Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker-Knacksen und Handy-Einwahltest

+A -A
Autor
Beitrag
cr
Moderator
#1 erstellt: 09. Mrz 2011, 01:16
Nach meiner (bescheidenen) Erfahrung kommen ja die meisten Störungen durch die Luft (wobei Luft blöd gesagt ist, denn das Vakuum tut's auch). Jedenfalls nicht durch das Stromkabel. Womit auch ein Netzfilter genau Null nützt (in 99% der Fälle).

Wie anfällig ein Verstärker (CDP etc) nun ist, kann man ganz einfach mit einem Handy feststellen, das sich gerade einwählt.

Manche Verstärker machen das von billigen PC-Lautsprechern bekannte Wahlgeräusch schon, wenn das Handy 1m weit weg ist; wenn man es drauf legt, wirds oft besonders arg.
Allerdings gibts auch Verstärker, da hört man nichts oder fast nichts, auch wenn das Handy drauf/davor/daneben liegt.

Bei mir schoß den Vogel wieder mal ein Philips-CDP ab. Nicht nur, dass er kracht, wenn das Handy drauf liegt, er verliert völlig die Contenance und schaltet auf Stop. Eine Glanzleistung!

Also wie gesagt:
1. Beim Verstärker/CDP-kauf ist die Handy-Methode ein guter Test. Besthet er das, dann wird es auch keine knacksenden Lichtschalter geben.

2. Würde ich euch ersuchen, mal eure Geräte zu testen.
1m, 1/2m, direkt am Gerät..... und zu berichten.
Viel Spass.
local-net
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Mrz 2011, 04:27
Hallo, ich habs grad mal ausprobiert.

Am neueren Denon Verstärker gab es keine Störgeräusche, zumindest keine die ich hören konnte.
Am alten Scott Verstärker sah das schon ganz anders aus.
Beim direkten ranhalten des Handys an den Input Wahlschalter oder Lautstärkeregler ging die Discokugel los und das typische Sendegeräusch kam aus den Boxen.
Da es ja schon ein wenig spät ist und das Geräusch recht laut war, hab ich den Verstärker mal leiser gedreht, aber der Pegel des "Handygeräusches" blieb gleich
Ich werd das tagsüber nochmal mit höherer Lautstärke testen, kann mir nicht vorstellen, dass die Endstufe das Signal nicht "anfäßt", denn da muss es ja durch. Wahrscheinlich waren die Lautstärkeunterschiede für das Störsignal zu gering, um einen Unterschied festzustellen.
cr
Moderator
#3 erstellt: 14. Mrz 2011, 10:49

Da es ja schon ein wenig spät ist und das Geräusch recht laut war, hab ich den Verstärker mal leiser gedreht, aber der Pegel des "Handygeräusches" blieb gleich


Das ist typisch, denn häufig ist der Endverstärker der Schuldige. Da hat die Lautstärkeregelung keinen Einfluß.
local-net
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Mrz 2011, 12:50
Ich habs grad nochmal bei höherer Lautstärke ausprobiert und wie du geschrieben hast, keine Änderung im Pegel des Störsignals - der bleibt konstant.
Warum? Geht das Störsignal nur an "einen Steuerschaltkreis" ran, wo die Spannung etc. immer die gleiche ist?

Um noch etwas zum Test anzufügen.
Bei Ausrichtung des Handys im 45° Winkel von rechts zum Inputselector (Entfernung etwa 15 cm) hallte das Störgeräusch auf dem linken Lautsprecher am stärksten. Von der anderen Seite verhielt es sich entsprechend mit dem rechten Lautsprecher.
cr
Moderator
#5 erstellt: 14. Mrz 2011, 13:01
Weil der Lautstärkeregler vor dem Endverstärker liegt. Ist der Endverstärker der Übeltäter, kann der Lautstärkeregler somit keinen Einfluß haben....

Abgesehen davon müßte dein Verstärker auch gelegentlich beim Einschalten von Lichtschaltern etc. in der Nähe knacksen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Handy mit HDMI oder AUX an Stereoanlage
Nachbar_Heinz_ am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  16 Beiträge
Verstärker???
Thomi1635 am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  2 Beiträge
Verstärker ging hops :( was kann man da machen?
AlpinaB5 am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  6 Beiträge
Netzfilter für Stromaggregat + Anlage
KnutHut am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  2 Beiträge
Verstärker ersetzen?!
Lyrone am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  12 Beiträge
Störung/Interferenz von Handy an Teufel Anlage
UmbertoG am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  7 Beiträge
Nerviges Brummen im Verstärker?!
Eddy_Schulz am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  10 Beiträge
Boxen knacksen....
HarlEQin am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  4 Beiträge
PC zu Mischpult in Verstärker
zonk90 am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  9 Beiträge
Netzfilter??
!ceBear am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedmarkusblock
  • Gesamtzahl an Themen1.344.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.960