Musik kratzt.

+A -A
Autor
Beitrag
Klas126
Inventar
#1 erstellt: 02. Okt 2009, 00:00
Hallo also es geht darum das manche Songs über meine Kopfhörer und Boxen an bestimmten Stellen kratzen. Bei manchen Künstlern ist es schlimmer 3-4 Songs in einem bestimmten Abschnitt des Songs. 10-20sek bei manchen ist es nur ein Song 5 Sek.

Am Schlimmsten ist es unter Kopfhörern. Ich habe die Sennheiser HD 595 ich denke weil man ja mit ihnen am meisten raus hört. Habe es mit einem Yamaha AX496 Verstärker und einem normalen DVD Player gehört und dann mit einem Yamaha RX-V463 und einem Panasonic DMR-EH595 DVD Recorder
( Cd player ist in Arbeit...) Boxen war bis jetzt auch nur die Von meinem 3.2 Sys von Teufel Theater 3 Hybrid die ja auch net Optimal zum Musik hören sind.

Bei beiden Konfigs habe ich das kratzen an derselben Stelle gehört
(mit dem Kopfhörer und dem Ax496 stärker) der AX löst höher auf deswegen dachte ich die Kopfhörer kommen damit net klar aber das kann ja net sein... und Kaputt kann der AX ja auch net sein weil es sind ja nur bestimmte stellen im Song.

Was kann es sein ist es die Aufnahme die da Probleme macht? oder die Komponenten.

3-4 Songs waren es bei Dream Theater - Systematic Chaos und Black Clouds and Silver Linings. Jahr: 2007/2009

Nur einmal 5 Sek. war es bei Fifth Angel - Time Will Tell jahr: 1989 Remasterd 2000

mfg
Klas
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2009, 00:25
Hi,

nur noch mal zum Mitdenken:

* Es kratzt nur bei wenigen CDs.
* Bei diesen CDs kratzt es immer an der selben Stelle.
* Der Fehler ist mit verschiedenen Playern / Verstärkern aufgetreten.

Richtig so weit?

Das klingt für mich doch sehr so, als wären die Aufnahmen nicht in Ordnung.

Sind es original-CDs oder selbstgebrannte? Letztere gehen, je nach Lagerung, irgendwann einfach kaputt (original CDs sicher auch, aber es dauert viel, viel länger).


Jochen
Klas126
Inventar
#3 erstellt: 03. Okt 2009, 14:39
ne sind Original... da haben wohl die Produzenten gefuscht. Nur naja das waren keine stümper bei den Bands ^^ ich verstehe es nicht.
Wenn man das jetzt mal ausschließt woran kann es dann am nächsten liegen, Kopfhörer ? Ich habe da noch net so die Erfahrung wenn der Ton zu klar zu gut^^ wird und dann eine Komponente das nicht mehr verarbeiten kann, nennt man das doch übersteuern oder ?

mfg
Klas
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2009, 16:49
Die CD kann falsch abgeschmischt sein und kratzen, obwohl sie ingesamt garnicht übersteuert ist.

Wahrscheinlich ist, dass sie im Zuge des "Loudness Race" übertrieben laut gemastert wurde.
Dies kann zahlreiche Effekte innerhalb des CD-Spielers hervorrufen und von Modell zu Modell unterschiedlich sein.
Das einfachste Beispiel ist die Übersteuerung des Ausgangs.

Ebenso kann der Eingang des Verstärkers übersteuern (AV-Receiver scheinen da empfindlich zu sein).

Die Übersteuerung kann man gut mit der "Californication" von den "Red Hot Chilli Peppers" testen, die ist gnadenlos zu laut gemastert. Schicke ich die in einen analogen Equalizer und hebe einzelne Frequenzbereich nur minimal an, übersteuert der Eingang meines AVR grausam.


Klas126 schrieb:
Wenn man das jetzt mal ausschließt woran kann es dann am nächsten liegen, Kopfhörer ?

Das ist auch möglich, dann sollte das aber eigentlich bei mehreren CDs auffallen. Am besten mal einen langsamen Sweep durch das ganze Audioband laufen lassen und horchen, ob er bei bestimmten Frequenzen anfängt zu kratzen.


[Beitrag von Amperlite am 03. Okt 2009, 16:51 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#5 erstellt: 03. Okt 2009, 18:16
wo bekomme ich ein Sweep signal her ? kann ich mir das laden und Brennen ?
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 03. Okt 2009, 19:38
Kannst du. Geht bestimmt auch mit Audacity. Es gab noch ein kleines Tool genau für diesen Zweck, aber der Name ist mir entfallen (irgendwas mit "...generator...").


[Beitrag von Amperlite am 03. Okt 2009, 19:41 bearbeitet]
detegg
Administrator
#7 erstellt: 03. Okt 2009, 20:40

Amperlite schrieb:
Es gab noch ein kleines Tool genau für diesen Zweck, aber der Name ist mir entfallen (irgendwas mit "...generator...").

NCH TonGen ? --> Link

Gruß
Detlef
Klas126
Inventar
#8 erstellt: 04. Okt 2009, 02:19
sooo hmmm ich habe jetzt ma son bissel an dem Prog. rumgefummelt. Mit meinen PC boxen, da ist die hintere rechte Boxe normal nicht ganz inortnung. Sie gibt auch oft kratzen bei Musik wieder... ich bin jetzt ma mit dem Sinus Signal von 50 hz bis 16.000 hz gegangen und es war nichts zu hören... also kein kratzen, villeicht war es nicht laut genug ? naja halte das ja irgentwann nicht mehr aus mache ich was falsch ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Messen des Ausgangssignals mit einem Voltmeter
DOSORDIE am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  4 Beiträge
sony es tuner kratzt bei oberen mitten
HiFi-DeamoN am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  4 Beiträge
Yamaha DVD-Player spinnt!
maxa am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  2 Beiträge
Schnarren im bestimmten Frequenzbereich
Jendevi am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  11 Beiträge
2 Verstärker an einem Paar Boxen
LordDaniels am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  5 Beiträge
BRAUCHE HILFE BEI EINEM PANASONIC MP3 PLAYER!!!!
Shagrath am 30.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  6 Beiträge
Boxen am Laptop mit Netzteil, es surrtgewaltig!
Soundagent am 02.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  3 Beiträge
Warum ist das so ?(es geht um clipping)
Biopast am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  10 Beiträge
Wecken mit Yamaha Pianocraft und CD
ohrobot am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.05.2007  –  9 Beiträge
Hochtöner nur mit einem Kabel angeschlossen?
Froggy am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.309

Hersteller in diesem Thread Widget schließen