ein Subwoofer aufstellungssensibel, meist gibt es nur 2-3 Positionen im Raum wo er tief und sauber spielt. Wenn du den Sub wieder ohne Beachtung wesentlicher akustischer Grundregeln aufstellst handelst du dir ganz schnell neue Probleme ein.

Ich denke was du wirklich brauchst ist keine theoretische Hilfe in einem Forum, sondern jemand mit Erfahrung mit LS und AVR im Heimkino vor Ort. Der sich das Ganze bei dir zuhause anschaut sowie anschliessend im Rahmen des Möglichen die LS-Aufstellung optimiert, den AVR richtig einmisst und abschliessend den Klang nach deinen Wünschen manuell etwas anpasst.
Chintz
Stammgast
#16 erstellt: 11. Mai 2017, 15:06
Finde den Frequenzscreen so erstaunlich. Das YPAO da so wenig eingreift?
Tim_Döink
Neuling
#17 erstellt: 11. Mai 2017, 19:32
Ja mich wundert es auch, und der Bass ist trotz dessen fast nicht vorhanden. Ich habe die Lautsprecher noch mal zum Test provisorisch woanders hingestellt. Es war eigentlich kein unterschied hörbar, der Bass war trotzdem irgendwie weg. Nachdem ich mal den Receiver resetet hatte war der Bass wieder da aber der Klang ist einfach nicht mehr so klar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha YPAO - Kein Testton bei Equalizer-Einmessung?
Volc0m am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 09.07.2010  –  6 Beiträge
YPAO Einmesssystem bei Yamaha 573 abschalten
dadas2206 am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  4 Beiträge
RX-V679 - YPAO Subwoofer Einmessung
CommanderROR am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  4 Beiträge
Yamaha RX-767 YPAO Einmessung
Jimmine am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  4 Beiträge
Yahama & YPAO
Euro-O am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  26 Beiträge
Yamaha RXV-767 schaltet ab
D.Hofmeyer am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2015  –  37 Beiträge
Yamaha RX-V775 YPAO und Szene-Funktionen
carsten1201 am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  3 Beiträge
Yamaha Z7 und Einmessung
andy19731 am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  17 Beiträge
Yamaha RXV- Sub Problem
Maddogmax am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  23 Beiträge
"W-1 Phase" Warnmeldung bei YPAO Einmessung
SuperMajo am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedJiggyBuddy
  • Gesamtzahl an Themen1.376.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.442