RX-V479 Subwoofer verschwindet

+A -A
Autor
Beitrag
Fredili
Neuling
#1 erstellt: 23. Mai 2017, 21:19
Hi, ich habe mir gerade einen aktiven Subwoofer von Teufel geholt. Anschließen war kein Problem - im Menü den Subwoofer eingeschaltet. Alles gut. Testton kommt. Einmessen auch kein Problem. Wenn ich aber dann umschalte auf ProLogic oder irgend eines der CinemaDSP Programme ist der Subwoofer im Pictogramm am Gerät nicht mehr zu sehen und geht auch nicht an :-(

Da das Gerät funktioniert und der Testton kommt, denke ich irgend eine Einstellung funktioniert nicht. Der Fehler sitzt vor dem Gerät.

Könnt Ihr helfen?

Gruß,
Fred
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2017, 23:19
Hi
Dolby Prologic berechnet keine Tonspur (x.1) für den Subwoofer. Deshalb erlischt das Symbol für den Sub im Display.
Das gleiche gilt wenn du eines der DSP-Programme benutzt und vorher erst per Dolby Prologic hochgerechnet werden muss (z.B. weil die TV-Sendung nur in stereo ausgestrahlt wird).
Als Alternative kannst du im Optionen-Menü -> Sur.Decode Neo:6 Cinema oder Music statt Prologic als Upscaler einstellen. Das berechnet eine Tonspur für den Sub und das Symbol ist natürlich dann auch wieder da.
Oder noch besser Filme gleich mit richtigem Mehrkanal-Ton in DD oder DTS anschauen.


[Beitrag von steelydan1 am 23. Mai 2017, 23:26 bearbeitet]
std67
Inventar
#3 erstellt: 24. Mai 2017, 07:27
Hi

Musst halt die Frontlautsprecher auf klein/small und eine sinnvolle Trennfrequenz einstellen
steelydan1
Inventar
#4 erstellt: 24. Mai 2017, 11:29
Bei D PL II reicht es meistens schon wenn man Rears und Center auf klein stellt und sinnvoll trennt. D PL II legt viele Bassanteile auf den Centerkanal, welche dann an den Sub gehen.
Das Symbol im Display ist aber trotzdem nicht da weil kein dezidierter x.1 /LFE berechnet wird.
Fredili
Neuling
#5 erstellt: 24. Mai 2017, 17:21
Mist, das klappt nicht. Scheint aber eine Frage der Einstellungen zu sein, sorry dass ich nochmal dumm frage.
Meine Konfiguration:

Anlage: Yamaha RX-V479
Front: Ultimate 40 MK2
Center: UL 40C MK2
Rear: Magnat Quantum 803
Subwoofer: Teufel US2110/1 SW

An der Anlage finde ich keine Möglichkeit andere Surroundmodi einzustellen. Wenn ich die Frontlautsprecher auf klein stelle und die Trennfrequenz auf 120 Hz vibriert die Unterseite des Subwoofer leicht, aber wirklich minimal selbst wenn ich am Subwoofer auf maximum stelle. Ist der Subwoofer kaputt oder mach ich was falsch? Was kann ich noch probieren?

Danke euch im Voraus!
steelydan1
Inventar
#6 erstellt: 24. Mai 2017, 21:09
Naja, hängt halt auch immer davon ab was sich im Film oder der Musik in Sachen Tiefbass gerade so tut.
Setzt mal alle LS auf klein und als Trennfrequenz wählst du 80Hz. Subwoofer-Pegel setzt du im AVR auf +5dB und am Subwoofer drehst du den Volumeregler auf ca.50%.
Dann nimmst einen Actionfilm mit richtigem 5.1.-Mehrkanalton in DD oder DTS (Bluray/DVD/usw.), wählst am AVR "Straight" aus und stellst die Lautstärke auf -25/-20. Wenns im Film knallt sollte der Sub nun ordentlich Bumms erzeugen.
Falls das nicht klappt müssen wir auf Fehlersuche gehen.


An der Anlage finde ich keine Möglichkeit andere Surroundmodi einzustellen.

Bedienungsanleitung lesen. Seiten 47 und 72.


[Beitrag von steelydan1 am 24. Mai 2017, 21:23 bearbeitet]
Fredili
Neuling
#7 erstellt: 24. Mai 2017, 23:55
Danke Wolfgang und auch allen Anderen, das hat funktioniert. Hab den Eintrag gefunden (rtfm) und alles eingestellt wie vorgeschlagen. Funktioniert. Die Logik von groß und klein erschließt sich mir allerdings nicht. Sind die vorgeschlagenen Einstellungen auch für einen guten Klang sinnvoll? Beim einmessen kommen Fabelwerte heraus - viel weiter entfernt als real stehend...


[Beitrag von Fredili am 24. Mai 2017, 23:56 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#8 erstellt: 25. Mai 2017, 10:17
Gern geschehen.

Das war nur ein Funktionstest um auszuschliessen das der Sub oder das Kabel zum Sub defekt sind.
Die richtigen Einstellungen für optimalen Klang musst du dir per Einmessung und ggf. manuellen Nachkorrekturen selbst erarbeiten.

Gross bedeutet der LS gibt den ganzen Frequenzbereich wieder.
Klein bedeutet der LS wird vom Tiefbass befreit, dieser wird an den Sub umgeleitet. Die Trennfrequenz bestimmt ab welcher Frequenz das geschieht.
Bei deinen LS würde ich mal Front gross, Center und Rears klein mit 90Hz Trennfrequenz als Ausgangspunkt probieren. Dann schaltest testweise auch mal die Front auf klein und hörst dir an was dir besser gefällt.

Wenn beim Einmessen bei den 5 Lautsprechern Fabelwerte für die Entfernung herauskommen kann das an einer falschen / unglücklichen Position des Messmikros liegen oder an einer schlechten LS-Aufstellung bzw. Raumakustik.
Ausnahme ist der Subwoofer, da kommt fast immer ein stark von der Realität abweichender Entfernungswert heraus. Das ist normal und sollte nicht verändert werden, damit passt der AVR die Laufzeit des Sub an die Lautsprecher an.


[Beitrag von steelydan1 am 25. Mai 2017, 10:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V473 Serverauswahl am Gerät funktioniert nicht
jethi am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  8 Beiträge
RX-V 659 Subwoofer Problem, spiet nicht.
Lonco am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  2 Beiträge
YAMAHA 2067 SubWoofer problem
TecBoy am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V765 Subwoofer macht kein Ton
odeali am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  13 Beiträge
Yamaha RX-V565 erkennt Subwoofer nicht
troccadero am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  16 Beiträge
Yamaha RX-V367 Subwoofer Problem
NO_ID am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  10 Beiträge
Rx V 673 und Subwoofer
kaimart am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V363 Subwoofer Problem
maske1981 am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  4 Beiträge
RX-V3067 funktioniert nicht zusammen mit Teufel System 5 Subwoofer
TM1974 am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  37 Beiträge
Subwoofer funktioniert nicht mit Yamaha RX-V 479
Micro-Michel am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedJakob_1982
  • Gesamtzahl an Themen1.376.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.761