Elite Screens Cinegrey 3D vs Cinegrey 5D?

+A -A
Autor
Beitrag
HornZ
Neuling
#1 erstellt: 30. Okt 2016, 10:36
Hallo.

Ich bin gerade am entscheiden was für eine Leinwand ich mir kaufen soll und ich bin auf die Elite Screens Cinegrey gestoßen

Wie unterscheiden sich die Cinegrey 3D und die 5D?
Welche hat einen besseren Schwarzwert und welche ist Heller im dunklen Raum?
Welche funktioniert besser mit ein bisschen ambient light?

Hier habe ich ein bisschen Info darüber gefunden aber da steht nichts genaueres:
http://www.elitescreens.com/front/front/productdetail/product/285
lecter84
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 20. Nov 2016, 11:08
Hallo ich stehe vor der gleichen Frage un ich habe bereits Proben von beiden Tüchern hier.
Ich habe im AVS Forum auch mal ein paar Fotos gepostet.

http://www.avsforum....-5.html#post47495649

Ich würde sagen, die 5D dunkelt zu den Rändern stärker ab als die 3D aber in der Mitte ist sie ein bisschen heller.
5D hat also eine größere Hotspotneigung, ist aber vielleicht auch etwas besser dazu in der Lage starkes Umgebungslicht zu absorbieren.

Ich persönlich möchte hauptsächlich im abgedunkelten, weiß gestrichenen Wohnzimmer das Streulicht von den Zimmerwänden- und Decke "bekämpfen".
Darum tendiere ich eher zur 3D, weil mir eine gleichmäßige Helligkeitsverteilung sehr wichtig ist.

Blöderweise lässt sich das 3D Tuch nicht einzeln bestellen.
Habe bereits eine 110" ezFrame mit cinewhite 1.1 Tuch. Projektionsverhältnis ist ca. 1.6. Mein Beamer Sony HW65.

Ich bin mit dem Bild halt auch schon mega glücklich im Grunde genommen und habe Angst, dass eine ALR Leinwand das Bild (für mich, nach meinem Geschmack) unter dem Strich doch eher schlechter macht (Helligkeitsverteilung, Blickwinkelabhängigkeit, Glitzern).

Ich Frage mich, ob ein 2m tiefes (in den Raum hinein) schwarze Stoffbahn (Bühnenmolton) aufgehängt an der Zimmerdecke vor der Leinwand nicht bessere Ergebnisse liefert. Für Tageslichtprojektion bringt es wohl wenig, aber darum geht es mir nicht wirklich.

Gruß und schönen Sonntag
plotteron
Stammgast
#3 erstellt: 20. Nov 2016, 12:45
Black_Akuma
Neuling
#4 erstellt: 29. Nov 2016, 15:01
@lecter84: wo hast du die Probe für die 3D bekommen? In Deutschland war sie nicht lieferbar, ich konnte sie nur aus Amerika bestellen aber 65€ Versand war mir dann doch zu teuer.


Ja Informationen zum Unterschied der beiden Tücher ist echt nicht viel zu finden oder vergleichsvideos.
hardy.som
Stammgast
#5 erstellt: 01. Dez 2016, 10:49

Black_Akuma (Beitrag #4) schrieb:
@lecter84: wo hast du die Probe für die 3D bekommen? In Deutschland war sie nicht lieferbar, ich konnte sie nur aus Amerika bestellen aber 65€ Versand war mir dann doch zu teuer.


Ja Informationen zum Unterschied der beiden Tücher ist echt nicht viel zu finden oder vergleichsvideos.


Hatte Gestern bei Elite Screen angerufen und beide Tuchmuster 3D und 5D als Probe bestellt,
gestern bekam ich dann gleich eine mail, dass die heute verschickt werden.
Bin dann mal gespannt.
Gruß Hardy
redfred2013
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Dez 2016, 10:41
Hallo in die Runde,

Das Thema ist aktuell auch genau meines. Cinegrey 3D oder 5D als Tausch für mein Weißes Tuch in der selbstgebauten Rahmenleinwand. Habe bereits beide Proben von Elitescreen getestet.

Grundsätzlich machen beide Ihren Job recht gut. Die 3D scheint mir ein Tick besser zu sein was die Farbreproduktion betrifft (Thema ISF Tuch) als die 5D, welche minimal ins blaue/grüne abdriftet.

Mein Gedankenspiel ist aktuell die optimale Positionierung des Beamers, da schon eine deutliche Änderung der Bildparameter sichtbar ist, sobald man sich horizontal oder vertikal bewegt.

Werde mir die 5D nochmal Vor-Ort in Berlin beim Händler ansehen - also als Fläche und nicht nur als kleine Probe, die nur eingeschränkt die Eigenschaften in der Gänze verdeutlicht.

Aber sehe es ähnlich wie lecter84 und tendiere auch mehr zur 3D als zur 5D, da ich weniger bei Tageslicht schaue. Frage nur ob die Helligkeit nicht zu sehr in den Keller geht, da zwar 1.2 Gain bei der 3D drauf steht, aber laut diverser Messungen der reale Gain eher unter 1 liegen soll. Aus diesem Grund ist die 5D noch nicht ganz raus aus meinen GEdanken, da der Gain hier über 1 liegen soll - unabhängig der 1.5 Herstellerangabe.

Freu mich auf Neuigkeiten und werde weiter berichten ggf. nochmal mit Bildern.

PS Bei amazon.com bekommt man die beiden Tücher - via ImportFirma und Mehrwertsteuer ca. 200€ für das 135 Zoll 3D Tuch und 250€ für das 5D Tcuh in selber Größe
hardy.som
Stammgast
#7 erstellt: 07. Dez 2016, 21:50
Heut sind meine beiden Tuchmuster gekommen.
Habe dann gleich mal getestet, der Schwarz Wert ist bei beiden schon genial, beim 5D ein wenig besser als die 3D.
Nun aber zu dem was mir nicht so gefallen hat, der Blickwinkel , aus meiner Sitz Position war das Bild, besonders bei weißen Filmszenen
noch gleichmäßig weiß, aber bei der Sitzposition meiner Freundin die Links neben mir sitzt, war das Bild auf ihrer Seite auch weiß, aber auf der rechten Seite sah es nicht mehr so weiß, sondern schon mehr grau aus. Hat uns gar nicht gefallen, bei der 5D dann noch mehr.
Meine Freundin würde, trotz des nicht so guten Schwarzwertes, die weiße wegen des homogeneren Gesamtbildes bei hellen Szenen behalten.
Allgemein bin ich jetzt auch nicht mehr so erpicht auf ne neue Leinwand.
Und wenn Besuch auch mal mit schauen möchte, hätten sie, noch weiter rechts vom mir schon ein ziemlich dunkles graues Bild.
Meine persönliche Meinung geht zur Zeit dahin, dass wenn man mittig vor der Leinwand sitzt ist es ok, aber wer weiter diese Position abweicht der hat
Helligkeits Probleme, was uns nicht gefällt. Bei der 5D deutlicher als bei der 3D.
Jedenfalls ist uns das bei den Tuchmustern so aufgefallen, wie sich das bei einer ganzen Leinwand verhällt müsste man sehen, aber Lust jetzt
eine zu bestellen haben wir nicht ungedingt.

@ redfred
Welcher Händler hätte den eine 5D zum Anschauen, bin auch aus der Nähe von Berlin.
hardy.som
Stammgast
#8 erstellt: 08. Dez 2016, 14:42

redfred2013 (Beitrag #6) schrieb:


PS Bei amazon.com bekommt man die beiden Tücher - via ImportFirma und Mehrwertsteuer ca. 200€ für das 135 Zoll 3D Tuch und 250€ für das 5D Tcuh in selber Größe :.


Hatte einen Bekannten in den USA gefragt, er hat sich erkundigt und sagte, dass die Verpackung 204 x 39 x43 cm ist und das es nicht unter
350,- Dollar Fracht usw. ( UPS ) gehen würde, da ist der Preis den du hast schon richtig gut.
Ottihag
Stammgast
#9 erstellt: 08. Dez 2016, 17:01
Es geht nur um das Tuch. In DE sind die Versandmaße mit 1,51 x 0,18 x 0,18 angegeben.
Kommt bei 140€ für Versand und Steuern raus..

Edit: verguckt.. Sind die Maße von dem 110“ Tuch.
Das 135 ist 1,80 x 10 x 10


[Beitrag von Ottihag am 08. Dez 2016, 20:13 bearbeitet]
redfred2013
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Jan 2017, 09:53

hardy.som (Beitrag #7) schrieb:

@ redfred
Welcher Händler hätte den eine 5D zum Anschauen, bin auch aus der Nähe von Berlin.


heimkino-boutique
Berlin Senefelderstraße 30a


hardy.som (Beitrag #7) schrieb:

Hatte einen Bekannten in den USA gefragt, er hat sich erkundigt und sagte, dass die Verpackung 204 x 39 x43 cm ist und das es nicht unter
350,- Dollar Fracht usw. ( UPS ) gehen würde, da ist der Preis den du hast schon richtig gut.


Habe bei Amazon für 148 $ bestellt. Kam letzte Woche beim Paketweiterleitungsservice an (Inhaber und Betreiber sind interessanterweise Österreicher). Nun ist das Elite Screens Designer Cut DIY 135 Zoll 5D Tuch mit den Packmaßen 191x21x21cm (LxBxH) auf dem Weg zu mir per FedEx. Kosten für Weiterleitung 9 $ + 137 $ Versand. Werde weiter berichten...
Ottihag
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jan 2017, 20:10
Moin redfred,

Hast du die leinwand schon aufgebaut?
Wie ist dein Eindruck?

Ich denke auch über einen Import nach.. insgesamt bist du also auf knapp 300$ gekommen?
Ich habe mich bei borderlinx angemeldet, und dort wurde plötzlich bei dem kostenrechner angezeigt, dass das Paket zu lang und zu schwer ist. Vor der Anmeldung hat er noch ca. 100 für Versand und Steuern angezeigt.
War das bei deinem Paketweiterleitungsservice kein Problem? Kommen da noch Steuern rauf?
redfred2013
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Jan 2017, 21:26
Hallo Ottihag,
Lieferung ist für Mittwoch angekündigt.
Mal schauen wann ich zum Aufbau komme.
Werde ein paar Bilder machen.

Abmaße waren bei Bonvu.com kein Problem.
Grüße
redfred2013
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Jan 2017, 09:53
Hallo,

Habe nun am Mittwoch die Lieferung aus den Staaten bekommen.
Soweit gut verpackt und ohne Transportschäden.
Mal schauen wann ich zum Ausrollen, Zuschneiden und Tuchwechsel komme.
Bis dahin...Grüße

CineGrey 5D DIY MaterialCineGrey 5D DIY Material
hardy.som
Stammgast
#14 erstellt: 27. Jan 2017, 10:31
Na das hat ja dann super geklappt.
Wie sind denn nun die Realen Maße der Verpackung?
redfred2013
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Feb 2017, 15:55
Hatte ich bereits weiter oben geschrieben...

redfred2013 (Beitrag #10) schrieb:
...Packmaßen 191x21x21cm (LxBxH)...
HEM
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Feb 2017, 15:56
Hallo,
bin auch kurz dabei es zu bestellen. Kannst du etwas über Zoll und Einführumsatzsteuerkosten (was für ein Wort )sagen ?
Danke.
redfred2013
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Feb 2017, 16:06

HEM (Beitrag #16) schrieb:
Hallo,
bin auch kurz dabei es zu bestellen. Kannst du etwas über Zoll und Einführumsatzsteuerkosten (was für ein Wort )sagen ?
Danke.


FedEx hat nochmal 77€ von mir bekommen für all das zusammen inkl. 15€ FedEx Gebühr für das ZollHandling.

Aktuell schaffe ich es leider zeitlich nicht das Tuch zuzuschneiden und an die vorhandene Rahmenleinwand zu bringen. Bin aber schon gespannt....melde mich mit Bildern wenn es losgeht.
HEM
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Feb 2017, 18:19
Hallo,
redfred2013

Danke für die Info. Dass bedeutet dass du insgesamt auf fast 400€ kommst. OK dass Tuch ist schon Groß. Ich werde wahrscheinlich eine 16:9 mit 240cm sichtbare breite machen. Habe ein bisschen Angst dass es an den Rändern zu dunkel wird. Leider konnte ich bei Borderlinx nichts rechnen da es immer Probleme mit der Bezeichnung2 gibt . Egal. Jetzt ist es schon unterwegs nach Dayton. Bin gespannt wann sich Borderlinx meldet und was sie verlangen. Es ist schon etwas verwirrend mit den Beispielen und die tatsächliche Kosten. Trotzdem günstiger als bei Elite_shop.eu und wenn es auch ganz ankommmt . Habe auch nicht viel Zeit aber bin fleißig am Konstruieren. Soll eine von der Decke schwenkbare Maskierbare Rahmenleinwand werde. Wünsche dir auch viel Erfolg.
The_Plug
Inventar
#19 erstellt: 17. Feb 2017, 12:24
Bitte beendet diesen Thread hier, denn die beiden Leinwände werden hier bereits in einem Thread diskutiert (siehe Hinweis vom 20.11.). Ich bitte die Moderation, diesen Thread hier zu schließen.
Die_Antwort_ist_42
Inventar
#20 erstellt: 17. Feb 2017, 13:03
Hallo,

ich lassen den Thread offen, verschiebe ihn aber in die Kaufberatung, wo er hin gehört.

Gruss 42

Moderation
Ottihag
Stammgast
#21 erstellt: 27. Feb 2017, 09:40
Hallo zusammen,

hier mein kurzer Erfahrungsbericht zum Amazon.com-Kauf der 5D.

Habe über shipito.com importiert und neben 149$ bei Amazon noch 97$ für Versand über USPS gezahlt (Der Standart-Vorschlag DPD(?) für 80$ klappt nicht, weil das Paket zu lang ist).
Jetzt war ich gerade beim Zoll und hab das Paket abgeholt und dort noch 27€ Steuern bezahlt.. und das wars.

Habe also für ca. 260€ 135" Cinegrey 5D-Folie erstanden - für ca. 40€ den passenden Keilrahmen (240x135) bei canvasi und einen gebrauchsten Optoma HD26 mit neuer Lampe für 330€. Das ist doch mal ein günstiger Einstieg ins die Welt der Großbildprojektion - bei gefallen wird der Beamer wohl nicht alt bei mit
HEM
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Feb 2017, 18:42
Hi, bei mir hatte das Tuch über Amazon auch 149$ und der Import mit Versicherung über Borderlinx 208$. Alles mit MasterCard Bezahlt. Also fast 100$ mehr. OK dafür müsste ich nicht zum Zoll aber für 100$ hätte ich es auf jedem Fall gemacht.Dauer: . Sontag Gekauft, Freitag bei Borderline in USA angeliefert, Montag von Borderlinx nach Deutschland gesendet, Dienstag von DHL geliefert. Tuch ist auch Meterware ohne Überlappung oder Ösen wie Elite Shop es für den EZ Rahmen verkauft. Fotos vom Tuch auf Rolle im Vergleich zu Gain 1Tuch in meine Galerie.

Ottihag___ hast das Tuch schon Bespannt. Habe auch den Keilrahmen bei Cavasi bestellt. Vielleicht können wir uns Mal unterhalten.
Ottihag
Stammgast
#23 erstellt: 27. Feb 2017, 21:04
Hui, da hab ich ja Glück gehabt, dass ich mich gegen borderlinx entschieden habe.
Wenn alles glatt läuft, bespanne ich den Rahmen am Freitag und hoffe dass alles klappt.
redfred2013
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Feb 2017, 23:57
Hallo Miteinander,

Bin nun dazu gekommen das 5D Tuch zu rahmen.
Ich mache es mal kurz und knapp mit anschließendem ersten Eindruck.

20170225_203633239_iOS20170225_203639197_iOS20170225_205016813_iOS20170225_205024074_iOS20170225_221029799_iOS20170225_221043756_iOS

- Leinwand abgenommen und altes, weißes 1.0er Tuch abgenommen
- 5D Tuch aufgelegt und grob zugeschnitten
- zu 2. das Tuch immer von der Mitte beginnend gespannt und befestigt
- dann gegenüberliegende Seite usw.
- am Ende geprüft ob die Spannung okay und die Belastung für das Tuch gleichmäßig verteilt
- Leinwand umgedreht und Oberfläche geprüft
- aufgehangen und getestet

Ich verwende einen EPSON TW-4400 mit C4H Tuning und ca. 450h auf der Uhr. Hierbei ist selbst auf dem miserablen HandyBild eine klare Verbesserung in Schwarz und Kontrast zu erkennen.
20170225_195024894_iOS20170225_230159793_iOS20170225_195744526_iOS20170225_230041052_iOS

Erster Eindruck:
+ Preis/Leistung dieser Tuchvariante als DIY Projekt
+ relativ leichter Aufwand im Vergleich zu der vorherigen dicken, festen Leinwand - trotzdem benötigt man 4 Hände
+ klare Verbesserung im Bild eingetreten, welches sofort auch meine Frau bemerkte
+ Blickwinkel kein Problem trotz leicht versetzter Beamerposition zur horizontalen Leinwandmitte - vertikal passt optimal
+ Bildhelligkeit nur minimal dunkler als auf 1.0er Tuch - durch den deutlich besseren Schwarzwert und Kontrast jedoch gefühlt identisch

+/- Glitzern ist minimal vorhanden aber keineswegs ein Problem, da Vorteile klar im Bild überwiegen
+/- reale Lichtleistung des Beamers sollte schon einen bestimmten Wert besitzen. Mein Modell ist bereits etwas in die Tage gekommen und es fehlen gefühlt sagen wir mind. 200-300lm für den gewissen, letzten Punch.
+/- Oberfläche besitzt minimale, horizontale, kleine Streifen, welche man auf der unbespielten Leinwand und minimalen Abstand sehen kann - bei Projektion und Sitzabstand keinerlei zu sehen. Bei der 5D Rahmenfertigvariante würde es mich trotzdem wurmen, bei solchen Macken, da Preis mind. doppelt so hoch.

- Spannung beim Verarbeiten darf nicht maßlos übertrieben werden und vor allem bei der gewählten Befestigung genau geprüft werden sonst droht ein leichtes Einreißen der Löcher (wenn vorhanden)

Soweit erstmal von mir...ich teste nach und nach weiter, aber bin sicher, dass dies der richtige Weg ist um selbst bei einem älteren Beamer mehr im Bild herauszuholen. Jetzt schau ich mal wann ich mit mehr Licht bei ebensoguter Qualität hole?! Denn bisher hatte ich mit meinem TW4400 weder Staub noch andere Probleme.

Beste Grüße


[Beitrag von redfred2013 am 28. Feb 2017, 00:01 bearbeitet]
Klipsch-RF7II
Inventar
#25 erstellt: 28. Feb 2017, 01:05
Danke für Deinen tollen Bericht

Sag mal, ist das 5D Tuch wirklich einen Tick dunkler als das 1.0 Tuch? Das hätte ich jetzt nicht erwartet.

Die Bilder sehen klasse aus. Raum macht einen dunklen Eindruck. Welche Farbe haben denn Deine Wände?

Schaust Du manchmal auch 3D Bluray? Wenn ja, wie sieht da die Leinwand aus?


[Beitrag von Klipsch-RF7II am 28. Feb 2017, 01:06 bearbeitet]
redfred2013
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Feb 2017, 11:21
Danke für das Feedback...


Sag mal, ist das 5D Tuch wirklich einen Tick dunkler als das 1.0 Tuch? Das hätte ich jetzt nicht erwartet.

Ich habe testweise ein weißes A4 Blatt vor das 5D Tuch gehalten und es war an dieser Stelle gefühlt etwas heller - aber auch bei weitem nicht so schön
Ist aber echt zu vernachlässigen und wie gesagt bei einem aktuelleren Modell mit mehr Lichtleistung sowieso völlig egal.


Welche Farbe haben denn Deine Wände?

Decke weiß und Wände ein leichter, gelber Pastelton.
Gerade bei der Decke ist eine deutliche Optimierung sichtbar, da weniger hell angeleuchtet durch Reflexionen.


Schaust Du manchmal auch 3D Bluray? Wenn ja, wie sieht da die Leinwand aus?

Haben (leider) noch keinen 3D Beamer (TW4400) ... ist aber perspektivisch geplant

Grüße
Klipsch-RF7II
Inventar
#27 erstellt: 28. Feb 2017, 11:52

redfred2013 (Beitrag #26) schrieb:
Haben (leider) noch keinen 3D Beamer (TW4400) ... ist aber perspektivisch geplant


Na dann aber man ran!

Heim 3D stirbt nämlich gerade aus, weil alle grossen TV Hersteller (ausser Panasonic) kein 3D Feature mehr anbieten. Bei Beamern ist es noch kein Problem aber der Anteil an Beamern am Markt ist zu klein. Dementsprechend wird das Angebot an 3D Blurays in den nächsten Jahren auch geringer und möglicherweise 2020 ganz versiegen. Es gibt aber schätzungsweise 150 3D Blurays, die sich richtig lohnen, weil das 3D superb ist.

Sorry für das kurze OT


[Beitrag von Klipsch-RF7II am 28. Feb 2017, 11:54 bearbeitet]
HEM
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Feb 2017, 15:44
Zuerst auch Danke für die einfache und direkte Darstellung.
Habe mich etwas beruhigt was die Ebenheit des Tuches betrifft. So direkt von der Rolle (auf dem Boden) sind einige Wellen am Rand. So wie es aussieht kann man die gut beim Bespannen raus ziehen. Habe nur etwas bangen beim ziehen damit nicht Flecken ( wo mehr gespannt würde) entstehen. ..... .
TNT hat gerade den Keilrahmen geliefert. DIY 135\'\'. Den Link für den Aufbau und Bilder auch für 3D Stelle ich ein.
Viel Spass an allen die den Mut hatten die DIY Folie einzusetzen und Vielen Dank an allen Elite Screen CG5D besitzer die ihren Erfahrungen uns hier mitgeteilt haben.

Grüße aus MG
redfred2013
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 19. Mrz 2017, 14:20
Hallo werte Community!

Jemand Interesse an einem CINEGREY 5D Muster?
Habe noch relativ viel Material übrig, da ich von demimportierten 135 Zoll Tuch nur 100 Zoll für meine DIY Rahmenleinwand benötigte.
Sonst fliegt die auf den Müll, da es für eine 2. Leinwand wiederum zu wenig ist

Versende gerne in großem, gepolsterten und per Pappe stabilisierten Umschlag.
Bei Interesse einfach PM...

Gruß aus Berlin

PS Hier ein Eindruck einer nachmittaglichen Familienfilmrunde bei einem seitlich offenen Fenster und weißen Decken. Aufgenommen mit iPhone 6. Projiziert mit TW4400.

Pets_Cinegrey5D_sample
bandit_76
Neuling
#30 erstellt: 19. Mrz 2017, 20:12
Hallo,
ich hätte Interesse an einem Musterstück.
Hast du noch etwas übrig?

Gruß Michael
redfred2013
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 20. Mrz 2017, 08:49

bandit_bandit (Beitrag #30) schrieb:
Hallo,
ich hätte Interesse an einem Musterstück.
Hast du noch etwas übrig?

Bitte per PM
redfred2013
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 18. Apr 2017, 10:22
Alle 7 Muster sind nun weg.
Viel Erfolg an alle beim Testen.

PS Ich bin noch immer zufrieden mit meiner 5D.
olsch
Stammgast
#33 erstellt: 30. Mai 2017, 18:15
vielleicht braucht ja einer das Testtuch nicht mehr und könnte es mir weiterschicken.
würde es gerne mal sehen wie es live aussieht ohne direkt das komplette tuch zu bestellen.

Gruß Olaf
peipline
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 15. Jun 2017, 10:59
Hallo!
Ich würde mich da gerne "dranhängen". Wenn Jemand sein Teststück nicht mehr braucht, hätte ich Interesse. Bitte PN an mich, Danke.

Gruß
Ingo
canax
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 18. Aug 2017, 18:37
hallo hab auch gerad versucht bei amazon com das tuch zu bestellen aber bekomme eine fehler meldung '?!?!?! "Sorry, this item can't be shipped to your selected address. Learn more. You may either change the shipping address or delete the item from your order. "

ist das jetzt neu das man es nicht mehr bestellen kann??
Ottihag
Stammgast
#36 erstellt: 18. Aug 2017, 18:58
Moin,

Du musst den thread nochmal lesen. Direkt bei amazon.com kannst du nicht nach Deutschland liefern lassen, du musst einen Importeur nutzen. Shipito zum Beispiel.
AxelT
Inventar
#37 erstellt: 28. Mrz 2018, 09:23
Ottihag....danke für deine Hilfe, werd hier mal alle anschreiben.. Dann Info für alle.

Ich habe grundlegende Fragen, möchte auch importieren von AMAZON.

Shipit Account (Free Account) habe ich angelegt. Dort kostet es pro Paket 2$ Plus Versand (den ich wähle) .... richtig?
Ich muss also an Shipit 2$ und den Versandpreis einzahlen, aber erst wenn Nachricht, das Paket da. Oder teilen die mir mit, was es kostet?

Bei AMAZON die shipit Adresse angeben und zum zahlen eine (meine) Kreditkarte?


Als Auswahl für das Paket bekomme ich z.B. USPS nicht angezeigt,


USPS® Priority Mail The package length exceeds the maximum length allowed for this service


Inches: 76 x 10 x 10...oder?


FedEx kostet dort bei angegebenen Paketdaten (4 Kg, 192x21x21cm) $133.80

Wo liegt der Fehler?


[Beitrag von AxelT am 28. Mrz 2018, 09:33 bearbeitet]
Ottihag
Stammgast
#38 erstellt: 28. Mrz 2018, 10:41
Habe gerade nochmal nachgeguckt, das Paket hat folgende Maße: 75 x 8 x 7 bei 13.8lb

Ansonsten passt deine Vorgehensweise. Bei Amazon bestellen und als Versandadresse eines der Läger angeben mit deiner Lagerplatznummer (Habe Hawthorne, CA genutzt)

Dann bekommst du von shipito die Empfangsbestätigung und kannst dann den Versand auswählen. Anschließend bezahlen - in dem Preis den du angezeigt bekommst sind die 2$ Pauschale bereits inklusive.

Hatte anfangs Probleme, dass ich DPD beauftragen konnte (günstigste Lösung) aber dann nach einem Tag storniert wurde, weil das Paket zu lang war. Mit USPS ging es dann sofort durch.

Im Vorfeld ist das relativ schwer mit deren Rechner auf einen verlässlichen Preis zu kommen.
AxelT
Inventar
#39 erstellt: 28. Mrz 2018, 10:44
Super, dann werd ich mal bestellen
AxelT
Inventar
#40 erstellt: 28. Mrz 2018, 11:05
Au man...hab schon öfter USA AMAZON (Kleinigkeiten) bestellt...was soll man den da angeben unter Telefonnummer?
Eigene mit "49" vorweg?

Mir wird nur diese angezeigt, also andere als bei dir:


Minden, NV 89423


89423 = ZIP?

Ach...ich trag das jetzt so ein


[Beitrag von AxelT am 28. Mrz 2018, 11:11 bearbeitet]
AxelT
Inventar
#41 erstellt: 28. Mrz 2018, 11:25
Habt ihr Dollar oder Euro gewählt (Kreditkartenzahlung)
AxelT
Inventar
#42 erstellt: 28. Mrz 2018, 13:02
Gab es nicht mal die schwarze D-C-Fix Velourfolie auch in ca. 10cm x 2 Meter? Als Umrandung..?
AxelT
Inventar
#43 erstellt: 28. Mrz 2018, 13:33
Hab gerade mal geschaut... bei Canvasi kosten 2 Keilrahmen (ca. 270m x 150cm, incl. Versandt) ..knapp 90€. Guter Preis.
EDIT: hmmm...16:9 oder 21:9.....das ist die Frage..

Werde an dem wandnahen Keilrahmen das Cinegrey 5d machen, dann die 2. Leinwand mit Scharnieren dran (oberer Rand) befestigen.
Es hängen also 2 Leinwände übereinander.

An der zweiten Leinwand kommt ein Druck dran (wenn zu, also wie ein Bild) , wenn hochgeklappt wird die an der Decke fixiert
und hat dann auf der Rückseite schwarzen Samt...Molton....(Der ist dann an der Decke zu sehen, wenn hochgeklappt)

Auch wenn nciht viel Licht reflektiert wird, so ist dann doch die weiße Decke SCHWARZ.

Stell ich mir Super vor.. So wid es gemacht.


[Beitrag von AxelT am 28. Mrz 2018, 13:36 bearbeitet]
AxelT
Inventar
#44 erstellt: 28. Mrz 2018, 13:46
Carl's Black Felt Tape for DIY Projector Screen (Contrast-Boosting Border) (2-inch x 60-Foot | FBA)

https://www.amazon.c...&smid=A1TUL287LCIBXW


Schade...selbst die geht nicht so direkt. Gab es das nicht mal von D-C-Fix?


[Beitrag von AxelT am 28. Mrz 2018, 13:47 bearbeitet]
Ottihag
Stammgast
#45 erstellt: 28. Mrz 2018, 15:44
Ich kenne von dcfix nur die 45cm Rollen

Willst du die 2. Leinwand dann schräg nach oben klappen? Du wirst die ja nicht bündig an der Decke haben sondern ein bisschen Vorlauf oben lassen, also oben und unten 50cm Luft bei 2,5m Deckenhöhe..

Klingt auf jeden Fall interessant. Freue mich auf das Ergebnis
AxelT
Inventar
#46 erstellt: 28. Mrz 2018, 16:31
D-C-Fix gab es vor Jahren mal in so schmal wie das bei AMAZON.com.

Leinwand:

Ich muss mal sehen, wie hoch ich die mache.
Unten kommen relativ flache (ca. 45cm) Lowboards, wo alle Geräte drin stehen. Mittig der Center ICC 200 von Isophon drauf , links und rechts die Indigos.
Denke etwas über den Indigos sollte die Leinwand anfangen. Evtl. mach ich nen Aufbau drauf, der Center sollte schon in Ohrhöhe sein. Links und rechts die Front High.
Hatte ich schon mal so, war schön breit, der Ton. Ebenso darauf kommt das 55 Zoll Samsung TV. (Lowboards insg. beide nebeneinander ca. 2,8 Meter breit.)
Darüber dann die Rahmenleinwand in 21:9. Und darauf halt die zweite wie oben beschrieben.

Egal wie es passt, denke das nach oben aufgeklappte sollte waagerecht hängen, notfalls mit Ketten an der Decke, so wie du deine aufhängst. Ist ja nur während des Films oben, wenn off, ist ja nur das Bild an der Wand zu sehen...das 3 Meter breite ..


[Beitrag von AxelT am 28. Mrz 2018, 16:34 bearbeitet]
Predator_
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 13. Mai 2018, 11:32
Hallo zusammen,

ich bin auch auf der Suche nach einer neuen Leinwand und auf die Elite Screens Saker Tab-Tension CineGrey 5D gestoßen,

mein Wohnzimmer hat weiße Wände und kann relativ gut abgedunkelt werden, wird aber durch die weißen Wände und das Streulicht vom Beamer dennoch sehr hell.

Momentan habe ich eine normale günstige weiße 133 Zoll Motorleinwand und den Epson TW 9200, möchte aber demnächst auf den Sony VW 260 wechseln.

Hat jemand mit der großen 298,9 x 168,1 und 265,7x149,4 Elite Screens Saker Tab-Tension CineGrey 5D motorbetrieben schon Langzeit Erfahrung?

Schöne Grüße

Peter
hainfelder
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 08. Jun 2018, 16:41
da bin ich auch mal gespannt auf die Bilder ... gute Idee für die schwarze Decke ohne die wirklich schwarz anzumalen
redfred2013
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 08. Nov 2019, 12:50
https://www.amazon.c...91&sr=8-3&th=1&psc=1

Die liefern jetzt wie es scheint sogar direkt nach Germany.
Viel Erfolg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Beamer im Wohnzimmer mit Cinegrey 5D LW
masked__rider am 06.03.2020  –  Letzte Antwort am 09.03.2020  –  3 Beiträge
Epson TW6700 oder Epson TW7300 plus CineGrey 5D 110?
fred1000 am 16.02.2018  –  Letzte Antwort am 20.02.2018  –  4 Beiträge
Cinegrey 3D-Leinwand bei geringer Entfernung von Linse zu Leinwand?
billy_regal am 15.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.05.2017  –  4 Beiträge
Epson EH-TW6700 vs TW9200 vs ?
theseus79 am 10.02.2018  –  Letzte Antwort am 14.09.2018  –  8 Beiträge
Beamer für das Wohnzimmer (bis 3.000 EUR)
jaNN_88 am 26.04.2018  –  Letzte Antwort am 27.04.2018  –  5 Beiträge
Nachfolger für Sony HW40
Botzo1588 am 15.11.2020  –  Letzte Antwort am 16.11.2020  –  2 Beiträge
Aktueller Stand esmart Leinwände Juni 2017
Skahead69 am 13.06.2017  –  Letzte Antwort am 16.10.2020  –  57 Beiträge
Tension MotorLW gesucht, evtl High Contrast
Skizzl am 12.10.2017  –  Letzte Antwort am 13.10.2017  –  5 Beiträge
Welcher Beamer als TV Ersatz
Sniffie am 06.11.2017  –  Letzte Antwort am 06.11.2017  –  2 Beiträge
Sony VPL HW65ES vs gebrauchter JVC DLA-X5500
Nugget0815 am 02.12.2017  –  Letzte Antwort am 02.12.2017  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedPoramyco
  • Gesamtzahl an Themen1.486.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.281.087

Hersteller in diesem Thread Widget schließen