Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Autoradio als Mini-Hifianlage

+A -A
Autor
Beitrag
sevenofnine
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Apr 2010, 16:45
Hallo zusammen,
ich hab mir in den Kopf gesetzt, mein altes Medion Autoradio als Küchenradio zu nutzen. Als Gehäuse habe ich mir einen Blumentopf aus Akazienholz von Ikea überlegt, da ich einen Bauvorschlag aus der Hobby Hifi umgesetzt habe, wo auch kleinere Blumenkästen als Basis für kleine Lautsprecher zugrunde lagen.
Da ich von Elektrik wenig Ahnung habe, habe ich einige Fragen:
1)für dieses Autoradio habe ich mir das Schaltnetzteil SNT MW100-2 von Reichelt.de ausgesucht. Wäre das ausreichend?
2) Wie sieht das mit der Wärmeabfuhr aus, speziell bei diesem Schaltnetzteil? Muß es ein temperaturgeregelter Lüfter (zB LÜFTER-60T 12V) von Reichelt sein ? Oder doch nur ein passives Element?
3) Antennenanschluß. Hier habe ich noch nichts gefunden, wie ich das realisieren könnte.

Eventuell hat ja von euch auch einer so eine komische Idee gehabt

Gruß Seven
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2010, 19:20
Sehr viel Aufwand für ein absolut fragwürdiges Ergebnis!
Nur ökonomisch machbar, wenn man ansonsten absolut nichts zu tun hat!
PokerXXL
Inventar
#3 erstellt: 02. Apr 2010, 19:39
Moin Sven

Von der Leistung aus her sollte das durchaus ausreichend sein,solange du nicht versuchst aus der Küche eine Disco zu machen und Lausprecher mit etwas Wirkunsgrad damit betrieben werden.
Aber eines macht mir ein wenig Sorgen.
Wer macht denn die Anschlußanarbeiten auf der 220V Seite?
Denn die sollte jemand machen, der sich genau auskennt.

Greets aus dem Valley

Stefan
hf500
Moderator
#4 erstellt: 02. Apr 2010, 20:31
Moin,
grundsaetzlich ist sowas moeglich.
Ob das Netzteil belueftet werden muss, kann hoechstens sein Hersteller sagen. Zumindest fuer Vollast waere es anzuraten.

Schaltnetzteile sind allerdinhgs bekannt dafuer, breitbandige HF-Stoerungen zu erzeugen. Netzteile wie diese sind eher fuer den industriellen Einsatz gedacht, z.B. in Schaltschraenken. Keine ahnung, wie es mit seinen "Ausduenstungen" aussieht.
Es kann moeglich sein, dass es auf mehr oder weniger kurze Entfernungen Empfangsstoerungen verusacht.

73
Peter
sevenofnine
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Apr 2010, 17:17
Danke euch für die Antworten.
Ich werde das mal testen mit einem PC-Netzteil, obs überhaupt funktioniert, bevor ich mir die Einzelteile kaufe.

Gruß
seven
schraddeler
Inventar
#6 erstellt: 07. Apr 2010, 15:05

sevenofnine schrieb:

1)für dieses Autoradio habe ich mir das Schaltnetzteil SNT MW100-2 von Reichelt.de ausgesucht. Wäre das ausreichend?

Mit 8Ampere ist das dicke ausreichend. Ich würde dir aber sowas empfehlen http://www.pollin.de...SAFF1200200W1EU.html da du ja wie du selbst schon erwähnt hast nicht so den vollen Elektrikdurchblick hast, und mit 230V ist nicht zu spassen!!

sevenofnine schrieb:

2) Wie sieht das mit der Wärmeabfuhr aus, speziell bei diesem Schaltnetzteil? Muß es ein temperaturgeregelter Lüfter (zB LÜFTER-60T 12V) von Reichelt sein ? Oder doch nur ein passives Element?

Kann ich nicht viel zu sagen, da erfahrungsgemäß aber nicht allzuviel Verlustleistung auftreten wird, kann das sogar ohne Kühlung funktionieren, kommt halt auch auf die Gehäusegröße an.

sevenofnine schrieb:

3) Antennenanschluß. Hier habe ich noch nichts gefunden, wie ich das realisieren könnte.

Antennenstecker kan man einzeln kaufen http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=46098;PROVID=2402 muß man dann halt noch einen Draht oder so als Antenne reinschrauben. Oder man besorgt sich sowas http://www.pollin.de...W_Dipol_Antenne.html und adaptiert entsprechend.

sevenofnine schrieb:

Eventuell hat ja von euch auch einer so eine komische Idee gehabt


So ähnlich, ich betreibe schon seit Jahren ein Autoradio als mobile Stereoanlage im umgebauten Gehäuse eines Satreceivers, da ich beruflich viel unterwegs bin und in den wenigsten Hotels eine Stereoanlage zur Verfügung steht.

gruß schraddeler
DOSORDIE
Inventar
#7 erstellt: 07. Apr 2010, 15:25
Dieses 2 A Netzteil ist aber ein bisschen klein, würd ich mal behaupten. Mein Panasonic RD 95 ist mit 10 A abgesichert, ich habe es an einem Autobatterieladegerät vorm Einbau ausprobiert, weil ich es damals gebraucht bei ebay gekauft habe, als ich etwas lauter gedreht habe, ist das Ladegerät in die Knie gegangen, der Zeiger hat voll ausgeschlagen (geht auch bis 10 A und hat Quick Load) und die Beleuchtung vom Radio hat geflackert und gleich mal die Lampe für die Hintergrundbeleuchtung kaputtgemacht. Man sollte was benutzen, was nicht gleich in die Grenzen geht. Ein Schaltnetzteil sollte aber grundsätzlich funktionieren. Jedes brauchbare Autoradio dürfte damit einwandfrei laufen. Das mit den Empfangsstörungen könnte aber dennoch sein. Autoradios sind klanglich nicht schlecht und haben meist sehr gut konzipierte Empfangsteile, sind also durchaus für den Heimgebrauch einsetzbar, so schlecht ist die Idee also nicht, man muss eben nur immer gucken ob sichs rechnet.

Nochwas: Auf einer Party hat ein Kumpel eine Autoendstufe die ganze Nacht lang mit einem Computernetzteil betrieben, es war sehr laut, ist nicht einmal ausgegangen und lief einwandfrei durch, nur roch es etwas merkwürdig. Das sind die Leute, die denken dass 1000 Watt auf billigen Autoendstufen einen guten HiFi Verstärker ersetzen. Der Kenwood der im Regal (war in einem Jugendkeller vom CVJM) stand wurde deshalb nicht genutzt, war zwar nur ein kleines Gerät aber hatte bestimmt Einiges mehr an Leistung und hätte nicht so gestunken, vor allem hätte man Klangregler gehabt.

LG, Tobi
On
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Apr 2010, 10:49
Hallo,


sevenofnine schrieb:

Ich werde das mal testen mit einem PC-Netzteil, obs überhaupt funktioniert, bevor ich mir die Einzelteile kaufe.


Hast Du schon das hier gelesen:

http://www.hifi-foru...rum_id=103&thread=64

?

Grüße
On
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wie autoradio zuhause anschliessen?
LangerBlitz am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  9 Beiträge
Autoradio an Receiver anschließen?
mogo am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  2 Beiträge
autoradio--->Musikanlage
Boyakasha85 am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  4 Beiträge
Autoradio an Hausantennenanschluß
deichtreter am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  5 Beiträge
Autoradio Zuhause mit Homehifi-Verstärker betreiben :?
Fufi666 am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  9 Beiträge
Autoradio an 230 Volt anschließen
erti3103 am 18.09.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  17 Beiträge
Autoradio und Lampen mit Trafo betreiben
Jocher91 am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  18 Beiträge
Autoradio+2 Endstufen
bLack2k am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 10.02.2005  –  6 Beiträge
Autoradio zuhause benutzen
seba258 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  16 Beiträge
Autoradio und 220V Verstärker
Anfaenger2010 am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Panasonic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedliverpool_20
  • Gesamtzahl an Themen1.346.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.934