Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Netzfilter??

+A -A
Autor
Beitrag
!ceBear
Stammgast
#1 erstellt: 27. Sep 2003, 12:38
Hi,

kann mir einer sagen ob es Sinnvoll ist für jeder Gerät einen eigenen Netzfilter zu verwenden, oder kann man an den NF ruhig eine Steckerleißte dranhängen, wo man dan Amp, CDP, DVDP, usw dranhängt?

und noch was... gibt es eigentlich auch Kondensatoren für den HH bzw. HK bereich, denn wenns die für Car Hifi gibt wären die doch eigentlich auch für HH und HK sinnvoll?

THX vorab für euren Antworten!!!
!ceBear
Stammgast
#2 erstellt: 29. Sep 2003, 14:23
plz help
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Sep 2003, 18:55
Hi,
im Auto kann man sowas brauchen, weil die Spannung (von der Lichtmaschine) viele Störungen enthält. Verglichen damit ist die Netzspannung daheim richtig sauber. Netzfilter braucht man im Haus nur, um das Einschalt-Knacksen zu minimieren. Ich habe im ganzen Haus keine Netzfilter. Jedes Hifi-Gerät hat einen Trafo mit Netzteil, das ist eh schon der beste Netzfilter, den man sich vorstellen kann.
Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#4 erstellt: 29. Sep 2003, 20:37
Tach,

zum einen: Ich bin ein Voodoo Fritze, deswegen Vooorsicht!

Aber: Ein Netzfilter (aber nur ein für Hifi geeigneter, sprich ein Gerät, das eben nicht hörbar Impulse - ob Bass oder sonstwie dämpft) kann bei eher 'langsamen' Geräten vor die Anlage geschaltet werden.

Langsam heisst nicht, das die Geräte sowieso schlecht wären, sondern dass Sie unter dem Filter (s.o.) nicht leiden. So was geht z.B. nicht an einer T+A A 1530 oder ähnlich eher schnellem Zeug. Aber es funktioniert ganz gut mit manchen (ich kenne nur manche) NAD Geräten und Denon AV-Receivern a la A1. Kennwoods kenne ich keine, daher hierzu keine Meinung...

Eine Einzelfilterung wird wohl einfach zu teuer für rein rationelle Einkäufer - trotzdem habe ich das gemacht, da meine Endstufe nicht mit einem Filter klarkam: Also Filter vor DVD (gleichzeitig als Player für CD) und den Preamp - für Verrückte auch vor den Fernseher oder Beamer - aber nicht vor die Endstufe, die (meine zumindest) zudem Drosselspulen zur Filterung eingebaut hat.

Ebenfalls lohnen werden sich Trenntrafos vor Digitalen Laufwerken.

Nicht lohnen tut sich das ganze, wenn's keine guten Filter sind, oder wenn's schlicht und ergreifend nicht in einer sinnvollen Relation zur Anlage steht.

Oder: wenn man einfach keinen Unterschied hören kann - aus welchen Gründen auch immer. Dann heissts einfach Finger weg von dem Zeug, weil die Kohle dann anders besser angelegt wäre.

Zum Kondensator:
Im Auto hast Du Gleichstrom, daher kann der Kondensator-Topf diesen speichern (geladen werden) und bei Impulsspitzen unterstützend helfen.
Zu hause wird aus dem Wechselstrom erst mal in den Netzteilen Gleichstroom hergestellt - und Kondensatoren finden sich in Hülle und Fülle in den Geräten.
Deswegen machts auch (einfach beschrieben) keinen Sinn einen "davor zu schalten".
Ich denke die Erklärung hilft Dir, technischer geht's auch, ist dann aber denke ich auch nicht weiter wichtig...


Grüße,

Michael

P.S. Auf die Gefahr hin wieder Voodoo Spam zu kriegen: Neutraler kann ich's ja nicht formulieren, oder?
!ceBear
Stammgast
#5 erstellt: 30. Sep 2003, 15:50
Ok, Danke.

Dann lass ich das mit dem Filter. Wäre ja Blödsinn wenn ich nachher Filter hab die teurer sind als Receiver usw.
Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#6 erstellt: 30. Sep 2003, 17:42
Yo,

wie gesagt, nicht das es nichts bringt, aber 300-400 EUR für so ein Teil sind eben nicht von Pappe und das muß man eben einfach usgeben wollen...

So reichts dann halt für 10-15 neue DVDs
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Netzfilter für Stromaggregat + Anlage
KnutHut am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  2 Beiträge
Netzfilter / Steckdosenleisten / Verteiler
bollekk am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  2 Beiträge
HK 670 oder HK 675
ufo2000 am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  2 Beiträge
Frage an die HiFi-Spezialisten: "Was bekommt man noch für."
oerg am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  6 Beiträge
kondensatoren für LS-Weichen
Charly_l430 am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  11 Beiträge
Netzfilter DIY
Kaster am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  4 Beiträge
trenntraffo?/netzfilter,...
fjmi am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  5 Beiträge
Gibt es für Optisches Lichtleiterkabel eine Weiche, Y-Kabel?
Bash-T am 06.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.12.2002  –  4 Beiträge
Netzfilter bei powerline im Haus
teufelchen007 am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  4 Beiträge
Endstufe Sinnvoll?
oliverkorner am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.577