Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wieviele Endstufen?

+A -A
Autor
Beitrag
fitschi1292
Stammgast
#1 erstellt: 04. Mai 2009, 20:40
Hallo Freunde der Musik,
ich habe folgende Frage:
Ich habe momentan 2 Boxen mit jeweils 2 Lautsprechern (EIGENBAU).
Kurz meine derzeitige Meinung:

Vom Mixer, Pioneer DJM 500, per XLR zur Frequenzweiche. Meine aktive Frequenzweiche ist eine Behringer Super-X-Pro CX3400. Danach ist für mich erstmal Ende mit dem Verstehen.

Wieviele Endstufen brauche ich und wie "stark" sollten diese sein?

In so einer normalen Endstufe gibts ja 2 Eingänge und 2 Ausgänge. (+ und -). Ich bin jetzt in einer Box und löte an jeden die 4 Anschlüsse 4 Speakon an, welche ich dann im Endeffekt zu 2 Speakons vereine. Funktioniert dies so einfach?°_°

Sorry falls mir möglicherweise manche Grundlagen entgangen sind.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen - liebe Grüße Julian
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 04. Mai 2009, 23:50
Hi!

Noch mal zum Verständnis. Du hast dir 2-Wege LS gebaut, also pro box ein Hochtöner und ein Tief-/Mitteltöner (TMT). So weit richtig? Und du hast eine aktive Frequenzweiche, die du also VOR die Endstufe(n) schalten willst.

JSFistinG schrieb:
Wieviele Endstufen brauche ich und wie "stark" sollten diese sein?

Also brauchst du 2 Stereo-Endstufen ... eine für die Hochtöner (in beiden Boxen), eine für die TMT. Wie stark die sein sollen/müssen lässt sich ohne nähere Angaben zu den Boxen und zum Einsatzzweck kaum sagen. Für die Hochtöner reichen vermutlich wenige Watt, die TFT brauchen mehr.

JSFistinG schrieb:
In so einer normalen Endstufe gibts ja 2 Eingänge und 2 Ausgänge. (+ und -). Ich bin jetzt in einer Box und löte an jeden die 4 Anschlüsse 4 Speakon an, welche ich dann im Endeffekt zu 2 Speakons vereine. Funktioniert dies so einfach?°_°

Da verstehe ich jetzt nicht so recht, was du vor hast.

Wenn du die Frequenzweiche vor die Endstufen schaltest, dann brauchst du für jedes Chassis eine Endstufe -- die haben jeweils einen rechten und linken Kanal, bei zwei Chassis pro Box brauchst du also zwei Endstufen. Wenn du die zwei Chassis einer Box wieder zusammen schaltest (so klingt das für mich), dann hast du ja die Frequenzweiche ausgehebelt und beide Chassis bekommen alles ab. Das ist nicht gut.

Oder habe ich dich da missverstanden?


Jochen


[Beitrag von jopetz am 04. Mai 2009, 23:53 bearbeitet]
_axel_
Inventar
#3 erstellt: 05. Mai 2009, 08:14
Hi.
Das meiste hat jopetz ja schon beantwortet.


JSFistinG schrieb:
wie "stark" sollten diese sein?

Das hängt im Wesentlichen von deinen LS ab. Und von den Pegeln, die Du erreichen willst.
Kennst Du Belastbarkeit und den Kennschalldruck Deiner LS?

Gruß
fitschi1292
Stammgast
#4 erstellt: 05. Mai 2009, 15:16
Das kann aber wohl kaum sein dass ich für 2 Lautsprecher, also eine Box, 2 Endstufen brauche. (??)

Und nein, es ist ein Hoch und ein Mitteltöner. Bass hab ich noch nicht angefangen, aber der LS ist schon bei mir. Pro Box eine Endstufe find ich aber immer noch ziemlich verwirrend^^ also ich hab schon einiges verstanden, aber das mit der Endstufe will mir einfach nicht innen Kopf gehn.
_axel_
Inventar
#5 erstellt: 05. Mai 2009, 15:22

JSFistinG schrieb:
Das kann aber wohl kaum sein dass ich für 2 Lautsprecher, also eine Box, 2 Endstufen brauche.

Doch, denn mit einer Aktiv(!)-Weiche wird das Signal vor der Verstärkung aufgeteilt. 2 Boxen mit je 2 LS = 4 LS = 4 benötigte Endstufenkanäle insgesamt.

Jedenfalls, wenn Du die Aktivweiche zum Teilen zw. Hoch- und Mittelton verwenden willst (etwas anderes war aus dem Startpost nicht herauszulesen).
Willst Du das? Oder soll sie die jetzigen Boxen vom Bass trennen?
jopetz
Inventar
#6 erstellt: 05. Mai 2009, 15:39
Axel hat es eigentlich schon geschrieben, aber ich versuche es auch noch mal

Bisher klingt es so, also wolltest du Aktivboxen bauen. Bei denen ist die Frequenzweiche VOR den Endstufen, und JEDES Chassis braucht eine eigene Endstufe. Bei zwei Chassis zwei, bei drei eben drei...

Meist sind bei Aktivboxen die Endstufen in die Box eingebaut, und dann ist das für jedes Chassis natürlich eine Mono-Endstufe.

Deine Frage klang so, als wolltest du mit normalen Stereo-Endstufen arbeiten. Da bräuchtest du für jedes Chassis beider Boxen eine Endstufe -- also 1 x für Hochtöner, 1 x für Mitteltöner und 1 x für Tieftöner (wenn es ein 3-Wege-System werden soll) und der rechte und linke Kanal gehen jeweils zur rechten und linken Box. Dort braucht jedes Chassis sein eigenes, getrenntes Anschlussterminal (wie bei Bi- oder Tri-wiring Terminals, nur dass du keine Brücken einbauen darfst).

Wenn du eigentlich eine passive Box bauen willst, dann bringt dir die aktive Frequenzweiche nichts. Bei passiven Boxen hast du (normalerweise) eine Stereo-Endstufe (ein Kanal rechts, der andere links), die Frequenzweiche sitzt dann in der Box und dort wird das Signal auf die drei Chassis aufgeteilt. Aber dafür ist deine aktive Weiche eben nicht geeignet.

Jetzt klarer?


Jochen


[Beitrag von jopetz am 05. Mai 2009, 15:42 bearbeitet]
fitschi1292
Stammgast
#7 erstellt: 06. Mai 2009, 10:49
Ich druck mir hier eure Kommis mal aus und nimms morgen abend mit zu dem Typen mit dem ich die Boxen aufbaue. Werde mich denk ich dann morgen abend oder übermorgen wieder melden. Vielen dank erstmal für diese sehr hilfreichen Antworten!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frequenzweiche Fragen!
Rabe13 am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  5 Beiträge
Brauche Frequenzweiche zwischen 2 verstärkern, aber wie!
Ryudou am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  4 Beiträge
Funktion aktive Frequenzweiche ???
AR9-lover am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  4 Beiträge
Aktive Frequenzweiche/Endstufe/Subwoofer = Aktiver Subwoofer?
micsimon am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  5 Beiträge
Aktive Frequenzweiche XLR auf Cinch Hilfe
RikZ am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2011  –  3 Beiträge
frequenzweiche
djcalvo am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  2 Beiträge
Frequenzweiche
Thunder-Wolf am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2006  –  48 Beiträge
Probleme mit Frequenzweiche
Marius am 09.08.2003  –  Letzte Antwort am 11.08.2003  –  3 Beiträge
2 Verschiedene Endstufen an einem Vorverstärker?
krach100 am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  4 Beiträge
Aktive Frequenzweiche selberbauen
Rossy am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedFatih07
  • Gesamtzahl an Themen1.345.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.099