Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ausbau und Reinigung

+A -A
Autor
Beitrag
koltu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Sep 2003, 16:29
Hallo,

habe bei meinem Yamaha AX570 momentan das Poti-Problem.
Da in einem anderen Thread einige den Poti ausgebaut haben müssten diejenigen ja wissen, wie das ganze funktioniert.
Habe vor den Poti auszubauen und zu reinigen.
Wenn ich den Deckel des Verstärkers öffne sehe ich den Poti mit Metallummantelung auf einer Platine.
Wie bekomme ich den Kasten da runter?
Bzw. wie komme ich an den Poti ran?

Lötkolben usw. habe ich schon bereit.
Kann mir bitte jemand sagen, wie ich das mache ??????????

Wie bekomme ich den ganz feinen Staub, der sich im Laufe der Zeit so auf den Platinen abgesetzt hat, wieder runter?
Gibt es da ausser Druckluft einen Trick?

Badhabits
Inventar
#2 erstellt: 11. Sep 2003, 20:18
Hallo!

Das Thema wurde schon etliche male abgehandelt.
Hier die diversen Antworten:

War bei meinem Verstärker auch mal. Ich habs ganz unprofessionell mit Schloßöl ("Kriechöl" behandelt und es hat geholfen. Wahrscheinlich nicht zu empfehlen, aber ich hatte grad nichts besseres zur Hand

Dazu musst du aber natürlich Deine Anlage aufschrauben. Bei halbwegs guten Anlagen sollte das problemlos möglich sein.

Durchaus möglich, dass Kontakspray zeitweise hilft. Erfahrungsgemäß muß man die Behandlung in immer kürzer werdenden Zeitabständen wiederholen (Das Poti wird sozusagen "süchtig".

Ich habe mit dem teureren "Kontakt Gold" von Kontaktchemie bessere Erfahrungen gemacht. Bekommst Du z.B. bei Conrad.


Besser als das Kontakt-Zeugs ist Ballistol aus dem Waffenladen (gibts auch bei manchen Karstadt)
Verstärker vom Netz trennen
Erst den poti gründlich reinigen, mit reichlich rückstandlos wegtrocknendem Kontaktspray (oder Videoreiniger)
Dann gründlich abrocknen lassen.
jetzt wenig Ballistol auf die Kontaktbahnen sprühen.

Damit habe icc die besten Erfahrungen gemacht


Gruss Badhabits
koltu
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Sep 2003, 06:07
Danke für die Antwort.
Werde es dann heute mal versuchen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Potiausbau bei Yamaha
koltu am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  2 Beiträge
Lautstärke Poti von Alps
tummy am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  4 Beiträge
Lautstärke/Pan Poti austauschen?
felix42 am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  3 Beiträge
Gleichlaufproblem - Poti?
Schulmeister_O am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  11 Beiträge
Das Beste Lautstärke Poti ?
der_neue13 am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  9 Beiträge
Poti tauschen ?
daywalkerdha am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  3 Beiträge
Poti-Störgeräusche...
LPJ am 16.01.2003  –  Letzte Antwort am 24.01.2003  –  11 Beiträge
Poti defekt ?!
searchman am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  3 Beiträge
Problem mit Rauschen beim Drehen des Lautstärkenreglers - nicht der Poti
-Ren_Höek- am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  4 Beiträge
Dolby Surround mit Poti steuern
engel384 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.172